Treue Gesichtspflege Basics
Gewinnspiel mit Dr.Hauschka

Dr.Hauschka Nachtserum und Tonikum
Sponsored Post

Jeder von uns hat diese Retter in der Not Produkte, Produkte denen wir blind vertrauen und zu denen wir – oftmals reumütig – zurückkehren, wenn sonst nichts mehr hilft. Bei mir sind das die Gesichtspflege Basics von Dr.Hauschka.

Mit ihnen hat meine Liebe zur Naturkosmetik erst so richtig ihren Lauf genommen. Auf Wochenendtrips begleiten sie mich nicht nur weil mir der vertraute Duft ein Gefühl von ‚zu Hause sein’ vermittelt. Und wenn meine Haut so richtig aus dem Ruder geraten ist und nichts mehr zu helfen scheint, greife ich fast automatisch zu diesen vertrauten und treuen Basics.

Die Basics, das sind für mich die milde Reinigungsmilch, das Gesichtswasser, Gesichts Tonikum genannt, und seit neuestem auch das Nachtserum. Mit dieser Kombination habe ich schon so einige nervige Ausbrüche von Unreinheiten, extrem trockener Haut im Winter und sogar schon eine lästige periorale Dermatitis in no-time wieder in den Griff bekommen.

Dr.Hauschka Gesichtspflege - 2

Dr.Hauschka Gesichtspflege

Dr. Hauschka Reinigungsmilch, Gesichtstonikum & Nachtserum

Reinigungsmilch

Die milde Reinigungsmilch entfernt Schmutz, aber auch Make-up und Augen Make-up, im Handumdrehen. Sie ist sanft zur Haut und ihre rückfettende Eigenschaft ist optimal für alle Hauttypen (selbst für die unreine Haut). Ich kenne wirklich keine andere Reinigungsmilch mit diesem hohen Grad an rückfettenden Eigenschaften. Abends kann ich nach der Anwendung problemlos auf Cremes oder fettige Seren verzichten. Die Textur ist für eine Reinigungsmilch recht flüssig. Der Duft ist frisch und irgendwie blumig-herb, aber vor allem sehr dezent. Nach der Reinigung fühlt sich meine Haut sauber an. Sie spannt nicht, sondern wirkt weicher, gepflegt und beruhigt. Der praktische Pumpspender ist für mich, wie alle spielerischen und praktischen Verpackungen, das Tüpfelchen auf dem I.

Mein Retter in der Not war die Reinigungsmilch schon öfter, aber so wirklich wahrhaben wollte ich es erst, als ich in einem Sommerurlaub unerwartet überproportional viele Pickel und Unreinheiten bekam, nur weil ich das Reinigungsprodukt gewechselt hatte. Noch im Urlaub habe ich mir eine Fullsize der Reinigungsmilch nachgekauft und das Hautproblem war tatsächlich binnen weniger Tage behoben.

Dr.Hauschka Reinigungsmilch - 2

Dr.Hauschka Nachtserum

Gesichtstonikum

Das Gesichtstonikum, mein erstes Gesichtswasser mit Sprühzerstäuber, hat mich seit der ersten Anwendung begeistert. Einfach spielerisch Aufsprühen und schon hat man einen neuen Pflegeschritt in die Pflegeroutine integriert. Das Tonikum erfrischt und belebt die Haut und regt – bei Dr. Hauschka ganz wichtig – die Selbstheilungsprozesse der Haut an. Die Haut soll sich selber regenerieren. Für mich schließt dieser Pflegeschritt daher nicht nur die Reinigung ab, er lässt auch Wunden schneller abheilen, beugt Unreinheiten vor und schenkt extra Feuchtigkeit unter einem Serum oder einer Creme. Außerdem lässt mich der typische krautige Duft während jeder Anwendung erden.

Nachtserum

Noch relativ neu im Sortiment, aber jetzt schon einer meiner Basics, ist das Nachtserum. Das auf Wasser basierende Serum wirkt eher etwas unscheinbar. Aber wie so oft bei Dr. Hauschka geben die abgestimmten Inhaltsstoffe der Haut den kleinen extra Stupser, um sich selber zu heilen und zu strahlen. Mehr dazu in meiner ausführlichen Review. Nur so viel, jede noch so angespannte und ausgetrocknete Haut bringt das Serum über Nacht in Balance. Meine Haut fühlt sich nach regelmäßiger Anwendung gestärkt und wehrhaft an. Wie alle Dr. Hauschka Produkte soll man es übrigens nur hauchdünn auftragen. Hals und Dekolleté nicht vergessen 😉

Die drei Basics sind Natrue und BDIH zertifiziert und vegan. Auch sind sie, wie alle Produkte von Dr.Hauschka, frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und auch von Mineralölen, Parabenen, Silikonen und PEG-Derivaten.

Fettfreie Nachtpflege

Alle drei Produkte eigenen sich übrigens optimal für eine fettfreie Nachtpflege der Dr. Hauschka grade ein informatives Special widmet. Ich praktiziere diese fettfreie Nachtpflege nun schon mehr als fünf Jahre und kann sie allen ans Herz legen.

Dr.Hauschka Gewinnspiel

Dr.Hauschka basics Pflege

Alles in Allem tun die Produkte nicht nur meiner Haut gut. Auch Anwendungskomfort und Duft schenken mir Ruhe und lassen mich mental erden und zurück zum Wesentlichen finden, dem liebevollen Umgang mit sich und seiner Umgebung. Umso mehr freue ich mich, 3 Sets mit jeweils diesen drei Basics verlosen zu dürfen. Jedes Set hat einen Wert von 64,50 Euro.

Gewinnspiel

So könnt Ihr gewinnen. Beantwortet einfach folgende Fragen über die Kommentarfunktion:

Auf welche Marke oder welches Produkt greifst Du immer wieder zurück, wenn sonst nichts mehr geht? Aus welcher Patsche hat es Dir schon geholfen? 

Edit: Ich freue mich natürlich extra wenn es sich hierbei um Naturkosmetik Produkte handelt 😉 

Auch wäre es natürlich schön, wenn Ihr die Social Media Seiten von Dr. Hauschka und Pura Liv ‚liked’ und das Gewinnspiel auf Eurer Seite teilt.

Weitere Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle LeserInnen, die im Europäischen Raum eine Postadresse haben. Jede Person kann nur einmal teilnehmen.

Gebt bitte im entsprechenden Kommentarfeld Eure Mailadresse an, so dass ich Euch im Falle eines Gewinns erreichen kann. Keine Angst, diese ist nur für mich sichtbar.

Am Sonntag, den 29. November, um 20 Uhr endet das Gewinnspiel.
Die Gewinnerinnen werden auf meiner Facebookseite bekannt gegeben.

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Falls Ihr nicht über 18 Jahre alt seid, brauche ich eine Einverständniserklärung von euren Eltern.

So, nun wünsche ich Euch viel Glück und freue ich mich schon auf alle eure Berichte!

Liefs, Liv

109 Comments

  • Micha sagt:

    Was mir schon oft geholfen hat, wenn meine Haut mal wieder total empfindlich reagiert hat, ist die basische Spezialpflege von Siriderma. Gerade wenn man zu Allergien neigt, und die Haut wirklich schon sehr mitgenommen ist, kann ich das nur empfehlen.
    Ich nehme die ganze letzte Zeit nur noch Naturkosmetik, Produkte, die frei von synthetischen Farb-, Duft-, und Konservierungsstoffen sind, und auch ohne Parabene. Meine Haut hat sich gut erholt. Die Pflege von Dr. Hauschka würde ich sehr gern mal testen, ich kenne sie nämlich nicht.

  • Cornelia Pirchheim sagt:

    Meine ersten NK Erfahrungen habe ich auch mit Dr. Hauschka gemacht, und zwar mit der Rosencreme auf die ich immer wieder gerne zurück greife wenn meine Haut in der Übergangszeit Herbst/Winter aus dem Gleichgewicht kommt (trockenheit und rötungen).

  • tierliebe sagt:

    Die eight hour cream von Elisabeth Arden hilft aus jeder Not. Wenn rote Flecken einem das Rendezvous vermasseln wollen, dann ist sie der Helfer in der Not.

  • Juliane sagt:

    Ich greife, wenn meine Haut mal wieder gestresst ist von zu vielen anderen Pflegeprodukten, sehr gern auf die Salbei-Maske von Martina Gebhardt zurück. Die beruhigt meine Haut und lässt sie wieder frei sein von Unreinheiten. 🙂

  • carmen mans sagt:

    Ich greife im Notfall immer auf die Eucerin AtopiControl Creme zurück, wenn ich mal wieder , bei kaltem Wetter diese schrecklichen roten , trockenen Flecken im Gesicht bekomme, dann ist das meine letzte Rettung da das make up ansonsten ebenfalls fürchterlich fleckig wird

  • Silvia sagt:

    Ich greife immer wieder auf die Olivencreme aus der Apotheke zurück.Die befreit meine Haut von Spannungen. Sollte ich sie mal nicht zur Hand haben,dann muss ich zu meiner Freundinn,die hat auch immer diese da.Ganz besonders hilft sie mir wenn ich aus der Sauna komme.Dann ist es wie Weihnachten fürs Gesicht.

  • alex p. sagt:

    ich schwöre auf die Produkte von Ambient Living Cosmetics. Die sind regional (für mich zumindest hihi) und handarbeit. Sind zwar sehr teuer aber auch sehr ergiebig.
    und die Sandelcreme hilft mir eigentlich immer wenn mal wieder Hautproblemchen auftreten. Die beruhigt und lässt rötungen schnell verschwinden.

  • Tamara Wohlhüter sagt:

    Hi , ich kenne eure Produkte noch gar nicht würde sie gerne testen . Meine Retter sind Immoment meersalz peeling , meersalz creme und von garnier Pickelstift und gesichtswasser . Sie helfen aber nicht wirklich gut leider 😖

  • Conny sagt:

    Bisher habe ich immer auf BioMed vertraut aber ich würde gerne mal was neues ausprobieren deshalb würde ich mich besonders freuen zu gewinnen <3
    Ganz liebe Grüße
    Conny

  • Yvonne sagt:

    Hallo, ich würde das Set super gerne gewinnen. Zur Zeit nehme ich von Rossmann das Alnatura, vertrage es auch ganz gut, dass richtige ist es aber irgendwie trotzdem nicht. Abends nehme ich zum reinigen noch einen Konjac schwamm, der ist super.

  • Pasadena85 sagt:

    Dr Hauschka Gesichtstonikum spezial ist für mich ein Retter in der Not, wenn ich mal wieder (meist im Sommer durch Sonnenschutz) Unterlagerungen in Gesicht und Dekollete(schreibt man das so ? *lach*) bekomme.

    und bei „normalen“ Pickeln hilft mir immer die Wundschutzcreme von babylove (dm), einfach die beste Zinkpaste, die es gibt !

    die Reinigungsmilch von Dr Hauschka wollte ich immer schon einmal testen, daher ist dein Gewinnspiel einfach perfekt 🙂

  • Aefing sagt:

    Dr.Hauschka-Produkte stehen auf meiner Wunschliste. Bisher kenne ich sie noch nicht. Meine SOS-Pflegebasis ist bisher die Mandel-Reinigungsmilch und Mandel-Feuchtigkeitspflege von Weleda. Beruhigt gut, aber etwas an Pflege fehlt noch für meine Haut…
    Viele Grüße
    Aefing

  • Hannah sagt:

    Stressbedingt ging es meiner Haut in den letzten Wochen leider ziemlich schlecht. In so einer Situation hilft bisher die Salvia Line von Martina Gebhardt sehr gut, mit Reinigungsmilch, Tonic und Lotion für tagsüber und nachts. Ich bin wirklich froh etwas gefunden zu haben, was irgendwie etwas hilft, würde aber auch super gern mal Dr.Hauschka ausprobieren, weil mich da leider bisher der Preis etwas abgeschreckt hat. Aber sollte das besser funktionieren wäre das natürlich klasse 🙂

  • Nadine sagt:

    Ein Produkt, welches sich bei mir bewährt hat ist das Aloe Vera Gel von Aubrey Organics. Es hilft schnell wieder die Haut ins Gleichgewicht zu bringen. Ich bin bei kleinen Unreinheiten auch sehr begeistert von dem Abdeckstift von Dr. Hauschka. Den kann man unbedenklich auf Unreinheiten auftragen, deckt gut und hilft dem Abheilen. Andere Produkte kenne ich noch nicht aber würde ich wirklich gerne einmal ausprobieren.

  • anja sagt:

    Dr. Hauschka war mein Einstieg in die Naturkosmetik und die fettfreie Nachtpflege wende ich noch heute an. Deine Lieblinge sind auch meine, bloss das Serum habe ich noch nie ausprobiert 😉
    Wenn ich besonders Probleme mit der Haut habe, kehre ich zu keiner bestimmten Pflege zurück, sondern lasse alles weg. Den Gral habe ich leider noch nicht gefunden, aber eine solide Basis mit Hauschka 🙂

  • Leni83 sagt:

    Ich habe immer ein Töpfchen Nuxe Rève de miel zur Hand, wenn meine Lippen spannen oder es draußen kalt ist. Den Balm trage ich auch on-the-go gerne auf Nagelhaut oder andere trockene Hautstellen auf. Ansonsten ist das LUSH Full of Grace Gesichtsserum ein wahrer Retter in der Hautnot. Ich trage es gerne nachts auf um meine gereizte Haut zu beruhigen und trockene Hautpartien auszugleichen. Ausserdem habe ich auch gute Erfahrungen damit gemacht, wenn ich hin und wieder Unreinheiten habe, denn es beinhaltet u.a. Kalamin und Kamillenauszüge.

  • Meeli sagt:

    Mein absolutes Lieblingsprodukt für Notfälle – was bei mir bedeutet, dass ich wieder zu viele Pickel ins Gesicht bekommen habe, besonders am Haaransatz und um Nase herum – ist von Dr. Hauschka die Gesichtswaschcreme. Ich nutze sie immer 2x hintereinander: das erste Mal, um das Gesicht zu reinigen und das zweite Mal, um die Creme auf der nun reinen Haut ein wenig wirken zu lassen und die Poren somit zu verfeinern und von den tollen Inhaltsstoffen das meiste zu nehmen. Ganz liebe Grüße, Meeli.

  • Lisa Z. sagt:

    Meine Retter in der Not sind Lotion und Reinigungsmilch „Shea Butter“ von Martina Gebhardt, auch dem Konzept der fettfreien Nachtpflege folgend. Damit bekomme ich trockene Haut und auch kleine Neurodermitisschübe schnell wieder in den Griff.
    Ich würde mich sehr über das Hauschka Set freuen, da ich schon lange nichts mehr neues ausprobiert habe (ich bin meiner Gesichtspflege sehr treu :)) und mich vor allem das Serum sehr interessiert.

  • Christina sagt:

    Hi,
    ich lese deinen Blog schon sehr lange und immer gerne. Meine NK Einstieg ist auch
    Dr. Hauschka und seit 5 Jahren begeistern mich die Produkte immer noch. Meine Notfalllösung wenn meine Haut stresst: jeden klimbim wie Make-up ect. aussetzten, dann einmal die Hauschka Reinigungsmaske und im Anschluss entweder die Revitalisierende oder die Beruigende Maske. Nach ein bis zwei Tagen ist in der Regel wieder alles gut.

  • Simone sagt:

    Ich greife gerne auf die Sachen von Weleda zurück.
    Meine Gesichtshaut reagiert oft empfindlich. Ausserdem habe ich Mischhaut. Habe lange nach der passenden Pflege gesucht doch nie die passende gefunden. Entweder bekam ich Pickel oder Hautjucken.

  • Natascha sagt:

    Meine Haut freut sich regelmäßig über die Mandel-Serie von Weleda und die zz-Sensitive-Serie von Börlind.

  • Andrea Patz sagt:

    Hallo guten Abend, ich greife immer wieder zu Nivea Selbstbräunungscreme. Sie bräunt nicht nur die Haut, sondern pflegt sie auch. Ohne geht gar nicht, da ich von Natur aus sehr blaß bin. MfG

  • Claudia sagt:

    Ich nehme bei kleinen Verletzungen, die nicht recht heilen wollen immer Elizabeth Arden Eight Hour Cream

  • Eva sagt:

    Um meine Haut zu beruhigen nehme ich gerne eine sanft Reinigungsmilch zur Reinigung und Rosenhydrolat sowie Wildrosenöl zur Stärkung. Die Wildrose wirkt bei mir prima gegen Rötungen und wenn die Haut nicht im Gleichgewicht ist, macht sie alles wieder gut. 🙂
    Eva kürzlich veröffentlicht…Viele kleine Leute // BerlinMy Profile

  • Siri sagt:

    Meine Freundin aus Köln pflegt sich ausschließlich mit Dr. Hauschka-Produkten, etwas anderes verträgt ihre Haut überhaupt nicht – und ich?! Ich habe diese Pflegeprodukte immer noch nicht getestet … warum eigentlich? Nun gut, vielleicht komme ich ja jetzt in den Genuss dieser hochwertigen Naturkosmetik. Meine absoluten Lieblinge sind immer noch die Produkte von Weleda. Wenn gar nichts mehr geht und bei Hautirritationen kann mir nur noch das beruhigende Gesichtsöl Mandel helfen! Gerade jetzt im Winter schwöre ich darauf und es hilft meiner Haut bei Kälte, trockener Heizungsluft und bringt meine irritierte Haut wieder ins Gleichgewicht. Lieben Gruß!

  • Julia sagt:

    Ich greife im Notfall auf die Coldcream von Weleda zurück.

  • Beate sagt:

    Zur Zeit benutze ich Weleda , Nachtkerze. Habe auch schon Dr.Hauschka benutzt. Bin von beidne begeistert. Das Nachtserum hat mich schon gerettet. habe durch Schlafmangel keine schöne Haut gehabt. Das Serum 14 Tage benutzt. Konnte sehen wie meine Haut sich erholt hat

  • Juliane sagt:

    ich greife immer wieder nach bepanthen zurück.. 🙂 für meine trockenen lippen !

  • Henriette sagt:

    Mein absolutes Reinigungsbasic ist die Salt & Cream Gesichtsseife von Pflegeseifen zur Reinigung und danach das Gesichtsöl von Alverde fürs Gesicht und das Lavendelöl von Weleda für den Körper. Danach geht jegliche Irritation schnell vorbei 🙂

  • Elisabeth Green sagt:

    Hey, schön, dass du Produkte gefunden hast, mit denen du so gut zurecht kommst und auf die du immer wieder zurückgreifst. Ich habe noch nicht den heiligen Gral gefunden, bin aber zum Beispiel Fan von Heilerde, wenn es um Unreinheiten geht.

    Ich möchte nicht am Gewinnspiel teilnehmen 🙂

    Liebe Grüße

    • Nije sagt:

      Ich schließe mich Elisabeth an. Wenn sich Unreinheiten anbahnen, wird eine Luvos Heilerde (2) Maske angerührt. Die ist übrigens ein Allzweckschlager in meinem Bad – damit konnte ich schon meiner Schwester mit einer verbrannten Hand sowie meiner Freundin mit Pickeln in der Nacht vor ihrer Hochzeit helfen.
      Für die Reinigung kehre ich immer wieder zur Schwarzen Seife zurück, wobei ich da jetzt vom „Standard“Produkt in der schwarzen Pappbox – wenn man das so nennen kann? – zur milderen Version von Akamuti gewechselt bin.
      Ansonsten habe ich noch gar kein Standard Sortiment. Auf Dr. Hauschka bin ich tatsächlich durch diesen Blog aufmerksam geworden, auch wenn ich die Produkte schon kannte, da meine Mutter sie früher manchmal benutzt hat. Damals, als ich selbst noch auf quitschfarbige Teenager Kosmetika stand, hab ich den Hauschka Sachen in unserem Bad allerdings wenig Beachtung geschenkt 😉 Inzwischen habe ich selbst ein, zwei Produkte getestet, bin überzeugt, und würde mich über mehr zum Ausprobieren freuen 🙂

  • Katrin sagt:

    Liebe Liv,

    der Artikel passt genau, meine empfindliche Haut zickt seit ein paar Wochen mal wieder rum, ich habe gerötete, schuppige Wangen und einige Unterlagerungen. Am aller besten hilft mir gerade die Beruhigende Maske von Hauschka, dünn aufgetragen als Nachtpflege und manchmal auch als Tagespflege. Ansonsten nutze ich tagsüber die Shea-Creme von Gebhard, vermischt mit Aloe Vera-Gel von Santaverde und zur Reinigung den Shea-Cleanser. Jetzt möchte ich eigentlich gerne wieder zur fettfreien Nachtpflege zurück, was gerade aber regelmäßig mit schuppigen Wangen endet… Ich würde gerne mal ausprobieren, ob das Nachtserum von Hauschka dagegen hilft und kenne auch das Tonic noch nicht. Vielleicht klappt es ja über dein Gewinnspiel 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin

  • Was ein schönes Gewinnspiel 🙂
    Aus der Patsche hilft mir gelegentlich Grease Lightning von LUSH. Das ist ein Anti-Pickelgel, das die Hautunreinheiten sofort austrocknet und schneller abklingen lässt- ein echter Retter manchmal 🙂

    Liebe Grüße!

  • Ilka sagt:

    Ich greife gern zur Olivenölpflege zurück, wenn meine Gesichtshaut mal wieder juckt und stark ausgetrocknet ist! Für meinen Körper nutze ich gern Körperlotion von Eucerin!
    Da ich die vorgestellten Produkte noch nicht kenne, bin ich sehr gespannt und wäre mehr als HAPPY 🙂
    GLG Ilka

  • Doris sagt:

    Hei,
    ich habe ehrlich gesagt noch kein Produkt auf das ich als Retter in der Not zurückgreifen kann (ist glücklicherweise auch nicht allzu oft notwendig ;-).
    Die Produkte von Dr. Hauschka kenne ich bisher noch nicht.
    lg
    Doris

  • Sandra sagt:

    Aktuell macht meine Haut auch wieder Probleme… Rötungen und Unterlagerungen…. komme gut mit dem Sheabutter Cleanser und Tonic von Martina Gebhardt zurecht. Liebäugel aber schon länger mit Dr. Hauschka… Liebe Grüße Sandra

  • Marie sagt:

    Mein absoluter Retter bei Hauptproblemen ist die Revital-Maske von Dr. hauschka. Sie beruhigt meine Haut im Winter, wenn sie zu Rötungen neigt und Ockern herumzickt. Außer muss dann meine Aloe Pflanze ihre Blätter spenden, das hilft auch. Neu dazugekommen ist das nachtserum von Hauschka, das die Haut gut ausbalanciert und sie zum strahlen bringt.
    Liebe Grüße

  • Sophie sagt:

    Wenn meine Haut zickig ist liegt es meist an zwei Dingen: Zuwenig getrunken und zu süß/zu fett gegessen. Meine haut ist generell eher unompliziert, aber wenn mal was ist krieg ich das mit Ernährung uns Trinken fast immer schnell wieder in den Griff. Also ein netter reminder sich selber gut zu behandeln 😉 Ansonsten ist eine Maske aus Honig, Aloe und leichtem Öl immer toll. Egla ob die Haut trocken oder unrein ist, das tut immer gut.

  • Tanja H sagt:

    hallo du liebe…

    eine tolle aktion die du veranstalltest <3
    bin fan auf facebook und meine haut bekommt eigentlich nicht regelmäßig die pflege, die sie wohl bräuchte, aber weleda die mandelserie ist eigentlich die beste 🙂
    würde mich rießig freuen, wenn deine glücksfee mich ziehen sollte, da ich mir solche teuren produkte nichteinmal leisten könnte ^^

    lg

  • Karin sagt:

    Linola Fettcreme – hilft immer, wenn ab und zu auf meiner trockenen Haut sonst gar nichts mehr geht

  • Janni sagt:

    Ich nehme ganz gern die Produkte von Avene. Die Creme gegen Rötungen wirkt Wunder

  • Lisa sagt:

    Traurig, aber wahr: Ich habe keine Lieblingsmarke und auch keine Holy Grail Produkte. So sehr mich Kosmetik auch interessiert und so spannend es ist neue Produkte auszutesten, würde ich so gerne mal etwas finden, das ich mir direkt noch einmal kaufen würde, oder bei dem ich zumindest weiß, dass es gute Dienste leistet und dass ich immer wieder blind darauf zurück greifen kann. Ich muss bei mir also erst einmal an der „Basis“ arbeiten… da scheint dieses Set wie gerufen zu kommen!

  • Sonja sagt:

    Glücklicherweise ist meine Haut sehr ausgeglichen, nur dass ich immer wieder gerne – den für niemanden sichtbaren Talg v. a. an der Nase rausdrücke und dann Rötungen, ganz selten kleinere Verletzungen bleiben.
    Hier hilft mir am allerbesten die Nachtkur von Dr. Hauschka zusammen mit der Aktiv-Maske von Ambient dünn auf die einzelnen Stellen aufgetragen.
    Sonst gute Helfer bei Rötungen und Verletzungen – z. B. nach der Sonne sind das Aloe Vera Gel von AO und die Graedir Kräuter-Heilsalbe von Soley Organics.
    Danke für das schöne Gewinnspiel 😉

    Lieber Gruß

    Sonja

  • Bine sagt:

    🙂 bei unreiner Haut immer Effaclar Duo von La Roche Posay! Hilft immer 🙂

    LIebe Grüße
    Bine

  • Kathrin sagt:

    Ich bekomme im Winter unglaublich trockene, schuppende Gesichtshaut, obwohl ich eigentlich ne Art fettende Mischhaut habe. Egal, wie reichhaltig meine aktuelle Tagespflege ist. Ich kann dann auch kein makeup tragen, man sieht es dann umso mehr.

    Ich wechsel gerne mal. Aber, wenn es draußen kalt ist hole ich mir immer von alverde das Wildrosen-gesichtsöl. Damit wird meine haut immer ebenmäßig und geschmeidig.

  • Lisa sagt:

    Mir half im letzten Winter unheimlich die Skin Food Creme von Weleda. Durch arbeitsbedingtes häufiges Händewaschen und die Witterungsbedingungen wurde die Haut an meinen Händen sehr rissig und spröde. Nachdem ich alle möglichen Handcremes durchprobiert hatte, bin ich schließlich auf die Skin Food Creme gestoßen…sie ist zwar sehr zäh, aber über Nacht aufgetragen ein wahres Wundermittel!
    Aber auch die Dr. Hauschka Produkte, wie die aufbauende Maske, retten mich immer wieder! Daher würde ich mich natürlich äußerst über die zu gewinnenden Produkte freuen…besonders im Angesicht des nahenden Kälteeinbruchs 😉

  • Anna sagt:

    Weleda Skin Food ist mein Heizungsluft-Retter in der Not!

  • Lena sagt:

    Ein schönes Gewinnspiel! 🙂
    Tatsächlich sind auch für mich die Reinigungsmilch und das Tonikum (allerdings in der klärenden Variante) von Hauschka die absoluten „Basis-Produkte“, auf die ich mich immer verlassen kann. Mein Retter in der Not ist allerdings die Revitalisierende Maske von Hauschka, die sowohl beruhigend als auch klärend wirkt und schön Feuchtigkeit spendet. Ich glaube, ich muss gleich direkt ins Bad und sie wieder mal benutzen, hab da jetzt richtig Lust drauf. )

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Dieses Jahr hat meine Haut mich zum Herbst mal wieder „kalt erwischt“! Feuchtigkeitsarme bis trockene Stellen auf den Wangen + recht fettige, unruhige T-Zone.
    Mein aktuelles „Wundermittel“ dagegen ist Santaverde Age Protect Toner,2-3 Tropfen Pai Öl und dann hauchdünn entweder die revitalisierende oder die aufbauende Maske von Hauschka! Hilft super! Außerdem hilft mir das Inkanuss Öl von Primavera bei Pickelattacken!
    Und als Hauschkafan würde ich mich riesig über das Set freuen!

    (ich nutze kein Facebook, möchte es auch nicht, kann somit nur hier den Daumen hoch halten, aber Du weißt ja, dass ich hier schon lange lese!)

  • moni sagt:

    Hallo Pura Liv

    Als ich noch KK benutzt habe , hatt mir immer NIvea Creme aus der Patsche geholfen.
    Seit paar Jahren benutze ich NK, aber die alte gute NIvea Creme habe ich immer zu Hause 🙂
    Im Bereich NK, habe ich vor einem Jahr die Melissen Creme von Dr. Hauschka für mich entdeckt. Ich habe Mischhaut, die manchmal zu Pickel neigt und die Melissen Creme ist wie für mich gemacht. Tag für Tag bessert sich die Haut und bleibt so schön, was mich natürlich sehr freut. Und teurer wie die schein , ist die Creme auch nicht. Mir reicht eine Erbsengroße die ich auf nasse Haut auftrage, deshalb reicht mir die Creme zimmlich lang 🙂

    Grüß aus Düsseldorf
    moni

  • Kathi sagt:

    Hey,

    bei mir sind die Helfer in der Not Paula’s Choice 2%ige BHA Creme und Dermasence AHA Effects +C. Davor gibt es je nach Lust und Laune mal reines kaltgepresstes Traubenkernöl. Zählt das als Naturkosmetik? ;P

    Viele Grüße,
    Kathi

  • Beate O. sagt:

    Das Sante Kristall Deo roll on ist ein sehr zuverlässiger täglicher Begleiter ! Es ist das erste deo ohne Aluminium das auch wirklich super wirkt und dabei noch parfümfrei ist !!

  • Elisa sagt:

    Hi Liv,
    einen Holy Grail habe ich leider noch nicht gefunden, aber seit ich täglich mein Gesicht mit einer Salzseife wasche (momentan die Pink Grapefruit von Soafaseidn) und mich immer ordentlich abschminke, hat sich meine Haut deutlich verbessert. Hormonell bedingte Unreinheiten habe ich aber leider noch nicht in den Griff bekommen.
    Durch die Temperaturumstellung hatte ich die letzten Wochen mit schuppiger Haut um die Nase zu kämpfen; da ist mir wieder eingefallen, dass ich beim letzten Einkauf in der Naturdrogerie Mainz eine kleine Probe des Serums von Dr. Hauschka bekommen habe. Das habe ich jetzt so ca. 4mal benutzt und die trockene Haut hat sich fast komplett verabschiedet 🙂 Auch wenn ich diesen rosigen Duft nicht wirklich mag, das würde ich auf mich nehmen, wenn es hilft 😀

    Viele Grüße
    Elisa

  • Anne sagt:

    Wenn bei mir nichts mehr geht (was dann vor allem Unreinheiten und schuppige Stellen bedeutet), hilft mir Orangenblütenwasser, im Moment habe ich das von Primavera in Gebrauch, das von Melvita mag ich aber noch ein kleines bisschen mehr, weil es keinen Alkohol enthält.

  • Bianca sagt:

    Bei mir helfen im Notfall meistens die Produkte der Effaclar-Reihe von La Roche Posay, bei den meisten anderen werde ich leider auch von Unreinheiten geplagt :/

  • Liane sagt:

    Ich habe schon einiges an Produkte gehabt aber leider noch nie so richtig zufrieden denn meine Haut mag nicht alles mal mehr mal weniger ist es schlimm und ich seh aus wie ein Streuselkuchen. Die Dr. Hauschka Produkte würd ich gern mal ausprobieren da ich sie leider nicht kenne

  • Maja sagt:

    Im Winter hilft bei mir nur die Med Körper Lotion Mittagsblume auch wenn ich denke ich kann mal was anderes ausprobieren. Funktioniert aber leider nur im Sommer, sonst ist mir die Pflegewirkung zu gering bei meine rauen Beinen. Sonst nutze ich seit Jahren die Augencreme von Dr. Hauschka. Bei der habe ich immer das Gefühl ich sehe wacher aus und sie irritiert meine Augen nicht. Viele andere Brennen oder laufen ins Auge.

  • Susanne sagt:

    Ich habe auch so einen „Retter in der Not“, und der ist ebenfalls von Dr. Hauschka: Der Seidenpuder. Ich verwende ihn von Kopf bis Fuß, das heißt als Trockenshampoo, Deo und Fußpuder, im Sommer für die Hautfalten, weil man dann weniger schwitzt, bei entzündeten Hautstellen oder kleinen Abschürfungen. Der Seidenpuder darf in meinem Badezimmer nie fehlen und wird immer wieder nachgekauft.

    Liebe Grüße
    Susanne
    Susanne kürzlich veröffentlicht…Naturkosmetik von Luvos Teil 2My Profile

  • Inka sagt:

    Ich kann mich deiner Produktauswahl nur anschließen! Diese drei benutze ich auch täglich und bin seitdem nicht nur was die Kosmetik anbelangt geerdet, sondern auch, weil ich nicht mehr weitersuche. Das geht tatsächlich so weit, dass ich noch nicht einmal mehr Lust habe, andere Produkte auszuprobieren.

    Anfügen würde ich als Basic noch die Rosencreme leicht bzw. die Melissencreme. Erstere habe ich jahrelang benutzt und war immer zufrieden, bis ich durch die Probiergröße der Melissencreme bemerkt habe, dass sie mir zusätzlich noch einen matteren Teint verleiht – ich mag sie aber beide sehr.

    Zweites Basic: Die Lavaerde von Logona! Kommt bei mir ebenfalls täglich als Duschgel, Shampoo (habe demnach nur ein Produkt in der Dusche) und auch mal als Gesichtsmaske zum Einsatz!

    Auf diesem Wege möchte ich auch noch sagen, dass ich deinen Blog sehr mag und deinen Geschmack oft teile 🙂

    Liebe Grüße!

  • Yulivees sagt:

    Liebe Liv
    Ich benutze auch NK und mein Retter in der Not (was bei mir vor allem gerötete und trockene Stellen betrifft) ist die Weleda Coldcream für das Gesicht. Ich bin allgemein bei Weleda hängengeblieben (Duschmittel, Gesichtscreme und Haaröl) und möchte aber seit ich Deinen tollen Blog entdeckt habe, gerne noch mehr ausprobieren für das Gesicht. Da ich nun auch weiss, auf was ich genau achten muss und welche Marken in Frage kommen. Dr. Hauschka habe ich seit Deinem Blog auch im Kopf und mir nun am Wochenende das Nachtserum mal gekauft. Ich mag die Marke sehr und die Philosophie dahinter. Würde mich natürlich über den Gewinn sehr freuen und werde mir aber weitere Produkte der Marke gönnen bei Gelegenheit. Was ich bereits habe von Dr. Hauschka ist für die Zahnpflege, die Sensitiv Sole Zahnpasta und die Salbeispülung.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  • Andrea sagt:

    Wenn meine Kopfhaut mal wieder zickt, dann rettet mich die Neem Ölkur von Hauschka.
    Kein Produkt hilft so gut, ich liebe es!

  • Liebe Liv,

    ja unsere Retter in der Not. Jeder hat sie und sie sind auch wichtig.
    Meine Retter sind gerade die Alva RM (ja ich lass nicht locker) – nach der Sheabutter RM von Martina Gebhardt nutze ich sie nun wieder und meine Haut ist wieder gut erholt. Außerdem habe ich festgestellt, ich wohl eher zu Hydrolaten greifen sollte als zu Tonern. Das verträgt meine Haut insgesamt auch viel besser.

    Meine Rettung in der Not ist aber in jeden Fall die Cellulose-Maske von Alva und die Rosa Heilerde Maske von Cattier. Beide kommen zu ganz unterschiedlichen Zeiten zur Anwendung: Die eine bei Trockenheit, die andere bei Unreinheiten. Beide sind große Helferlein.

    Und meine größte Hilfe (bilde ich mir zumindest ein), ist Brennnesseltee (haha :D) und die bewusstere Ernährung. Mit weniger Giftstoffen im Körper passiert auch weniger komisches auf meiner Haut. Klingt vl ganz komisch, aber das spielt ja immer alles zusammen.

    Ich möchte übrigens nicht an Deinem Gewinnspiel teilnehmen. Die Hauschka-Produkte vertrage ich überhaupt nicht, daher wäre es schade drum.

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Mit Proben toben #12: Rosehip Oil von Pai SkincareMy Profile

  • Frauke sagt:

    Mein Retter in der Not ist immer wieder die Tag- und Nachtkur sensitiv von Dr. Hauschka. Sie läßt Rötungen abklingen, bringt die Haut wieder ins Gleichgewicht und läßt sie feinporiger und glatter aussehen.

  • Sina sagt:

    Hi,

    ich habe keine Produkte auf die ich immer wieder zurückgreife, da ich gerne verschiedenes teste. Aber die I+M Freistil Reinigungmilch nehme ich sehr gerne, da sie sehr mild ist und trotzdem gut reinigt. Auch mit den Produkten von Martina Gebhardt bin ich immer sehr zufrieden. Aber vor allem das Nachtserum von Dr. Hauschka reizt mich auch sehr 🙂
    Liebe Grüße
    Sina

  • Petra sagt:

    So ein hübsches Set meiner alten Liebe Dr. Hauschka. Auch wenn ich ständig irgendwelche ausgefallenen exotischen Produkte teste, habe ich doch immer auch mindestens 1 Hauschkaprodukt auf.
    Gerade vor einer Woche erst habe ich eine Reinigungsmilch hervorgeholt, die schon zu lange auf ihre Benutzung wartet. Ein absolutes Retterprodukt ist aber die Waschcreme, die immer dann zum Zuge kommt, wenn meine Haut Trockenflechten bekommt. Immer da habe ich auch die Hautberuhigungs- und die Aufbaumaske, die dann nicht nur als Maske, sondern auch über der dann immer zum Einsatz kommenden dögg antlitsrake von Sóley Organics benutzt wird. Und mein Seelentrösterprodukt ist das Rosenöl. Schon als Schülerin oder Studentin habe ich mir das gegönnt, wenn es mir mal schlecht ging – auch wenn das Geld damals knapp war. Frag mich bloss nicht, wei oft ich das schon nachgekauft habe, das waren bestimmt schon über 100 Flaschen in über 30 Jahren – wobei die früher ja deutlich mehr Inhalt hatten, und viele davon habe ich auch schon verschenkt…
    Hihi, das hätte ich gar nicht gedacht, dass Hauschka so präsent bei mir ist…

  • Jana sagt:

    Liebe Liv,
    die Dr. Hauschka Produkte liebe ich auch sehr – vor allem kehre ich doch immer wieder zu ihnen zurück… Besonders die Melissen-Tagescreme ist immer wieder DIE Creme für meine zu Unreinheiten neigende Mischhaut, die trotzdem eine ordentlich Portion Pflege benötigt. Ich habe einiges ausprobiert, aber letztlich lande ich doch immer wieder bei Dr. Hauschka. Einzig zur Reinigung greife ich gerne auf das Reinigungsgel von SanteVerde zurück, da komme ich mit der Waschcreme nicht zurecht… Das Nachtserum kenne ich noch nicht, das würde ich sehr gerne kennenlernen, die Reinigungsmilch und das Tonikum mag ich immer sehr gerne und würde mich über alle Produkte sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Jana

  • Eliese Schmitt sagt:

    Hallo liebe Liv 🙂
    Ich probiere bei meinen Haaren immer wieder alles mögliche aus. Aber wenn meine Kopfhaut rumzickt oder meine Haare sich komisch anfühlen, dann kommen immer wieder Kokosöl als Haarkur (am besten über Nacht) und eine Natron Haarwäsche als Retter, die die gesamte Gleichung wieder auf eine gepflegte Null setzen 😉
    Ansonsten (die sind zwar keine Naturkosmetik, aber bei mir trotzdem sehr mild und wirksam) benutze ich immer wieder das Pflegegel (für leichte, erfrischende Feuchtigkeit) von Sebamed und die Creme mit 5% Urea (wenn ich ziemlich trockene Haut habe), auf die habe ich noch keine Reaktion bekommen.
    Herzliche Grüßlis
    Elli

  • Silviana sagt:

    …die Santaverde Produkte tun meiner Haut auch sehr gut, die Reinigungsemulsion und vor allem das alle Vera gel pur auch im Gesicht. Bei Unreinheiten zinksalbe von cmd das Manuela gel von living nature…

  • Greta sagt:

    Hallo liebe Liv. Von Dr. Hauschka habe ich bis jetzt noch nichts ausprobiert, habe aber schon sehr viel Gutes gehört! Umso mehr drücke ich nun die Daumen 🙂
    Dein Post ist wie immer toll! Ich freue mich immer sehr, wenn es neues von dir zu lesen gibt!
    Alles Liebe, Greta
    Greta kürzlich veröffentlicht…Michalsky Berlin for woman – jetzt wird es dufte!My Profile

  • Melanie sagt:

    Hallo,

    ich habe zum Glück nicht allzu viele Hautprobleme, außer, daß sie relativ trocken ist.
    Und da schwöre ich auf Skin Drink von Lush. Zieht toll ein, riecht klasse und die Haut spannt nicht mehr so.

    Ich würde mich sehr freuen über den Gewinn, da ich Dr. Hauschka bisher nur dem Namen nach kenne.

