Dr.Hauschka Bronzing Puder
LE Herbst 2014

Wie, das ist alles?!“ war mein erster Gedanken als ich die Ankündigung der neuen Dr.Hauschka LE las. Als ich jedoch die passenden Pressebilder sah und erst recht als ich das Prachtstück in meinen Händen hielt war ich hin und weg. Und das bin ich immer noch.

Statt eines kompletten limitierten Looks, hat Dr.Hauschka sich für die Herbst/ Winter LE 2014 etwas anderes aber nicht weniger besonderes einfallen lassen.

Das bewährtes Bronzing Powder aus dem Standardsortiment wird zeitlich in einer „aquarellierten Schmuckdose“ (lies: in der herkömmlichen schwarzen Plastikschatulle aber mit Aquarellzeichnung auf dem Deckel) und mit ein paar extra Accessoires angeboten.

Das Motiv auf der Schatulle beeindruckt mich ganz besonders, und das obwohl ich alles andere als eine  Kunstexpertin bin.

Die Berliner Künstlerin Tina Berning wollte laut Dr.Hauschka mit dem Aquarell Natürlichkeit, Nachhaltigkeit aber auch Sinnlichkeit ausdrücken.

Ich find es sehr gelungen! Die Frau strahlt in meinen Augen Zielstrebigkeit, Anmut und Selbstbewusstsein. Gleichzeitig umgibt sie  auch etwas mysteriöses. Werte die mich gerne auf der Arbeit aber auch im Alltag begleiten dürfen. Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht satt sehen an dem Motiv.

Der matte Aquarellaufdruck wirkt stabile und natürlich, gar nicht kitschig.

Auch die beiliegenden Accessoires haben mir positiv überrascht.

Der schmale ovale Naturhaarpinsel ist einfach toll! Er eignet sich sehr gut zum Konturieren aber ist auch gut genug um Unterwegs großflächig oder auch gezielt den Bronzer aufzutragen.

Wer sich noch an den Bronzer Pinsel aus der Summer Impressions Powder Duo aus der Dr.Hauschka LE von 2010 erinnern kann: dieser Pinsel ist noch besser. Die Härchen sind etwas länger und weniger dicht gebunden sind. Dies macht ihn schön fluffig. Trotzdem weist er genug Stabilität auf um das Puder gezielt aufzutragen und gleichmässig abzugeben.

 

Ich vermute, dass der Pinsel aus Bergziegenhaar ist, sowie die Puder und Rouge Pinsel von Dr.Hauschka auch.

Er ist nicht so weich wie ein Pinsel aus Synthetik Haar, dafür nimmt er das Puder einfach auf und gibt es auch wieder gleichmäßig und komplett ab.

 

Das kleine schwarze Stofftäschchen mit Türkise Futter ist das Tüpfelchen auf dem I. In dessen Seitentasche passt genau der beilegende Pinsel. Es ist sehr schlicht gehalten aber wirkt stabil und der Reisverschluss schließt sehr gut. Das ist bei diesen mini Täschchen nicht immer selbstverständlich.

Die Tasche wären sicher nicht unbedingt notwendig aber ist nett und eignet sich auch gut als Täschchen und Pinsel für ein ‚normales’ Puder oder Rouge.Gleichzeitig ist sie die ‚Umverpackung‘ der Puders. Somit wird gesparrt an Papier oder einer Plastikfolie.

Das Set aus Bronzer (9g), Tasche und Pinsel kostet € 25. Das sind € 4 mehr als das Bronzing Powder im Standardsortiment kostet.

Das Bronzing Powder Set wird ab dem 15. Augustus limitiert erhältlich sein.

Fazit

Eine gelungen LE die statt eines kompletten Looks, Kunst und ein lang bewährtes und beliebtes Produkt aus dem Standartsortiment ins Rampenlicht stellt. Aufdruck sowie die Accessoires, ein Täschchen und ein Pinsel, überzeugen mit Qualität. Eine Review des Bronzing Powders folgt demnächst.

Wie findet Ihr die LE? Mögt ihr das ‚pimpen’ eines bewährten Produktes? Oder hattet Ihr Euch, wie meine Schwester, eine x-te neue Lidschattenpalette gewünscht? 

Liefs, Liv

19 Comments

  • Wow! Das ist ja wirklich ein Schmuckstück – und dann noch mein Lieblingsprodukt von Dr.Hauschka! Da könnte ich tatsächlich schwach werden. Danke für die informative Preview. Von den Dr.Hauschka-Pinseln bin ich eigentlich nicht so überzeugt, aber dieser hier scheint eine gute Form zum präzisen Konturieren zu haben, und so einen habe ich noch nicht in meiner Sammlung … 😉

    • liv sagt:

      Ich bin auch kein risen Fan der Dr.Hauchka Pinsel aber dieser hier ist für Unterwegs und zum Konturieren einfach total praktisch und ich finde ihn auch weniger ‚kratzig“. die Lidschattenpinsel von Dr.Hauschka mag ich übrigens sehr gerne, aber eher für eine Art der Anwendung (es sind keien Allrounder). Liefs,liv

  • Ginni sagt:

    Hm, also meiner Meinung nach hat es sich Dr. Hauschka da zu einfach gemacht. Da ich keinen Bronzer benutze, interessiert mich das Produkt nicht. Dann hätten sie sich wenigstens die Mühe machen könne, mehrere Produkte aufzuhübschen, wenn es schon die alten Kamellen aus dem Standard-Sortiment sein müssen. Nein, nicht mir mir …. *armeverschränk* 😉

    • liv sagt:

      Mut zur Einfachheit 🙂 Ich finde es grade schön, dass einfach mal eine übersichtliche LE geworden ist. Aber ich habe auch sehr viel Make-up Produkte zu hause. Meine Schwester ist echt etwas enttäuscht denn ihre Lavender Dreams Palette (Frühlings LE2011) neigt sich grade dem ende zu.. Liefs, liv

  • Julchen sagt:

    Die Verpackung finde ich wirklich toll, das Aquarell entspricht genau meinem Geschmack, kaufen werde ich mir die LE aber trotzdem nicht. Denn mit dem Buriti Bronzer bin ich schon gut versorgt und bei Pinseln bevorzuge ich die vegane Variante.

    • liv sagt:

      Frau muss ich ja zum Glück nicht jede schöne LE kaufen ; -P aber ein Augenschmaus ist das Bild allemal! Liefs, liv

    • Anonymous sagt:

      Julchen, ich bewundere dich für dein reflekietes Kaufen. Ich weiß nicht, ob ich ihn kaufen werde. Ich brauche ihn nicht, aber es ist Hauschka nd die Verpackung und überhjaupt und sowieso….aber ich denke, ich werde mich zusammenreißen. Denn man braucht schjlicht keie 5 Bronzer. Theoretisch braucht man nicht mal 3. Meine rosa Lidschattenpalette aus der vorletzten (?) LE musste ich veschenken, denn sie läuft nächstes Jahr im Juli ab ud ich trage nie Lidschatten. Ein schöner, aber unreflektierter Kauf war das. Ich mag deine Konsequenz…und deinen Blog :).

    • Anonymous sagt:

      P.S. ich lese jetzt erst die Review. Der altbewährte Bronzer nur in neuer Verpackung- wenn auch wirklich wunderschöer Verpackung- ist jetzt nicht sehr kreativ, finde ich. Ja, die Verpackungist kreativ und die Extras, aber dennoch hätte einen neuen Bronzer erwartet. Es ist ja keine Jubiläums- Geburtstags- Anlässlichirgendwas-Whatever Edition, es ist eine Lemitied Edition. Geld gespart 🙂

  • Mo sagt:

    die verpackung finde ich wirklich toll, aber einen naturhaarpinsel möchte ich nicht haben. und auch die tasche finde ich überflüssig. ich glaube, der bronzer ist mir auch zu warm. so hat es den anschein. leider hast du kein swatch foto dabei.
    aber ich würde wohl auch so keine 25 euro dafür ausgeben.

    • liv sagt:

      Swatchfotos und eine ausführliche Review des Bronzers folgende im August (wenn der Bronzer auch tatsächlich in den Handel kommt). 25 Euro für 9 Gramm sind viel viel Geld aber es geht auch um einiges teurer, auch in der NK. Liefs, liv

  • Ohh der ist ja schön :-). Ich benutze derzeit den von Alverde aus dem Standard Sortiment. Mit dem bin ich recht zufrieden. Wenn der von Hauschka farblich passt darf er bei mir einziehen weil er so schön ist 🙂 *_*

    • liv sagt:

      Dieser Bronzer lässt dich etwas mehr strahlen als der von Alverde.. aber man muss eben auf passen nicht zu viel zu erwischen. Eine ausführliche Review folgt noch. Die Zeichnung finde ich auch toll!! So toll, dass ich mich sogar an den Fotos auf anderen Blogs nicht an diesem Bronzer satt sehen kann 😀
      Liefs, liv

  • Denise sagt:

    Ich muss zugeben, ich bin schon etwas enttäuscht… mein Hauschka-Bronzer ist noch so gut wie neu, daher ist das diesmal nichts für mich, auch wenn die Dose zweifellos sehr cool ist. Schade, ich fiebere den Hauschka-LEs immer entgegen wie ein kleines Kind dem Weihnachtsfest 😀 Naja, die nächste LE kommt ja bestimmt und ich hoffe sehr, es wird nicht zur ständigen Gewohnheit, Standard-Produkte in neue Verpackungen zu stecken und das als LE zu verkaufen (gibt ja eh nur zwei im Jahr, da kann man ruhig an neuen Produkten arbeiten) 🙂

    Liebe Grüße,
    Denise

    • Anonymous sagt:

      Das sehe ich auch so. Ich bin etwas enttäuscht.

    • liv sagt:

      Ich versteh Eure Enttäuschung, aber ich finde es eigentlich auch mal ganz schön, dass Hauschka eben kein limitiertes Produkt sondern ’nur‘ eine limitierte Verpackung rausbringt mit wirklich schönen Accessoires. Liefs, liv

  • Anonymous sagt:

    Ich finde die Verpackung wunderschön und die Idee auch mal toll, ist mal etwas anderes! Und wem das Produkt an sich gefällt, der muss sich nicht aus Angst vor der Limitierung einen Vorrat anlegen.
    Allerdings traue ich mich bisher nicht an Bronzer ran, ich weiss einfach nicht, wie mein Gesicht zu konturieren! Ich besitze zwar so eine Mischform zwischen Bronzer und Rouge von Bellapierre und den hellen Sommerpuder von Couleur Caramel, aber ersteren nutze ich bishe vor allem als Rouge und letzterer ist so hell, dass er auf dem ganzen Gesicht aufgetragen problemlos funktioniert. *seufz*

    LG Sonny (leider kann man ohne URL nicht mehr als Name/URL kommentieren).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv