Catching-up 24
Deo, Augencreme und ganz viel Neues

Ohjee, jetzt ist mein letzter Catching Up Post schon wieder viel zu lange her. Umso besser, dass ich nun endlich wieder meine neusten persönlichen Entdeckungen und alle Neuigkeiten aus der Brachen in diesem Post mit Euch teile.

Eco Cosmetics Fresh Deo Roll-on

Eco Cosmetics Deo Roll-on

Nicht neu und auch nicht unbedingt sexy, dafür aber super praktisch und einfach prima ist das Eco Cosmetics Deo mit dem Namen Fresh.

Ich bin ganz verrückt nach diesem pudrig-blumigen Hausduft von Eco Cosmetics (auch z.B. in der Handcreme und in der Tagescreme Day+ LSF 15) und genau dieser prägt auch das kleine handliche Deo Roll–on im Plastikflakon. Auch wenn ich im Alltag lieber auf Glasflakons setzte, ist diese Verpackung unheimlich praktisch für die Sporttasche und für auf Reisen. Und genau für diese Zwecke habe ich auch das Deo getestet… naja und auch weil ich den Duft so gerne mag!

Die Wirkung ist prima, nicht mehr aber auch nicht weniger. Sie hält keine 48 Stunden aber 12-24 Stunden sollten es schon sein.Auch beim Sport hat es sich gut gemacht. Schweiß Duft kann ich lediglich morgens nach dem Aufstehen, also nach 24 Stunden, wahrnehmen. Besonders ist übrigens auch die milde Rezeptur die mit sehr wenig Alkohol auskommt. Das ist sehr angenehm, vor allem wenn ich das Deo direkt nach dem Rasieren auftrage. Alles in allem ist das Deo für den ‚normalen’ Alltag vollkommend ausreichend und mit 6 Euro nicht teuer. Der schöne Duft ist übrigens noch ein paar Stunden nach dem Auftragen zu erhaschen. An anstrengenden Arbeitstagen in Den Haag, an denen ich oftmals in rekordverdächtigen Schnellheiten zum Bahnhof radel und auch oft eine Blouse aus Polyester trage setzte ich aber lieber weiterhin auf eines der zwei Dr.Hauschka Deos.

Esse Eye & Lips Cream*

Esse Augencreme

Esse Augencreme - 2

Esse Augencreme - 3

Wer nach meinem letzten Post zu Naturkosmetik Flops und Fehlkäufen, nun denkt, dass Augencremes bei mir keine Chance haben, der irrt. Momentan bin ich hin und weg von der Augencreme von Esse. Sie ist grade sogar auf dem Vormarsch meine liebste Augencreme ever zu werden. Warum? Fangen wir bei der Verpackung an. Der kleine, handschmeichlerische Pumpflakon aus Glas ist nicht nur edel sondern auch unheimlich praktisch. Der Pumpspender funktioniert einwandfrei und mit etwas Übung lässt sich selbst die kleinste Menge problemlos entnehmen. Und das ist erst der Anfang. Die leicht rosébräunlich getönte Creme erinnert eher ein an milchiges Serum und genauso leicht lässt es sich auch verteilen und zieht es weg. Es hinter lässt kurzzeitig ein leicht klebriges Finish, aber das Hautgefühl ist ziemlich schnell weiche und genährtes. Und auch meinen Trockenheitsfältchen sagt sie den Kampf an. Aber auch das ist noch nicht alles. Die erfrischende Wirkung ist der Hammer! Ich habe noch nie eine Augencreme gehabt die meine Haut so sehr erfrischt und nährt zu gleich. Denn der erfrischende Effekt kommt hier wohl nicht von pure Alkohol wie oft bei Augen Roll-ons der Fall ist, sondern vom Rooibos Extrakt.

Ganz billig ist die Creme nicht. Aber für fast 40 Euro bekommt man gleich 20ml Augencreme voll gepackt mit Hyaluronsäure und mit Traubenkernöl und Rooibos Extrakten die dank ihrer Antioxidantien frühzeitige Hautalterung entgegenwirken. Die Rezeptur ist mild und meine empfindliche Haut mag sie super gerne! Eine tolle nicht fettende Augencremen die auch das schminken in nur wenigen Minuten ermöglicht. Und für alle Luxustiere, dieses augencreme macht sich denk ich auch klasse als leichtes Pflegewunder für die gesamte Gesichtspartie.

Hier die Incis

Ingredients: Aspalathus Linearis (Rooibos) Extract*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Sclerocarya Birrea (Marula) Seed Oil*, Glycerin**, Glyceryl Stearate Citrate, Sucrose Stearate, Sodium Stearoyl Lactylate, Cetearyl Alcohol, Calodendrum Capense (Yangu) Seed Oil, Schinziophyton Rautanenii (Manketti) Seed Oil, Olea Europea (Olive) Leaf Extract, Xanthan Gum, Rosa Mosqueta (Rosehip) Fruit Oil*, Sodium Hyaluronate, Kigelia Africana Fruit Extract, Adansonia Digitata (Baobab) Fruit Extract, Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Extract*, Bisabalol, Benzyl Alcohol, Vitis Vinifera (Grape) Seed Extract, Dehydroacetic Acid, Maltodextrin, Sodium Phytate, Pelargonium Graveolens (Rose Geranium) Oil*, Sutherlandia Frutescens Leaf Extract, Citric Acid, Eriocephalus Punctulatus (Cape Chamomile) Leaf Oil, Tocopherol, Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil*, Geraniol***, Linalool***, Citronellol***

* ingrediënten van biologische landbouw

**gemaakt van biologische ingrediënten

***component van natuurlijke essentiële oliën

99% van alle ingrediënten zijn van natuurlijke oorsprong

89% van alle ingrediënten zijn afkomstig van biologische landbouw

Amo como soy

Amo Como Soy Naturkosmetik -2

Amo Como Soy Naturkosmetik

Tja und wie sollte es so kurz nach der Vivaness sein, das Testen durch die vielen Proben und Produktsamples hat begonnen. Ich muss mich zügeln um nicht alles auf einmal zu testen. Den Anfang durften die kleinen, schön und praktisch verpackten Proben *  der neuen Marke und Gesichtspflegelinie von Amo como Soy machen.

Die Produkte mit hohem Bioanteil, lateinamerikanischen Pflanzenwirkstoffen (wie Sacha Inchi-öl, Passionsfruchtsamenöl und Acaibeere) und einem sehr niedrigen Anteil an Alkohol und Glycerin hatten mich schon auf der Messe angesprochen. Sie sind für die normale und trockene Haut geeignet und ich finde sie allesamt sehr reichhaltig aber von den Texturen her trotzdem sehr angenehm.
Das Regenerative Gesichtsöl ist besonders reichhaltig und zieht auch nicht so schnell ein, auch bleibt ein leichter Film auf der Haut. Für den Alltag wäre es meiner feuchtigkeitsarmen Haut zu viel an Pflege, aber jetzt an diesen extrem kalten Tagen mit Minusgraden war es genau das Richtige für meine trockenen und geröteten Wangen. Die 24h Gesichtscreme ist zwar auch reichhaltig hat aber eine Textur die sehr ergiebig ist und sich ganz dünn auftragen lässt und somit schnell einzieht. Sie hinterlässt ein tolles, genährtes und gepflegtes Hautgefühl und scheint mir eine gute Pflege für sowohl feuchtigkeitsarme- als auch trockene und empfindliche Haut. Die Reinigungsmilch ist von der Textur her sahnig-cremig und ideal um die Reinigung mit einer kleinen Gesichtsmassage zu verbinden. Bei allen Produkten ist der nussig-herbe Duft nach Sacha Inchi-Öl zwar anwesend aber nicht dominant. Um noch mehr über die Pflegewirkung sagen zu können, muss ich die Produkte natürlich noch länger testen.

In meinem Vivaness Bericht hatte ich Euch schon mehr zum Leitspruch und zum Konzept der Marke geschrieben; beides beeindruckt mich sehr und macht noch mal extra viel Lust die Marke weiterhin zu testen und im Auge zu behalten. Und selbst die Broschüre der Marke hat mich begeistert. Hier steht wirklich alles wissenswerte drin, incl. die Listen der Inhaltsstoffe, einem Foto der Gründerin und einem kleinen Wirkstoff Lexikon. Die Broschüre ist übrigens auch auf Recycle Papier gedruckt und einfach schön und übersichtlich gestaltet. Bei dieser Marke ist wirklich ALLES sorgfältig durchdacht .. sogar diese super süsse kleine Pipette der Probe des Gesichtsöls 🙂 Alle Infos und selbst Tipps zum Meditieren, Entspannen und Geniessen findet ihr auf der Website von Amo Como Soy.

NEWS aus der Branche

News aus der Naturkosmetik Branche

  • Annemarie Lindner, die Gründerin der Börlind GmbH und damit auch Mitgründerin der Annemarie Börlind und Dado Sens Kosmetik, ist am 18. Februar im Alter von 95 Jahren verstorben. Die eigenen Hautprobleme veranlassten Annemarie Lindner kurz nach dem Krieg, den Beruf der Kosmetikerin zu erlernen, Naturkosmetik herzustellen und später auch zu verkaufen. Nach ihrer Flucht aus der damaligen DDR, gründete sie im Jahr 1959 gemeinsam mit Ihrem Mann und dem Geschäftspartner Hermann Börner die Börlind Gesellschaft.
  • Lavera senkt dauerhaft die Preise. Parallel dazu konnte ich auf der Facebook Seite von Lavera leider auch immer öfter Kritik zu veränderten Rezepturen lesen. Vielleicht ist das einer der Wege die Preissenkung zu ermöglichen – günstigere Rezepturen. Das ist aber nur eine Vermutung. Ich bin gespannt wie sich diese Marke entwickelt.

Neuheiten: Naturkosmetik Pflegeprodukte

  • Seit diesem Monat gibt es die neue Sensitiv Serie von Sante im Handel. Die Serie enthält u. A. Deo, Hand- und Nagelcreme und Lippenbalsam.
  • Auf Beautyjagd habe ich gelesen, dass die französische Naturkosmetik Marke Atelier de Délices, drei Tuchmaske mit dem Namen Bio2Skin auf den Markt bringt. Schaut mal hier. Julie von Beautyjagd ist dank ihrer Asienreisen schon sehr vertraut mit diesem Pflegekonzept, ich dagegen noch so gar nicht und bin daher super gespannt auf dieses Produkt in Naturkosmetik Qualität.
  • Passend zum Frühling und Ostern gibt es momentan ein limitiertes Geschenkeset von Alverde mit dem Namen Kirschblüte. Die Umverpackung ist verziert mit einem Aquarell mit Kischblüten und Vögeln und ist wunderschön! Enthalten sind Handcreme, Softcreme und Cremeöldusche. Alle drei Produkte sind vegan und duften dezent nach Kirschblüte und Reis. Preis ca. 5 Euro. Mehr auf der FB Page von alverde.
  • Von Balance Me gibt es ganz neu eine Augencreme mit dem tollen Namen Tinted Wonder Eyecream. Es ist eine Art BB Cream für die Augen, getönt und mit leichtem Schimmer aber auch mit vielen pflegenden Inhaltstoffen. Schaut mal hier.
  • Anlässlich zur Vivaness wurde von Styx die limitierte Körpercreme Sommerhauch hergestellt.. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen wird diese ab Sommer ins Standardsortiment aufgenommen. Ich bin gespannt!
  • Ab sofort ist die neue Ringana Seife erhältlich, sie ist handgeschöpft, handgeschnitten, handgestempelt, wie immer verpackt im RINGANA Bio-Baumwoll Handtuch und enthält Mandelöl, Schwarzkümmelöl und basiert auf verseiftem Kokos- und Olivenöl.

Neuheiten: Dekorative Naturkosmetik

  • Die Nagellack Marke Kure Bazaar bringt neue Farbnuance auf den Markt u. A. ein richtig schönes Türkis und ein sattes Dunkelblau.
  • Von Une Beauty gibt es nun auch eine neue Mascara Eyes Only Mascara Volumen Ultra Black mit ‚einer Doppel-Bürste’. Wie immer mehr Mascaras enthält diese eine Bürste mit zwei verschiedenen Borstenseiten; eine für Volumen eine für Verlängerung,
  • Ilia Beauty lanciert eine SPF Collection und springt mit diesem Titel wohl nun offiziell auf den Zug des Sunscreen Hypes auf. Die übersichtliche Collection besteht aus einem Puder Moondance mit SPF 20 und Refill-Verpackung, dem farblose Lippenpflegestift Balm Rays mit SPF 15, den getönte Lippenstiften Kokomo (ein semi-transparenter kühler Mauve Ton) und Bombora (eine semi-transparentes warmes Rotbraun), jeweils mit SPF 15, und dem Radiant Beauty Balm mit SPF 20 in All your Gold. Wenn ich es richtig verstanden habe handelt es sich nicht um total neue Produkte, sondern um überarbeitet Produkte mit neuen Farben und verbessertem SPF. Ilia Beauty verwendet übrigens nicht ausschließlich natürliche Inhaltstoffe, sondern oft synthetische Farbstoffe und im Beauty Balm auch Silicone.
  • Juchu, bald gibt es wieder eine LE von Couleur Carlamel: „Zanzibar Palace“. Sie besteht aus richtig guten Flüssig-Lidschatten, zwei Lippenstift-Kits mit jeweils drei Farben, zwei Creme-Rouges, drei Nagellacken und einer Doppel-Mascara (in den Farben Schwarz und GOLD!). Ich durfte die Produkte schon kurz begutachten und bin seehr angetan von den tollen Lidschatten, den Creme Rouges und auch von der Goldenen Mascara.
  • Die Alverde Neuheiten der Deko Theke habe ich Euch bereits hier vorgestellt.
  • Claudia vom SALON 2 in Köln hat ihre eigene Pinsel Kollektion ‚Perfectly Imperfect’ lanciert. Die Kollektion enthält 10 Schminkpinsel aus synthetischen Haaren. Ganz besonders interessiert mich der abgeschrägte Puderpinsel. Natürlich gibt es die Pinsel in Claudias Shop SALON 2 aber auch online auf Sugartrends.

 

Was habt ihr die letzen Wochen entdeckt und getestet? Ich bin ganz gespannt ob jemand schon die Sensitiv Serie von Sante getestet hat und wer von Euch schon beim wunderschönen Kirschblütenset von Alva zugeschlagen hat. 

Habt einen tollen Sonntag!

Liefs, Liv

6 Comments

  • Liebe Liv, das sind tolle Neuigkeiten. Das Lesen deines Catching Ups hat wie immer richtig Spaß gemacht! 🙂

    Du hast mir mit deinem Post über die Eye & Lip Cream von Esse direkt Lust darauf gemacht. Ich habe das Fläschchen auch hier, sollte aber erst noch eine andere Augencreme leeren. Mist, jetzt wird es schwer mich an den Vorsatz zu halten. 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht im Februar 2016 [Kurzreview]My Profile

    • puraliv sagt:

      Haha, genau ging es mir mit der Augencreme auch. Vor einigen Jahren ware ja schon mal ein paar NK Blogger total angetan von den Produkten von Esse. Irgendwie hatte ich den Hype damals nicht so verstanden… das wird sich nun wohl ändern 😉
      Hab einen tollen Sonntag! Deine Liv

  • Liebe Liv,
    das eco cosmetics Deo hatte ich auch mal und genau wie du liiiebe ich den Duft (: !
    Und auch esse hatte mich mit einem der Probesets sehr begeistert, sodass ich mir den Cocoa Exfoliator als Vollgröße zugelegt habe. Die Produkte sind nicht ganz günstig, für mich stimmt aber alles an der Marke (: .
    Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Meine Highlights der Vivaness 2016My Profile

    • puraliv sagt:

      Liebe Theresa, stimmt die Produkte von Esse sind nicht günstig. Ich kenne die marke schon super lange, da sie in Europa als erste in Amsterdam/ den Niederlanden auf den Markt kam. Damals war ich auch begeistert vom Pflegekonzept und von den Menschen hinter der Marke, aber so richtig richtig angetan von den Produkten bin ich erst jetzt. ICH WILL MEHR 🙂

      Freue mich schon auf deine Review zum Exfoliator (obwohl ich eigentlich gar nichts mit Peelings am Hut habe). LG Liv

  • Sophie sagt:

    Hi Liv,
    mit deiner Ansicht zum Deo von Eco Kosmetik sprichst du mir aus der Seele. Ich benutze im Alltag das aus der Lavera Neutral Serie. Der Glasflakon ist auf Reisen und beim Sport jedoch denkbar unpraktisch. Da habe ich ja jetzt eine Alternative zum testen gefunden 🙂
    Da ich eine große Liebhaberin der Lavera Neutral Serie bin, kann ich es kaum erwarten die Produkte von Sante zu testen. Leider enthalten die Pflegeprodukte, insbesondere aus der Family Serie, sehr viele Inhaltsstoffe, gegen die ich seh allergisch bin. Sobald die Neutral Serie bei meinem Bio Markt im Regal ist, werde ich sofort die Incis abchecken und ggf zuschlagen 😉
    Einen schönen -hoffentlich auch so sonnigen – Sonntag wünsche ich Dir!
    xx
    Sophie

    • puraliv sagt:

      Liebe Sophie, ich teste übrigens auch grade das Benecos Aloe Deo, und finde beide gut, schau also auch einfach mal welcher Duft dir mehr zu sagt. Das Eco Cosmetics Deo ist eindeutig milder und der Duft ist intensiver, das ist toll! Das Benecos deo funkt aber auch sehr zuverlässig. Beide sind sehr praktisch verpackt.

      Ich hoffe die Sante Sensitiv Serie sagt dir trotz oder grade wegen der vielen Allergien zu und bin gespannt und freue mich wenn du hier kurz davon erzählst 😉
      Liefs, Liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv