Review: Luxsit BB Cream

Luxsit BB Cream 3

Einige Wochen stand die BB Cream von Luxsit auf Platz eins meiner BB Creams Sammlung. Luxsit hat zwar seinen Preis, aber das Produkt kann sich mehr als sehen lassen. Allerdings wäre es keine BB Cream, wenn nicht auch diese einen Haken hätte. Die perfekte BB Cream gibt es eben nicht. Warum Luxsit mittlerweile auf Platz zwei meiner BB Lieblinge gelandet ist und alle anderen Ins und Outs dieses wunderschönen Produkts lest ihr in dieser Review.

Fakten

LSF: SPF 15

Filter:  titanium dioxide (coated)

Wirkstoffe: Arganöl (–> viel Antioxidantien und feuchtigkeitsspendend) , Jojobaöl, Himberblätter (–> beruhigende und schützende Eigenschaften), saccharid isomerat (–> wasserbindende Eigenschaften), titanium dioxid (–> Lichtschutzfaktor)

Farbnuancen: Fair Opal & Sun Glow

Preis & Inhalt: 59 Euro für 50 ml

Luxsit Bb cream 7

Die Marke Luxsit

Die schwedische Marke Luxsit Organic Skincare gibt es seit 2010. Sie setzt auf vegane Naturkosmetik die wissenschaftliche Erkenntnisse mit Pflanzen- und Kräuterheilkunde kombiniert. Als Hauptwirkstoffe wird auf rohe Inhaltsstoffe, nordische Pflanzenextrakte und schwedisches Wasser gesetzt. Die BB Cream ist das erste Make-up Produkt von Luxsit. Alle Produkte werden in der eigenen Produktionsstätte in Hammarby Sjöstad produziert.

Das sagt Luxsit Organic

Luxsit Organic Care – BB Cream – Fair Opal – SPF 15

Die “six-in-one” Rezeptur, liefert eine makellose Deckkraft, verbannt Hautunebenheiten und bietet sowohl UVA als auch UVB Schutz mit LSF 15. Das Extrakt der Himbeerblätter ist reich an Anti-Oxidantien, spendet der Haut Feuchtigkeit und schützt sie vor Entzündungen, während Luxsits phyto-botanische Technologie einen hautstraffenden Anti-Aging Effekt erzeugt.“

Luxsit Bb cream 10

Das sage ich

Als erste fiel mir der praktische airless Pumpspender auf. Warum sind die meisten BB Creams eigentlich in Tuben verpackt?! Der Pumpspender ermöglicht ein haargenaues dosieren und ist luftundurchlässig.

Direkt nach dem Entnehmen fliegt einem eine intensive, frische Duftmischung aus Lavendel und Neroli entgegen. Ein klassischer Duft, der dem Kölnisch Wasser 4711 nahe kommt, dennoch keineswegs altbacken wirkt; eher alltags-edel und sympathisch-vornehm.

Die Farbe Fair Opal ist hell aber nicht sehr hell, passt sich allerdings dem Hautton an und könnte daher sogar etwas für echte Alabaster Teints sein. Es ist ein neutraler Farbton mit einem leicht gelblichen Unterton. Dieser Ton passt perfekt zu meinem Teint. Ist der Unterton zu gelblich kann meine Haut schnell fahl wirken. Dies ist hier nicht der Fall. Der Ton ist für eine BB Cream schon etwas Besonderes, denn fast alle BB Cream die ich getestet haben, gehen eher ins rötliche (bis auf So’ Bio).

Die Textur ist sehr cremig. Abhängig von der Unterlage lässt sich die BB Cream gut oder nur mäßig verteilen. Trage ich ein Öl als Unterlage gleitet sie schön über die Haut. Trage ich eine Creme als Unterlage lässt sie sich nur mühsam verteilen und fusselt. Das führt bei mir auch schon mal zu unschönen Rändern am Haar- und Ohransatz.

Ein Hydrolat (sparsam aufgesprüht) erleichtert den Auftrag, allerdings muss man sich mit dem Einziehen etwas gedulden. Außerdem verringert es die ohnehin schon leichte Deckkraft. Das Tragegefühl ist trotz Hydrolat eher schwer und leicht klebrig. Dieses Gefühl nimmt im laufe des Tages aber ab.

swatches luxsit bb cream

Die BB Cream wird nach dem verteilen erst weißlich, scheint dann etwas nach zu dunkel und kurz drauf hat sie sich auch schon dem eigenen Hautton angepasst. Irgendwie ist es eine Chamäleon BB Cream. (Für die Swatches auf dem Handrücken habe ich übrigens etwas zu viel Produkt genutzt. Und so krass wie das auf dem mittleren Bild wirkt es nicht, denn schon sehr schnell sah das Finish so gesund und glowy aus wie auf dem rechten Bild.)

Auch wenn sich der Auftrag so mühsam gestaltet ist das Finish richtig gut! Gut eingearbeitet wirkt es seiden-matt und nicht cakey. Poren wirken kleiner. Im Laufe des Tages fängt mein Teint auf Grund der sehr reichhaltigen Textur ein bisschen an zu glänzen. Abpudern ist daher, sogar bei feuchtigkeitsarmer Haut, empfehlenswert.

Die Deckkraft ist leicht. Der Teint wird dennoch schön ausgeglichen und gesund. Die leichte Deckkraft hält den ganzen Tag. Das Finish wird im laufe des Tages leider etwas glänzend.

Übrigens ist diese BB Cream eine super Base, sowohl für Lidschatten als Puderrouge. Beides hält ohne Probleme einen ganzen Tag; auch oder grade wenn ich den Teint nicht abpuder.

Besonders hervorheben möchte ich den pflegende Effekt der BB Cream. Sie beruhigt und nährt meine Haut fast besser als eine Creme. Auch hat sie einen leicht kühlenden Effekt.

bb creams swatches

Inhaltsstoffe und LSF

Die BB Cream basiert aus Wasser, Titanium Dioxide, Argan- und Jojoba Öl. Canola Öl und Kakao Butter wirken zusätzlich pflegend. Extrakt von Himbeerblättern wirken beruhigend und schützend. Saccharid isomerat bindet Feuchtigkeit. Die Creme ist Natrue zertifiziert und vegan.

Die BB Cream vertrage ich sehr gut! Kritiker könnten die deklarierten Duftstoffe Geraniol, Limonene und Linalool bemängeln. Ich habe damit keine Probleme. Oftmals werden diese übrigens nicht zusätzlich zugefügt, sondern sind in Pflanzenextrakten enthalten, müssen aber einzeln deklariert werden.

Luxsit zeichnet einen Lichtschutzfaktor von 15 aus und gibt an, dass die Haut vor UVB und UVA Strahlen geschützt wird. Als Filter wird lediglich Titanium Dioxide eingesetzt. Im Moment gibt es in der Beauty Welt Uneinigkeiten ob der Filter Titanium Dioxid alleine ausreichend vor dem gesamten Spektrum von UVA Strahlen schützt.

EDIT 8.6.2015: Ich habe soeben erfahren, dass es sich beim eingesetztem Titanium Dioxid um ein gecoated Titanium Dioxid handelt, dass somit auch vor den UVA Strahlen schützt. Meine Sorge war also ganz unberechtigt.

Inhaltsstoffe nach dem Klick

*Aqua purificata, CI 77891 (titanium dioxide), **Argania spinosa kernel oil, **Simmondsia chinensis seed oil, **Glycerin, *Canola oil, *Lactobacillus ferment, **Theobroma cacao seed butter, *Arachidyl alcohol, *Behenyl alcohol, *Arachidyl glucoside, *Polyglyceryl-10 laurate, Sodium potassium aluminum silicate, *Sorbitan olivate, *Cetearyl olivate, *Sorbitol, *Tiliroside, *Cetyl palmitate, *Sorbitan palmitate, *Saccaride isomerate, Silica, Sodium citrate, *Xanthan gum, *Sodium phytate, Alumina, Manganese dioxide, Sodium dehydroacetate, Citric acid, *Tocopherol, **Aroma (essential oils), ’’Farnesol, ’’Geraniol, ’’Limonene, ’’Linalool, May contain (+/-) CI 77007 (ultramarine), CI 77491 (iron oxide), CI 77861 (tin oxide), CI 77492 (iron oxide), CI 77019 (mica).

**Organic/organically derived, *Natural/naturally derived, ’’Part of essential oils

Luxsit Bb cream 4

Die BB Cream gibt es u.a. beim Online Shop Amazingy, von denen ich auf eigene Anfrage das Testexemplar zur Verfügung gestellt bekam.

Fazit

Auch wenn sich das Aufragen mühsam darstellt, kann diese BB in der obersten Liga mitspielen. Der pflegende und beruhigende Effekt ist extrem hoch. Der Farbton ist gut durchdacht und das Finish und die Deckkraft sind sowohl für feuchtigkeitsarme Haut als für Mischhaut ein Traum! Außerdem kreiert die BB Cream eine super Make-up Unterlage. Primer, auch für lidschatten wird damit überflüssig!

Der Duft, zur Abwechslung mal nicht süßlich, sondern klassisch frisch, macht die Anwendung zum Erlebnis. Der praktische Vakuum-Pumpspender rundet dieses Luxus Produkt ab!

Ob all das einen Preis von fast 60 Euro wert ist, muss jeder selber wissen. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass 50 ml enthalten sind und die BB Cream sehr ergiebig ist.

Tja, und warum hat diese BB Cream den ersten Platz in meiner BB-Top 3 nicht halten können? Auch wenn die Alva BB Cream eine schlechtere Basis für Make-up ist und sich das Auftragen mindestens genauso schwer gestaltet, schützt die Alva einfach einen Tick besser vor Sonnenbrand. An bewölkten Tagen oder langen Tagen im Büro trage ich die Luxsit aber immer noch sehr gerne.

Kennt ihr die Marke Luxsit? Seid ihr überhaupt noch im BB Cream Wahn? Ich bin’s ja eigentlich erst seit diesem Jahr 😉

Liefs, Liv

8 Comments

  • Wow, so eine klasse und ausführliche Review! Herzlich Dank für die Mühe, Arbeit und Zeit, die Du darin investiert hast, liebe Liv. Gerade bei höherpreisigen Produkten sind solche Erfahrungsberichte Gold wert, wie ich finde. 🙂

    Die BB Cream an sich klingt auch sehr spannend und ist bestimmt auch ihren Preis wert. Nach dem zu urteilen, was Du schreibst, scheint sie auf jeden Fall besser zu sein ein günstige. Ich würde sie mir allerdings nicht kaufen, ich setze dann doch lieber auf Mineral Foundation- angenehmes Tragegefühlt, gute Deckkraft, unkomplizierter Auftrag und und und. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…andrea biedermann Mineral Foundation [Review]My Profile

  • Anita sagt:

    Da kann ich mich Jenny nur anschließen – danke für den Bericht! Wie Jenny schon sagt, helfen gerade bei höherpreisigen Cremes hilft sowas ungemein. BB-Cremes finde ich vor allem im Sommer super als Unterlage zum Mineral Make up. Ohne Puder glänzt mir mein Gesicht zu sehr im Sommer. Warum soll Zinkoxid alleine nicht ausreichend sein als Sonnenschutz? Gibts da irgendwelche Studien? Fänd ich echt interessant! Meine aktuelle Tagescreme nutzt nämlich auch „nur“ Zinkoxid als LSF…
    Viele Grüße

  • natty gyal sagt:

    Hi Liv,

    schöner Beitrag, gefällt mir gut. Mit der Luxsit habe ich schon des Öfteren bei Amazingy geliebäugelt, aber mir war der Preis ehrlich gesagt zu hoch für einen Kauf ohne Probe. Aber ich muss sagen, dass mir die Farbgebung sehr gut gefällt, auch wenn ich die der So Bio fast noch besser finde.
    Aber im Sommer möchte ich keine „schwere“ BB Creme oder Foundation tragen und bin deshalb über zu Mineral Foundations gewechselt. Im letzten Winter habe ich allerdings die Zuii Liquid Foundation sehr gerne getragen. 🙂

    Viele Grüße
    natty gyal kürzlich veröffentlicht…DIY-Naturkosmetik Part III: GesichtsölMy Profile

  • Ginni sagt:

    Hatte ich auch mal … aber wieder weggegeben. Ich weiß gar nicht mehr genau, wieso … aber auf jeden Fall war sie mir zu dunkel, leider. Aber irgendwas anderes war noch …. hm. Habe ich wohl verdrängt.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Ilia Dress You Up vs. 100% Pure Perfect Naked PinkMy Profile

  • Hallo Liv,

    sehr schöner, ausführlicher Bericht. Aber 60 Euro ist schon ne Hausnummer. Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einer guten BB-Cream. Habe vor kurzem die Satin Perfection BB Cream/Sunscreen von REN getestet und war so gar nicht begeistert. Naja aber zum Glück gibt es ja mittlerweile eine unglaubliche Auswahl. Da muss ja was zu finden sein.
    Kathrinastrophe kürzlich veröffentlicht…Green FavoritesMy Profile

  • Liebe Liv, die Luxsit BB Cream wollte ich mir schon mal in einer Amazingy-Probenbestellung auswählen (: . Das werde ich nach deiner Review mal machen, denn es klingt insgesamt sehr gut was du schreibst! Da ich BB Creams meist als alleinige Grundlage verwende hoffe ich, dass sie sich auf Hydrolat gut verteilen lässt. Da ist so ein Probenservice wie bei Amazingy mal wieder Gold wert, um das vorab zu testen (: .
    Danke für die ausführliche Review und die Swatches. Die Farbe scheint für meine Haut passend zu sein. Momentan nutze ich sehr gern den 100% Pure Tinted Moisturizer.
    Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Fairy-Box Juni 2015My Profile

  • Uiuiui, 60 Euronen sind ein Klopper! Mir gefällt auf Anhieb die neutrale Nuance, während alva (auch bisher (!) mein Liebling) ziemlich rosastichig daher kommt. Meine große Liebe ist nach wie vor der Tinted Moisturizer von ILIA. Ich stelle ihn bald mal vor. Mit 42€ nicht günstig aber klasse!!! Wenn ich ihn nachbestelle frage ich nach einer Probe von Luxsit.
    Liebe Grüße und danke für die ausführliche Vorstellung♥
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Ausgepackt – Fairy Box Juni 2015My Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv