Linas Alltagsmakeup
Leser für Leser

Heute stellt Lina ihr Alltags Make-up vor. Toll! Ich bin so begeistert, dass sich so viele Leserinnen gefunden haben, die einen Tag auf Pura Liv bloggen wollen. Falls ihr nun auch Lust bekommt, ihr gibt’s mehr Info zur Aktion oder meldet Euch einfach direkt bei mir!

Vorhang auf für Lina und ihr prall gefüllte Naturkosmetik Beauty Täschchen!

 

Weil die Vorstellung meines Makeup-Täschchens auf Beautyjagd zwei Jahre her und meine Sammlung an NK-Schminkkram natürlich nicht so hübsch minimalistisch geblieben ist, dachte ich, ich zeige mal, was ich jetzt so täglich im Täschchen habe, was ich ggf. vorher zuhause auftrage und ein paar Extras, die über Ostern mit verreisen durften.

Wenn ich irgend etwas in Richtung Foundation tragen möchte, muss vorher – und ich meine unmittelbar vorher – Moisturizer aufgetragen werden, sonst wird auf meiner trockenen Haut alles „cakey“. Daher ist mein Minifläschchen mit abgefüllter Martina Gebhard Lotion (Summer Time und Happy Aging) mit im Bild, genauso wie das kleine Lucy Minerals Fläschchen mit „Ambrosia for dry skin“ Öl (das brauche ich aber nur selten, wenn meine Haut sehr trocken ist).

Die recht dickflüssige BB Cream von SO’BiO étic in der Farbe Beige Nude trage ich mit den Fingern auf das noch lotion-feuchte Gesicht auf und gehe dann mit dem Bufferpinsel darüber um sicherzustellen, dass keine Streifen bleiben und alles gut verteilt ist. Diese BB Cream gefällt mir gut, da sie etwas Sonnenschutz bietet, eine gute Deckkraft besitzt und recht gelbstichig ist, so wie meine Haut auch. Wenn ich im Winter sehr blass bin, mische ich mir in dem kleinen Töpfchen etwas Cream Foundation von The All Natural Face dazu in der Farbe Olive Warm, die mir viel zu hell war. Nach Auftragen der BB Cream sprühe ich mir entweder George‘s Aloe Vera (gibt es günstig bei iHerb) oder Rosenwasser ins Gesicht. Wenn ich viel Zeit habe, was morgens selten vorkommt, oder sehr blass bin, ebenfalls selten, kommt noch der RMS lip2cheek in Demure auf meine Bäckchen, üblicherweise reicht mir aber mein natürliches Wangenrot. Blush ist für mich schwierig, weil fast alle Farben bei mir auf der Haut orange oder knallrot werden, auch wenn sie das eigentlich nicht sind.

Pura Liv Leser fuer leser Naturksometik Make-up

Im Makeup Täschchen habe ich immer den Silk Naturals Brightening Concealer, eine Mischung aus den Farben #1 und #2, die Silk Naturals Brow Cream in Medium Ash und das Alverde Augenbrauengel in Blond dabei. Feste oder flüssige Concealer habe ich – außer für besondere Gelegenheiten –aufgegeben, da sie meine dunklen Ringe sowieso nie ganz abdecken, meine Fältchen extrem betonen und immer irgendwie cakey aussehen (am schlimmsten war an mir der sonst so hochgelobte Living Nature Concealer, meine Haut unter den Augen sah damit aus wie die eines Tiefkühlhähnchens). Am besten funktioniert der Beauty Without Cruelty Super Cover Cream Concealer Pencil). Der Silk Naturals Concealer ist demgegenüber für mich einfach anzuwenden und wird seinem Namen gerecht: Er bringt die Haut unter den Augen zum Strahlen und eignet sich zudem auch gut als Highlight im Augenwinkel und hellerer Lidschatten auf dem beweglichen Lid. Die Silk Naturals Brow Cream ist schön kühl getönt und hat nach ein paar Monaten Anwendung bei mir – wohl durch das enthaltene Rizinusöl – dafür gesorgt, dass meine Augenbrauen etwas voller wurden. Zuhause verwende ich mittlerweile das Alverde Augenbrauenduo, das auch gut passt, wenn ich die Farben mische, aber die Brow Cream ist klar mein Favorit. Zum Alverde Gel muss ich wohl nichts mehr sagen 😉 . Diese Produkte trage ich täglich auf, alles weitere ist optional.

Meine Lidschattenmischung im alten Silk Naturals Töpfchen und die Hauschka Volume Mascara in 03 Aubergine kommen aber ebenfalls häufig zum Einsatz. Die Lidschattenmischung habe ich mir gemacht, weil PHB Ethical Beauty Café au Lait, den ich eigentlich pur in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz tragen wollte, an mir beim Ausblenden orange wurde. Niemand wollte den Lidschatten haben und wegschmeißen wollte ich ihn auch nicht. Daher habe ich kalt getönte Puder wie Pumpkin & Poppy Oakbark (das Conturing Powder) und Chrimaluxe 08, ein Lavendel-Lila, dazu gegeben und eine Farbe erhalten, die ähnlich der zweiten in der Hauschka Stone Colours Palette ist. Die Hauschka Volume Mascara gefällt mir viel besser als erwartet und wäre kein Karmin enthalten, könnte sie durchaus zur Lieblingsmascara werden. Mir genügt der Effekt völlig, wenn ich wirklich Wumms haben möchte, kann ich mehrere Schichten auftragen, sie lässt sich abends leichter entfernen als alle NK Mascaras, die ich bisher hatte (PHB Ethical Beauty, Avril, Alverde Maximize Volume Lashes, Lily Lolo), und sie verklebt die Wimpern nicht oder macht sie steif. Ob ich allerdings bereit bin, diesen Preis für die schwarze Variante zu zahlen, wird sich zeigen.

Pura Liv Leser fuer leser Naturksometik Make-up

Manchmal trage ich dann noch den Benecos Kajal in Schwarz an der oberen Wasserlinie auf oder auch ein wenig Ilia Lip Conditioner in Lust for Life oder Alverde Muskat-Brown (aus der Oriental Bazaar LE). Ich habe zwar auch andere Lippenstifte, die ich gerne mag, aber mit diesen beiden kann ich – wenigstens von Herbst bis Frühling – am meisten anfangen. Je nach Anlass lässt sich Lust for Life nur ganz dezent aufgetupft wie ein getönter Lippenbalsam oder kräftig als Lippenstift tragen, Muskat-Brown ist ein ideales Nude an mir und in Kombination (Muskat-Brown über Lust for Life aufgetragen) ergeben die beiden eine schöne dunkle „90s“ Farbe, die weniger knallig ist als Lust for Life allein.

Rechts im Bild bzw. rechts oben im Swatchphoto befinden sich dann noch meine drei Extras, die ich für das Osterwochenende eingepackt habe, falls ich doch mal das Bedürfnis habe, mich aufzubrezeln J: Ein Lipliner in Plum Brown von Lavera, der leider mittlerweile aus dem Programm genommen wurde, Chrimaluxe Lidschatten 79, ein tolles, dunkles Rot, das sich gut als Lidstrich eignet (auch wenn es mir ohne Schimmer lieber wäre), und der weiße, eigentlich cremefarbene Benecos Kajal, den ich meist nur zusammen mit rötlichen Lidschatten benutze um nicht verheult auszusehen.

Vielen Dank liebe Lina für den Blick in dein Make-up Täschchen. Ich habe richtig Lust bekommen mal ein paar Marke auszuprobieren die ich noch gar nicht kenne, wie z.B. SilkNatural oder Chrimaluxe.

Welche Produkte die Lina heute vorstellt hat kanntet ihr noch nicht und interessieren Euch ganz besonders? Und was sind Eure treuen Make-up Begleiter?

Liefs, Eure Liv

3 Comments

  • Lena Grün sagt:

    Dass auf meiner eigenen Haut alles sehr schnell Fältchen betont kenne ich. Obwohl ich 24 bin.

    Ich bin da noch keinen Schritt weiter. Alles an flüssigen, festen, fettigen und pudrigen Concealern hab ich ausprobiert. In Kombination mit allen möglichen Ölen, Seren, Cremes (ebenfalls fettige, oder gelige Texturen) und Auftrageweisen(klopfen, streichen, Concealerpinsel, BeautyBlender, ja sogar das Airbrush Make Up das ich aus Mineral Make Up und Silberionenwasser anmische hat den Effekt).
    Mittlerweile lass‘ ich es einfach bleiben.

    Wenn ich andere schminke ist das allerdings kaum je ein Problem.

    Das selbe Problem bei Foundations.
    Hinzukommt, dass ich kaum was vertrage und Pickelchen bekomme.
    Da geht eigentlich nur Mineral MakeUp und auch das krümelt an den meisten Tagen.
    Traurig, weil ich eigentlich vor allem an diesem Porzellanteint an mir so einen Spaß habe. Aufwendigeres Augenmake Up verträgt mein Gesicht nicht: ich seh 20 Jahre älter aus und immer so dramatisch, dass ich mich total unwohl fühle.

    Dieses Problem (mich selbst kaum schminken zu können, obwohl ich so viel Freude daran habe) habe ich jetzt gelöst, in dem ich einfach ständig andere schminke 🙂

    Aber ich fühl mich nicht so allein, wenn es ein paar anderen auch so geht – was die Concealer angeht zumindest.

    Schöner Beitrag.

    • Kersche sagt:

      Unter den Augen komme ich am besten mit dem RMS Uncover up klar, der Einzige, der meine sehr trockene atopische Haut schön veträglich pflegt und auch die ersten Lachfältchen verschwinden lässt. Ich kann sogar auf Augencreme verzichten. Schon probiert? Bei amazingy gibt’s ja die praktischen Pröbchen.

  • Lina sagt:

    Danke! Oh je, das hört sich schwierig an bei Dir. Ich dachte auch immer, dass ich die einzige bin, die sich zu blöd anstellt für Concealer 🙂 oder dass es an meiner Haut oder den NK Concealern liegt (letzteres meint eine Freundin, die KK verwendet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv