Neuheiten Vivaness 2018
Milde und reizfreie Naturkosmetik

vivaness 2018

Ich muss mich umstellen und die Naturkosmetik Branche tut es mit mir! Nicht erst seit mich Anfang des Jahres eine Periorale Dermatitis zu einer Kosmetikdiät gezwungen hat versuche ich immer häufiger auf mild formulierte Naturkosmetik zu setzten. Alkohol und ätherische Öle sind in der Naturkosmetik zwar nicht ganz wegzudenken, aber es geht stets häufiger auch ohne. Und genau nach diesen Produkten, nach milder und reizarmer Naturkosmetik Pflege habe ich letzte Woche auf der Vivaness ganz besonders Ausschau gehalten und das ziemlich erfolgreich.

Hier heute also ein etwas anderer Vivaness Trendreport. Es geht ausschließlich um milde und reizarme Naturkosmetik. In einem (oder zwei) späteren Post werde ich dann noch über andere Neuentdeckungen, persönliche Highlights und Trends berichten. und auch ein Vivaness Gewinnspiel wird, wie jedes Jahr, die kommenden Tage life gehen. 

Laboratoires de Biarritz – Wind, Sonne und Meer

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 2

Nicht wirklich neu, aber neu verpackt, ist die mild formulierte Gesichts- und Körperpflege Linie Meteo Logic der Firma Laboratoires de Biarritz. Laboratoires de Biarritz kennen wir ja schon von der fantastischen Sonnenschutzlinie AlgaMaris (schaut mal hier). Die Pflegelinie setzt auf Feuchtigkeit, Schutz und Pflege vor und von Sonnenschäden. Ich bin Fan! Der Duft ist etwas süßlich aber trotzdem frisch und erinnert nach Ozean, Salzwasser und Wind. Die Produktlinie ist sehr übersichtlich mit einer kleinen Range von fünf Gesichtspflege- und vier Körperpflegeprodukten: Lotion, Creme, Nachtcreme, Serum, Augencreme, Tiefenreinigendes Gesichtswasser, Körpercreme, Körperlotion, Handcreme und Handlotion

Die Gesichtspflege ist ohne Alkohol und ohne allergene Duftstoffe und sollte somit wohl für (fast) alle gut verträglich. Hauptwirkstoff bei MeteoLogic ist übrigens die Rotalge die dank des sehr hohen Vitamin C Anteils und somit vieler Antioxidantien die Haut vor freien Radikalen schützt. Die Meteo Logic Produkte sind Cosmebio- und EcoCert-zertifiziert, tierversuchsfrei und bis auf die Handpflegeprodukte in denen Bio-Bienenwachs verwendet wird, vegan. Einziges Manko, die neuen Verpackungen sind aus Plastik, und nicht mehr aus Glas.

Meteo Logic wird es ab jetzt wie auch schon AlgaMaris nicht mehr nur bei Einzelhändlern geben, sondern auch in größeren Bioläden.

Ab April wird es von Laboratoires des Biarritz noch etwas ganz neues geben. Eine neue medische Pflegelinie wird vorläufig erstmal nur in Frankreich verkauft, aber vielleicht kommt sie in 2019 auch nach Deutschland. Spätestens nach der nächsten Vivaness wissen wir mehr.

Hypoallergene Naturkosmetik von  Eau Thermale Jonzac

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 10

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 6

Noch eine französische Marke die mich begeistert hat ist die Marke Eau Thermale Jonzac. Ida von Herbs & Flowers ist schon ein großer Fan und ich werde es mit Sicherheit auch werden.

Das Mutterunternehmen Laboratoires Léa hat zusammen mit der Thermalquelle Jonzac die gleichnamige Naturkosmetik Marke gegründet. Die Produkte basieren auf Thermalwasser der Jahrtausend alten Jonzac Quelle. Ich fand Thermalwasser immer irgendwie unsexy (don’t know why), aber das hat sich nun geändert. Das Wasser enthält suuuper viele Mineralien die die Haut beruhigen und nähren und dabei helfen auch andere Wirkstoffe in die Haut zu leiten.

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 3

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 4

Besonders angesprochen hat mich die neue Linie ReHydrate+ und die Linie ReActive. Viele der Produkte, vor allem die aus der Rehydrate und der ReHydrate+ Serie enthalten weder Alkohol noch allergene Duftstoffe und sind sogar als hypoallergen ausgezeichnet. Und die ReActive Serie ist ganz frei von Duftstoffen. Neu aus der ReActive Serie ist das Gelée Micellaire Cristalline. Ein Reinigungsgel für die Augen das zugleich pflegen soll. Aus der ReHydrate+ gibt es nun ein Serum, natürlich mit Thermalwasser aber auch mit viel Hyaluron, dieses is ebenfalls duftstoff- und alkoholfrei.

Die Perfection Linie enthält übrigens eine BB Cream (Edit: mit einem SPF 10) die sooooo geschmeidig ist und ein ganz tolles Finish zaubert (da kann Weleda noch etwas von lernen ;)).

SOS Hilfe mit So’Bio Étic

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 5

Die zwei tollen Mitarbeiterinnen von So’Bio und Jonzac

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 8

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 7

Jonzac und So’Bio sind übrigens vom selben Mutterkonzern. So’Bio hat für mich ja immer noch die besten Micellaire Wasser überhaupt (mehr dazu hier). Sie wirken 1A und einige sind nicht nur frei von Alkohol sondern auch von allergenen Duftstoffen! Von der Hydra Aloe Vera Linie gibt es jetzt bald neu die SOS Soothing Mask. Diese schenkt dank Aloe Vera Feuchtigkeit und beruhigt die Haut mit Bisabol. Und wie sollte es anders sein sie ist ohne allergene Duftstoffe.

Santaverde Pure Linie

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 13

Weiter geht’s mit ganz viel Aloe Vera, aber nun mit einer deutschen Firma. Santaverde bringt eine ganz neue Pflegelinie raus. Die Pure Linie ist frei von Duftstoffen und wurde ursprünglich für die unreine Haut entwickelt. Da sie die Haut nicht austrocknet, sondern vor allem Entzündungen und Rötungen lindert und die Haut beruhigt, ist sie ebenso geeignet für irritierte, empfindliche und trockene Haut. Und genau das macht sie für mich so besonders. Ich hoffe, dass auch Teenager auf sie und die schöne Türkise Verpackung abfahren werden, und nicht wie ich mit 13 Jahren unbedingt wie die Freundinnen Clearasil benutzen wolle. (Und das obwohl mir meine Mama eine tolle milde Reinigungsmilch aus dem Reformhaus geschenkt hatte…)

Hauptwirkstoff ist neben Aloe Vera Salicylsäure aus Weidenrindenextrakt. Salicylsäure wirkt entzündungshemmend und antibakteriell aber trocknet die Haut nicht aus. Auch enthalten sind Hyaluronsäure, Stiefmütterchen-Extrakt (wirkt toll gegen unreine Haut) und Hagebutten- und Nachtkerzenöl.

Die Serie besteht aus drei Produkten, einem Clarifying Toner, einem mattierendes Fluid und einem hautverfeinerndes Serum . Alkohol ist übrigens schonenthalten aber nicht so viel. Im Serum und Fluid grade mal 2%, im Toner 4%. Sobald meine Kosmetikdiät abgeschlossen ist,  werde ich den Toner testen J

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 16

Die Produkte werden ab April im Handel sein. Dann auch zeitlich mit einem Kennenlernspcial, nämlich jeweils 15ml des Fluids und des Serums als gratis Probe bei zwei bekannten Santaverde Produkten.

Sensitiv Haarpflege von Bioturm

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 17

Und noch eine traditionelle deutsche Marke bietet Neuheiten für empfindliche Haut. Besonders gefreut habe ich mich, dass es sich hierbei um ein Shampoo handelt. Denn ich suche noch dringend eine Alternative für die parfümfreien Shampoos von John Masters, da ich von John Masters ziemlich enttäuscht bin nachdem Karin von Green Conscience mich darauf hingewiesen hat, dass sich Silikon in eine neue Charge der Pure Spülung geschmuggelt hat. Mein Vertrauen in John Masters ist erstmal dahin.

Zurück Shampoo von Bioturm. Das neue Shampoo Sensitiv setzt auf milde waschaktive Substanzen wie die hochwertige Aminosäure und Kokos- und Zuckertenside. Aber auch Extrakte des Seifenrindenbaums sind enthalten. Der für Bioturm typische und selbst entwickelte Wirkkomplex aus Lactobakterien kommt auch hier zum Einsatz und soll die Kopfhaut beruhigen. Pflanzliche Proteine sollen das Haar pflegen. Duftstoffe und Alkohol sind nicht enthalten. Das Shampoo duftet dennoch ganz leicht nach Zimt. Ich werde es ganz schnell ausprobieren und hoffe es reinigt gut.

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 17

Von Bioturm gibt es auch noch neu eine duftstofffreie Augencreme Sensitiv die ich mir aber nicht so genau angeschaut habe.

Milder Luxus von Derma ID

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 12

Vivaness 2018 - Trend milde Naturkosmetik - 11

Besonders gefreut habe ich mich, dass auch noch ganz junge Marken auf milde Naturkosmetik setzten. So zum Beispiel die österreichische Marke Derma ID der Pharmazeutin Theresa Friedrich. Neben maßgeschneiderte Kosmetik in Naturkosmetik und Bio-qualität gibt es von Derma ID auch ‚standardisierte‘ Produkte in einer Haute Couture und einer Pharmacy-Reihe. Die Preise für die Gesicht Pflege liegen mit 100-150 Euro im Luxusbereich. Die Produkte sind reizfrei, also unbeduftet und ohne Alkohol. Zum Einsatz kommen Wirkstoffe wie Algen, Hyaluronsäure, aber auch Bambus und Pfirsichblütenknospen (das klinkt sooo romantisch J). Es gibt auch noch eine unbeduftet Natron-Deocreme im Sortiment. Ob die Produkte ihren Preis wert sind muss jeder selber entscheiden. Die Texturen sind jeden Falls ein Traum.

Und noch so vieles mehr

Tja, und wie das so ist auf der Vivaness, man kann einfach nicht alles selber entdecken und vergisst auch schon Fotos zu nehmen. Darum hier noch ein paar weitere milde Neuentdeckungen.

  • Cattier erweitert die Pflegelinie für empfindliche Haut mit einem Serum.
  • Speick bringt ein Deo Roll-ohne Alkohol raus.
  • Bei Yverum gibt es ganz neu ein Reinigungsöl ohne Duftstoffe (mehr dazu bei Beautyjagd).
  • Die niederländische Marke We love the Planet wird eine duftstofffreie Deocreme rausbringen.
  • Auch Washing Green war auf der Suche nach reizfreier Naturkosmetik. Ein Blick auf ihren Blog lohnt sich, denn sie hat noch viel mehr entdeckt, wie z.B. die Tolerance“-Reihe von Florame und die super interessante Marke Minalia die sogar mit Extraktion mittels Quellkohlensäure arbeitet um wirklich gänzlich auf Alkohol verzichten zu können.
  • Und auch Fräulein Immergrün hat die teils milden Kosmetik von C. Lavie entdeckt, eine Marke dessen Stand ich unbedingt besuchen wollte, es dann aber vergessen hatte.

Fazit

Es ist schön zu sehen, dass der Trend nach Produkten ohne Alkohol und allergenen Duftstoffen oder ätherischen Ölen sich auch im Naturkosmetikbereich immer mehr festigt. Die Auswahl wird immer größer und neben milder Gesichtspflege gibt es auch mehr reizfreie Haar- und Körperpflege.

Aber nicht alle Marken machen mit. Viele, teils sehr traditionelle, Marken habe mir erzählen, dass deren Kunden einfach unbedingt schöne Dufte wollen und daher selbst Med-Serien mit ätherischen Ölen beduftet werden. Das ist schade. Und selbst richtige gute medizinale Naturkosmetik wird überarbeitet, wie z.B. die bewährte und bezahlbare Salva Derm Hautbalance Creme von Alva die es bald nicht mehr ‚ohne Duftstoffe‘ geben wird. Auch meine über alles geliebte Alva Sensitiv Serie wird überarbeitet und bekommen ‚mehr‘ Duft. Aber mir wurde versichert, dass auch der neue Duft hypoallergen und somit mild und reizfrei bleibt.

Ich hoffe mein diesmal etwas anderer Trendreport der Vivaness hat Euch gefallen! Welche der hier genannten Produkte interessieren Euch am meisten?

Liefs, Eure Liv

8 Comments

  • Vielen Dank für’s Verlinken! 🙂
    Ich freue mich auch sehr, dass es eine immer breitere Auswahl im NK-Bereich an reizfreien/reizarmen Produten gibt und nicht mehr nur hier und da ein Produkt.
    Die Bioturm-Augencreme enthält leider an 3.Stelle Alkohol, was sie für mich nicht so interessant macht (aber da schwärme ich ja ohnehin eher für Mysalifree); die Hafer-Reihe ist aber sehr reizarm formuliert; insbesondere auch für Menschen mit Neurodermitis. Ich habe die Produkte noch nicht getestet, es aber auf jeden Fall noch vor.
    John Masters war ja immer etwas fraglich; schon wegen eines umweltrelevanten Conditioning Agents – der meine Locken leider kämmbar macht D: Ich weiß gerade gar nicht, ob der auch in den Shampoos ist – würde es aber vermuten, weil ich danach keine Spülung brauchte (was bei mir an ein Wunder grenzt). Ich mag als reizarme Alternative das Extra Sensitiv Shampoo von Sante. Das ist nur mild parfümiert – vielleicht wäre das ja was für Dich?

