Catching up 25
Naturkosmetik Trends in Extremen 

Naturkosmetik Extreme Luxus versus Minimalismus

Naturkosmetik muss sich nicht verstecken! Das musste sie in meinen Augen noch nie, aber jetzt erst recht nicht. Dieses Jahr gibt es viele verschiedene Innovationen in der Branche und ich bin nicht nur begeistert sondern sogar ein bisschen stolz! Ich spreche nicht von Innovationen auf der Wirkstoffebene oder was Rezepturen betrifft (wenngleich auch hier grade sehr viel passiert!), nein heute soll es um Vorreiter gehen die zwei aktuelle Trends nicht nur aufgreifen, sondern selber gestallten. Es geht um Trends die unterschiedlicher nicht sein könnten: der eine ist glamourös und trendy, der andere spiegelt die Grundgedanken der Nachhaltigkeit wieder und orientiert sich am Minimalismus.

Diesen Catching-up Posts möchte ich diesen zwei Extremen widmen, die es mir beide gleichermaßen angetan haben!

Couleur Caramel Spring Look „Zanzibar Palace“

Couleur Caramel Zanzibar Palace Review - 4

Couleur Caramel Zanzibar Palace Review

Wunderschönes stilvolles Design in Roségold und Weiß, die handschmeichlerischen Papp-Plastik Verpackungen, trendige Make-up Farben und extrem hohe Qualität, das ist die aktuelle Couleur Caramel LE „Zanzibar Palace“. Anders als so manche Naturkosmetik Marken hinkt Couleur Caramel hier keinem verjährten Trend hinterher, sondern mischt in der obersten Liga vom high-end Make-up mit und bietet Glamour pur und das Naturkosmetik Qualität!

Die Limited Edition „Zanzibar Palace“ (okay, der Name ist etwas mmm naja…) besteht aus zwei Creme Rouges, zwei Lippenstift-Kits mit je drei Farben, vier Liquid Eyeshadows und einer Duo-Mascara. Sie setzt auf warme Erd- und Blütentöne für Wangen und Lippen und auf schimmernde Metallic-Nuancen für die Augen. Dummies der Produkte (noch nicht in Organicalverpackung) durfte ich schon auf der diesjährigen Vivaness testen. Damals haben es mir ganz besonders das Creme Rouge, die Liquid Lidschatten, sowie die Duo-Mascara angetan. Von den Lippen-Trios war ich etwas weniger begeistert, da ich drei verschiedene Lippenprodukte in einem Töpfchen eher unpraktisch finde.

Trotz trendiger Farben sind alle Produkte alltagstauglich und können auch noch nach dem Sommer genutzt werden.

Die zwei Creme Rouges in den Farben „566 Hibiscus“ und „565 Orchid“ können spielend leicht mit den Fingern entnommen werden. Das Rouge lässt sich einfach verblenden und verschmilzt mit der Haut. Die Farben wirken mit dem seiden-matten Finish ohne Glitzer frisch und dennoch sehr natürlich. Richtig gut hat mir die erdige Apricot-Ton „Hibiscus“ gefallen und ich überlege grade ob ich ihn mir noch selber zu kaufe. (UVP € 21,50 / 3 g).

Couleur Caramel Zanzibar Palace - Swatches Cream Blush

Zanzibar Palace Creme Rouge oben „566 Hibiscus“, unten „565 Orchid“

Couleur Caramel Zanzibar Palace - Swatches Lipgloss

Couleur Caramel Zanzibar Palace Lippenstift-Kit

Couleur Caramel Zanzibar Palace - Swatches Lipstick

Couleur Caramel Zanzibar Palace Lippenstift-Kit

Couleur Caramel Zanzibar Palace - Swatches - 1

Couleur Caramel Liquid Eyeshadow v.L.n.R.: 184 Amethyst, 182 Baobab, 183 Sand

Couleur Caramel Zanzibar Palace - Swatches - liquid Eyeshadow

Couleur Caramel Liquid Eyeshadow 181 Gold Nugget (Oben aufgetupft, unten aufgestrichen)

Couleur Caramel Liquid Eyeshadow 181 Gold Nugget

Couleur Caramel Liquid Eyeshadow 181 Gold Nugget – mit direktem Sonnenlicht

Schon auf der Vivaness und mittlerweile auch beim Testen zu Hause haben mich die Liquid Eyeshadows begeistert. Diese sind in folgenden vier Farben erhältlich: „181 Gold nugget“, ein warmes Gold das leicht ins Kupfer übergeht, das dunkleres Taupe-Braun „182 Baobab“, der helle Sand Ton „183 Sand“ und das dunkle, warme Aubergine „184 Amethyst“ (letzte drei habe ich auf der Vivaness geswacht.). Alle vier Lidschattenfarben wirken mit dem metallischen Schimmer auf der Haut intensiv und irisierend. Eventuelle Glitzer- oder Schimmerpartikel sind nicht enthalten. Einmal angetrocknet sind die Lidschatten abriebfest und überzeugen mit einer sehr hohen Haltbarkeit (Siehe dieses Video von Julia).

Ich habe mein Testexemplar Golden Nugget * bisher nur mit dem integrierten Applikator mit Drehmechanismus aufgetragen und das geht problemlos. Auch das Dosieren funktioniert super ohne Produkt zu verschwenden. Laut Couleur Caramel lassen sich die Lidschatten auch mit dem Pinsel auftragen und sogar untereinander mischen und verblenden. Beides habe ich noch nicht ausprobiert. Die Lidschatten sind vegan und tragen das Ecocert Naturkosmetik Zertifikat. (UVP € 21,50 / 1,8g)

Couleur Caramel Zanzibar Palace Duo Mascara - 1

Couleur Caramel Zanzibar Palace Duo Mascara - 2

Couleur Caramel Zanzibar Palace Duo Mascara - 3

Ebenfalls äußert trendy und innovativ ist das schwarz-goldene Mascara-Duo *. Die eine Seite schenkt den Wimpern Länge und Volumen in einem Tiefschwarz. Die andere Seite taucht die Wimpernspitzen in einen Traum von Gold! Selbst wenn es im Naturkosmetik Bereich schon Doppel-Mascara und Goldene Mascara gab, überzeugt diese vor allem durch den Gold Ton der selbst auf schwarzgetuschten Wimpern lückenlos deckt, dessen Schimmer irisiert und lange hält. Man kann die Mascara auch zweckentfremden und als Eyeliner auftragen. Die schwarze Mascara krümelt leider leicht. Leider ist as Mascara-Duo nicht zertifiziert (warum habe ich leider nicht ausfindig machen können). Auch ist sie aufgrund von Bienenwachs nicht vegan. (UPV € 33 / 7ml)

Fazit: eine LE die vor lauter Glamour und Luxus nur so strahlt und gleichzeitig überzeugt mit Qualität und einer Hammers Verpackung die das Verwöhn-Gefühl komplett macht. Sehr gut gefällt mir übrigens der limitierte Charakter, denn im Standard Sortiment von Couleur Caramel ist zwar die eben gute Qualität vorhanden allerdings weitausweniger luxuriöse Verpackungen.

Julia von Tried it Out hat die gleichen Press Samples wie ich bekommen. Hier findet ihr ihre Review, noch mehr Produktfotos und vor allem Tragefotos mit gleich 3 Looks und sogar ein kleinen Videos .

SPEICK Naturkosmetik – Organic 3.0 Duschgel

Speick Duschgel Organic 3.0

Vom Luxus geht’s zum Minimalismus. Seit dieser Woche gibt es ein neues Duschgel * im Sortiment von Speick Naturkosmetik. Mit diesem ist Speick Trendsetter auf verschiedenen Ebenen.

Organic 3.0 das ist, frei nach Liv übersetzt, Naturkosmetik, Minimalismus und ökologische sowie ökonomische und soziale Verantwortung in einem. Organic 3.0 steht für Nachhaltigkeit die zwar Wachstum fördert und Qualität zulässt aber gleichzeitig für nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft steht. Und ganz spezifisch im Fall vom Organic 3.0 Duschgel ist es:

  1. Minimalistische Inhaltsstoffe (grade mal vier an der Zahl) die allesamt besonders leicht biologisch abbaubar sind. Zudem minimiert die geringe Zahlt an INCIS das Allergiepotential.
  2. Recyclebare und umweltfreundliche Verpackung die aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen produziert wurde. Die Flasche und der Verschluss sind aus „Green Polyethylene“, d.h. das PE stammt aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr.
  3. Palmölfreie Rezeptur

Speick Duschgel Organic 3.0

Das Duschgel aufheiternd nach Orange, ein Duft der auch nach dem Abtrocknen noch leicht wahrnehmbar ist. Es ist ergiebig und fühlt sich trotz geliger Konsistenz auf der Haut cremig an. Schäumen tut es kaum, ist dafür aber extra mild zur Haut und reinigt trotzdem prima. Als Shampoo habe ich es (noch) nicht getestet soll laut Speick aber auch funktionieren. Natürlich ist es vegan aber auch gluten- und lactosefrei und auch schon mit dem noch relativ neuen Naturkosmetik Siegel Cosmos zertifiziert.

Mit diesem Produkt setzt Speick in meinen Augen ein sehr wertvolles Zeichen und gibt einem Produkt den Namen eines wichtigen Trends. ‚Nur’ Naturkosmetik, d.h. lediglich der Verzicht auf synthetische Inhaltsstoffe der Gesundheit und Umwelt zu liebe ist nicht mehr genug! Auch der Schutz unserer natürlichen Ressourcen aber auch der von lokalen Wirtschaftsräumen sollte mehr und mehr im Mittelpunkt stehen.

 

Wie gefallen Euch diese zwei von mir besprochenen Extreme? Und was sagt Ihr zu den vorgestellten Produkten? Sprechen Euch die LE und das Duschgel an?

Liefs, Eure Liv

12 Comments

  • Ich mag sowohl die neue LE von Couleur Caramel, als auch das Konzept des Duschgels von Speick!

    Du hast absolut Recht, wenn du sagst, dass sich die Produkte nicht hinter konventionellen verstecken müssen! Die dekorative Kosmetik von Couleur Caramel begeistert mich immer wieder auf’s Neue. Ich habe übrigens die gleichen Samples bekommen und wie mir scheint auch noch ein paar weitere Bloggerinnen. Das finde ich persönlich etwas schade, weil man so auf den Blogs immer nur die gleichen Farben sieht. Dabei ist die LE doch so schön bunt und vielfältig. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Geswatcht: Lipstick Cabaret von Couleur CaramelMy Profile

    • puraliv sagt:

      Hallo liebe Jenni! das mit den Samples ist ja schade : ( Einige von uns NK Bloggerinnen haben ja Swatches auf der Vivaness gemacht (wenn auch bei schlechtem Licht). Aber ein paar Tragefotos und Langzeittests von den Rouges oder den anderen Lidschatten hätte mich auch interessiert.
      Liefs, Liv

  • Pasadena85 sagt:

    das Duschgel von Speick finde ich eine Entwicklung in die richtige Richtung, denn es müssen viel viel mehr Firmen auf den Zug der „Palmöl-Freiheit“ aufsteigen !

  • Anne sagt:

    Das Duschgel finde ich spannend und hoffe, dass unser Großhändler es führen wird – dann würde ich es mal ins Sortiment aufnehmen. Ich bin Apothekerin, da sind Allergiker geeignete Produkte immer gut!

    Selbst testen würde ich aber auch 😉

  • Liebe Liv,
    wie fandest Du die anderen Töne der Lidschatten von Couleur Caramel? Mich reizt ja Sand und Amethys sehr – der Goldton ist auch toll, aber nicht ganz mein Beuteschema.
    Für welche Looks hast du die zwei Produkte aus der LE schon genutzt? Ich komme mit der Mascara leider nicht so klar.

    Das Duschgel klingt interessant – wenn ich es mal entdecke, werde ich bestimmt mal dran schnuppern … und wer weiß, vielleicht landet es sogar in meiner Dusche 😉

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…With the Golden Touch – Couleur Caramel Zanzibar Palace Collection ♦My Profile

  • Franziska sagt:

    Liebe Liv,
    Danke fürs testen, das Speick Duschgel habe ich mir aufgrund der übersichtlichen Inhaltsstoffe bereits gekauft und bin begeistert.
    Ich wühle mich zur Zeit durch deinen Blog und habe schon einige Anregungen gefunden, so gefallen mir z.B. das Santaverde Aloe Vera Gel und die Reinigungsemulsion bisher sehr gut. Ich bin sehr gespannt wie sich die Produkte auf Dauer so machen.
    ein sonniges Wochenende und liebe Grüße
    Franziska

  • Duschgel ist ja jetzt erst mal nicht so spannend, aber das Speick-Konzept finde ich wirklich innovativ. Speick habe ich sonst nie so auf dem Schirm, vielleicht auch weil ich das Deo so gar nicht mag. Aber dieses werde ich wohl kaufen.
    Die Kits von CC finde ich nicht so spannend und auch wenn ich die Idee des Mascaras gut finde, bin ich einfach davon weg, soviel Geld für NK-Wimperntusche auszugeben^^. Die Lidschatten sind aber wirklich großartig!
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…[Review] From Day to Night…oder: Myrto Day Cream T *My Profile

  • Nancy sagt:

    Hallo Liv,
    die Couleur Caramel LE ist nicht so mein Ding. Erstens bin ich keine LE-Jägerin und zweitens sind mir die Preise als Studentin zu hoch.
    Das palmölfreie Duschgel klingt super, ich muss aber erstmal meine 14 Duschprodukte aufbrauchen.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    Nancy kürzlich veröffentlicht…Artdeco Glossy Lip Finish + Catrice MATT & MORE Top Coat + Aufgebraucht 😀My Profile

  • Annabell sagt:

    Die LE habe ich schon auf ein paar Blog bestaunt – vor allem die Augen Make up Produkte! 🙂 Von diesem Duschgel hatte ich bisher noch gar nicht gelesen. Vielleicht auch überlesen… aber das hört sich wirklich toll an! Ich finde, was Palmöl angeht, könnte sowieso noch viel gemacht werden. Auch in der NK-Branche. Was für ein sinnvoller Schritt von Speick! :))
    Annabell kürzlich veröffentlicht…Deodorant-Stick von Schmidt’sMy Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv