RMS Beauty Swift Shadows
Kaufempfehlung ja oder nein?

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 9

Seit gut einem Jahr sind sie auf dem Markt, die gepressten Puder Lidschatten von RMS Beauty. Die sogenannten Swift Shadows sind die pudrigen Ergänzungen zu den cremigen Eye Polishes von der amerikanischen Naturkosmetik Marke RMS Beauty.

Die Eye Polishes haben mich mit ihrem irisierenden metallischen Schimmer schon immer in ihren Bann gezogen. Leider ist die Anwendungsvielfalt und die Haltbarkeit der auf Kokosöl basierenden Eye Polishes jedoch sehr eingeschränkt. Umso größere Erwartungen hatte ich in die pudrigen Swift Shadows gesetzt die im Sommer 2016 auf den Markt kamen.

Meine Hoffnung war, dass die Swift Shadows diesen fantastischen irisierenden Schimmer mit den vielen Anwendungsmöglichkeiten und einer guten Haltbarkeit eines Puderlidschattens vereinen. Schon mal so viel: das ist mehr als gelungen! Aber auch vorweg, so einige Aspekte der nicht ganz günstigen Swift Shadows haben mich schier verrückt gemacht. Darum nun endlich nach langer langer Testphase eine Review.

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 3

Swift Shadows: Finish & Haltbarkeit

In Sachen Haltbarkeit und Schimmer sind diese Lidschatten auf dem Naturkosmetik Markt unschlagbar. Auch die Farben sind einfach wunderschön! Online wirken die Farbtöne oft sehr ähnlich, manchmal auch durchschnittlich oder gräulicher. In echt sind sie allerdings lebendig, intensiv und einzigartig! Sie lassen sich einfach und endlos kombinieren aber wirken auch solo aufgetragen vielschichtig und alles andere als langweilig. Und alle haben sie diesen wunderschönen metallischen Schimmer. Und auch wenn, oder grade weil die Farben nicht wirklich mit der Haut verschmelzen (wie z.B. bei den Dr.Hauschka Lidschatten) bleiben sie auf dem Lid gut sichtbar und das auch nach einem langen Arbeitstag oder durchtanzten Nächten. Die Haltbarkeit ist einfach top, und in die Lid falte rutsch hier so gut wie gar nichts, auch nicht nach 10 Stunden und auch ohne Lidschatten Basis!

Auch Überzügen die Lidschatten in Sachen Anwendungskomfort. Die eher leicht bis mittel pigmentierten Lidschatten (die Pigmentierung ist keineswegs zu vergleichen mit den stark pigmentierten Lidschatten von Couleur Caramel oder Puro Bio), lassen sich ebenmäßig ohne Flecken auftrage, spielend verblenden und kombinieren. Fool-Prof eben egal ob breitflächig solo aufgetragen oder mit vielen Farben gemischt als avancierten Smokey-Eye Look.

Das Finish wirkt trotz der leichten Pigmentierung und auch ohne Base intensiv. Um zu der tollen Farbintensität wie auf den Swatches zu kommen, braucht man allerdings schon mehrer Layer.

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 4

Das klingt alles super!!! Allerdings haben die Swift Shadows auch Nachteile die mich teils schier verrückt gemacht haben. Hier eine Übersicht:

Nachteil #1: Die Textur

Statt buttrig zart ist die Textur der Lidschatten fein bis trocken und staubig. Einige, oder besser gesagt die meisten der Lidschatten bröseln und krümeln ziemlich stark, sowohl im Pfännchen beim Entnehmen als auch beim Auftragen. Das ist nicht nur verschwenderisch, sondern auch nervig beim Auftragen. Vor allem wenn ich die Lidschatten auf dem unteren Wimpernkranz auftrage, krümelt oder staubt ihmmer etwas ins Auge was zu Tränen führt.

Nachteil #2: Die Verpackung:

Ja, auf den ersten Blick wirken die weißen Plastik Pfännchen stylisch und gut durchdacht. Aber der Eindruck täuscht. Die Pfännchen wirken, auch auf Grund der staubigen Lidschatten, schnell schmutzig und abgenutzt. Sie sind zwar super stabil, aber schwer zu öffnen. Und dann passieren schon mal ein Ausrutscher wie ihr hier auf Instagram sehen könnt. Auch lassen sich die Pfännchen nicht voneinander unterschieden. Die undurchschaubare Bezifferung der Farbtöne hilft hier auch nicht.

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 8

SB-46 | TT-71

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 7

SB-46 | TT-71

Nachteil #3: Die Farbpalette

Das Sortiment der Swift Shadows enthält 18 Farbtöne. Diese sind in sechs verschiedene Kategorien unterteilt. Jede Kategorie enthält jeweils drei Farbnuancen. Soweit klinkt das logisch. Wenn da nicht diese abstrakte Namensgebung, die Buchstabenkürzel und die undurchschaubare zweistellige Zahlenkombination wäre. Hier verliert man einfach viel zu schnell die Übersicht und greift beim Onlinekauf schon mal schnell daneben, wenn man nicht super konzentriert den Warenkorb bestückt.

Hier eine Übersicht der sechs Farbkategorien mit den dazugehören Buchstabenkürzeln:

  • SB – Sunset Beach (Gelb- und Goldtöne)
  • TT- Tempting Touch (Beige, Taupe und helle bis mittlere Brauntöne)
  • GR – Garden Rose (Rosé- und Pinktöne)
  • TR – Tobacco Road (Grüne- und kühle Brauntöne)
  • EM – Enchanted Moonlight (Lila und Burgundy)
  • Twilight Madness (Grau und Schwarz)

Ich finde es schwierig die Farbtöne zu unterscheiden. Auch unterschieden sich die Farben in reallife sehr von einigen Swatches im Netzt. Daher empfehle ich Euch vor dem Kauf viele Swatches zu googeln. Das Video auf meinem Instagram-Account finde ich übrigens ziemlich gelungen.  Auch wenn das Farbschema und die Farbnamen sehr kompliziert sind, sind bisher alle Farben die ich kenne sehr tragbar!

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 6

TT-71 | TT-73

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 5

TT-76 | GR-13

Meine Swift Shadows

Für mich besonders interessant sind die Kategorien Tempting Touch und Garden Rose. Seit kurzem habe ich auch einen Lidschatten aus der Sunset Beach Kategorie.

 

Garden Rose 13 (GR-13): Ein wunderschöner und intensiver warmer Mauve Ton der je nach Lichteinfall mal dezent Lila mal eher bräunlich schimmert. Er ist super geeignet um die Lidfalte zu schattieren und für warme Smokey-eyes! Dieser Lidschatten ist übrigens sehr cremig und krümelt kaum. Er enthält ein paar Glitzerpartikel Der Lidschatten ist sehr cremig.

Tempting Touch 71 (TR-71): ein heller Taupeton der schon fast ins Rosa übergeht und bei Sonnenlicht kaum noch bräunlich wirkt. Zusammen mit SB 46 krümelt dieser Lidschatten am meisten. Auch lässt er sich etwas weniger gleichmäßig auftragen als die anderen Farben.

Tempting Touch 73 (TR-73): Dieser helle, kühle Taupe wirkt mal bräunlich mal leicht gräulich. Es ist einer meiner Lieblinge auch wenn er etwas kühler ist als ich dachte. Er schimmert toll, aber enthält keine Glizterpartikel.

Tempting Touch 76 (TR-76): Ein sehr warmer Braunton und mir schon fast zu rötlich ist.

Sunset Beach 46 (SB-46): Ein Roségold das anders als erwartet nicht ins Pfirsich geht, sondern eher ins hellbräunliche. Der Ton krümelt sehr und lässt sich nur schwer gleichmäßig auftragen aber bildet eine prima Basis. An meinen alten Dr.Hauschka Solo in 02 kommt er bei Weiten nicht.

 

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 12

SB-46 | TT-71 | TT-73 | TT-76| Gr-13

RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 13

SB-46 | TT-71 | TT-73 | TT-76| Gr-13

Und die Inhaltsstoffe?

Noch kurz etwas zu den INCIS. Die Liste der Inhaltsstoffe ist relativ kurz und übersichtlich. Die Lidschatten basieren auf Mica, das ist ein mineralischer Glimmer, und auf Silica, auch ein Mineral. Ansonsten sind einige pflegende Öle und Extrakte enthalten, wie z.B. Buriti Öl, Jojoba Öl, Vitamin E und Rosmarin Extrakt. Letztes wirkt antibakteriell. Zink ist auch enthalten, damit die Lidschatten schön luftig bleiben und nicht verklumpe. Ich habe das Gefühl, dass es auch der Haltbarkeit dient. Leider trocknet Zink meine Haut immer auch ein bisschen aus. Ansonsten sind noch Titanium Dioxide und natürliche Farbstoffe auf Basis von Eisen Oxid enthalten. Synthetische Farbstoffe konnte ich keine finden. Allerdings ist hier etwas Vorsicht geboten, denn RMS verwendet leider hin und wieder ein paar synthetische Farben.

Die Lidschatten sind vegan, sie tragen keine Naturkosmetik Siegel. Enthalten sind 2,5g (das ist nicht wenig), der Preis ist 22 Euro.

Ich habe mir die Lidschatten im Rahmen des Lovelula Blogger Programs als PR-Sample * ausgesucht. Ich mag den Online Shop Lovelula  sehr, da er Versandkostenfrei nach Europa liefert, tollen Service hat die Produkte auf Grund des schwachen Pounds oftmals ein bisschen günstiger als bei Deutschen Online shops sind.

Noch mehr Reviews

Review, Swatches sowie einen tollen Look findet ihr bei einigen lieben Blogger Kolleginnen

  • Was macht Heli hat SB 46 und EM61 gereviewt und einen wundschönen Look gezeigt (Hier).
  • Ida von Herbs and Flowers hat sich drei Swift Shadows bei der Lancierung gekauft (hier).
  • Jenni von Pretty Green Woman hat SB 43 und TT 71 geswatcht und besprochen (hier).
RMS Beauty Swift Shadows Review and Swatches - 1

Ich habe übrigens alle Bilder in diesem Artikel so bearbeitet, dass die Farben der Lidschatten so echt wie möglich erscheinen.. der Hintergrund jedoch nicht immer ; )

Zusammengefasst

Für die Puderlidschatten von RMS Beauty sprechen wunderschöne Farben, eine klasse Farbintensität und ein wunderschöner irisierender Schimmer, sowie eine 1A Haltbarkeit. Nachteile sind das krasse Krümeln und die zwar stabile aber unpraktische und unhandliche Verpackung. Ob man dafür einen Preis von 19 Pfund oder 22 Euro pro Pfännchen mit 2,5g zahlen möchte muss jeder selber wissen. Mir gefallen einige Farben richtig gut. Diese Nutze ich auch im Alltag. Für Smokey-Eye Looks greife ich eigentlich nur noch zu meinen RMS Beauty Lidschatten.

Kennt Ihr die Puderlidschatten von RMS Beauty? Sprechen sie Euch an?

Liefs und einen guten Start in Eure Woche!

Liv

11 Comments

  • Isabel sagt:

    Hallo liebe Liv,

    ein toller Beitrag! Danke dafür. Ja, die RMS Swift Shadows. Für mich ist das eine Art Hass-Liebe. Ich liebe die Farben, das Finish usw. aber die Verpackung ist echt mies. Habe schon überlegt die rauszuholen und in eine Palette zu packen, aber ich habe da irgendwie Angst…Leider ist die Highlighterpalette X Quad auch so und da hab ich beim Öffnen auch schon Produkt mit dem Nagel ungewollt raugekratzt. Hach ja, aber die Farben… Und die Haltbarkeit ist toll. Ich habe GR 12 und EM 64. LG Isabel

    • puraliv sagt:

      Oh da bin ich ja fast froh, dass ich nicht die einzige bin die mit der Verpackung nicht klar kommt. Aber die haaaach, die Farben und die Haltbarkeit 😉
      Liefs, Liv

  • Bisher haben mich die Swift Shadows nicht angesprochen. Ich finde diese Namensgebung schon mal extrem furchtbar. Auf den ersten Blick fand ich die Farben eher langweilig und diese Kürzel haben mich bisher immer davon abgehalten, da mal weiter nach Swatches zu suchen. Bei Jenni habe ich schon geswatched, fand die Lidschatten für den Preis aber auch nicht so herausragend. Was Du über die Haltbarkeit schreibst und Deine Swatches sprechen mich dann allerdings schon an.
    Ist ja aber vielleicht auch mal ganz schön, wenn man etwas nicht haben möchte ;D

    • puraliv sagt:

      Da sagst du was 🙂 Nicht alles haben wollen ist sehr angenehm und schenkt Ruhe!
      Ich liebe einfach die Haltbarkeit und Karin und Isabel auch (siehe die anderen Kommis) 😉
      Liefs, liv

  • Ich habe heute einen von RMS nass mit dem Pinsel aufgetragen, und es gab kein Creasing, gar keins, nach 10 Stunden Tragezeit. Das ist phänomenal für meine öligen Lider! Als Base hatte ich den RMS un-powder drunter. Morgen teste ich meine zweite Farbe, ob die auch so gut hält.

    • puraliv sagt:

      WOWZA!!! Ans nass Auftragen traue ich mich immer nicht so. Ich bin gespannt auf deine Farben, vielleicht sehe ich sie ja im Februar 😉
      Liefs, Liv

  • Da hast Du Dir ein paar hübsche Farben ausgesucht. TT 71 und TT 73 finde ich sehr schön. Wobei das gerade wieder so ein Ding war. Ich musst erstmal erneut hochscrollen, damit ich nochmal nachschaue, wie die Ziffern waren. Also ich finde auch, dass sich RMS nicht so wirklich einen Gefallen mit dieser Benennung gemacht haben.
    Vielen herzlichen Dank fürs Verlinken.

  • Isabel sagt:

    Hab meine Beiden auch schon nass aufgetragen und es funktioniert wunderbar. Mir ist die Tage auch aufgefallen, dass die Textur der Lidschatten ähnlich ist wie bei den Lidschatten von 100% Pure. LG Isabel

  • Kristin sagt:

    Tolle Review! die Produkte hören sich sehr spannend an und seit ich den living luminizer ausprobiert habe bin auch ich großer Fan der Marke rms. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!:)

    Liebe Grüße:)
    Kristin
    http://www.lipstickandspoon.com/

  • Carmen sagt:

    Du hast mir mit Deiner Review sehr geholfen. Leider war meine Wunschfarbe nicht dabei, es war jedoch sehr aufschlussreich. Leider habe ich mit den cremigen Lidschatten noch kein gutes Ergebnis erzielen können und wollte jetzt mal diese pudrigen testen. Ich liebäugele mit dem Violettton. Geswatcht im Geschäft sehr schön, jedoch die Umsetzung bei einem selbst…

  • Svenja sagt:

    Liebe Liv
    Lange war ich nivht mehr auf deinen Blog. Aber das soll sich ändern. ☺ RMS hat mich auch seit Jahren interessiert, traute mich nicht diese zu kaufen. Jetzt wo ich dein Eintrag hier lese juckt es dann jetzt doch, mal zu testen. Es sind echt tolle Farben!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.