Top 5 Naturkosmetik Produkte
für tropische Sommertage und Herbstwetter gleichermaßen

Die letzten tropischen Tage des Jahres genieße ich in vollen Zügen! Natürlich ist die Hitze aber auch anstrengend; man schwitzt wie sau und das nicht nur unter den Achseln sondern gefühlt am gaaaanzen Körper! Grade wenn’s so heiß ist, greife ich darum zu schön leichten, erfrischenden und praktischen Sommerprodukte. Um Euch diese aber nun noch ans Herz zu legen, obwohl der Sommer nicht mehr lange währt, fühlt sich nicht richtig an.

Aber es gibt auch richtig tolle Naturkosmetik Produkte die man sich auch noch im Spätsommer gönnen kann, da sie auch problemlos mit in den Herbst und Winter genommen werden können. Diese absoluten top fünf Naturkosmetik Sommer Hits stelle ich Euch heute vor.

Sante Energy Duschgel Bio-Zitrone & Quitte *

€ 4,95| 200 ml | Natrue und BDIH zertifizierte Naturkosmetik | vegan

Sante Energy Duschgel - Bio Zitrone Quitte - 3 Sante Energy Duschgel - Bio Zitrone Quitte Sante Energy Duschgel - Bio Zitrone Quitte - 2

Ich liebe die Sante Duschgels schon lange. Obwohl es sich hierbei eher um ein einfaches Duschgel handelt, also keine Duschcreme, fühlt sich die Textur auf der Haut immer so schön weich an (das ist wohl auch der relativ milden Tenside zu danken). Dieses relativ neue und für den Sommer limitierte Duschgel ist nicht nur weich auf der Haut, sondern hat auch eine richtig tolle feste Textur beim Entnehmen. Das ist bei älteren Sante Duschprodukten nicht immer der Fall.

Mit seinem fruchtig-frischen Duft belebt es meine Sinne und lädt ein zum Tagträumen über Sandstrände, Ferien und Badespass im See, (und das auch bei einer nächtlichen Erfrischungsdusche). Dieser Duft ist einfach ein Traum, auch weil er eben nicht nur zitronig ist sondern dank der Quitte auch ganz leicht fruchtig-süss.

Ein wunderschönes erfrischendes Sommerduschgel das ich aber auch noch sehr gerne mit in den Herbst nehme.

Inhaltsstoffe Sante Duschgel

Inhaltsstoffe: gereinigtes Wasser, Kokostensid, Zuckertenside, Aloe Vera Saft*, pfl. Glycerin, Mischung äth. Öle**, äth. Ölinhaltsstoff**, Glyceryloleat, Zuckeralkohol, Zitronenschalenextrakt*, Quittenfruchtextrakt, Zitronensäure, Meersalz, waschaktive Aminosäuren, Levulinsäure, pfl. Betain, Anissäure, Natriumlevulinat, Aminosäurederivat, kationisches Aminosäurederivat, äth. Ölinhaltsstoffe**

INCI: Aqua (Water), Sodium Coco-Sulfate, Coco-Glucoside, Lauryl Glucoside, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Glycerin, Parfum (Fragrance)**, Limonene**, Glyceryl Oleate, Sorbitol, Citrus Limon (Lemon) Peel Extract*, Pyrus Cydonia Fruit Extract, Citric Acid, Maris Sal (Sea Salt), Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Levulinic Acid, Betaine, p-Anisic Acid, Sodium Levulinate, Sodium PCA, PCA Ethyl Cocoyl Arginate, Citral**, Linalool**

 

Santaverde Aloe Vera Hydro Repair Gel

€ 25,90 | 30ml | Natrue zertifizierte Naturkosmetik | vegan

Santaverde Hydro Gel und Toner - 2

 

An heißen Tagen verzichte ich gerne auf meine Tagescreme, sowieso wenn ich Sonnencreme trage. Auf einen extra Portion Feuchtigkeit möchte ich dennoch nicht verzichten. Darum kommt das Hydro Repair Gel ins Spiel. Dieses extrem leichte Gel spendet nicht nur super viel Feuchtigkeit, sondern beruhigt die Haut auch. Dank er zugefügten pflegenden Ölen und Essenzen pflegt das Gel die Haut zusätzlich. Der Anteil der pflegenden Lipiden (also der Fettanteile) ist dank der Basis von Aloe Vera Gel und Holunderblütensaft nicht auf der Haut spürbar und dringt sogar extra tief in die Haut ein.

Wegen der extra beruhigenden und pflegenden Eigenschaften trage ich das Gel auch gerne als Nachtpflege auf. Auch lässt es sich perfekt mit ein paar Tropfen Gesichtsöl zu einer after-sun Pflege aufpeppen.

Im Herbst und Winter werde ich das Gel als Serum über einem Toner und unter der gewohnten Tagespflege tragen und manchmal bestimmt auch als fast fettfreie Nachtpflege. Oder ich werde es mit ein paar Tropfen Öl gemischt als Tagespflege nutzen. Ihr merkt schon, die Anwendungsmöglichkeiten von diesem tollen Gel sind extrem vielfältig! Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass ein Back-up schon in meinem Schrank steht und sich auf den Herbst freut.

Noch kurz etwas zu den Inhaltsstoffen. Neben Aloe Vera Gel und Holunderblütensaft und ein wenig Weingeist (ja Alkohol) sind ganz viele pflegende Öle und Extrakte enthalten wie u. A. e Nachtkerzenöl und Mangobutter, Hyaluronsäure, Lavendelblütenextrakt, Vitamin E, Vitamin C, Sonnenblumenöl  und Mandelöl . WOW – so viel Pflege in so einer leichten Textur!

Inhaltsstoffe Hydro Gel

Inhaltsstoffe: Aloe Vera Saft*, Weingeist*, Natriumlaktat, Nachtkerzenöl*, Mandelöl*, Holunderblütenextrakt*, Lavendelblütenextrakt*, pflanzl. Betain, Hyaluronsäure, Xanthan, Mangokernbutter, Meeresalgenauszug, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Vitamin C Palmitat, pflanzl. Natriumphytat, Glucose, pflanzl. Glycerinfettsäureester, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Glycerin, Lavendelöl*, pflanzl. Natriumlevulinat, Silbersulfat, natürlicher Aprikosenduft.

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Primavera SOS Spray Floral Water *

€ 7,90 | 30ml | Natrue Naturkosmetik zertifiziert | vegan

Santaverde Hydro Gel und Toner

Last but not least möchte ich Euch einen Toner empfehlen. Die meisten von Euch werde wohl schon einen im Bad stehen haben, aber es gibt viele Frauen die dieses wunderbare verspielte Produkt noch nicht kennen oder nutzen.

Toner machen in meinen Augen die Gesichtspflege komplett. Man trägt sie nach der Gesichtsreinigung auf um den PH-Wert der Haut zu regulieren und um anschließend aufgetragene Produkte tiefer in die Haut eindringen zu lassen. Oder einfach – so wie ich – um 3 Sekunden aus dem Alltag geholt zu werden.

Wer einen Toner im Bad stehen hat sollte ihn an heißen Tagen einfach mit ins Büro oder in der Park nehmen um zwischendurch Gesicht, Dekolleté, Arme und Beine auf zu frischen.

Auf dem Foto seht ihr das Primavera SOS Spray – einfach weil es so schön klein und handlich ist. Dieses Produkt besteht aus drei Blütenwässer, nämlich Rose, Orangenblüte und  Hamamelis. Leider gefällt mir der Sprühaufsatz bei Primavera jedoch gar nicht. Er erinnert eher an den einer Wasserpistole als an den erfrischend-sanften Strahl eines Springbrunnens (wenn ihr versteht was ich meine). Deshalb kann ich eigentlich noch mehr die kleinen Reiseformate von Melvita und ganz neu auch von Apeiron empfehlen.

 

Marie W. Make-up No.2 *

€ 37 | 5g | Natrue zertifizierte Naturkosmetik | vegan

Lieblings Mineral Foundation - Review - 2

Lieblings Mineral Foundation - Review

Der Preis der Marie W. Mineral Foundation hat es ganz schön in sich. Daher würde ich es Euch auch nicht ans Herz legen wenn es sich nur für den Sommer eignen würde. Aber von Vorne. Mit Mineral Foundation tue ich mich sehr schwer. Viele spannen auf meiner feuchtigkeitsarmen Haut viel zu sehr (z.B. die von Hiro), andere (z.B. die von Uoga Uoga) haben eine für mich viel zu geringe Deckkraft, und wieder andere lassen die Haut einfach nur fahl wirken. Die von Marie W. ist anders und bisher die tollste Mineral Foundation die mir unter gekommen ist. Sie staubt leicht beim Auftragen und lässt anfänglich den Teint etwas gräulich wirken. Das zieht aber ganz schnell weg, nach gut 5 Minuten kommt eine super ebenmäßige, strahlende und extrem gesundwirkende Haut zum Vorschein. Selbst Poren werden nicht betont und wirken sogar etwas kleiner. Im Sommer muss ich die Foundation noch leicht mit einem mattieren Puder abpudern. Im Winter freue ich mich über den extra Glow. Mit der richtigen Grundlage hält die Foundation den ganzen Tag ohne schwer auf der Haut zu liegen, fleckig zu wirken oder an Deckkraft zu verlieren. Dieses Jahr trug ich sie selbst auf einer Hochzeit mit 30 Grad im Schatten und Abtanzen bis 5 Uhr morgens… dafür sah ich selbst bei Sonnenaufgang noch ziemlich frisch aus!

Was mir an den Marie W. Foundation auch noch richtig gut gefällt ist die unkomplizierte Farbauswahl. Irgendwie hat Marie W. es geschafft  grade mal drei Farbtöne zu kreieren die jedoch das gesamte Spektrum an mitteleuropäischen Hauttönen bedienen. Ton No.2 passt hellen und mittel hellen Hauttypen, egal ob mit rötlichem oder gelblichem Unterton. Mit dem Farbton No.2 sollten die meisten von Euch daher gut klarkommen, es sei denn ihr seid extrem blass oder habt eine getönte Hautfarbe. Ein Tragefoto mit mir und der Foundation findet ihr übrigens hier.

Noch kurz etwas zur Haltbarkeit und der passenden Unterlage. Im Sommer über einer Creme mit Sonnenschutz (die oftmals etwas stumpfer auf der Haut liegt) oder über einem Serum ist die Haltbarkeit perfekt und problemlos. Mit einer reichhaltigeren Unterlage setzt sich die Mineral Foundation jedoch schon mal ziemlich unschön in meinen Stirnfalten ab. Da verschafft dann aber der Primer von Zuii Abhilfe. Alles also im grünen Bereich, aber nennen wollte ich es trotzdem.

Übrigens hat diese Foundation einen super praktischen weil wiederverschließbaren Siebeinsatz  – perfekt für unterwegs!

Inhaltsstoffe Mineral Foundation

INCI: Titanium Dioxide, Mica, Silica [+/- CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77007]

 

Dr.Hauschka Seidenpuder

€ 20,50 | 50gr | BDIH und Natrue zertifiziert | nicht vegan

 

Dr.Hauschka Seidenpuder - für Sommer und Herbst - 2

Zu diesem Körperpuder muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Erst neulich habe ich es in meinem Nachgekauft Artikel ausführlich besprochen. Dennoch ist es einfach eines meiner Top Produkte an heißen Tagen das ich aber auch immer wieder gerne mit in den Winter nehme. Und genau darum gehört es eben auch in diesen Blogpost. An tropischen Tagen hält es Oberschenkel und Dekolleté frisch und wirkt als Primer unter einer Mineral Foundation. Im Sommer hält es die Füße trocken und im Winter – und eigentlich das ganze Jahr über – ist es mein aller liebstes Trockenshampoo und Volumenpuder.
Mehr zu diesem tollen Produkte lest ihr hier und hier.

Diese wunderbaren fünf Naturkosmetik Produkte helfen Euch durch warme oder gar tropischen Spätsommertage. Dank der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten kann man sie aber auch wunderbar mit in den Herbst und Winter nehmen und lohnt sich selbst noch im Spätsommer die Anschaffung.

Mit welchen Produkten habt ihr die letzten super heißen Tage überstanden? Und nehmt ihr diese Produkte auch gerne mit in den Herbst?

Liefs, Eure Liv

19 Comments

  • Das sind wirklich tolle Sommerprodukte, liebe Liv, die man natürlich auch noch ein Stück weit in den Herbst rein benutzen kann, um sich das Sommerfeeling so lange wie möglich zu erhalten. 🙂

    Was ich endlich mal ausprobieren möchte, nicht zuletzt, weil Du so oft davon schwärmst, ist das Seidenpulver von Dr. Hauschka. So langsam leert sich auch mein Körperpuder von Wolkenseifen, so dass bald Ersatz her muss. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Leichte Sommerpflege: Santaverde Age Protect Fluid & SerumMy Profile

  • Andrea sagt:

    Oh, das Hydro Repair Gel von Santaverde habe ich auch lange Zeit verwendet. Das ist wirklich toll! Im Sommer hat es mir völlig ausgereicht, ein bisschen Manukawasser von Maienfelser aufzusprühen und darüber die Summertime Lotion von Martina Gebhardt aufzutragen. Im Herbst werde ich sie wohl erst mal weiter verwenden und eventuell mit ein bisschen Öl mischen.
    Liebe Grüße!

    • puraliv sagt:

      Maienfelster will ich auch unbedingt noch mal ausprobieren. Öl mit Aloe Vera gemischt ist einfach eine super schöne Pflege, egal ob für’s Gesicht oder den Körper. Liefs, liv

  • Ozean sagt:

    Oh, das Duschgel habe ich mir auch schon zum zweiten Mal nachgekauft weil es jetzt zum Sommer einfach perfekt war!
    Ich kann noch das Alverde Apres Duschgel mit Aloe Vera und Olive empfehlen. Auch als LE angelegt. Das 2in1 Shampoo aus der Linie hat mich dagegen nicht so überzeugt.

    Wirklich positiv überrascht hat mich die getönte Tagescreme von Hauschka. Ich hatte mir immer die Probegrößen gekauft überlege jetzt aber, die große Tube zu besorgen und den Herbst damit zu begehen.

  • Carmen sagt:

    Das Santa Verde Gel ist jetzt auf meiner Wunschliste. Kenne ich bisher garnicht… Nachdem ich jetzt sicher ein oder zwei Jahre um die Marie W. Mineral Foundation herumgeschlichen bin, habe ich mir sie vor einigen Tagen gegönnt und muss sagen, es ist einfach toll. Ich habe mich nie gross geschminkt, da ich ua das Maskenhafte der Foundations schrecklich fand. Hier jedoch absolute Natürlichkeit. Auch Nr. 2 😉 Und das Seidenpuder nutze ich auch als Volumenpuder!

  • Angelika sagt:

    Liebe Liv,
    kannst Du uns noch ein paar Tricks zum Auftragen des Dr. Hauschka Seidenpuders verraten? Nachdem Du es wirklich schon oft empfohlen hast, habe ich mir vor unserem Urlaub auch eine Dose gekauft. Ich frage mich, wie ich es am geschicktesten auf/unter den Füßen oder Achseln auftrage?
    Viele Grüße
    Angelika

    • puraliv sagt:

      Liebe Angelika,
      ich gebe einfach ein bisschen auf die Innenfläche der Hand und „reibe“ es dann auf die Fusssohle. Ganz ohne stauben geht es nicht. Du kannst du auch die Dose nur halb öffnen, also, dass die Löcher noch halb bedekt sind. Die Achseln gestallten sich etwas schwieriger und du wirst nun bestimmt lachen: ich bäuge meinen rücken mit in die Höhe gestrecktem Arm so gut es geht zurück, also dass die Achsel so waagerecht wie möglich ist.. dann streue ich das Puder direkt aus der Dose drauf… wenn ich das so schreibe denke ich, dass es im Liegen bestimmt noch leichter geht. Einfach ist all das nicht.. : ( LG Liv

      • Angelika sagt:

        Liebe Liv,
        ich muss tatsächlich lachen, denn ich habe mich auch schon hingelegt, um die Achseln mit dem Puder zu bestäuben, sehr umständlich. Ach, ich dachte, Du hättest DEN ultimativen Tipp parat, schade. Danke aber und einen schönen Tag! Angelika

        • Sam sagt:

          Ginge nicht auch eine Puderquaste oder so ein Puderpinsel? Also den Puder darauf streuen? Ich habe schon mein ganzes Bad eingepudert beim dem Trockenshampoo Versuch 😊
          Liebe Grüße sam

          • puraliv sagt:

            Ja ein großer Puderpinsel gingen auch 😉 ich mag aber lieber immer etwas mehr nutzen darum streue ich es direkt rauf. LG Liv

  • Das Gel von Santaverde liebe ich auch, im Sommer reicht es mir sogar meist ohne Creme aus, trotz sehr trockener Haut. Im Herbst trage ich es dann unter die Creme auf 🙂 Ich habe in den letzten Tagen, wo es so heiß war vermehrt zu dem Pfefferminz-Hydrolat von Primavera gegriffen, generell sind Hydrolate aber bei mir immer im Einsatz, im Herbst dann aber vermutlich wieder eher Rosenwasser 🙂 Ich liebe das Citrus-Duschgel von Weleda, egal ob Sommer oder Herbst…es ist einfach so erfrischend, macht mich wach und verbreitet Gute Laune! Über das Seidenpuder habe ich schon öfter bei dir gelesen und immer noch ganz heiß drauf, irgendwann werde ich mir das tolle Stück dann auch mal gönnen 😀

    • puraliv sagt:

      Irgendwie sträube ich mir vor dem Minz-Hydrolat da ich Minze in Shampoos auch nicht gut vertrage. Aber Rosenwasser ist und bleibt ein super Allrounder! Und das Weleda Duschgel in Zitrone ist einfach der absolute Klassiker!!! Liefs, Liv

  • Herbstbeauty sagt:

    Das Seidenpuder benutze ich gerne im Sommer. Leider stäube ich nicht nur die Achseln damit ein, aber das nehme ich gerne hin. Das Hydrogel nutze ich im Sommer als fettfreie Nachtpflege, das SOS Spray ist ein Ganzjahreshelfer. Kurz mal gesprüht – schon bessert sich die Stimmung. Unterwegs kommt es auch als Kissenspray zum Einsatz.

  • Sarah sagt:

    Hallo,
    die Produkte hören sich sehr interessant an. Hat jemand sie getestet, der eher zu pickelneigender Haut neigt? Ich habe häufig Probleme mit Puder, etc. Aber hier scheinen die Bestandteile ja eigentlich sehr gut zu sein, oder?
    Liebe Grüße
    Sarah

  • christina sagt:

    Hast du auch mal die Mineral-Foundation von lily lolo probiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv