Naturkosmetik Alltagshelden von Teeliebhaberin
Leser für Leser

Eben noch bei Beautyjagd heute schon auf PuraLiv! Die fleissigen Naturkosmetik Blog Leser*innen unter Euch durften diese Woche schon einmal einen Gastbeitrag der Naturkosmetik – und Teeliebhaberin lesen. Auf dem Blog Beautyjagd hat Leserin ‚Teeliebhaber’ Anfang der Woche ihr Körperpflege vorgestellt, heute stellt sie hier auf Pura Liv ihr drei absoluten Alltagslieblinge vor. Statt High-end, Glitzer und viel Gedöns, handelt es sich um drei sehr solide und effektive Naturkosmetik Produkte die wohl in keinem Haushalt fehlen sollten.

Vorhang auf für ‚Teeliebhaber’!

 

Hallo, ich bin Teeliebhaber, 25 Jahre alt und aus dem Ruhrpott! Ich nutze seit etwa drei Jahren zu 100% Naturkosmetik. Ich habe trockene, eher empfindliche Haut und im Gesicht trockene Fetthaut und stelle euch heute meine Top 3 funktionalen Produkte vor und zwar mein Lieblingspeeling, meine Anti-Pickel-Salbe und mein Lieblingsdeo.

Lavera Glättendes Dusch-Peeling

Lavera Peeling Naturkosmetik

In der Tube sind auf Grund einer Aktion von Lavera 200ml enthalten, dies beinhaltet zusätzliche 50 ml Gratisinhalt. Die Konsistenz ist gelartig und schäumt beim Waschen auf. Es sind grüne, schwarze und durchsichtige Peelingkörper in unterschiedlichen Größen enthalten. Die Peelingkörper sind dabei nicht zu groß, sodass sie unangenehm auf der Haut zu spüren wären aber auch nicht zu klein. Man kann eine tatsächliche Wirkung auf der Haut wahrnehmen. Laut Verpackung sind die Düfte zu 100% natürlich. Der Duft ist frisch und geht etwas in die herbe Richtung. Es ist kein blumiger, sondern eher ein grüner Duft. Er ist nicht aufdringlich und lässt sich insbesondere beim Aufschäumen gut wahrnehmen.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Wasser, Glycerin, Wasch-Tensiden, Kieselerde und Xanthan (Konsistenzgeber). Darauf folgen Inhaltsstoffe wie Kamelien Extrakt, Koffein, Kaffeebohnen Extrakt, Rosmarinöl, Zitronenöl, Traubernkern Extrakt, Rosmarin Extrakt, Limetten Öl, Jojoba und Alkohol.

Etwas überraschend ist ein Inhaltsstoff, der weit hinten gelistet ist und mir so noch nicht begegnet ist und zwar „Capsicum Frutescens Fruit Extract“, welche zur Gattung Paprika gehört. Die grüne und schwarze Färbung der Peelingkörper scheint von den Pigmenten Chromium Hydroxide Green und Eisenoxid zu stammen. Die Färbung ist zwar nicht notwendig, allerdings sieht sie durchaus hübsch aus. Das Peeling ist zudem vegan und Natrue zertifiziert!

Ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Peeling. Ich benutze es in der Regel einmal in der Woche und habe mit meiner trockenen und eher empfindlichen Haut keine Probleme gehabt. Ob das Peeling wie im Werbeversprechen glättet kann ich nicht beurteilen, da meine Haut glatt ist. Allerdings habe ich seit der Anwendung keine Probleme mit eingewachsenen Haaren. Bei DM gibt es das Peeling übrigens für 3,95 Euro!

CMD Zinksalbe

CMD Zink Salbe gegen Pickel

Im Glastigel sind 15 ml enthalten. Die Salbe hat eine feste Konsistenz. Wenn man sie mit einem Pinsel auftragen möchte, muss man einen festen Pinsel mit viel Widerstand nutzen. Ich benutze hierfür zum Beispiel Lippen-Pinsel oder auch meine Finger wenn es schnell gehen muss. Ich trage die Salbe auf entzündete Pickel auf oder auf Stellen, an denen ich merke, dass Pickel entstehen. Die Salbe trägt dazu bei, dass entzündete Pickel sich beruhigen und neue Pickel schnell verschwinden. Da die Salbe getönt ist, könnte man sie auch tagsüber nutzen. Ich bevorzuge allerdings die Anwendung über Nacht. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Salbe nicht komplett fein und geschmeidig ist und sich beim Auftragen etwas sandig anfühlt. Die Salbe riecht nach Erde, was an der enthaltenen Heilerde liegt.

Hauptträger der Salbe ist Sesamöl. Als Pickelbekämpfer sind Heilerde, Zinkoxid, Teebaumöl, Pfefferminzöl und Manukaöl enthalten. Da Bienenwachs enthalten ist, ist die Salbe nicht vegan. Zudem ist sie ICADA-zertifiziert.

Für Leute, die vereinzelte Pickel bekämpfen wollen, ist die Salbe eine super Lösung. Ich bestätige die Wirksamkeit! Im Einzelhandel habe ich die Salbe bisher nicht entdeckt. Ich habe meine Online gekauft. Je nach Online-Shop liegt der Preis bei etwa 11 Euro.

Speick Thermal Sensitiv Deo Stick

Speick Naturkomsetik Deo Stick Sensitiv Thermal Serie

Das Thermal sensitiv Deo befindet sich in einem Plastikbehälter mit Drehmechanismus und hat eine feste Konsistenz. Das Produkt lässt sich problemlos auf die Haut auftragen und hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung. Enthalten sind 40 ml. Das Deo hält bei mir einen normalen Tag von morgens bis abends problemlos durch, an besonders warmen Tagen oder bei stärkerer Betätigung trage ich das Deo allerdings im Tagesverlauf noch einmal nach. Ich trage das Deo ebenfalls jedes Mal vor dem Sport auf und habe keine Probleme mit unangenehmen Gerüchen gehabt. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Deodorant und kein Antitranspirant. Das Deo verhindert nicht die Bildung von Schweiß, sondern den Geruch, der dabei entsteht! Wer bereits Erfahrungen mit dem grünen Deo Stick natural gemacht hat und den Kräutergeruch des Deos auf Dauer als zu stark empfand, hat jetzt eine Alternative. Das Thermal sensitiv Deo ist in der Wirkung identisch. Es riecht allerdings blumig und süß, ein typischer Frauenduft.

Das Produkt ist vegan und durch den BDIH zertifiziert. Es sind keine Aluminiumsalze enthalten. Bei den Inhaltsstoffen ist Alkohol recht weit vorne geführt, obwohl das Produkt auf sensitive Haut ausgerichtet ist. Nichtsdestotrotz hatte ich mit meiner empfindlichen Haut keine Probleme. Es kam allerdings gelegentlich vor, dass meine Haut unter den Achseln etwas trocken geworden ist. Weitere enthaltene Stoffe, die insbesondere feuchtigkeitsspendend oder adstringierend und antibakteriell wirken sollen sind u.a. Aloe Vera Saft, Speick Extrakt, Flügeltang Extrakt und Salbeiextrakt.

Das Deo konnte ich ebenfalls im Einzelhandel noch nicht entdecken und habe es online gekauft. Der Preis liegt bei etwa 7 Euro.

Ich wünsche allen, die es bis zu dieser Zeile geschafft haben, einen wunderschönen Tag! Beste Grüße, Teeliebhaber

 

Vielen Dank an Teeliebhaber für die drei tollen Kurz-Reviews! Kennt ihr eins oder sogar mehrere der Produkte? Was sind Eure absoluten Alltagshelden?

Liefs, Eure Liv

PS: Ich habe beschlossen die Leser für Leser Aktion zu verlängern. Also falls auch Ihr Lust habt einen Tag Blogger zu spielen und einen Artikel auf PuraLiv veröffentlichen wollt nehmt gerne mit mir über dieses Formular Kontakt auf.

23 Comments

  • Nancy sagt:

    Hallo Teeliebhaber,
    das sind interessante Produkte. Ich bisher nur etwas von dem Lavera Duschpeeling gehört. Meine Alltagshelden sind die Melvita Apicosma Reinigungsmilch, das mysalifree BIO-Duschgel und die Korres Pomegranate Gel-Cream. Ich wünsche Dir einen angenehmen Donnerstag.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    Nancy kürzlich veröffentlicht…alverde BB-Pflegelack 2 in 1 + mysalifree Produkttest + Maybelline Produkttest+ Duschgel Inventur 😀My Profile

    • Teeliebhaber sagt:

      Bei deinen Alltagshelden sind auch interessante Neulinge für mich dabei. Habe direkt mal die Melvita Reinigungsmilch gegoogelt und die sieht sehr interessant aus! Danke für das Teilen deiner Helden! =)
      Beste Grüße Teeliebhaber

  • Elisabeth Green sagt:

    Die Zinksalbe klingt interessant. Insbesondere für einzelne Unreinheiten bin ich auch immer auf der Suche nach guten Helferlein. Das Deo verwende ich auch zur Zeit. 🙂
    Liebe Grüße
    Elisabeth
    Elisabeth Green kürzlich veröffentlicht…Getönte Tagescreme mit Lichtschutzfaktor: 100% Pure vs. Physician’s FormulaMy Profile

    • Teeliebhaber sagt:

      Ich kann dir die Zinksalbe definitiv ans Herz legen! Ich habe bisher kein pickelbekämpfendes Produkt entdeckt, dass mich mehr überzeugen konnte als diese Salbe! Das Deo scheint auf dem Vormarsch zu sein 😀 Kann ich verstehen!
      Beste Grüße
      Teeliebhaber

  • Carmen sagt:

    Die Zinksalbe von CMD gibt es in unserem Alnatura. Neben anderen Produkten von CMD, wobei Alnatura auch gerne mal eben wieder auslistet… Aber wäre ja einen Versuch wert. Ich mag sie auch sehr gerne, nur über Nacht.
    LG Carmen

    • Teeliebhaber sagt:

      Bei mir gibt es leider kein Alnatura in der Nähe. Ich würde eine Party veranstalten, wenn hier eine Filiale eröffnen würde! 😀 Ich muss nämlich bisher alle CMD-Artikel online bestellen. Dabei gefällt mir die Marke echt gut!
      Beste Grüße
      Teeliebhaber

  • Teeliebhaber sagt:

    Ich muss an dieser Stelle einmal etwas korrigieren: Ich habe den Thermal sensitiv Deo Stick von Speick mittlerweile im Einzelhandel entdeckt und zwar im Müller Drogeriemarkt für 6,99 Euro! Wer also eine Müller-Filiale in der Nähe hat, kann das Deo auch vor Ort kaufen! =)

  • Die Zinksalbe habe ich auch lange Zeit verwendet und fand sie gut. Da ich langfristig aber doch eher zum Alva Rhassoul Pickeltupfer gegegriffen habe, der zudem noch vegan ist, habe ich sie Zinksalbe doch nicht mehr nachgekauft =)
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht März & April 2016My Profile

  • Video Retro sagt:

    sehr liebe das alles, drehte meinem lieblings-blog

  • Anja sagt:

    Die Zinksalbe hört sich gut an, die muss sich unbedingt mal testen!
    Meine Alltagshelden sind:
    Die Deocreme von Wolkenseifen, die Anglefacemask von Heymountain und Seife. Keine bestimme Seife allerdings, ich krieg ständig welche geschenkt deshalb benutze ich immer andere, zum Duschen, Händewaschen und zur Gesichtsreinigung 🙂

    • Teeliebhaber sagt:

      Die Deocreme von Wolkenseifen steht auf meiner Liste auch ganz weit oben! Sie ist meiner Meinung nach die beste Deocreme auf dem Markt! Die Maske von Heymountain ist mir neu, da sollte ich mal Ausschau nach halten! =)
      Beste Grüße

  • Hallo,
    bei Zinksalbe habe ich kurz aufgehorcht – aber das Teebaumöl stört mich leider 🙁 Da macht meine Haut wilde Sachen und explodiert so vor sich her. Damit muss ich gar nicht erst anrücken.
    Ansonsten sind das im Vergleich zum letzten Leser-Blogpost eine ziemlich preisgünstige und eher „körperfokusierte“ Geschichte 😉 Schöne Abwechslung!

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Milde Reinigungsmilch unter der Lupe – Mysalifree ♦ und Myrto Cosmetics ♦My Profile

    • Teeliebhaber sagt:

      Hey! Schade, dass du mit Teebaumöl nicht so gut klar kommst, bei mir gehört es zur Startaufstellung zur Bekämpfung von Pickeln 😀
      Ha ha, ja mein Studentenbudget gibt leider nicht mehr her, aber zum Glück gibt es auch in diesem Preissegment Produkte, die mir gut gefallen 🙂 Ich habe mir bei der Auswahl der Produkte auch darüber Gedanken gemacht, welche meiner Produkte ich noch nicht in anderen Blogpost entdeckt habe. Ich wollte auch nicht, dass jeder zum hundersten Mal z.B. über den Martina Gebhardt Cleanser liest. 😀
      Beste Grüße

    • puraliv sagt:

      Mir gefällt die Abwechslung dank der Gastbeiträge auch sehr gut : D Liefs, Liv

  • Das sind wirklich sehr solide Alltagsprodukte – find ich gut! 🙂

    Die Zinksalbe von CMD habe ich auch und mag sie auch ganz gerne, allerdings vergesse ich solche „punktuellen“ Produkte in meiner Routine immer.^^ Das Deo von Spreick kenne ich in dem Fall nicht, aber ich mag genau wie Liv den Active Roll On der Marke total gerne. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht im April 2016 [Kurzreview]My Profile

    • Teeliebhaber sagt:

      Schön, dass dir die Zinksalbe auch gefällt. Ein Blick in den Spiegel bei mir reicht, damit ich nicht vergesse die Salbe aufzutragen! Immer diese bösen Pickel! Dabei bin ich doch schon aus dem Alter raus! :’D
      Die Deos von Speick scheinen allgemein einfach gut zu wirken. Das sind bisher auch die einzigen Deos ohne Natron, die bei mir gewirkt haben.
      Beste Grüße
      Teeliebhaber

  • Tam sagt:

    Die Zinksalb sieht echt interessant aus. Hab leider häufig mit Pickel zu kämpfen. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren:)
    Lg Tam
    vegande.de
    Tam kürzlich veröffentlicht…Trinkflasche ohne Plastik – mein neuer Liebling!My Profile

  • Verena sagt:

    Danke für den Tipp mit dem Deo – ich verwende schon lange den Stick, der mit der Zeit wirklich arg nach Kräutern riecht. Trotzdem bin ich mit dem Deo enorm zufrieden (was ich von anderen NK-Deos leider nicht behaupten kann). Dann werde ich bei Gelegenheit mal die Alternative testen. Hoffentlich funktioniert die auch so gut wie der Kräuter-Stick?
    Ein beliebter Alltags-Held war das Wildrosen-Augengel von Lavera, aber das wird leider aufgelassen. 🙁 Dank Liv bin ich auf die Hauschka-Waschcreme, das klärende Tonic und den neutralen Primer von Zuii gestoßen und bin bislang recht glücklich damit. Interessant wär jetzt noch ein ausführlicher BB-Cremen-Test für gelblichen Unterton. Da was Anständiges zu finden, ist wirklich eine Tour de Force…
    LG
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv