Mix ’n Match
Sonnenschutz im perfekten Farbton

BB creme und Sonnencreme Mischen

Wer kennt das nicht, da hat man endlich die perfekte BB-Creme, Foundation oder Sonnencreme gefunden, und dann passt der Farbton nicht! Oder die Farbe passt, aber nur genau die zwei Wochen im Jahr wenn man braungebrannt aus dem Urlaub zurückkommt.

Besonders nervig ist es, wenn das Produkt einfach diese eierlegende Wollmilchsau ist, der man so lange hinter gejagt ist. Mir geht es so bei Sonnenschutzprodukten, die es so in dieser tollen Textur einfach sonst nicht gibt.

Zum Glück ist dem kleinen Fauxpas mit der Farbe aber ganz einfach Abhilfe zu verschaffen.

Die meisten getönten Produkte werden mittlerweile in verschiedenen Farbnuancen angeboten. Es klingt so selbstverständlich, und doch kommen vielen einfach nicht drauf: diese Nuancen kann man nämlich ganz einfach und unkompliziert auf dem Handrücken vermischen und sich so die gewünschte Nuance selber zusammenstellen.

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 4

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 3

Sonnenschutz und Mischen – was ist zu beachten

Meine zwei liebsten Produkte die vom Farbton her nicht perfekt passen sind die Alva BB Creme und die Sonnencreme Gesicht von Alga Maris in hell.

Um die Farbtöne aufzuhellen, könnte man diese mit einer einfachen Creme, einem Serum oder einem (Aloe Vera) Gel mischen. Das Dr.Hauschka Tönungsfluid eignet sich hervorragend um ein zu helles Produkt abzudunkeln.

Aber genau das rate ich im Sommer ab, da dann die Schutzleistung um ein Vieles verringert wird. Meist schmiert man eh schon weniger als die 2 Gramm die für Gesicht und Hals empfohlen werden. Und die Produkte mag ich ja besonders gerne eben wegen des relativ hohen Lichtschutzfaktors.

Ich rate darum hier nur das Mischen mit verwandten Produkten.

Bei Der Alva BB Creme ist es das gleiche Produkt in einem anderen Farbton. Bei der Alga Maris Sonnencreme kann man auch einfach zu der neutralen (leicht weißelnden) Variante greifen.

Hier meine Erfahrungen mit dem Mischen dieser zwei Produkte und ein paar Tipps.

Alga Maris Sonnencreme * mischen – Textur, Deckkraft und Mischungsverhältnis

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 5

Während die Textur der Alva BB-Cremes identisch ist und auch die Deckkraft sich bei den zwei unterschiedlichen Farbtönen nichts nimmt, unterscheiden sich die zwei Cremes von Alga Maris leicht.

Die farblose Sonnencreme ist etwas flüssiger, aber auch fettiger und hat eben keine Deckkraft. Mischt man die getönte Variante in Hell mit der farblosen, wird die Textur leicht fettiger und nimmt die Deckkraft etwas ab. Da die neutrale Variante leicht weißelt, braucht man wiederum nur sehr wenig davon und ist das Mischungsverhältnis für eine leichte Aufhellung der hellen Tönung eher 3:1.

Natürlich kann man die Alga Maris getönte Sonnencreme in Hell auch mit dem dunkleren Farbton Gold mischen. Dann unterscheiden Textur und Deckkraft sich nicht vom Organal.

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 9

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 8

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 7

V.L.n.R.: Alga Maris Neutral, gemischte Version, Farbton hell

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 6

V.L.n.R.: Alga Maris Neutral, gemischte Version, Farbton hell

Leider habe ich die Variante in Gold nicht bekommen können. Für Swatches in allen verschiedenen Mischvarianten schaut einfach mal bei Karin von Kosmetik Natürlich vorbei.

Und auch Fräulein Immergrün mischt sich die Alga Maris getönte Variante in Hell mit der ungetönten Variante (schaut mal hier).

Alva BB Creme mischen – Textur, Deckkraft und Mischungsverhältnis

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 2

Bei der Alva BB Creme stimmen zwar die Texturen der verschiedenen Farbnuancen überein, aber gestaltet sich das genaue Abstimmen des Mischungsverhältnisses etwas komplizierter. Die Tönung wird hier erst durch das Zerplatzen kleiner Farbkügelchen erzeugt. Den genauen Tönungsgrad erkennt man also erst nach dem Verteilen auf der Haut. Hinzu kommt, dass mal mehr mal weniger Farbkügelchen aus der Tube komme (darum immer gut schütteln vor Gebrauch). Ich mache das beim Mischen daher so:

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 10

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 11

Der obere Klecks ist übrigens die Variante in Light Beige und der untere Klecks die in Medium Brown. Die Farbe entwickelt sich wie gesagt erst beim Verteilen.

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 12

Ich trage je einen Klecks der beiden Farbtöne nebeneinander auf den Handrücken auf. An einer dritten Stelle vermische ich dann die beiden Farben leicht miteinander, aber noch nicht alles. Beim Auftragen merke ich dann wie das Mischungsverhältnis ist und ob ich etwas mehr von der einen bzw. der anderen Farbnuance brauche. Das klingt nun etwas komplizierter als es ist. Mit etwas Übung hat man den Dreh schnell raus. Und selbst wenn die BB Creme schon aufgetragen sein sollte, kann man diesen relativ leicht noch anpassen indem man den helleren oder dunkleren Farbton noch mal leicht dazu schmiert. Das geht wirklich super easy und schnell.

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 14

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 13

V.L.n.R.: Alva Medium Brown, Gemischte Variante, Alva Light Beige. Sehr toll bei Alva, dass die helle Variante eher rötlich ist und die mittlere eher gelbstichig. Gemischt ergeben sie so einen tollen neutralen Ton.

Durch diese Art der Mischung bleibt meist ein bisschen der dunkleren Variante übrig. Diesen Rest schmiere ich mir dann ganz einfach auf den Hals in der Gegend unter dem Kinn. Dort ist meine Haut eh etwas heller und fällt eine kleine Farbabweichung nicht auf, sondern kaschiert im besten Fall sogar etwas.

Wie auch bei der Alga Maris Sonnencreme, kann man bei der Alva BB insgesamt drei Farbtöne mischen. Ich mische mir die Farbe Light Beige und Medium Brown ca. 1:1 im Sommer und 2:1 im Winter. Bei Fräulein Immergrün findet ihr auch Switches der Farbe Dark Brown, schaut mal  hier.

Fazit – Aufwand und Kostenpunkt

Täglicher Sonnenschutz - Daily sunscreen - Naturkosmetik - 4

Vielen ist das Mischen zu aufwendig. Auch erscheint die Anfangsinvestition oft sehr hoch, da man ja zwei Produkte kauft.

Darum empfehle ich das Mischen auch wirklich nur dann, wenn man wirklich sicher ist, dass einem das Produkt – bis auf die Farbe – zu 100% zusagt. Foundation gibt es mittlerweile so viele tolle, daher nehme ich den extra Aufwand auch nur in Kauf bei den oben genannten Sonnenschutzprodukten von denen ich auch sicher weiß, dass ich sie in einer Saison aufbrauchen werde.

Meine entsprechenden Reviews findet ihr hier: Alga Maris getönte Sonnencreme, Alga Maris Sonnencreme Gesicht und Alva BB Creme.

Mischt ihr Euch einige Produkte auch regelmäßig? Wenn ja welche und wie geht ihr dann vor?

Habt einen sonnigen Tag!

Liefs, Eure Liv

6 Comments

  • Vielen lieben Dank für den Link!

    Ich mische sehr gern, habe sogar eine Mineralpuder-Foundation mit Zinkoxid gemischt, für mehr Sonnenschutz. Mir ist es lieber, wenn ich den Farbton anpassen kann.

    Meinen liebsten Mineralpuder habe ich in 4 Farben, für den Winter, den Sommer, für nach dem Urlaub und als Concealer. Die kann ich auch mit Sonnencreme mischen und habe so immer einen passenden Farbton.
    Karin | Green Conscience kürzlich veröffentlicht…No-MakeUp-Look | RMS, marie w., PuroBio, AlverdeMy Profile

  • Hallo Liv,
    glücklicherweise passt mir die Sonnencreme von Algamaris in hell ganz gut, so dass ich sie nicht abtönen muss. Die Idee ist aber genial und Du hast recht: Viele kommen einfach nicht drauf. 🙂
    Von den BB-Creams von Alva schwärmen ja viele, ich glaube, ich muss sie auch mal testen. Gerade im Sommer sind solche leichten Texturen ja mehr als angenehm.
    Liebe Grüße,
    Meike

  • Butterfly sagt:

    Hallo Liv,
    mein Favorit ist auch die BB Cream von Alva. Leider ist bei mir auch der helle Ton viel zu hell und der mittlere passt pur nur nach dem Urlaub. Ich mixe auch in den Sommermonaten vor dem Urlaub. Ansonsten passt der Farbton der BB Cream von Melvita bei mir sehr gut. Die nehme ich, wenn ich mich nicht so lange in der Sonne aufhalte. Melvita hat nämlich nur LSF 15.

  • Liebe Liv,
    ich mische auch immer was das Zeug hält, allerdings meist bei generellen Teintprodukten und da auch markenübergreifend. Der mittlere Farbton der Alva BB Cream klingt sehr interessant. Ich schrieb ja letztens schon, dass mir die hellste Nuance etwas zu hell und vor allem zu kühl ist. Da hört sich die mittlere Nuance deutlich besser an. Aber wie du schon schreibst: lohnt es sich wirklich, diese in einer weiteren Farbe zu kaufen? Mag ich sie dafür genug? Das muss ich definitiv noch austesten, wenn es mit unpassender Farbe auch schwer fällt.
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Einführung von Affiliate-Links auf Projekt SchminkumstellungMy Profile

  • Herbstbeauty sagt:

    Die Sonnencreme in hell von Algamaris passt bei mir perfekt.
    Ich mische mir oft die Mineralfoundation von HIRO (LSF 30) unter die Tagescreme bis die Tönung stimmt.
    Die ALVA BB in Medium hatte ich mal, aber die ist mir zu orangestichig auf der Haut gewesen.

    Liebe Grüße

  • Lea sagt:

    Ich mische die Alga Maris Sonnencreme in hell mit einer weißen Sonnencreme (SPF 50) ebenfalls von Alga Maris um sie etwas aufzuhellen. Für mich ist das kein großer Aufwand und ich spare zudem momentan eine Foundation. Das ganze geht morgens bei mir recht schnell und manchmal trage ich dann auch nur den getönten Sonnenschutz. Die Deckkraft reicht bei mir vollkommen um das Hautbild etwas auszugleichen.

    Liebe Grüße
    Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv