Ein Badezimmer voller Wacholder
Gewinnspiel mit Frühmesner

Frühmesner Naturkosmetik - 3
Werbung/Sponsored Post

Wachholder – oh wie ich diesen Duft liebe! Würzig-rauchig und doch mit genügend Frische um den Geist zu beleben und gelassen und zugleich voller Energie den Tag zu starten. Naturkosmetik mit diesem außergewöhnlichen und doch angenehm dezenten Duft gibt es jedoch noch viel zu selten.

Das ändert sich nun, denn die Marke Frühmesner hat im Rahmen ihrer neuen veganen Pflegeserie einige Produkte mit Wacholder auf den Markt gebracht.

Bei der Frühmesner Vegan Serie handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik und wie der Name schon sagt um vegane Produkte. Die Serie besteht aus verschiedenen Duftrichtungen wie z.B. Lavendel-Basilikum, Eukalyptus-Thymian (auch sehr aufregend!), Zitronenmelisse-Ingwer und eben auch Wacholder in der Kombination mit Arnika. Und um diese Duftkombination mit den dazugehörigen Produkten geht es in diesem Beitrag. Außerdem könnt ihr eines von fünf Frühmesner Kosmetikpaketen gewinnen.

Arnika und Wacholder als Hauptdarsteller

Wacholder, im Englischen Juniper genannt (klingt das nicht toll?!), gehört zur Familie der Zypressen, und ist ein Nadelbaum mit wunderbar knalligen, lilafarbenen Beeren. Aus den Beeren aber auch aus den Nadeln wird Wacholderöl gewonnen. Dessen Wirkung ist vielfältig. Es soll entgiftend wirken für Leber und Nieren, und hat zudem eine desinfizierende Wirkung. Kosmetisch wird es klassisch zum Einreiben bei Muskelverspannungen eingesetzt und um den Heilungsprozess der Haut zu unterstützen.

Zusammen mit Arnika ist Wacholder eine richtige Power-Kombination bei Muskelschmerzen, Verspannungen und Gelenkeschmerzen. Denn auch Arnika soll sich heilend und entspannend auf Muskeln und Gelenke auswirken.

Und auch die Duftkombination von Arnika und Wacholder ist wunderbar. Arnika duftet aromatisch krautig, wodurch die Arnika-Wacholder Linie von Frühmesner noch etwas mehr Pepp bekommt.

Duschgel, Badeöl und Badesalz von Frühmesner

In der Duftlinie Arnika-Wacholder von Frühmesner gibt es drei Produkte: Duschgel, Badeöl und Badesalz.

Frühmesner Naturkosmetik - 7

Frühmesner Naturkosmetik - 9

Die Vegane Kräuter Dusche gefällt mir von der Textur her besonders gut. Grade im Drogeriebereich sind Naturkosmetik Duschen oft etwas flüssiger oder puddingartig. Bei diesem Duschgel handelt es sich aber wirklich um ein Gel. Es lässt sich sparsam anwenden, sehr gut und gleichmäßig verteilen und schäumt ganz fein. Der Duft entfaltet sich beim Duschen nochmal zu etwas mehr Frische, verbleibt aber nicht lange auf der Haut.

Zur Reinigung werden milde Zucker- und Kokostenside eingesetzt. Das Duschgel ist somit mild und trocknet die Haut nicht aus. Es bleibt sogar ein leichter und angenehm pflegender Film auf der Haut. Das Duschgel kostet € 3,99 für 200ml.

Frühmesner Naturkosmetik - 6

Mein Liebling aus der Arnika-Wacholder Serie von Frühmesner ist aber nicht das Duschgel, sondern das Vegane Kräuter Ölbad. Eigentlich gedacht für Vollbäder (und dafür bestimmt bestens geeignet) nutze ich es einfach unter der Dusche.

Mit dem Badeöl habe ich nämlich einen praktischen Life-Hack entdeckt. Es macht sich richtig gut als Rasieröl! Da es sich hierbei nicht um ein pures Öl handelt, sondern um ein Badeöl, emulgiert es mit Wasser zu einer milchigen Emulsion, die sich auf der Haut gut verteilen lässt. Dank dieser Emulsion gleitet der Rasierer super leicht über die Haut, ohne dass die Klingen stumpf werden. Auch werden die Härchen schon mal leicht aufgeweicht und noch einfacher entfernt. Dank der öligen Schicht wird die Haut beim Rasieren nicht ausgetrocknet. Ich habe das Gefühl, dass die Rasur viel präziser ist als wenn ich wie bisher eine Haarspülung als Rasierschaum zweckentfremde. Toll! Und dazu dieser tolle Duft! Das Ölbad duftet noch etwas zitroniger und fruchtiger als das Duschgel, aber trotzdem noch krautig genug. Wenn ich Lust habe – und das habe ich meistens – verwende ich es nicht nur für die Rasur der Beine sondern einfach gleich als Duschöl für den gesamten Körper. Auch kann man es auf einen Waschlappen auftragen und kreiert somit ein ganz mildes und pflegendes Peeling. (Richtige Duschpeelings sind für meine empfindliche Haut einfach zu viel des Guten.) Das Kräuter Ölbad kostet 5,99 für 100 ml.

Frühmesner Naturkosmetik - 5

Frühmesner Naturkosmetik

Das dritte Produkt aus der Arnika-Wacholder Linie ist ein Badesalz. Dieses nutze ich am liebsten für meine regelmäßiges Fußbad. Das muss auch nicht immer nach dem Sport oder Wandern sein, sondern darf auch einfach mal vormittags sein. Eine kurze, beruhigende und doch belebende Pause bevor das Wochenende so richtig losgeht gönnt man sich nämlich viel zu selten.

Ein bisschen vom Badesalz habe ich mir übrigens auf ein Kosmetiktuch gegeben und dieses zugebunden. So entsteht ein tolles Duftsäckchen für das Bad.

Noch kurz etwas zu den Inhaltsstoffen

Die Produkte von Frühmesner sind in der Drogerie (z.B. bei Rossmann) und in verschiedenen Apotheken erhältlich. Es handelt sich um Naturkosmetik im niedrigen Preissegment. Dementsprechend werden zwar nicht die luxuriösesten Inhaltsstoffe eingesetzt, trotzdem hat Frühmesner sich für milde Tenside und einige gute pflegende Inhaltsstoffe entschieden, die allesamt natürlich und vegan sind. Somit sind alle Produkte leicht pflegend statt austrocknend und überzeugen mit tollen Texturen und einem hohen Anwendungskomfort.

Inhaltsstoffe Duschgel
Inhaltsstoffe Duschgel: Aqua (Water), Sodium Coco-Sulfate, Lauryl Glucoside, Sodium Chloride, Glycerin, Maris Sal (Dead Sea Liquid Salt), Parfum (Fragrance), Arnica Montana Flower Extract, Juniperus Communis Fruit Extract, Crocus Sativus Flower Extract, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Limonene*, Benzyl Alcohol*, Geraniol*, Linalool*, Citral*, Eugenol*, Coumarin, Lactic Acid.
Inhaltsstoffe Badeöl

Inhaltsstoffe Badeöl: Glycine Soja (Soybean) Oil, Polyglyceryl-3 Diisodistearate, Limonene*, Juniperus Communis Fruit Oil, Parfum (Fragrance), Linalool*, Geraniol, Tocopheryl Acetate, Caprylic/Capric Triglyceride, Citral*, Arnica Montana Flower Extract, Citronellol*, Farnesol*, Tocopherol, Benzyl Benzoate*, Benzyl Salicylate*, Isoeugenol*, Eugenol*, Crocus Sativus Flower Extract, Benzyl Alcohol*   |    *in natürlichen ätherischen Ölen enthalten

Inhaltsstoffe Badesalz
Inhaltsstoffe Badesalz: Maris Sal, Limonene, Glycerin, Parfum, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Arnica Montana Flower Extract, Juniperus Communis Fruit Extract, Crocus Sativus Flower Extract, Aqua, Linalool*, Geraniol*, Citral*, Lactic Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Coumarin*, Farnesol*, Eugenol*, Benzyl Benzoate*, Citronellol*, Benzyl Saslicylate, Isoeugenol*,Benzyl Alkohol*, Silica, CI 77492    |   *In natürlichen ätherischen Ölen enthalten.

 

Gewinnspiel

Frühmesner Naturkosmetik - 2

Und weil Düfte am besten im real-life zu erkunden sind, darf ich fünf Frühmesner Produktpakete mit Duschgel, Ölbad und Badesalz an Euch verlosen.

Mitmachen geht ganz einfach!

Beantwortet einfach folgende Frage über die Kommentarfunktion:

Was ist Euer liebster Duft oder liebste Duftkombination? Und welchen Duft vermisst Ihr noch im Naturkosmetikbereich?

Natürlich würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Post auf Euren Social Media Kanälen teilt und Frühmesner und mich auf Instagram tagged.

 

Weitere Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle LeserInnen, die eine Postadresse in Deutschland, der Schweiz oder Österreich haben. Jede Person kann nur einmal teilnehmen.

Gebt bitte im entsprechenden Kommentarfeld Eure Mailadresse an, so dass ich Euch im Falle eines Gewinns erreichen kann. Keine Angst, diese ist nur für mich sichtbar.

Ausgelost wird nächsten Sonntag am 20. Mai.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Falls Ihr nicht über 18 Jahre alt seid, brauche ich eine Einverständniserklärung von Euren Eltern.

 

Ich wünsche Euch viel Glück beim Gewinnspiel!!

Liefs,

Eure Liv

46 Comments

  • Victoria sagt:

    Lavendel mag ich gerne als Duft . Erdbeere fehlt mir noch in der Naturkosmetik .

  • Crhistina P. sagt:

    Hi, ich mag ja warme Düfte ganz gerne und liebe Roten Mohn sowie Zimt.
    Danke, dass du die Inhaltsstoffe mit aufgelistet hast, so weiß ich, dass ich das Öl (was nach deiner Beschreibung für mich am interessantesten klingt) für mich geeignet wäre, Duschgel und Salz jedoch nicht (Allergie). Meine Mutter duscht allerdings auch gerne 🙂
    Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Spaß mit deinem schönen Blog!

  • Waldfee sagt:

    Das sind ja wieder spannende Produkte, liebe Liv. Ich habe auf deine Empfehlung hin schon den Wacholder-Conditioner gekauft. Der ist echt gut.
    Mein Lieblingsduft im NK-Bereich ist und bleibt Lavendel, gerne auch Neroli. Vermissen tue ich nicht wirklich etwas, aber ich rieche zu gerne Raps. Wahrscheinlich zeigt ihr mir jetzt einen Vogel, aber ich liebe dieses Rapsfeld hinter meinem Haus, auch wenn es viel Dreck macht. Ich würde auch Basilikum sehr spannend in einem erfrischenden Duschgel finden.
    Liebe Grüße, und vielleicht ist mir die Glücksfee ja hold 🙂

  • Ui, die Produkte klingen wirklich toll und das zu nem guten Preis. Das Badeöl wäre genau das Richtige für meine sonntäglichen Muskelschmerzbäder! <3 Die konventionellen Muskelbäder enthalten leider meist SLS & Co, da komme ich mit juckender geröteter pusteliger Haut raus. 🙁

    Fußbäder habe ich nach langen Jahren Pause seit Kurzem auch wieder für mich entdeckt, sooo entspannend. 🙂

    Mal gebe ich ins Badewasser eine Mischung aus Natron, Magnesiumchlorid und ein paar Tropfen ätherischer Öle je nach Laune, mal nutze ich lieber schöne fertige Bäder.

    Wichtig ist mir, dass sie nicht austrocknen, aber auch nicht überpflegen und die Badewanne zu einer Schlitterpartie machen – und der Duft ist für mein sensibles Näschen sehr sehr wichtig.

    Ich schnüffele vorm Baden immer(!) an verschiedenen Zusätzen – es muss einfach Klick! machen, sonst kann ich die 45-60 Minuten im Bad mit Buch nicht entspannen. Da ich meist spät abends bade, darfs nichts Energiespendendes sein, sonst kann ich nachher nicht schlafen. 😉

    An Düften im NK-Sektor fehlt mir eindeutig ein schöner ausgewogener Jasminduft, der ist mir bisher nich nicht wirklich begegnet. Und Ginger Lily vermisse ich, seit ich vor bestimmt 15-20 Jahren mal einen kleinen Flakon Parfum mit diesem einmalig betörenden Duft hatte! 🙂

  • Sam sagt:

    Lavendel!!! Mein Lieblingsduft ist speziell der vom Lavendel Moor Öl von Dr H. Und gerade lerne ich einen neuen Duft kennen: Zirbenholz. Das gibt es vor allem als Raumduft und die Holzspäne der Zirbenkiefer riechen auch fantastisch. Wie immer im Mai wünsche ich mir ein Parfüm oder ätherisches Öl, das den Fliederduft einfängt. Im Winter wäre das ein Seelenduft, der sofort bei mir Hoffnung und Vorfreude auf den Frühling weckt. Bisher habe ich diesen Duft des Flieders noch nie in der Naturkosmetik entdeckt, auch nicht bei den Seifen. Ganz liebe Grüße aus Berlin

  • Wacholder habe ich einen im Garten stehen, aber als Duftrichtung in Kosmetik konnte ich es mir bisher nicht vorstellen. Aber vielleicht muss ich einfach mal Probe riechen. Manchmal wird man ja positiv überrascht 🙂

    Meine liebste Duftrichtung ist Vanille. Die geht irgendwie immer. Gerade im Naturkosmetikbereich findet man aber wirklich wenig Sachen mit dieser Duftrichtung.

    LG Michaela

  • Jana sagt:

    Hi, danke für den Post — ich bin GIN Liebhaberin und habe erst neulich gelernt dass Gin auf Wacholder basiert! Das würd ich gern ausprobieren.

    Mein Lieblingsduft: Zitrus-Olive (in der Seife von Sadosan) und genau diese — einfache aber geniale — Kombination vermisse ich echt in anderen Produkten!

  • Julia sagt:

    Oh, Wacholder habe ich tatsächlich in Kosmektik noch nicht so oft gerochen…das wäre mal spannend. Ich mag total gerne so minzig-zitronig-frische Düfte, die machen einfach schön wach unter der Dusche am Morgen und auch den Tag über 🙂

  • Kerstin sagt:

    Arnika Wacholder klingt sehr interessant. Wacholder Zypresse von Primavera wollte ich mir immer mal im Frühjahr holen, aber habe es dann immer verschoben, bis es zu spät war. Also versuche ich hier mal mein Glück. Außerdem habe ich mir vorgenommen in den Sommermonaten wieder mehr Sport zu machen, da kann Arnika ja auch nicht schaden.

    Meine Lieblingsdüfte wechseln über das Jahr, besonders gern mag ich (natürliche) Vanille, Lavendel, Zitrone und Minze. So richtig fehlt mir eigentlich nichts in der Naturkosmetik, falls doch mische ich mir selbst eine Kombination aus meiner Armada an ätherischen Ölen.

    Liebe Grüsse

  • Doris sagt:

    Arnika-Wacholder hört sich wirklich interessant an.
    Ich liebe Rosenduft und auch Lavendel – einen speziellen Duft vermisse ich nicht.
    Lg
    Doris

  • Bianca sagt:

    Hallo 🙂
    Ich mag gerade bei Duschgel gerne Düfte wie Zitrone, Limette etc, schön frisch und fruchtig <3 Einen Duft, den ich vermisse, könnte ich spontan nicht benennen, inzwischen finde ich die Auswahl ziemlich gut 🙂
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel!
    Liebe Grüße
    Bianca

  • Carmen Peters sagt:

    Hallo 🙂
    Ich liebe ja alles was nach Vanille riecht, das ist für mich voll so ein Wellnessduft 🙂 Im Moment ist mein Favorit aber dieses Einhornduschgel von DM, das riecht wirklich lecker nach Muffins 🙂
    Bei Instagram folge ich beiden Seiten unter dem Namen carmenundhelgepeters@yahoo.de
    Lieben Gruß Carmen

  • Sonja sagt:

    Am liebsten mag ich Vanille und Rose.
    Flieder als Duft habe ich in der Naturkosmetik auch noch nicht gefunden.
    Holunderblüten mag ich auch sehr gerne und ist mir bisher ebenfalls nicht begegnet.

    Herzliche Grüße,

    Sonja

  • Kat-Trintje sagt:

    Da hast du aber feine Produkte vorgestellt – vielen Dank!
    Ich liebe alle Zitrusdüfte, die frisch und belebend sind und dann die grünen, krautigen, eher kräftigen Nuancen. Zitronenverbene, Rosmarin aber auch Lindenblüte und so weiter… Wacholder habe ich in Kosmetik und Körperpflege bisher noch nicht getestet. Das klingt spannend! Liebst, Kat-Trintje

  • Pasadena85 sagt:

    ich mag minzige Düfte total gerne, also richtig authentische, nicht so wie von treaclemoon oder so..
    und alle Holzdüfte (Zeder z.B.) bzw. waldigen Düfte sehr!
    Die Frühmesner Produkte habe ich noch nirgends gefunden, wäre toll sie zu gewinnen!
    LG, Pasadena85

  • Anja sagt:

    Ich liebe Ingwer als Duft. Leider gibt es da echt noch verdammt wenig. Alverde hat zwar eine Dusche mit Ingwer, aber sonst konnte ich noch nicht viel davon entdecken.
    Ansonsten mag ich alle frischen und waldigen Düfte sehr gerne. Dieses künstlich-süßliche Frucht-Zeugs find ich ganz schrecklich :D. Auch Vanille geht gar nicht 😀

  • Sissi Schober sagt:

    mein liebster Duft in der Naturkosmetik ist Patchoulli und Sandelholz, ich mag es gerne würziger, orientalisch 🙂 Im Sommer ist etwas Erfrischung immer gut, da ist es dann blumiger 😉 Lavendel und Minze <3.

  • Regina Schabow sagt:

    Ich mag Vanille, aber auch Zitrusdüfte. Erdbeerduft fehlt mir.

  • Sylwia sagt:

    Flieder mag ich gerne und habe bis jetzt noch nicht entdeckt.

  • Anja Möllers sagt:

    Ich mag Citrusdüfte – vor allem im Sommer. Zur Zeit liebe ich den Flieserduft. Den habe ich in der Naturkosmetik noch nicht entdeckt!

  • Isabel sagt:

    Am liebsten mag ich Rose und Lavanda. ♥♥ Ich würde mich sehr freuen ein tolles Set von Frühmesner zu gewinnen. 😀

  • Katinka sagt:

    Über Wacholder freue ich mich sehr, toller Geruch, und ich mag die Marke. Bislang benutze ich das Duschgel mit Ingwer und das Badeöl mit Basilikum.
    Einen Duft, oder Düfte, die ich in der Kosmetik vermisse sind Geißblatt und Kornblume <3

  • Sinaa sagt:

    Ohh, der Duft und vor allem auch deine Beschreibungen klingen ganz wundervoll!
    Besonders das Öl finde ich spannend, aber auch das Duschgel! 🙂

    Ich habe je nach Laune sehr unterschiedliche Lieblingsdüfte – mein Diy Natron Deo riecht frisch nach Melisse, meine Bodylotion nach Mandel und Vanille. Jetzt im Frühling mag ich besonders gerne Orange und Grapefruit.. ich bedufte alles mit ätherischen Ölen und wirklich vermisst habe ich glaube ich noch nichts?

    Ein bisschen fehlt mir allerdings noch so der perfekte frische Wäsche Duft! Also einich Alltagsparfüm, was ganz leicht ist und gute Laune macht 🙂 Vielleicht kennst du ja so eins?!

  • Manuela Brandao sagt:

    ich liebe Rosmarin. Ich finde den Duft einfach toll. Lavendel finde ich aber auch nicht schlecht. Über dieses tolle Set würde ich mich sehr freuen!!

  • Janine sagt:

    Ich liebe Lavendel und Vanille. Beide Düfte sind frisch und dennoch beruhigend. Ich hätte gerne einen Duft, wie Melone, süß, aber ganz zart.

  • Tina sagt:

    Ich mag Sandelholz und Minze 😀 Vielen herzlichen Dank für die tolle Aktion. Gerne bin ich dabei.

  • Steffi sagt:

    Also ich hab gerne Lavendelduft oder etwas mit Zitrusfrucht. Ich vermisse eigentlich keinen bestimmten Duft, da es eh schon sehr große Auswahl gibt. Der Duft sollte nur nicht zu aufdringlich bzw intensiv sein, da bekomme ich schnell Kopfschmerzen.

  • Alexandra sagt:

    Ich mag am liebsten Lavendel, Brombeere, Mandel und und und 🙂 Also eigentlich ziemlich viele.
    Was mir fehlt in der Naturkosmetik ist der Ingwer.

  • Nadja sagt:

    Vanille und Lavendel sind toll und ich vermisse nichts

  • UeberlebenBerlin sagt:

    Ich habe Wacholder im „tetesept Rücken&Schulter Badesalz“ als Retter nach langen Arbeitsschichten kennen gelernt.
    (Natürlich schon immer trinkbar im Gin 🙂
    Und das Frühmesner Ölbad wäre ein perfekter Ersatz dafür – NK, pflegender, multifunktional (toller Tip) und auch noch nahezu Zero Waste.

    Als NK-Duft fände ich mehr Grapefruit oder Blutorange toll. Ich bin ein grosser Fan von frischen, zitronigen Düften.

  • diealex sagt:

    Hallo,
    tolle Idee mit dem Rasieröl, das merk ich mir mal! Mein Lieblingsduft ist Kardamon. Wenn es ein Produkt damit gibt muss ich es mir immer gleich kaufen 🙂
    Viele Grüße, die Alex

  • Anna Nasser sagt:

    Ich mag eher fruchtige Düfte, besonders gerne Zitrusdüfte 🙂 und auch Kokos mag ich einfach total gerne
    In der Naturkosmetik vermisse ich ein bisschen Düfte wie Himbeere oder Erdbeere… habe da noch nicht wirklich was entdeckt bzw. wird es davon nicht so viel geben…

  • Franzi Herzog sagt:

    Ich bin ein großer Fan von eher würzigen und holzigen Duftnoten. Diese Kombination finde ich bisher immer nur im Ayurveda-Bereich. Duschgels/Peelings, die nach Sandelholz reichen vermisse ich ein bisschen. Das wäre mein Wunsch für den kommenden Herbst/Winter.

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Ach, krautige Düfte wie Wacholder, Zeder/Zypresse liebe ich ja sehr,
    was mir bei NK noch fehlt sind „echte“ fruchtige Düfte wie Pfirsich – das habe ich so richtig schön pur und echt nur beim Maienfelser Parfum Fruit of paradise erschnuppert bisher….

  • Cristina sagt:

    Mandel und Lavendel mag ich gerne als Duft. Vielen Dank für die tolle Verlosung. ♥Gerne versuche ich mein Glück. 😀

  • Tjeskap sagt:

    Ich liebe alles Würzige wie Ingwer, Eukalyptus, Muskatblüte. Deshalb spricht mich Wacholder sehr an. 😃

  • Miriam sagt:

    Oh, das hört sich ja toll an! Ich liebe den Duft nach Wacholder 🙂
    Was mir als Duft im NK-Bereich eventuell noch fehlt, ist der Duft nach Orange, wobei es Zitrusnoten ja schon recht häufig gibt 🙂
    Viele liebe Grüße
    Miriam

  • Hanna sagt:

    So eine schöne Verlosung!
    Meine liebste Duftkombination ist Lavendel & Vanille, wobei ich liebend gerne mal Arnika & Wacholder ausprobieren würde 🙂
    Um ehrlich zu sein, fehlt mir eigentlich kein Duft…gerade im Naturkosmetikbereich gibt es so eine tolle Auswahl 🙂

  • Kerstin sagt:

    Kokos 😍 Und mag aber auch total gerne herbe Düfte. Liebe zB den ponyhütchen Duft mit matcha ❤️ Wuerde auch nicht sagen dass mir was fehlt. Mittlerweile gibt es ja so viel auch im Naturkosmetik Bereich 😊

  • Nicole sagt:

    Ich mag Eukalyptus pur sehr gerne und Jasmin… mhhhh…. aber die von dir beschriebenen Kombinationen klingen auch toll. Würde mich riiiiesig freuen wenn ich gewinne!

  • Binara sagt:

    Ich mag Rose und Lavendel sehr gerne. Wintergründuft vermisse ich generell 🙂

    LG Binara
    Binara kürzlich veröffentlicht…[Lacke in Farbe … und bunt] Apricot – Fabiola ApricotMy Profile

  • Miri sagt:

    Oh, Wacholder riecht in Kosmetikprodukten bestimmt großartig!
    Generell mag ich Zitrusdüfte sehr, da gibt es ja zum Glück auch eine große Auswahl. Vermissen tue ich eigentlich nichts 🙂

  • Claudia E. sagt:

    Eine nicht so süße Vanille fände ich toll, oder auch Jasmin.
    Liebe Grüße
    Claudia E.

  • eva sagt:

    Ich mag super gerne Honigdüfte und foodige Düfte allgemein. Nicht so sehr die übliche Vanille, eher Orange, Kakao, Heidelbeere und eben das geliebte Honigaroma. Und super schön ist auch Jasmin für eine romantische Note. Im Winter dann Nelke und Zimt.

  • Waldfee sagt:

    Heute ist mein Gewinn angekommen und es ist optisch und auch für die Nase ein Genuss. Es lag zwar kein Ölbad dabei, „nur“ Duschgel und Badesalz, aber dafür waren noch Gesichtsmasken und eine Portion Badesalz in einer anderen Duftrichtung dabei.
    Vielen lieben Dank für diese schönen Produkte.
    Ich glaube, das Duschgel geht heute Nacht mit auf die Arbeit. So eine erfrischende Dische nach einer langen Schicht ist doch erfrischend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv