Heiß gemacht und nachgekauft
Mit Und Gretel, Less is more und Dr.Hauschka

BloggerInnen werden gesehen als Influencer und das sind wir wohl auch. Das was oft als ‚anfixen’ umschrieben wird, also das Heißmachen auf bestimmte Produkte und das Vermitteln eines ‚Haben-wollen’-Gefühls, das üben wir jedoch nicht nur auf Leserinnen, Freunde und Familienmitgliedern aus, sondern auch, und das sehr regelmäßig, auf uns selber. Durch das Lesen von etlichen Naturkosmetik Blogs wird bei mir regelmäßig ein ‚Mmm das klingt interessant’ und noch eher ein ‚das muss ich unbedingt testen’ Gefühl ausgelöst. Und selbst PR-Samples spornen mich an, Produkte nachzukaufen, die ich mir, oftmals auch wegen des hohen Preises, wohl nie einfach so zum Ausprobieren auf gut Glück gekauft hätte.

Wie mein Gedankensprung in solchen Fällen vor sich geht und welche Produkte ich in letzter Zeit nachgekauft habe, lest ihr in diesem Nachgekauft-post von Produkten die alles andere als durchschnittliche Routine-Nachkauf Produkte sind, sich aber dennoch allesamt in meine Routine eingeschlichen haben.

UndGretel Wint Mascara in Chestnut

€ 33 | 8ml | BDIH | nicht vegan

Und Gretel Mascara Naturkosmetik - 2

Und Gretel Mascara Naturkosmetik - 1

Diese Mascara habe ich bereits zwei mal auf PURA LIV erwähnt. Das erste mal in meiner Mascara Biografie. Damals hatte ich die Mascara grade neu geöffnet und war zwar von der Haltbarkeit total angetan, aber irgendwie fehlte mir der Wawumm-Effekt. Ein Jahr später, nämlich vor gut einem Monat, habe ich hier mit Euch meine Zweifel über einen Nachkauf geteilt. Ich habe die wunderbare Mascara im letzten Jahr extrem zu schätzen gelernt, zweifelte aber über den Nachkauft – auch wegen des ziemlich hohen Preises. Die Pluspunkte der Mascara sind deutlich, selbst im verregneten Amsterdam übersteht sie problemlos einen langen Arbeitstag inklusive Fahrradtour zum Bahnhof. Auch ist das dunkle Kastanienbraun einfach wunderschön. Und der fehlende Wawumm-Effekt beim ersten Tuschen lässt sich problemlos beheben durch Schichten oder Ausgleichen mit einem dunkleren Kajalstrich.

Nach langem Zweifeln habe ich ganz spontan eine Woche vor der Hochzeit meiner besten Freundin entschieden, dass ich sie mir einfach noch mal gönne. Und ich habe es nicht bereut! Die Hochzeitsfeier hat mein Augen Make-up samt Mascara übrigens selbst bei 30 Grad im Schatten und Abtanzen bis morgens um 6 perfekt überstanden. Andere Mascaras von meiner Wunschliste, z.B. die von Marie W. oder von Ilia werde ich einfach später mal testen.

Inhaltsstoffe Und Gretel Mascara

AQUA, CERA ALBA*, CI 77499, COPERNICIA CERIFERA CERA*, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL*, STEARIC ACID, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER*, GLYCERIN, TRITICUM VULGARE STARCH*, GLYCERYL STEARATE, CI 77491, GLYCERYL CAPRYLATE, CI 77492, BENZYL ALCOHOL, POTASSIUM HYDROXIDE, XANTHAN GUM, TOCOPHEROL, DEHYDROACETIC ACID, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL. PRESERVED WITH: BENZYL ALCOHOL, DEHYDROACETIC ACID

*aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Less is more Cajeput Pure Balance Shampoo

€ 25 | 200ml | Zertifizierte Bio Kosmetik Austria | vegan

:ess is More Bio Haarpflege

:ess is More Bio Haarpflege - 2

Mein Testprodukt des Shampoos ist schon eine ganze Weile aufgebraucht und endlich durfte es wieder bei mir einziehen. 25 Euro für ein Shampoo ist nicht grade wenig. Aber hier lohnt sich wirklich jeder Cent! Das Shampoo reinigt gründlich und schäumt für ein Naturkosmetik Shampoo ziemlich gut, auch ist es relativ ergiebig. Neben diesen praktischen Eigenschaften gefällt mir vor allem die milde Zusammensetzt, der Duft und das Ergebnis. Das Shampoo enthält eine Kombination dreier sehr milder waschaktiver Substanzen: Kokostensid, Zuckertensid und das relativ teure Tensid aus Aminoäuren. Die Zusammensetzung der milden Tenside und die hautberuhigenden Zusätze wie z.B. Melisse und Aloe Vera beruhigen meine Kopfhaut zusätzlich. Sie ist einfach mehr in Balance als bei vielen anderen (Naturkosmetik)Shampoos. Trotz der guten Reinigung fühlt sich mein Haare gepflegt an (eine Spülung oder ein Leave-In ist aber natürlich dennoch ein Muss), haben tolles Volumen und das ganz ohne Frizz. Der frische Gute-Laune Duft nach Cajeput bleibt noch etwas im Haar hängen, die Zusammenstellung der verschiedenen ätherischen Öle hat aber keinen direkt negativen Effekt auf meine Gesichtshaut. Viele Shampoos hinterlassen bei mir gerne mal ein rot-gechecktes Gesicht. Alles in allem ein Shampoo bei dem sich ein Nachkauf mehr als lohnt. (Meine Ausführliche Review findet ihr hier)

Inhaltsstoffe Cajeput Shampoo

Aqua, *Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Lauryl Sulfoacetate, Sodium Cocoyl Glutamate, Decyl Glucoside, Glycerin, Xanthan Gum, *Melaleuca Leucadendron Cajaputi Oil, *Melaleuca Viridiflora (Niaouli) Leaf Oil, *Pelargonium Graveolens (Rose Geranium) Oil, *Cedrus Atlantica Wood Oil, *Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil, *Melissa Officinalis Leaf Extract, *Parfum (*essential oils incl. Benzyl Benzoate, Citronellol, Geraniol, Limonene, Linalool), *+Cocos Nucifera Oil, *(Soy-)Lecithin, *Cyamopsis Tetragonoloba (Guar) Gum, *Alcohol, Arginine, Citric Acid, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate, Glyceryl Caprylate, Hydrolyzed Wheat Protein, Levulinic Acid, p-Anisic Acid, Tocopherol

*ingredients issued from organic farming

+fair trade

 

Less is more Tangerine Curl Balm

€ 26 | 150ml | Zertifizierte Bio Kosmetik Austria | vegan

Aber es gibt auch Produkte dich ich mir selber angedreht habe und

So sehr ich das Cajput Shampoo liebe, so wenig angetan war ich vom passenden Conditioner. Viel viel besser gefällt mir da der Tanger Curl Balm. Ein Leave-In Produkt das eigentlich für Locken gedacht ist. Die Wunderkombi für Locken – Pflege ohne zu beschweren – gefällt aber wohl jedem Haar. Die Haare glänzen, sind griffig und die Pflege wirkt lange nach, genau wie der frische Duft nach Mandarine und Orange. Der Curlm Balm ist übrigens extrem ergiebig und ich habe meine erste Flasche noch gar nicht ganz aufgebraucht… das wird aber nicht mehr lange dauern. Anders als bei vielen Leave-In Produkten ist hier der Alkohol Anteil übrigens extrem gering. (Meine Ausführliche Review findet ihr hier)

Inhaltsstoffe Leave-In Balm
 Aqua, *Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, *Melissa Officinalis Leaf Extract, *Cyamopsis Tetragonoloba (Guar Bean) Gum, *Citrus Nobilis (Tangerine) Peel Oil Expressed, *Citrus Aurantium Dulcis (Sweet Orange) Peel Oil Expressed, *Citrus Limonum (Lemon) Peel Oil Expressed, *Parfum (*essential oils incl. Benzyl Benzoate, Citral, Citronellol, Farnesol, Geraniol, Limonene, Linalool), *Alcohol, Arginine, Chitosan Lactate, Glyceryl Caprylate, Hydrolyzed Wheat Protein, Lactic Acid, Levulinic Acid, p-Anisic Acid, Tocopherol

*ingredients issued from organic farming

 

Dr.Hauschka Moor Lavendel Pflegeöl

€ 16 | 150ml | BDIH und NAtrue zertifizeirt | vegan

Dr.Hauschak Körperpuder und Moor Öl - 2

Dr.Hauschak Körperpuder und Moor Öl

Dieser Nachkauf sollte treue PURA LIV Leserinnen nicht überraschen. Seit nun gut 6 Jahren ist das Moor Lavendel Öl von Dr.Hauschka fest in meiner Pflegeroutine verankert. Im Mittelpunkt steht die Wirkung des Moorextraktes. Dieses schenkt dem Körper eine schützende Hülle und genau das kann ich im Arbeitsalltag aber auch auf Reisen sehr gut gebrauchen. Es klingt etwas esoterisch, und man muss es einfach ausprobieren und selber erfahren, aber wenn ich mein Brustkorb, meine Bauchregion und meine Fußsohlen mit dem Pflegeöl einreibe, kommen laute Geräusche, genervte Kollege und das übliche Stress beim Pendel zur Arbeit einfach weniger hart an. Neben der tollen schützende Hülle duftet das Öl übrigens richtig toll nach Lavendel.

Besonders intensiv ist der Effekt übrigens wenn ich meinem ganzen Körper mit dem Öl einreibe. Da das Öl jedoch, auf Grund der Basis von Olivenöl, Wasser und Sheabutter, relativ schwer ist, mische ich es sehr gerne mit Aloe Vera Gel (am liebsten übrigens das von Santaverde).

Mein Kennenlernen mit diesem Öl war übrigens noch vor meiner Zeit als Bloggerin. Meine damalige Schwiegermutter hatte es mir zu meinem Geburtstag geschenkt. Erst konnte ich mit dem schweren Öl übrigens gar nichts anfangen, bis ich den Tipp mit dem Einreiben von einer Dr.Hauschka Kosmetikerin bekam.

Inhaltsstoffe Moor Lavendel Öl

Inhaltsstoffe: Olivenöl, Wasser, Sheabutter, Lavendelöl, Moorextrakt, Zucker-Fettsäureester, Jojobawachs, Ätherische Öle, Auszüge aus Ackerschachtelhalm und Rosskastaniensamen, Alkohol.

Ingredients: Olea Europaea Fruit Oil, Aqua, Butyrospermum Parkii Butter, Lavandula Angustifolia Oil, Peat Moss Extract, Sucrose Polystearate, Linalool*, Hydrogenated Jojoba Oil, Parfum*, Citronellol*, Limonene*, Geraniol*, Coumarin*, Citral*, Farnesol*, Eugenol*, Equisetum Arvense Extract, Aesculus Hippocastanum Seed Extract, Alcohol.

*aus natürlichen ätherischen Ölen

 

Dr.Hauschka Seidenpuder

€ 20,50 | 50gr | BDIH und Natrue zertifiziert | nicht vegan

Diese Puder hatte ich zwar nie als PR-Sample bekommen und auch haben mich keine anderen Bloggerinnen damit ‚angefixt’, stattdessen aber gleich mehrere Dr.Hauschka Kosmetikerinnen.

Das Seidenpuder ist ein wahrer Alleskönner und eine Wunderwaffe bei soeinigen Hautleiden. Ich benutze es regelmäßig als Trockenschampoo. Es ist nicht nur schön luftig und raut die Haare nicht so auf, sondern es pflegt die Kopfhaut gleich mit. So einige trocken Shampoos können schon mal eine juckende Kopfhaut verursachen, das Seidenpuder hat jedoch einen beruhigenden Effekt auf die Kopfhaut.

Im Sommer ist das Puder der Renner als Fussdeo, und auch um bei 30 Grad im Schatten Oberschenkel und BH schön luftig und angenehmen zu halten.

Auch solle es bei Verbrennungen die Haut beruhigen, und das habe ich tatsächlich schon mehrmals ausprobiert wenn grade kein Aloe Vera Gel zur Hand war.

Am meisten kommt das Puder wohl aber als heilende Pflege bei akuter Neurodermitis und Ekzemen zur Geltung. Diesen Effekt habe ich selber noch nicht erlebt, aber ein Freund von mir ist damit von seiner doofen Cortison Salbe runter gekommen.

Oh und ich habe noch einen tollen Effekt vergessen. Im Sommer bietet das Puder die perfekte Make-up Basis, egal ob unter Flüssig Foundation oder Mineral Puder, es mattiert und lässt Make-up länger halten.

Das Puder ist übrigens talkumfrei! Dieses vielseitige Pflegepuder wird einfach immer nachgekauft und ich bin dankbar über alle Hauschka Kosmetikerinnen die es mir angedreht haben.

Inhaltsstoffe Seidenpuder

Inhaltsstoffe: Reisstärke, Seidenpulver, Kieselsäure, Ätherische Öle, Auszüge aus Enzian, Eiche und Salbei, Kieselerde.

Ingredients: Oryza Sativa Starch, Serica Powder, Silica, Parfum*, Linalool*, Limonene*, Geraniol*, Coumarin*, Citronellol*, Citral*, Gentiana Lutea Root Extract, Quercus Robur Bark Extract, Salvia Officinalis Leaf Extract, Solum Diatomeae.*aus natürlichen ätherischen Ölen

 

Alle Produkte habe ich übrigen bei der Naturdrogerie bestelle. Die Bestellung war selbst bei einer Adresse im Ausland innerhalb von 48 Stunden bei mir eingetroffen und alle Produkte waren liebevoll und transportsicherverpackt. Und auch sonst war der Service, wie gewohnt wunderbar und reibungslos.

Welche Produkte habt ihr Euch andrehen lassen und kauft ihr gerne wieder nach?

Liefs, Eure Liv

10 Comments

  • Ganz tolle Nachkäufe hast Du da, liebe Liv! 🙂

    Den Tangerine Curl Balm von Less is More kenne ich zwar nicht, dafür das Flower Whip. Ich bin ja ein riesengroßer Fan der Marke, aber leider scheinen meine Haare das Leave In auf Dauer nicht zu mögen. Ich vermute, dass es am Aloe Vera liegt, das meine Haare trocken macht.

    Dafür liebe ich ebenfalls das Moor Lavendel Körperöl von Dr. Hauschka! Das Seidenpuder möchte ich Dank Dir auch irgendwann nochmal als Trockenshampoo testen. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Geswatcht: Liquid Lipstick Ruby Wedding von Studio 78 ParisMy Profile

  • Kerstin sagt:

    Ein schöner Beitrag! Besonders die vielen Verwendungsmöglichkeiten des Seidenpuders muss ich mir merken! Bei mir ist es im Moment als Fußpuder für die Kinder in Gebrauch und heilt und schützt sehr gut vor Fußpilz, den sie sich oft im Schwimmbad einfangen. Was ich mir immer wieder nachkaufe ist zum Glück nicht so teuer: Skin Food von Weleda (ist das einzige, was meine Füße wirklich gut pflegen kann), die lila Haarpflegereihe von alverde und das Haargel von alverde (beides toll bei Locken) und die Deos von Dr. Hauschka.

    • puraliv sagt:

      Das Seidenpuder ist einfach ein Traum und hält so so lange, da lohnt sich die Anschaffung wirklich. Als Fusspuder für Kinder ist es auch eine ganz tolle Idee, die werde ich mir merken 😉 Die Skin Food Creme von Weleda liebe ich auch, aber irgendwie habe ich sie momentan nicht im Haus. Eine gute Freundin von mir hat sie auf ihrem Schreibtisch stehen und immer wenn ich bei ihr bin muss ich daran schnuppern. Für mich riecht sie so vertraut und nach Kindheit. LG Liv

  • Lena sagt:

    Oh, ich liebe den UND Gretel Mascara. 1. wie du schon erwähnt hast, ist der Braunton wunderschön, viel weicher als schwarz, aber dennoch dunkel genug um hellen Wimpern zu betonen und damit einen schönen Augenaufschlag zu zaubern. 2. wie du auch erwähnt hast, hält er unglaublich gut. Das hat auch was mit der recht trockenen Formulierung zu tun, der manche beim ersten Öffnen ein wenig spektisch zurücklässt. Aber er ist nicht trocken und trocknet aus – das darf bei dem Preis nicht passieren, hier muss eine Tube ewig halten. Er trocknet nur sehr schnell auf dem Wimpern – keine Mascaraschmiererei – und die zweite Schicht kann so schneller aufgetragen werden.
    Und ich finde sogar, dass er ein paar Tränen aushält. Das hat bisher kein einziger NK Mascara geschafft und muss mit dem hohen Wachsanteil zu tun haben.

    Alle anderen von dir hier erwähnten Produkte finde ich auch fantastisch. Von den Less is More Sachen bin ich sowieso riesengroßer Fan. Die Ergebnisse sind großartig – bei wenigen Inhaltsstoffen. Obwohl ich die Shampoos nicht ganz so gern mag wie die Stylingprodukte.

    Und das Moor Lavendel Pflegeöl von Dr. Hauschka ist eines meiner liebsten Hauschkaprodukte.

    Schöner Post und toll inszeniert fotographiert! Danke!

  • Maja sagt:

    Ich habe das Birke Arnika Öl und mische es mit La Roche Posey Lipikar Baume Körpercreme. Die Kombi finde ich super aber das Öl werde ich nicht mehr kaufen. Es kriecht wenn ich pumpe zwischen Plastik und Glas raus und läuft am Glas runter. Habe den Pumper durch einen von Alverde ersetzt aber das hat nicht geholfen. Komischerweise habe ich nur einen Blogger gefunden der das gleiche Problem hat?!? Mag Dr. Hauschka echt sehr aber das finde ich nicht gut

    • puraliv sagt:

      Liebe Maja,
      Mensch das ist ja doof mit dem Pumpspender. Ich kenne das von den Pumpspendern von Alverde bei Hauscha Produkten ist mir das noch nicht vorgekommen. Ich nehme das Moor Öl sogar ganz ohne Bedenken in meinem Kulturbeutel mit den Urlaub. Vielleicht kannst du Hauschka mal anschreiben und nach einem neuen Pumpspender fragen. LG Liv

  • Ozean sagt:

    Na das ist doch mal ein guter Anlass dir für den Tipp des Melvita Rosen Lipglosses zu danken, welches ich mir noch am selben (!) Tag bestellt hatte.
    Es ist wirklich ganz toll und duftet leicht nach Rosen.

    Ach und dass ich Santaverde getestet und die Waschcremes seitdem immer wieder nachkaufe (und besser finde als das von Dr. Hauschka), ist natürlich auch dir geschuldet 😉

    Wenn die UndGretel Mascara auch meinem Kampfsporttraining standhalten könnte, würde ich einen Probekauf in Erwägung ziehen. Ich suche ja schon ewig nach einer haltbaren Mascara, die vielleicht noch etwas besser ist als die Volumen Wimperntusche von Dr. Hauschka, die zu meinen Favoriten gehört aber leider auch da etwas schlapp macht.

    Mach weiter so, es gibt noch so viel zu entdecken 🙂

  • Kathrin sagt:

    Danke für den lesenswerten Beitrag. Ich denke, ich werde die Und Gretel-Mascara auch mal probieren – eine Mascara, die eine Sommerparty übersteht, klingt traumhaft. Das Produkt von Ilia würde ich dir nicht empfehlen, da sich im Laufe des Tages kleine Klümpchen unterm Auge absetzen. Investiere lieber in die Wimperntusche von Kjaer Weis, die ist ihr Geld wert und kann über eine Kartusche sogar nachgefüllt werden. Liebe Grüße, Kathrin

  • Die Einleitung spricht mir aus der Seele, ich lasse mich auch so gerne „anfixen“, wenn jemand über ein Produkt schwärmt…da passiert es schnell mal, dass sich auch bei mir das von dir beschriebene „Das muss ich haben!“-Gefühl einstellt – so wie jetzt gerade in dem Moment hier mit dem Moor-Lavendel-Öl von Dr.Hauschka, das will ich jetzt auch haben 😀

    Erst letzte Woche hatte mich Jess von den Alabastermädchen mit dem neuen Pfefferminzspray von Primavera verlockt und ja es steht schon in meinem Bad hehe. Bereut habe ich es übrigens überhaupt nicht, denn ich liebe es jetzt schon 🙂

    Sehr schöne Produkte, die du da vorgestellt hast, gefallen mir wirklich gut und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Puders sind wirklich faszinierend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv