Inspiration, Verbindung und Tiefgang
Vivaness und NaturkosmetikCamp

Naturkosmetik ist für mich so viel mehr als ein paar nette und nebenbei auch noch natürliche Kosmetikprodukte. Somit ist für mich das Bloggen über Naturkosmetik auch weitaus mehr als das Testen von Kosmetik und das Verfassen von Reviews.

Naturkosmetik ist für mich soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch und hat auch immer etwas mit innerer Schönheit und Wohlbefinden zu tun. Auch ist es für mich ein extra Schritt in der Emanzipation und der Unabhängigkeit von Frauen. So viele Frauen in dieser Branche gründen eine eigene Marke, und das sehr erfolgreich!

Und mit der Zeit ist Naturkosmetik für mich auch das Verbinden mit Menschen und das Hören derer Geschichten über Schicksale und Entdeckungsreisen geworden.

Um diese Vielfalt und die Tiefe die Naturkosmetik für mich bedeutet, tatsächlich durchgründen zu können ist es darum auch nicht getan mit dem Lesen von Pressemitteilungen und dem Testen von Produkte.

Ich brauche Inspiration und den Austausch mit Menschen aus der Branche! Zwei Events stehen darum für mich seit Jahren dick und fest meinem Kalender; die Vivaness und das NaturkosmetikCamp.

Vivaness – die größte Naturkosmetik Fachmesser der Welt

Jedes Jahr im Februar geht es für mich nach Nürnberg. Hier steht vier Tage alles im Zeichen der Biofach und der Vivaness. Die Biofach ist eine Messer für Bio Lebensmittel, dort sieht man mich aber so gut wie kaum. Ich verbringe die Tage auf der Vivaness, der kleinen Schwester der Biofach. Auf der Vivaness stellen mehr als 200 Aussteller Naturkosmetik Marken und Produkte vor. Und dieses Jahr werde ich zum 5. Mal dabei sein.

Für mich ist die Vivaness immer eine Art Jahresauftakt. Ich bekomme eine Übersicht der diesjährigen Trends und Neuerscheinungen. Danach weiß ich welche Limited Editions anstehen, welche neue Produkte wann lanciert werden und welche neuen Marken hoffentlich in Deutschland eintreffen werden. Auch kann ich mich auf der Vivaness mit Menschen verbinden. Ich lerne nicht nur viele Marken, sondern auch die Gesichter hinter den Marken kennen und kann mich mit Pressevertretern austauschen. Nach drei vollen Messetagen fahre ich nicht nur mit einigen Produktsamples im Gepäck nach Hause, sondern auch mit sehr viel Inspiration.

Besonders ist für mich auch immer das Treffen mit so vielen anderen Naturkosmetik Bloggerinnnen. Aber irgendwie ist für mich die Vivaness auch eine Art Alleingang. Ich laufe am liebsten alleine die Messestände ab, lasse mich treiben und unterhalte mich 1-on-1 mit den Markenvertretern. Nach einem langen Messetag blogge ich meist noch bis spät in die Nacht für Euch.

Letztes Jahr habe ich als Bloggerin übrigens an einer Podiumsdiskussion teilgenommen. Das hat unheimlich viel Spaß gemacht, war aber eher eine Ausnahme. Auf dem Messerummel geht man schnell unter. Zum Glück gibt es darum noch das NaturkosmetikCamp.

Das NaturkomsetikCamp

Das NaturkosmetikCamp ist der volle Kontrast zur Vivaness und somit die perfekte Ergänzung. Hier geht es in die Tiefe, und zwar so richtig!

In familiärer Runde mit nie mehr als 150 TeilnehmerInnen verbringt man ein ganzes Sommerwochenende miteinander. Wolfang, der Initiator des Camps, sorgt immer für eine bunte Mischung von TeilnehmerInnen. Von Naturkosmetik Herstellern und Marken über Shop EigentümerInnen und KosmetikerInnen bis hin zu BeraterInnen und Verbänden (z.B. NATRUE), Rohstofflieferanten und ForscherInnen und natürliche Presse und BloggerInnen sind alle vertreten.

Die meisten TeilnehmerInnen verbringen das gesamte Wochenende auf der Location, einem Spa Hotel in dem sich auch die Tagungsräume und das Restaurant befindet.

© Foto Dirk Holst DH STUDIO KÖLN

Dieses intensive Zusammensein vom Frühstück bis zum Abendessen, die inhaltlich starken Sessions (Themenvorschläge sowie die Sessions selber  werden von den TeilnehmerInnen eingereicht und gehalten) und der Mix mit Vertretern der gesamten Branche garantieren den Tiefgang und die Verbindung, sowohl inhaltlich als auch persönlich. So ist das Wochenende für mich immer eine intensive Auszeit aus dem Alltag und selbst vom Bloggen. Ich lasse mich das Wochenende ganz auf die TeilnehmerInnen und die Sessions ein, und versuche so viel wie möglich für mich mitzunehmen. Das bedeutet meist auch, dass ich nicht vor Ort blogge. Allerdings leite ich seit nun zwei Jahren einige Sessions (was mir unheimlich viel Spaß macht).

Nach so einem Wochenende fahre ich mit vielen neuen und oftmals kritischen Denkanstößen und unheimlich viel Motivation und Freude am Bloggen über Naturkosmetik wieder Heim. Das NaturkosmetikCamp bietet eben die Inspiration und Motivation die es neben Produktsamples und Pressemitteilungen braucht um auch nach fast sieben Jahren noch begeisterte Naturkosmetik Bloggerin zu sein.

Farbe bekennen – das NaturkosmetikCamp 2018

Das NaturkosmetikCamp feiert dieses Jahr übrigens seinen 5. Geburtstag. Erstmalig findet es in Norddeutschland statt und zwar vom 22. bis 24. Juni. Das Motto des diesjährigen Camps ist „Farbe bekennen“. Das jährliche Motto, das Wolfgang und sein Team vorab ankündigen, genauso wie das passende Rahmenprogramm öffnen immer wieder neue Blickwinkel. Statt Podiumsdiskussion wird es dieses Jahr einen Mottoworkshop mit allen TeilnehmerInnen geben. Und noch ein Highlight steht an, denn die diesjährige Keynote ist von der bekannte Dermatologin und Autorin des Buches „Haut nah“, Dr. med. Yael Adler.

© Foto Dirk Holst DH STUDIO KÖLN

Tja, und dann ist da noch etwas Besonderes dieses Jahr, denn ich bin mit meinem Blog zum ersten Mal auch als Medienpartnerin mit dabei. Aber so viel wird sich auch nicht verändern, denn es ist und bleibt ein intensives und wunderschönes Wochenende, eine Art Kursfahrt mit alten Bekannte und vielen neuen Gesichtern und Geschichten.

Der Ticketverkauft zum NaturkosmetikCamp 2018 beginnt übrigens traditionell am 1. Februar. Und es ist für alle, selbst für Studenten und Blogger Platz. Wer noch ein bisschen mehr über das NaturkosmetikCamp erfahren möchte kann auch einfach mal auf dem Camp Blog vorbeischauen, dort findet ihr u.a. meine Zusammenfassung der Podiumsdiskussion vom letzten Jahr

 

Was interessiert Euch am meisten von diesen zwei Events? Und wart Ihr vielleicht auch selbst schon mal auf der Vivaness oder dem Naturkosmetik Camp?

Liefs, Eure Liv

5 Comments

  • Die Inspiration und den Austausch liebe ich auch sehr; deshalb freue ich mich auch schon auf die diesjährige Vivaness.
    Schön, dass das Naturkosmetik-Camp diesmal nördlicher statt findet. Da die Karten ja schon nicht so günstig sind, war mir die Anreise und das Drumherum bisher einfach zu aufwändig und teuer, so ist es dann eine Überlegung wert.

  • Herbstbeauty sagt:

    Da hast wieder zwei schöne Events in der nächsten Zeit. Ich wünsche Dir viel Spaß auf der Vivaness, dort ist sicher Inspiration pur für Dich.

    Liebe Grüße

  • Sunny sagt:

    Ich fahre dieses Jahr zum zweiten Mal zur Vivaness und freue mich schon sehr! Leider werde ich nur einen Tag vor Ort sein, da kann man ja leider nicht alles sehen, aber ich werde bestimmt -wie im letzten Jahr- wieder vor Eindrücken erschlagen sein wenn ich zurück komme!
    Das Naturkosmetik-Camp reizt mich auch, aber ob ich es kostentechnisch stemmen kann, weiß ich noch nicht, da kurz davor mein Sommerurlaub sein wird….
    Liebe Grüße und Dir auf jeden Fall auf beiden Events eine tolle Zeit!!

  • Ich freue mich schon sehr darauf, dieses Jahr erstmalig auf der Vivaness zu sein, das wird großartig!
    Genau wie Du beeindrucken mich die vielen Frauen, die zu Gründerinnen geworden sind und ihre Geschichten hinter den lancierten Marken.
    Toll, wie Du Dich ins Naturkosmetikcamp einbringst. Ehrlich gesagt würde es mich schon auch reizen, einmal dabei zu sein, aber irgendwie habe ich da als Bloggerin ziemliche Berührungsängste. Bestimmt unbegründet, aber sie sind da.
    Das Buch „Hautnah“ von Yael Adler habe ich hier bei mir stehen und auch schon auf dem Blog rezensiert, witzig, dass von ihr die Keynote ist.
    Liebe Grüße und bis ganz bald!
    Meike

  • Regina sagt:

    Liebe Liv

    Genau so sehe ich es auch. Zwei wichtige Event im Naturkosmetik-Jahr. Ich habe kurz in Erinnerungen geschwelgt, als ich das Gruppenbild vom Naturkosmetik-Camp gesehen habe. Da bin ich nämlich auch mit drauf:-) Ich habe es damals auch als so inspirierend empfunden! Irgendwann möchte ich auch mal wieder teilnehmen. Nur dieses Jahr wird das wohl nix mehr…

    Ich hoffe du hattest eine gute Reise nach Nürnberg und ich freue mich sehr, dich morgen zu sehen!!

    Ich drück dich
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.