Myrto Cleansing Cream S
Review

Myrto-cleansing -Cream-S

Meine Gesichtshaut ist grade voll aus dem Lot. Der Wetterumschwung, die trockene Heizungsluft und der kaltem Wind machen der Haut sehr zu schaffen. Da hilft es nicht wenn man wie wild verschiedene neue Gesichtspflegeprodukte testet, und auch  die weihnachtliche Nascherei haben aber ihre Spuren hinterlassen.

Grade jetzt ist es wichtig wieder auf vertraute und sichere Pflegekandidaten zu setzten. Ein relativ neues Produkt habe ich aber dennoch in meine Routine eingebaut, die Cleansing Cream S von Myrto *.

Myrto

Ich habe schon so viel über die noch relativ junge Naturkosmetik-Manufaktur aus Nordrhein-Westfalen gelesen. Myrto ist spezialisiert auf Shampoos, Deos und eben Gesichtspflege; allesamt für sehr empfindliche Haut konzipiert. Die Produkte enthalten weder Alkohol noch reizende Düfte. Auch wird konsequent auf Fettsäure-basierte Emulgatoren verzichtet die der Haut Feuchtigkeit entziehen können. Die oftmals unerwünschte Wirkung dieser klassischen Emulgatoren hat Myrto hier beschrieben.

Alle Produkte werden in der kleinen Manufaktur in Deutschland hergestellt. Die Inhaltsstoffe werden vorzugsweise fair gehandelt, stammen aus biologischer Erzeugung oder kontrollierter Wildsammlung.

Die Cleansing Cream S

Myrto-cleansing -Cream-S - 3

Myrto Cleaning Cream

Das sagt Myrto

„Im Sinne größtmöglicher Hautverträglichkeit verzichtet unsere myrto Bio Jojoba Cleansing Cream S auf jegliche Inhaltsstoffe, die die Haut austrocknen und irritieren können: Die Rezeptur enthält keine Konservierungsstoffe, keinen Alkohol, keine ätherischen Öle und keine üblichen Emulgatoren. Konsistenz, angenehmes Hautgefühl und typischer, angenehm dezenter Duft der Reinigungscreme lassen den hohen Anteil an wertvollem nativem Bio Jojobaöl und Bio Sheabutter erkennen. Pflanzliches Betaine wirkt zusätzlich zellschützend und irritationsmindernd bei sensibler, gestresster Haut.

Die vegane Bio Jojoba Cleansing Cream S ohne ätherische Öle ist geeignet bei sensibler, zu Irritationen neigender Haut. Die hypoallergene emulgatorfreie Rezeptur mit ausgewählt hautschützenden Inhaltsstoffen stärkt den hauteigenen Hydro-Lipidfilm (Hautbarriere). Sie löst sanft Schmutzpartikel und Make-up, spendet der Haut Feuchtigkeit und ein samtweiches, glattes Hautgefühl.“

Inhaltsstoffe und Preis

Die Cleansing Cream S basiert auf Wasser, Jojobaöl und Sheabutter und enthält keinerlei reizende Inhaltsstoffe wie z.B. Alkohol, ätherischer Öle oder Duftstoffe. Die Liste der Inhaltsstoffe ist sehr übersichtlich.

Konservierungsstoffe, Silikone, Erdölderivate, Nanopartikel, aber auch künstlichen Farb- oder Duftstoffe, sind selbstverständlich auch nicht enthalten. Es handelt sich hier um reine Naturkosmetik. Die Zusammenstellung ist außerdem vegan.

Für solch hochwertige Inhaltsstoffe, und der Herstellung in eigener Manufaktur ist der Preis von 16,50 Euro für 100ml angemessen.

Inhaltsstoffe nach dem Klick
Ingredients : Aqua, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Betaine, Glycerin, Beta-Glucan, Kaolin, Pectin, Glyceryl Caprylate, Sodium Levulinate/Anisate, Xanthan Gum, Lactic Acid

Anwendung und Wirkung

Myrto Cleaning Cream -2

Die Reinigungscreme ist sehr leicht und wirkt daher gar nicht so pflegend. Aber schon beim ersten Auftrag fällt die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft positiv auf. Die Reinigungscreme lässt sich einfach einmassieren und leicht abspülen – zieht aber wenn man zu lange wartet auch leicht in die Haut ein. Make-up muss entweder erst mit einem Make-up Entferner oder mit einem extra Reinigungsgang abgenommen werden.

Neben der milden aber gründlichen Reinigungswirkung hat diese Reinigung meine gereizte und teils unreine Haut spontan aber nachhaltig beruhigt. Unreinheiten sind schneller abgeklungen, und neue haben sich weniger gebildet. Auch die roten und trockenen Stellen klangen schnell ab.

Verglichen mit der Reinigungsmilch von Dr.Hauschka aber auch meinem bisherigen Liebling dem Cleanser aus der Sheabutterlinie von Martina Gebhardt ist diese Reinigungscreme noch milder und spendet irgendwie noch mehr Feuchtigkeit (ich hatte nicht gedacht, dass eine Reinigungscreme das kann). Sie hinterlässt keinen schweren Film auf der Haut, dafür ist die rückfettende Wirkung aber auch geringer als bei den hier oben genannten Alternativen. Auf Grund der leichteren Textur und weniger rückfettenden Textur könnte sie mir im Winter bei einer fettfreie Nachpflege daher auf Dauer nicht reichhaltig genug sein. Für die morgendliche Reinigung und die abendliche Reinigung von Frühling bis Herbst ist sie dafür richtig toll!!

Myrto setzt übrigens wie auch Alva auf den Wirkstoff Beta-Glucan der die Hautbarriere und somit das Immunsystem der Haut stärkt (mehr dazu in meinem Interview mit Alva). Der PH-Wert der Reinigungsmilch entspricht mit 5,5 dem der Haut, noch ein Indikator für die milde Wirkung.

Verpackung

Auch wenn ich Glasflakons sehr schätze, gefällt mir hier das Vakuumpumpflakon aus Plastik sehr gut. Er ist leicht und das 100ml Flakon geht problemlos durch die Security beim Flughafen. Also perfekt für ’s Handgepäck!

Myrto-cleansing -Cream-S - 2

Fazit

Ich bin begeistert von der Myrto Cleansing Cream S. Sie ist super mild und beruhigend  und spendet sogar beim Reinigen Feuchtigkeit.

Auch wenn die Reinigungscreme von Myrto insbesondere für empfindliche, trockene oder feuchtigkeitsarme Haut geeignet ist, bin ich der Überzeugung, dass alle Hauttypen von dieser leichten und milden Reinigung profitieren würden. Meine feuchtigkeitsarme aber auch teilweise unreine Haut hat sie jedenfalls im Handumdrehen wieder in Balance gebracht. Wer extrem trockene Haut oder Neurodermitis hat greift vielleicht lieber zur Reinigungscreme T für sehr trockene Haut.

Nach diesem ersten Kennenlernen bin ich nun natürlich sehr gespannt auf die Pflegecreme von Myrto die ich mir bestimmt auch noch zulegen werden. Die besonders milden Shampoos teste ich übrigens auch grade.

Die Myrto Gesichtspflegeprodukte gehören auch zu den Lieblingen einiger anderer Blogger, wie z.B. Jenni und der Schwarzen Schönheit.

Die Produkte von Myrto gibt es so weit ich weiß nur im Betriebseigenen Onlineshop zu erwerben.

Kennt ihr die marke Myrto? Habt ihr Euch schon mal mit der negativen Wirkung von Emulgatoren auseinander gesetzt? Und welches ist Euer liebster Reiniger?

Liefs, Liv

18 Comments

  • Hach, das ist ja toll, dass Du von der Reinigungsmilch von myrto auch so begeistert bist, liebe Liv. Mein Tipp, wenn sie zu trocken wird im Gesicht: Hände befeuchten und nochmal kurz weitermassieren, bevor man sie abspült! 🙂

    Liebe Grüße und herzlichen Dank fürs Verlinken,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…„So war mein 2015“ und „erste Gedanken zu 2016“My Profile

  • Die Reinigungscreme benutze ich auch gerade. Zum Abschminken nehme ich sie im ersten Durchgang mit einem Mikrofasertuch ab, danach im zweiten Durchgang spüle ich sie unter fließend Wasser ab. Gefällt mir bisher sehr gut! Ich teste sie auch zur Intimreinigung, die Inhaltsstoffe sind so mild und pflegend, mal schauen wie sie sich dabei verhält. Der Sheabuttercleanser von MG funktioniert zur Intimhygiene hervorragend. Die beiden Produkte sind für mich bisher ähnlich hochwertig, einen Liebling habe ich noch nicht. Danke für’s zeigen!
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…LippenprodukteMy Profile

    • @ Karin:
      Darf ich fragen, wieso man dafür einen extra Reiniger benötigt? Ich wasche mich überall ganz normal mit Duschgel…

      Ich mag den Myrto Cleanser immer noch! Mein Liebling ist aber nach wie vor der MG Sheabutter Cleanser, der gefällt mir subjektiv einfach besser und ist pflegender. Für den Sommer greife ich gerne zur i+m Freistil.
      Liebe Grüße
      Valandriel

    • puraliv sagt:

      Mikrofasertücher trocknen mein Gesichts zu sehr aus, aber ich nutze zum Abschminken einfach ein Eye Make-up Entferner.

      Ich nutze sur Intimreinigung ’nur‘ Wasser aber an sich ist das ein toller Tipp von dir! Einen Liebling habe ich auch noch nicht Ich denke der Cleanser von MG ist etwas reichhaltiger. Und der Cleanser von Myrto praktisch für Unterwegs und für die etwas weniger trockene Haut.

      Liefs, liv

  • Elisabeth Green sagt:

    Hey, ich setze zur Zeit auch auf einige sehr milde Produkte. Myrto habe ich aber noch nicht ausprobiert. Danke für die ausführliche Review.
    Lg

  • Die Tagescreme von Myrto möchte ich bald unbedingt ausprobieren. Bisher liest man ja nur Gutes über die Prodikte. Seit Weihnachten benutze ich eine Creme der Cremekampagne, die ebenfalls zur Reinigung (und sogar als Handcreme) verwendet werden kann. Genau wie bei der Cleansing Cream von Myrto sollte Make-Up schon vorher entfernt werden. Sie pflegt überraschenderweise wirklich gut.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Review – Meine Lieblingsprodukte 2015My Profile

    • puraliv sagt:

      Genau bisher habe ich echt NUR Gutes über die Gesichtspflege von Myrto gelesen. Die Shampoo’s sind auch toll, aber ich denke nicht für jeden etwas. Cremekampagne muss ich mir mal genauer anschauen.
      Liefs, Liv

  • Ginni sagt:

    Das liest sich sehr gut, die Inhaltsstoffe gefallen mir auch für ein Reinigungsprodukt. Ich glaube, das könnte eine schöne Lösung für die morgendliche Reinigung bei mir sein!
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Naturkosmetik Quartalslieblinge 2015 #4My Profile

  • Annabell sagt:

    Oh, noch jemand, der von Myrtho schwärmt – langsam wird es ernst! 😉
    Leichte Rückfettung und trotzdem nicht zu heavy, das hört sich wirklich verlockend an. Meine i+m Freistil Reinigung ist gerade leer und ich wollte jetzt mal wieder etwas aus der Drogerie zum kleinen Preis ausprobieren…
    Annabell kürzlich veröffentlicht…Top 5 | HandcremeMy Profile

    • puraliv sagt:

      Liebe Annabell, stimmt.. ich bin da ja echt nicht die erste die so beeindruckt ist von dieser Marke. An Drogeriepreise kommt sie nicht ran, aber dafür sind die Inhaltsstoffe und die Wirkung richtig toll!. LG Liv

  • Liebe Liv,
    um diese RM bin ich auch schon geschlichen und sie wandert definitiv auf die Wunschliste für dieses Jahr. Anstelle von der Reinigungsmilch von I+M wird sie mir sicherlich im Sommer ziemlich gute Dienste leisten.
    Hast Du auch schon eine Creme von denen probiert? Die sind ja ähnlich mild formuliert und haben sogar eine reichhaltigere Variante im Angebot, oder?

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Meine Jahresfavoriten 2015My Profile

    • puraliv sagt:

      Hallo du Liebe! Die Cremes habe ich noch nicht ausprobiert aber das will ich unbedingt bald tun. Ich suche noch eine milde reichhaltiger aber eben nicht zuuu reichhaltiger Creme .. meine Haut spinnt nämlich grade total. Ich zweifle noch ob ich tatsächlich die reichhaltigere Creme also die der T-Linie testen soll oder einfach die der S-Linie. Diese Reinigungmilch die ich hier vorstelle ist aus der S-Linie.
      Liefs, Liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv