Gewinnspiel mit Dr.Hauschka
Wegbegleiter und Inspirator

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 5
Werbung weil Sponsored Post

Ich bin wahnsinnig froh meinen siebten Blog Geburtstag mit Dr.Hauschka feiern zu dürfen. Die Naturkosmetik Marke Dr.Hauschka war und ist für mich von sehr großer Bedeutung. Sowohl was die Anfänge meiner Naturkosmetik Liebe betrifft als auch bei den Anfängen meines Blogs, Dr.Hauschka war einfach immer mit dabei.

In meiner aller ersten Review habe ich die damals neue Melissen Creme mit meiner damaligen liebsten Tagespflege, eine Mischung der Dr.Hauschka Gesichtsmilch und des Gesichtsöl, verglichen. Mittlerweile, 7 Jahre später, würde ich zwar ein anderes Fazit treffen (die Melissen Creme ist einfach sooo toll), aber die Begeisterung für die Produkte und die Philosophie von Dr.Hauschka ist immer noch die gleiche, ach was sage ich, größer sogar!

Dr.Hauschka hat mir gezeigt, dass Schminken Spaß machen kann. Mit konventionellen Make-up Produkten konnte ich nie viel anfangen, die sahen mir immer zu unnatürlich aus und lagen unangenehm auf der Haut. Die dekorative Naturkosmetik von Dr.Hauschka war da einfach was ganz Anderes und Neues für mich. Sie war damals was Qualität, Preis und Verfügbarkeit betrifft einfach unschlagbar und hat mir Spaß am Schminken, am Verwandeln und Ausprobieren geschenkt.

Und dann ist da noch die fettfreie Nachtpflege – ein wichtiger Bestandteil der Pflegephilosophie von Dr.Hauschka.

Damit sich die Haut dank ihrer Selbstheilungskräfte in der Nacht wieder aufbauen und regenerieren kann, wird statt auf fettige Cremes oder Öle nachts auf fettfreie und stattdessen ausschließlich auf Wasser basierende Pflege gesetzt. Die Stoffwechselprozesse der Haut werden hierdurch reguliert und die Haut kommt ganz ohne Fett wieder in Balance.

Für diejenigen die wie ich damals mit extrem trockener und spannender Haut zu kämpfen haben scheint das wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Und auch ich musste mich erst damit anfreunden. Aber als meine Haut erstmal wieder im Lot war, fühlte ich mich sooo befreit. Das klingt vielleicht etwas übertrieben, ist es aber nicht. Damals spannte meine Haut einfach wahnsinnig; wenn ich nach dem Sport mal die Tagescreme vergessen hatte, nach jeder Gesichtsreinigung und selbst morgens direkt nach dem Aufstehen. Ohne Creme ging einfach nichts. Mittlerweile habe ich so gut wie nie mehr dieses krasses und unangenehme Spannungsgefühl und kann auch prima mal auf Creme verzichten wenn es eben nicht anders geht.

Ganz entscheidend bei dem Prozess waren für mich zwei Produkte von Dr.Hauschka: die Ampullen kur und die Reinigungsmilch.

Dr.Hauschka Reinigungsmilch

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 8

Wer abends auf das Eincremen verzichten möchte sollte zwar das Gesicht gründlich reinigen aber eben nicht extrem belasten durch austrocknende Tenside. Die Reinigungsmilch von Dr.Hauschka enthält viele pflegende Öle wie Jojobaöl, Mandelöl, Aprikosenkernöl und feuchtigkeitsspendendes Glycerin. Als pflegende und beruhigende Inhaltsstoffe sind außerdem fermentierter Hafer, Roggen und Weizen enthalten, und natürlich Auszug aus Wundklee eines der Leitwirkstoffe vieler Dr.Hauschka Produkte. Da die Reinigungsmilch ohne Tenside (also waschaktive Substanzen) auskommt wird der Hydrolipidmantel der Haut bewahrt. Außerdem ist die Reinigungsmilch richtig toll rückfettend, das heißt nach der Reinigung bleibt eine dünne Schicht der enthaltenen Öle auf der Haut. Aber keine Angst, die Haut ist trotzdem gründlich gereinigt und ready für die fettfreie Nachtpflege. Selbst Make-up bekommt sie übrigens restlos runter. Bei starkem Augen Make-up oder viel Foundation sind eventuell zwei Waschgänge nötig.

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 6

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 7

Die Reinigungsmilch ist vegan und Nature zertifizierst. Sie kostet 19 Euro für 145 ml.

Inhaltsstoffe nach dem Klick

Inhaltsstoffe: Wasser, Alkohol, Auszug aus Wundklee, Jojobaöl, Mandelöl, Aprikosenkernöl, pflanzliches Glycerin, fermentierter Auszug aus Hafer, Roggen und Weizen, Fettalkohole, Bentonit, Lecithin, Xanthan, Weizenkeimeiweiß-Hydrolysat, Ätherische Öle.

Ingredients: Aqua, Alcohol, Anthyllis Vulneraria Extract, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Glycerin, Lactobacillus/Oat/Rye/Wheat Seed Extract Ferment, Cetearyl Alcohol, Bentonite, Lecithin, Xanthan Gum, Hydrolyzed Wheat Gluten, Parfum*, Limonene*, Linalool*, Geraniol*, Citronellol*.*aus natürlichen ätherischen Ölen

 

Ampullenkur – Tag und Nachtkur Sensitiv

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 10

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 12

In einer Zeit des Übergangs, das kann der Übergang zur fettfreien Nachtpflege aber auch der Übergang der Jahreszeiten sein, sind die Dr.Hauschka Ampullen Kuren das Beste was Ihr Eurer Haut tun könnt. Aber auch wenn die Haut mal aus dem Lot geraten ist, wirken sie wunder. Für normale Haut sind die Nachtkur Ampullen geeignet. Bei empfindlicher und zu Rötungen neigender Haut ist die Tag und Nachtkur Sensitiv passender.

Eben diese hat mir extrem bei meiner Kosmetik Diät geholfen. Beide Ampullen Kuren sind fettfrei. Die Sensitiv Kur trägt man tagsüber einfach unter der Tagescreme auf. Nachts nutzt man sie nach der Reinigung als Solo-Pflege.

Die 28 Tage Kur umschreibt Dr.Hauschka als Impulsgeber, der die Haut einen kleinen aber doch wichtigen Anstoß gibt wieder ihren natürlichen Erneuerungsprozesse zu starten. Die Eigenkräfte der Haut werden einfach wieder angestupst. Langsam normalisiert sie sich und funktioniert wieder so wie sie sollte. Mir hat die Tag und Nachtkur Sensitiv nicht nur extrem geholfen wieder zur fettfreien Nachtpflege zurückzukehren, sondern auch dabei lästige Rötungen und schuppige Stellen loszuwerden.

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 11

Die Wirkstoffe sind eine besondere Zusammenstellung rhythmisierter Auszüge von Borretsch, Perle, Malachit und Eichenrinde aber auch Zaubernuss, Ehrenpries, Kamille, Hagebutte und Eberraute. Wow! Neben diesen rhythmisierten Auszügen sind noch Kochsalz, gaaaanz wenig Alkohol und ein bisschen Milchzucker enthalten. That’s it. Und doch ist sie so wirksam!

Die Tag und Nachtkur Sensitiv enthält 50 Ampullen mit je 1ml. Sie kostet 58 Euro. Aufgrund des Milchzuckers ist sie nicht vegan, aber natürlich Natrue Naturkosmetik zertifiziert.

Inhaltsstoffe Tag und Nachtkur sensitiv nach dem Klick

Inhaltsstoffe: Wasser, Ätherische Öle, Auszüge aus Borretsch1, Kamille1, Hagebutte1, Eberraute1, Zaubernuss1, Ehrenpreis1 und Eichenrinde1, Perle1, Malachit1, Kochsalz, Alkohol, Milchzucker. ¹in verdünnter rhythmisierter Form

Ingredients: Aqua, Parfum*, Borago Officinalis Extract1, Chamomilla Recutita Extract1, Rosa Canina Fruit Extract1, Artemisia Abrotanum Flower/Leaf/Stem Extract1, Hamamelis Virginiana Leaf Extract1, Veronica Officinalis Flower/Leaf/Stem Extract1, Quercus Robur Bark Extract1, Pearl Powder1, Malachite1, Sodium Chloride, Alcohol, Lactose. ¹ in rhythmitised dilution

*aus natürlichen ätherischen Ölen

 

Nach der 28-tägigen Anwendung mit der Ampullen Kur, kann man einfach auf einen Toner übergehen. Diesen trägt man nach der Reinigung auf. Abends kann man, wenn man möchte noch das vitalisierende Nachtserum von Dr.Hauschka nutzen (das ich übrigens auch schon oft und sehr lobend auf dem Blog erwähnt habe, schaut mal hier).

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 2

Und so hilfreich und bereichernd das Prinzip der fettfreien Nachtpflege auch ist, tagsüber sollte man auf eine schützende und pflegende Creme nicht verzichten. Die Rosen Tagescreme leicht schützt die Haut vor Umweltschmutz und Wind und Wetter und schenkt ihr Feuchtigkeit dank Rosenwachs und Avocado aber auch Sesam- und Mandelöl. Rosenwasser und Rosenauszüge aber auch Eibischwurzel und Wundklee beruhigen die Haut zusätzlich und geben ihr auch wieder einen kleinen anregenden Stupser der selbst für empfindliche Haut nicht zu viel ist.

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 3

Die Rosen Tagescreme leicht kostet 20,50 Euro für 30ml. Sie ist nicht vegan aber natürlich Natrue Naturkosmetik zertifiziert.

Inhaltsstoffe Rosencreme leicht

Inhaltsstoffe: Wasser, Sesamöl, Alkohol, Auszug aus Eibischwurzel, Rosenwasser, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Aprikosenkernöl, Mandelöl, Fettalkohole, Bentonit, Bienenwachs, Sonnenblumenöl, Avocadoöl, Lecithin, Auszug aus Hagebutte, Weizenkleie-Extrakt, Sheabutter, Ätherische Öle, Xanthan, Rosenwachs.

Ingredients: Aqua, Sesamum Indicum Seed Oil, Alcohol, Althaea Officinalis Root Extract, Rosa Damascena Flower Water, Rosa Damascena Flower Extract, Anthyllis Vulneraria Extract, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Cetearyl Alcohol, Bentonite, Cera Alba, Helianthus Annuus Seed Oil, Persea Gratissima Oil, Lysolecithin, Rosa Canina Fruit Extract, Triticum Vulgare Bran Extract, Butyrospermum Parkii Butter, Parfum*, Citronellol*, Geraniol*, Linalool*, Limonene*, Citral*, Farnesol*, Eugenol*, Xanthan Gum, Rosa Damascena Flower Cera.*aus natürlichen ätherischen Ölen

 

Gewinne ein Dr.Hauschka Paket für die Fettfreie Nachtpflege

Erfahrung fettfreie Nachtpflege mit Naturkosmetik Dr.Hauschka - 4

Ich bin so dankbar, dass Dr.Hauschka mir vor nun schon mehr als sieben Jahren die fettfreie Nachtpflege nahegebracht hat. Daher freue ich mich riesig, dass ich gleich drei Dr.Hauschka „Sensibelchen Pakete“ mit jeweils einer Reinigungsmilch, der Rosencreme leicht und einer Packung mit 50 Ampullen der Tag und Nachtkur Sensitiv verlosen darf. Jedes Paket hat einen Wert von 97,50 Euro. Zwei der Sets werden hier auf dem Blog verlost. Das anderen auf Instagram. Natürlich dürft Ihr auch dort teilnehmen durch auf diesen Kanälen zu kommentieren.

Mitmachen hier auf dem Blog geht ganz einfach!

Beantwortet einfach folgende Frage über die Kommentarfunktion:

Welchen Pflegeritual hat Euer Leben bereichert und warum?

Natürlich würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Post auf Euren Social Media Kanälen teilt und mich auf Instagram folgt oder tagged.

Weitere Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle LeserInnen, die eine Postadresse in Deutschland, der Schweiz oder Österreich haben.

Gebt bitte im entsprechenden Kommentarfeld Eure Mailadresse an, so dass ich Euch im Falle eines Gewinns erreichen kann. Keine Angst, diese ist nur für mich sichtbar. Das Gewinnspiel endet nächsten Sonntag den 15. April um 16 Uhr.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Falls Ihr nicht über 18 Jahre alt seid, brauche ich eine Einverständniserklärung von Euren Eltern.

Ich wünsche Euch viel Glück beim Gewinnspiel!

Liefs, Eure Liv

62 Comments

  • Jenny Charlett sagt:

    Ich war anfangs sehr skeptisch, Öl für unreine/fettige Haut zu nutzen. Aber Dr. Hauschka hat mich eines besseren belehrt! Daher kommt es bei mir täglich zum Einsatz. 😀

  • Steffi D sagt:

    Hallo 🙂
    Ich bin leider mit der fettfreien Nachtpflege gar nicht zurecht gekommen, würde es aber gerne nochmal mit der Ampullenkur sozusagen als Startschuss probieren. Von der Melissencreme und dem Tonic von Hauschka bin ich aber total begeistert! Es war mein Start in die Naturkosmetik!

  • Katharina sagt:

    Die Masken von Dr. Hauschka, mindestens ein mal in der Woche, meine Haut sieht so viel besser aus 😊

  • Mary sagt:

    Drei mal im Jahr benutzte ich Ampullen Kur von dr. Hauschka. Meine Haut sieht danach wie neu aus.
    Zu meiner täglichen Routine gehört auch Gesichtsmassage.

  • Luz Rebecca sagt:

    Ui, schon wieder so ein tolles Gewinnspiel ❤️
    Ich bin auch sehr sehr verliebt in diese Marke. Ich habe vor ca 6 Jahren umgestellt, nachdem meine Haut völlig durchgedreht ist (eine Nebenwirkung von Medikamenten) und nutze seitdem nichts anderes fürs Gesicht.
    Mit dr hauschka Produkten empfinde ich eigentlich alles als sehr schönes und beruhigendes ritual : die Produkte sollen (so wird es empfohlen) in bestimmten Bewegungen aufgetragen werden. Das gibt mir täglich sehr viel ruhe.
    Besonders liebe ich es, nach dem baden oder duschen das Moor-lavendel Öl einzumassieren – der Duft und das tolle Schutzgefühl sind einfach toll. Liebe Grüße 😊

  • nina sagt:

    ich habe gerade ultrawenig zeit und öl statt creme tut nicht nur meiner haut grad gut sondern erlöst mich auch vom augenmakeup abschminken (dem rest der um
    die augen morgens immer noch da ist): aufs ganz gesicht verteilt und um die augen mit dem wattepad abgewischt. fertig. hat find ich auch nen schöneren glow als creme.

  • Tabi sagt:

    Mein Leben hat das Ritual bereichert, mein Gesicht täglich mit Wasser und einen einfachen, rauen Baumwollwaschlappen abzurubbeln anstatt gekaufte Peelings zu verwenden: der Peelingeffekte ist der selbe, aber es müssen keine Rohstoffe verbraucht, keine Produktionsprozesse eingeleitet und keine Verpackungen produziert werden.

  • Dominique sagt:

    Ich trage jeden Abend ein Retinol-Serum auf, das meiner Haut sehr gut tut.
    LG, Dominique

  • Sabine sagt:

    Ich habe basische Bäder und Pflegeprodukte für mich entdeckt. Ich finde,dass dies meiner Mitte 50 er Haut sehr gut tut. Außerdem faste ich auch einmal die Woche.

  • Katinka sagt:

    Seitdem ich Naturkosmetik verwende, habe ich tatsächlich Spaß an dem kleinen Ritual: abschminken+ reinigen + pflegen. Ziemlich Basic aber ich genieße es sehr.

  • Diana Kuzyk sagt:

    Ich habe meine Gesichtspflege vor 10 Jahren auf Dr. Hauschka umgestellt, d.h. Reinigung, Pflege und Extras. Ich nehme zusätzlich regelmäßig die Kuren und Masken. Ich habe alle Masken, da ich immer viel zu neugierig bin, mich nur auf eine zu beschränken. Außerdem mache ich regelmäßig mit einer der Masken auch eine Kur unter der Tagesrosencreme. Ich liebe Dr. Hauschka, weil ich die Gesichtspflege- und -reinigung unkompliziert finde und wenn alles gut geht, wird das Programm auch nicht bis ins unendliche erweitert. Es ist mir bei anderen Naturkosmetikmarken einfach zu viel des Guten. Außerdem habe ich eine wirklich schöne gepflegte Haut dadurch bekommen. Ich hatte über 20 Jahre Akne und das hatte seinerzeit viel Unruhe auf dem Gesicht hinterlassen. Die Produkte sind hochwertig vom Inhalt her und das spiegelt sich auf der Haut wieder. Also für mich wird es dabei bleiben. Außerdem ist die dekorative Kosmetik von Dr. Hauschka der Hammer, ich musste mir unbedingt die Purple Light Limited Edition zulegen, weil sie wunderschöne Farben hat und super toll anzuwenden ist. Dazu die Mascara in plum und es ist perfekt!

  • Ramona sagt:

    Noch ein tolles Gewinnspiel! So eine Kur könnte meine Haut gut gebrauchen..meine Routine ist sehr einfach, aber eine gute Gesichtsmaske hilft immer wieder, je nachdem was die Haut gerade braucht..

  • Christine sagt:

    Dr. Hauschka war für mich der Einstieg in die NK und ist es bis heute geblieben. Ich liebe die Produkte, egal ob für das Gesicht oder den Körper.
    Ein wunderbares Gefühl der Ruhe bei der täglichen Reinigung mit der Waschcreme genieße ich Tag für Tag

  • Ann sagt:

    Mein Ritual ist es, sofort nach dem Waschen drei Tropfen (Haar-)Öl ins nasse Haar einzukneten. Das bindet das Wasser und hält die Feuchtigkeit im Haar. Früher habe ich meine Haare oft zuerst kurz mit dem Handtuch angetrocknet, aber seit ich das Öl unmittelbar ins nasse Haar mache, ist der Pflegeeffekt noch viel stärker.

  • Lisa sagt:

    So simpel es auch klingt: Masken! Dabei kommt es nicht mal (nur) auf das Ergebnis an, es ist einfach immer so eine schöne kleine Auszeit in meinem stressigen Alltag 🙂

    Liebst,
    Lisa

  • sandra sagt:

    seit ein paar jahren bin ich auf naturkosmetik umgestiegen und ich muss sagen, ich liebe es – es gibt so viel zu entdecken und es ist schön, dass es auch ohne viel chemie geht. die hauschka-kur ist eines der highlights und ich würde mich sehr darüber freuen 🙂 aja, zu meiner abendroutine gehört auch mein foreo, den ich nicht mehr missen möchte 😉

  • Nadine sagt:

    Liebe Liv,
    Alles Liebe zum Bloggeburtstag…und auf viele weitere Jahre voll mit Inspiration und Innovationen aus der Naturkosmetik.
    Mein revolutionäres Pflegeritual betrifft meine Haare: Ölbäder haben meine durch Colorationen geplagten Haare wieder ansehnlicher gemacht.
    Und heute lasse ich nur noch Planzenhaarfarbe an mein Haar, aber die Ölbäder sind weiterhin fester Bestandteil meiner Haarroutine.
    Danke für das tolle Gewinnspiel und liebe Grüße,
    Nadine

  • Julia Baudisch sagt:

    Bei mir ist es auch die fett freie Nachtpflege, jedoch bin ich nicht über Dr. Hauschka dazu gekommen sondern durch Martina Gebhard. Die Produkte von Dr. Hauschka habe ich erst in diesem Jahr für mich endeckt.

  • Silberkopf sagt:

    Die Gesichtsmilch von Dr. Hauschka gibt meiner reifen Haut (ich bin 56 Jahre alt) jeden Tag aufs neue eine frische Ausstrahlung. Auch auf mein morgendliches Ritual mit der Gesichtswaschcreme mag ich nicht mehr verzichten!

  • Dalina Schiemer sagt:

    Heyy
    mein Pflegeritual wurde durch etwas ganz einfaches aber doch sinnvolles Helferlein bereichert. Ich nehme mir jeden Abend ein kleines Handtuch und tränke es in heißem Wasser, das lege ich mir dann für 5 min auf mein Gesicht. Dadurch werden die Poren optimal auf die Pflege vorbereitet.😌

  • Mella sagt:

    Hallo Liv, wieder so ein spannender Beitrag. Also für meine Gesichtspflege habe ich als Ritual die Reinigung mit Salzseife entdeckt, seit einigen Monaten. Das mag ich sehr, meine Haut ist viel reiner. Da ich erst auf Naturkosmetik umgestiegen bin im letzten Sommer, hatte ich bisher noch keine Pflegeprodukte von Dr. Hauschka. Habe aber schon viel auf Blogs darüber gelesen und würde mich sehr freuen über den Gewinn! Groetjes Mella

  • Sam sagt:

    Ich massiere jeden Abend das Moor Lavendel Öl in Nacken und Schultern, um mit dem Duft in die Kissen zu sinken. Alles Gute zum Bloggibirthday!

  • Doris sagt:

    Liebe Liv,
    Die Ampullenkur könnte meine Haut derzeit gut gebrauchen. Die werde ich mir auf jeden Fall näher ansehen.
    Die Verwendung von Ölen hat sich bei mir als Ritual durchgesetzt (hätte ich mir vor ein paar Jahren nicht vorstellen können). Hauptsächlich am Abend, nach dem Baden oder auch mal für die Haare kommt es zum Einsatz. Und die Anwendung entspannt ich auch 🙂
    Lg
    Doris

  • Anja sagt:

    Ich verwende, in den warmen Monaten, das Dr Hauschka Salbeibadeöl sehr gerne zum Duschen! Allerdings verdünne ich es vor der Anwendung sehr stark mit Wasser. Ich liebe den frischen Kräuterduft und fühle mich länger frisch und pflegen tut es auch super. Zusätzlich hilft es den Schweißgeruch zu reduzieren. Tolle Hilfe bei Hitzewallungen.

  • Mel sagt:

    Ich hatte immer gute, aber sehr trockene Haut. Deswegen habe ich sie mit der Zeit immer vorsichtiger und mit weniger Wasser gewaschen – und bekam auf einmal vergroesserte Poren und nicht mehr so gute Haut.

    Von der Kosmetikerin bekam ich den Tipp trotz trockener Haut zwei Mal die Woche ein Peeling zu machen oder Tonerde von Dr. Hauschka zu benutzen, um die Haut zu reinigen. Es ist toll zu sehen, wie das hilft und die Poren kleiner werden. Manchmal ist es wirklich gut, Experten zu fragen 🙂

  • Céline sagt:

    Ganz klar Öl 🙂 Abschminken mit Öl und jeden Abend Rizinusöl auf die Wimpern auftragen, das hat beides so viel für mich verändert.

  • diealex sagt:

    Hallo,
    ich liebe meine Gesichtsöle! Ich wäre früher nie auf die Idee gekommen, Öl in mein gesicht zu schmieren, und jetzt kann ich nicht mehr ohne 🙂
    Viele Grüße, die Alex

  • Angie sagt:

    Ich schließe mich DIEALEX an: Gerade bei meiner Mischhaut mit Tendenz zur fettigen Stirn fand ich das Ölen des Gesichts lange Zeit absurd. Mittlerweile gehört das Pflegen meines Gesichts mit zwei, drei Tropfen Rosenöl aber zu meiner abendlichen Routine, die meiner Haut richtig gut tut. Ich würde aber die fettfreie Nachtpflege von Haruschka trotzdem sehr gerne mal ausprobieren, weil ich von den hochwertigen Produkten bisher sehr überzeugt bin und mir vorstellen kann, dass ich bei einem Haruschka-Produkt auch ohne Fett gut auskomme. Viele Grüße!

  • Maria sagt:

    Bei mir sind regelmäßig die Dr. Hauschka Handcreme, das Lippengold und das Schlehenöl in Gebrauch. Es geht quasi nicht mehr ohne. Tolles Gewinnspiel. Vielen Dank!

  • Steffi Kühnemund sagt:

    Mein Pflegeritual ist das Abbürsten meines Körpers. Seitdem ist meine Haut viel weicher. Für mein Gesicht bin ich noch auf der Suche. Vielleicht ist es ja auch Dr. Hauschka für mich.

  • Sina sagt:

    Danke für das schöne Gewinnspiel 🙂 Meine liebste Entdeckung bei der Gesichtspflege ist auf jeden Fall die Augen Make-Up Entfernung mit Öl. Es ist so einfach das Augen Make-up zu entfernen, man braucht nur ein paar Tropfen Öl und es kostet wenig.
    Liebe Grüße
    Sina

  • Steffi sagt:

    Mein Pflegeritual ist das Abbürsten meines Körpers. Seitdem ist meine Haut viel weicher. Für mein Gesicht bin ich noch auf der Suche. Vielleicht ist es ja auch Dr. Hauschka für mich. Das Set zu gewinnen wäre ein Traum. Alles Gute zu deinem 7. Bloggeburtstag!

  • Lena sagt:

    Liebe Liv,
    Ich versuche im Moment sehr auf Verpacktes, in jedem Fall auf pures Plastik zu verzichten. Das bestimmt im Moment meine Pflege. Meine Haut fährt gut damit, nicht besser und nicht schlechter.
    Über eine Glasflasche mit Reinigungsmilch würde ich mich mega freuen:-)
    Liebe Grüße
    Lena

  • Lisa sagt:

    Vor 10 Jahren habe ich begonnen mir die Lippen 2x/Woche mit einer weichen Zahnbürste und etwas Honig zu massieren und zu peelen. Das schmeckt lecker und seitdem habe ich wunderbar glatte Lippen und kann problemlos Lippenstift tragen.
    Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel!

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Mit Seidenhandschuhen morgens vor dem Duschen eine ayurvedische Massage durchführen!
    Und gerne hüpfe ich doppelt in den Lostopf 🎉

  • Carmen sagt:

    Alles Gute zu Deinem Bloggeburtstag!
    Für mich war es besonders vor acht Jahren die Naturkosmetik zu entdecken, mich der für mich richtigen Pflege anzunähern. Und hier hat es Spaß gemacht. Die konventionelle habe ich als Pflicht empfunden, hier liebe ich die Rituale, die Düfte usw. Dr. Hauschka ist auch sehr vertreten, die Rosencreme leicht liebe ich. Manchmal nutze ich zB die beruhigende Maske dünn als Tagespflege. Kürzlich musste ich etwas reklamieren. Einfach toll der Umgang mit dem Kunden. Produkt eingeschickt, sofort Ersatz inkl Proben. So sollte es öfter sein.

  • Simone sagt:

    Liebe Liv,
    herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Eines meiner seit Jahren praktizierten Pflegerituale war mal ein Tipp einer lieben Kosmetikerin-Freundin -> Quark.
    Meine Haut ist unheimlich unruhig, ganz oft gerötet, selten mal ausgeglichen. Wenn ich es jedoch schaffe 1x, besser 2x die Woche eine Quarkmaske zu machen, erstaunt es mich auch nach Jahren noch (vor allem wenn ich mal pausiert habe), wie schnell meine Haut besser wird.
    Ich nehme, bei sensibler, feuchtigkeitsarmer, im Winter auch mal trockener Haut, 20%igen Quark (1-2 EL) und gebe ein wenig Heilerde (meine ist die aus der Drogerie in der gelben Packung) rein. Je nach „Zustand“ der Haut 1-2 TL. Mal noch einen Schluck Öl (Sonnenblume, Olive, Traubenkern, was gerade da und offen ist) dazu, mal nicht. Das auf die Haut, ausruhen, die Kühle des Quark genießen und nach etwa 15 min vooooorsichtig aufstehen, denn die angetrocknete Maske krümelt ;-).
    Abwaschen unter der Dusche macht die wenigste Sauerei, den „Film“, der durch das Fett des Quarks auf der Haut bleibt, lasse ich drauf. Danach maximal noch etwas Gesichtswasser und ab ins Bett, es ist bei mir ein Abendritual. (Keine Angst, da riecht hinterher nix!)
    Die Hauschka-Kur sensitiv habe ich bereits mehrere Male gemacht, sie war schon ein paar Mal ein Geburtstagswunsch von mir. Es ist eine tolle Kur, man sieht richtig, wie die Haut wieder ins Gleichgewicht kommt. Leider werde ich gegen Ende der Kur beim Aufmachen der Ampullen meist etwas unvorsichtig und pieke mich mit den Glasrändern gerne mal in die Hand, aber das ist ja eine ganz andere Sache. 🙂
    Herzliche Grüße, Simone

  • Lena sagt:

    Ich liebe es, abends vorm Schlafengehen Produkte mit Lavendel zu benutzen, weil der Duft so herrlich entspannend ist. Aktuell ist es ein Mousse, vorher war es ein Kisenspray – Hauptsache, Lavendel!
    Ansonsten betreibe ich seit ca. zehn Jahre fettfreie Nachtpflege.

  • Lena sagt:

    Hallo Liv!
    Mein Pflegeritual, das für mich „revolutionär“ ist, sind meine selbst gemachten Hautmasken. Weil ich empfindliche Haut habe und viele Drogerieprodukte zu aggressiv sind, habe ich angefangen bspw. aus braunem Zucker, grünem Tee und Honig eine Peelingmaske zu verwenden. Wirkt beruhigend auf die Haut und kostet weniger als schadstofffreie Masken 🙂

  • LenaJ sagt:

    Hallo Liv!
    Mein Pflegeritual, das für mich „revolutionär“ ist, sind meine selbst gemachten Hautmasken. Weil ich empfindliche Haut habe und viele Drogerieprodukte zu aggressiv sind, habe ich angefangen bspw. aus braunem Zucker, grünem Tee und Honig eine Peelingmaske zu verwenden. Wirkt beruhigend auf die Haut und kostet weniger als schadstofffreie Masken 🙂

  • Becci sagt:

    Seitdem ich eine Gesichtsbürste habe, bin ich ein echter Fan des abendlichen Abschminkens geworden. So leicht und soooo ein gutes Gefühl im Nachgang! Kanns jedem nur empfehlen! VlG, Becci

  • Petra Wagner sagt:

    Mein Leben hat die NACHTKUR von Dr. Hauschka bereichert….
    Sie ist prima…. weil sich die Haut nach 21 Tagen erneuert…. soll man 21 Ampullen an 21 Tagen auftragen…. Die Haut wird wieder viel schöner…. Lass mir es immer zu Weihnachten oder Geburtstag schenken….

  • Cosima sagt:

    Für mich gibt es nichts Entspannenderes, als in der duftenden Badewanne zu liegen und eine Gesichtsmaske aufgetragen zu haben. 🙂

  • Maren Heise sagt:

    Mir hat die Intensivkur sensitiv von Dr. Hauschka wirklich viel geholfen. Alle Frauen in meiner Familie leiden unter Couperose/Rosacea und auch ich habe seit einigen Jahren Probleme mit geröteter, empfindlicher Haut. Nach den 4 Wochen Intensivkur habe ich gemerkt, dass es meiner Haut deutlich besser ging, selbst das Hautbild hat sich verbessert und die Rötungen waren abgeklungen. Ich fühle mich sehr unwohl in meiner Haut und würde mich deshalb sehr über das Pflegepaket freuen

  • Maren sagt:

    Mir hat die Intensivkur sensitiv von Dr. Hauschka wirklich viel geholfen. Alle Frauen in meiner Familie leiden unter Couperose/Rosacea und auch ich habe seit einigen Jahren Probleme mit geröteter, empfindlicher Haut. Nach den 4 Wochen Intensivkur habe ich gemerkt, dass es meiner Haut deutlich besser ging, selbst das Hautbild hat sich verbessert und die Rötungen waren abgeklungen. Ich fühle mich sehr unwohl in meiner Haut und würde mich deshalb sehr über das Pflegepaket freuen

  • Suhari sagt:

    Für mich war der Wechsel zu Toner oder Hydrolat plus Öl ein wahrer Gamechanger für meine Haut. Sie wurde reiner, neigt nicht so schnell zu Rötungen und vor allem sind trockene Stellen weniger trocken und ölige Stellen (T-Zone) weniger ölig.
    Nichtsdestotrotz würde mich fettfreie Pflege auch mal interessieren. Ich hab das noch nie probiert.. Und gerade jetzt, im Frühling, würd ich mir das auch glatt trauen 😉 Ich würd mich mega über das Hauschka – Set freuen.

  • LHaura sagt:

    Für mich war es eine große Umstellung, mein Gesicht abends nicht mehr einzucremen. Ich dachte, ich tue meiner Haut einen Gefallen, wenn ich sie vor dem Schlafen mit einer reichhaltigen Creme verwöhne. Seit ein paar Jahren benutze ich nach der abendlichen Reinigung nur noch das Hauschka Gesichtstonikum. Meine Haut ist aber nicht trockener geworden, sondern viel weniger empfindlich und sieht am nächsten Morgen super aus 🙂

  • LinaLou sagt:

    Alles Gute zum Blog-Geburtstag! Als Pflegeritual habe ich das morgendliche Trockenbürsten für mich entdeckt.
    Liebe Grüße
    Linalou

  • Heike sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag💐
    Mein liebstes Pflegeritual ist derzeit das abendliche Eincremen mit Kokosöl. Riecht phantastische und die Haut ist am nächsten Morgen super gepflegt 😄

  • Julia sagt:

    Bei mir war es tatsächlich die fettfreie Nachtpflege,die meine Routine revolutioniert hat! Dadurch hat sich meine Haut wesentlich gebessert

  • Weil es die einzigste Pflege für mich ist die funktioniert und ein gutes Gefühl hinterlässt auf Chemie verzichtet zu haben

  • Giusi-Ina sagt:

    Hello Liv!
    Die beruhigende Maske gehört nun seit Jahren zu meiner Pflegerutine und ist wirklich eine Bereicherung für mich. Ich habe sensibel Mischhaut und kämpfe mit Pickelchen, Rötungen, trockene und fettige Hautstellen – die Maske hilft mir sehr und meine Haut sieht so entspannt nach der Pflege aus.
    Danke für die tolle Chance das set zu gewinnen!
    LG G.INA

  • Julie sagt:

    Das gesichtstonikum von Dr. Hautschka mag ich sehr. Aber auch das aktivierende Serum finde ich super…. und auch mir macht der Übergang zum Frühling immer sehr zu schaffen. Meine Haut wird dann leider immer ganz unrein…

  • Kathrin sagt:

    So ganz zum täglichen Ritual ist sie zwar noch nicht geworden, aber mehr und mehr gewöhne ich mir eine regelmäßige Gesichtsmassage an. Ich finde das sehr entspannend und es tut mir und meiner Haut abends gut. Über den tollen Gewinn würde ich mich natürlich sehr freuen.
    Liebe Grüße und eine schöne Zeit,
    Kathrin

  • Katinka sagt:

    Bei mir war es die Erkenntnis, dass weniger tatsächlich mehr ist und ich ein Hydrolat Junkie bin.
    Durch Absetzen der Pille vor fast drei Jahren, habe ich diverse Hautprobleme bekommen, viel ausprobiert und irgendwann fast resigniert (und würde es trotzdem wieder tun).
    Deshalb gibt es seit einiger Zeit nach dem Abschminken (SoBio + Speick Mizellenwasser) nur noch ein Hydrolat und das Hauschka Nachtserum. Oft benutze ich auch nur ein Hydrolat (Hauschka klärendes Tonic, MG Shea Tonic, Weihrauch und Karottenhydrolate) je nach Bauchgefühl/ Hautzustand. Morgens benutze ich nur das Hydrolat.
    Seit Anfang des Jahres merke ich tatsächlich, dass sich meine Haut verbessert.
    Die Ampullenkur steht seit längerem ganz oben auf meiner Wunschliste weil ich hoffe dass sie meiner Haut hilft, sich dauerhaft zu stabilisieren.

  • Herzlichen Glückwunsch!
    Ich mache einmal pro Woche ein Peeling. Dadurch nimmt sie dann die Pflegeprodukte besser auf.

    Beste Grüße
    Vanessa

  • Paula sagt:

    Alles Liebe zu Deinem Blog-Geburtstag!! Ich habe vor kurzem Hautöle für mich entdeckt! Ich dachte lange dies wäre nichts für meine Misch-Ölige-Gesichtshaut – weit gefehlt! 🙂 Bereichern nun mich außerdem Lavendelprodukte vor dem Einschlafen & der Konjac Buffer Badeschwamm <3

  • Miriam sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    Ich habe vor einiger Zeit Öl zum Abschminken für mich entdeckt und bin damit unheimlich glücklich – ich hatte noch nie so schöne, mit Feuchtigkeit versorgte Haut 🙂

  • Hanna sagt:

    Mein Leben hat tatsächlich mein geliebtes Mandelöl bereichert! Ich verteile es zweimal in der Woche vorm Schlafengehen gleichmäßig im Haar, wickele diese in eine Handtuch und lasse das Öl über Nacht einwirken. Meine Haare waren noch nie so gepflegt wie jetzt!

  • Ruben sagt:

    Alles Liebe zum Blog-Geburtstag 🙂
    Hört sich vielleicht komisch an, aber ich würde um nichts in der Welt mein liebstes Ritual, nämlich das Bürsten des gesamten Körpers, aufgeben. Ich nutze eine spezielle Bürste, mit der ich meinen gesamten Körper in einer bestimmten Reihenfolge und Technik trocken abbürste. Das fördert die Durchblutung und danach fühle ich mich jedes Mal soooo gut!

  • Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.
    Ich mache eine Feuchtigkeitsmaske pro Woche. Die Extraportion Feuchtigkeit ist sehr gut für die Haut.

    Liebe Grüße
    Manu

  • Susan sagt:

    Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! 🙂 Für mich ist ein Serum eine absolute Bereicherung in Sachen Pflege, weil die Haut dann weniger spannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.