    • puraliv sagt:

      Oh das Sante Shampoo werde ich mir bei meinem nächsten Deutschland Besuch unbedingt mal kaufen. Vielen Dank für den Tipp! JM werde ich nun aufbrauchen aber danach erstmal nicht mehr nachkaufen, das ist schade um den tollen Effekt aber ich suche lieber weiter nach natürlicheren Alternativen. Aber ich habe auch nicht so störrische Locken wie du 😉
      Liefs, liv

  • Juliane sagt:

    Ohja – reizfreie Pflege ist bei mir immer ein Thema, weil ich sowohl mit atopischer als auch perioraler Dermatitis kämpfe.. eine ungünstige Kombination. Als Shampoo verwende ich schon seit langem das Unique Kinder Shampoo – unparfümiert, hinterlässt meine Haare kämmbar, bildet einen fluffigen Schaum und sprengt anders als John Masters auch kein Loch in mein Budget.
    Die parfumfreie Serie von Jonzac klingt spannend – die Marke hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Bislang hab ich eine Kombination aus dem Cremekampagne Hyaluron Fluid und der Oceanwell Moisture Cream verwendet und bin nicht sooo wahnsinnig probierfreudig, aber hin und wieder gerate ich schon in Versuchung. Die Salva Derm Hautbalance von Alva hatte ich ehrlich gesagt bislang gar nicht auf dem Schirm, klingt aber von den INCI her ausgesprochen interessant – schade, dass sie überarbeitet werden soll, ansonsten hätte ich sie mal ausprobiert.
    Mir persönlich ist es ja völlig unverständlich, wie man sich parfumiertes Zeugs ins Gesicht schmieren kann, zumal es viele Abstufungen zwischen „üble allergische Reaktion“ und „super verträglich“ gibt.. aber gut, der Duft der Produkte scheint für die Mehrheit der Konsumenten leider immer noch ausschlaggebend (höhö) zu sein. ^^

    • puraliv sagt:

      Liebe Juliane, Oh das Unique Kindershampoo klingt auch nicht schlecht. Das werde ich mir mal genauer anschauen. Mittlerweile bin ich mir einfach sicher, dass Shampoo meine Gesichtshaut oft zu sehr strapaziert.. selbst dann wenn ich meine Haare nur 1x die Woche wasche.

      Jonzac ist wirklich spannend! Ich werde die Marke hoffentlich bald testen können, dann berichte ich mehr! schau aber auch noch mal beim Blog Herbst & Flowers vorbei, denn Ida hat schon zwei Produkte in ihr Herz geschlossen : ) Und was die Salva Derm Creme betrifft so ist diese noch nicht überarbeitet, also du kannst es noch mal probieren. Es ist aber zu schade, dass viele Konsumenten grade auch bei medizinaler Pflege auf einen Duft nicht verzichten wollen, und sich die Marken der Nachfrage fügen.

  • Danke dir fürs Zeigen!
    Reizarme NK gibt es mittlerweile ja zu genüge – bei mir und Sandra auf dem Blog gibt es die besten Beweise dafür *lach* Jonzac/So’Bio Étic kann ich auch nur empfehlen, benutze da gerne die Rehydrate Maske und Cleanser.

    Das Sante Family Sensitive Shampoo hätte ich dir jetzt auch empfohlen oder ggf. den Urtekram Baby All Over Wash. Bei Spülungen kannst du theoretisch auch Produkte mit Duft nehmen, kommt ja nicht mit der Haut in Berührung. Das schränkt also weniger ein. Klasse finde ich die Spülungen von Desert Essence und Deep Steep.

  • Herbstbeauty sagt:

    Die Jonzac Produkte interessieren mich sehr. Feuchtigkeit und reizarm ist bei meiner Haut gerade angesagt. Danke fürs Vorstelllen.

    Liebe Grüße

  • Nina sagt:

    Hi, schöner Bericht!
    Die Haute Couture Creme von Derma ID verwende ich seit 1,5 Jahren und bin begeistert! Ich hatte nie eine bessere Haut 🙂 Ich kombiniere sie übrigens mit dem Serum von Meteo Logic, das meine Haut so wunderbar durchfeuchtet.
    Die Creme in der leichtesten Fassung und mit den Zusätzen afeuchtigkeit und Beruhigung zusammen mit dem Serum hinterlässt meine Haut prall, durchfeuchtet und ganz entspannt. Einfach toll. Es war ein weiter Weg dahin 😉
    Liebe Grüße und ein großes Kompliment, ich lese den Blog schon lange und seeehr gern, N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.