    Liebe Grüße, Melanie

  • Mari sagt:

    Also mir hilft Olivenöl oder Joghurt 😀 Und wenn sich meine Haut dann wieder beruhigt hat, benutze ich einer leichte Basis Pflege, zum Beispiel von Alvede oder Weleda. Von Dr. Hauschka hatte ich bis jetzt nur Make-Up, daher würde ich die Cremes gerne mal ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße

  • Gigi sagt:

    Ich greife immer wieder auf zwei bestimmte Produkte von WELEDA zurück. Mir ist als Studentin Naturkosmetik oft zu teuer, und weil Weleda im Vergleich zu anderen Marken relativ günstig ist, habe ich ein paar Sachen probiert.
    Gern mag ich den Everon Pflegestift, und die Sanddorn Handcreme, die kaufe ich ab und zu, aber auf Dauer ist mir das zu teuer.
    Das Lavendelöl verwende ich zur Pflege und im Sommer reib ich mich damit ein um die Mücken von mir fernzuhalten. (Nur die Reinigungsmilch möchte ich garnicht und die Duschgele würde ich nicht kaufen, weil für den Zweck ist mir das zu verschwenderisch)
    ZWEI PRODUKTE SIND BESONDERS WUNDERVOLL, sodass ich sie mir immer wieder nachkaufe.
    1. die Citrus Creme. Ich verwende sie als Gesichtscreme und manchmal als Handcreme. Weil ich sie im Gesicht verwende und nicht am Körper ist sie extrem ergiebig. Zudem macht mich der Duft immer munter.
    2. das Wildrosenöl. Auch das verwende ich im Gesicht und an trockenen juckenden Schienbeinen. Vor 3 Jahren bin ich in eine Wohnung ohne Heizung gezogen und musste mit Holzofen heizen. Meine Haut im Gesicht hat so geschuppt und gejuckt, dass ich das Öl, was ich nach dem Duschen auf dem Körper verteile auch ins Gesicht gerieben habe. Danach war meine Haut sichtlich und fühlbar gelindert. Damals hatte ich eine kleines Probefläschchen. Jetzt kauf ich mir die große Flasche.
    Im Vergleich zum Rosenöl von Dr Hauschka ist der erste Inhaltsstoff das wertvolle Jojobaöl, während bei Dr Hauschka dies Sonnenöl ist. Deswegen und wegen dem Preisunterschied bleibe ich bei meinem Öl.
    Meine schönste Gesichtshaut, für die ich viele Komplimente bekommen habe, hatte ich mit Dr. Hausckka Gesichtsmilch, Gesichtstonikum spezial und Rosencreme. Meine Freundin hatte mir erzählt, dass sie das Tonikum liebt. Daran hab ich mich erinnert, und das es ihr zu teuer ist, deswegen hab ich es zum Geburtstag geschenkt! Bei der Gelegenheit hab ich mir selbst die Gesichtsmilch gekauft, die es limitiert in der 30ml Sondergröße gab. Ich war so begeistert, dass ich mir noch das Tonikum und die Rosencreme gekauft habe. Aber Zeit dem war es mir leider immer zu teuer. Ich würde mich so freuen, wenn ich ausgelost werde^^
    Gigi

  • Liana sagt:

    Wenn meine Haut gereitzt ist nutze ich immer das Aloe Vera Gel von Aubrey Oragnics, es beruhigt sofort und hilft auch bei Stichen und Rötungen:)
    Dr. Hauschka ist eine wirklich interessente Marke! Ich finde ihr Gesamtkonzept sehr ansprechend, leider hab ich bis jetzt noch nichts von Hauschka ausprobiert…
    Liebe Grüße
    Liana

  • Aline Murphy sagt:

    Hi liebe PuraLiv!
    Auf welches Produkt der Natur Kosmetik ich schwöre ist ganz klar der Diva curl conditioner! !!
    Ich als krausköpchen mit der von meinem Vater geerbten haarstruktur habe eeeewig nach einer Haar Wäsche und Pflege gesucht die endlich meine tollen locken unterstreicht, und es endlich in *the curly girl method* gefunden,in Verbindung mit dem rein biologischen conditioner von divacurl hat es meine Haare gerettet!

    Liebe grüße Aline

  • Josefa sagt:

    Hallöle,

    also die SOS Moisture Creme von Madara brauche ich immer unbedingt, besonders in Herbst & Winter, wenn die Haut so angegriffen ist von Kälte und Heizungsluft. Die tut ihr dann so gut, zieht schnell ein, duftet gut, fast perfekt.

    Liebe Grüße, Josefa

  • Elisabeth W. sagt:

    Ich greife immer gerne auf Yves Rocher und Alverde-Produkte zurück 🙂 Merke immer, dass meine Haut mit Produkten dieser Marken besonders gut klar kommt 🙂

  • Sandra sagt:

    Seit ich vor einem Jahr zum ersten Mal zu einer Dr. Hauschka Kosmetikerin gegangen bin, gehören deren Gesichtspflegeprodukte wie bei dir zu meinen All-Time-Favorits. Ich hatte zuvor ganz schlimm mit unreiner Haut zu kämpfen und dass, obwohl ich fast 30 bin. Auf Empfehlung meiner Kosmetikerin habe ich daraufhin meine Gesichtspflege umgestellt und benutze seitdem die Gesichtswaschcreme, das Gesichtstonikum (spezial) & die revitalisierende Maske mit dem Gesichtsöl als Tagespflege. Zum Abschminken nutze ich ebenfalls die Reinigungsmilch. Und was soll ich sagen? Ich konnte quasi zuschauen, wie meine Haut von Monat zu Monat weniger Unreinheiten zeigte und jetzt nach einem Jahr ist meine Haut so schön und rein wie noch nie. Für mich gibts nie wieder was anderes!

  • Christina P. sagt:

    Wenn meine Haut mal wieder verrückt spielt wegen eines Allergieschubes, hilft mir eine Maske aus Heilerde wunderbar. Hierzu nehme ich Heilerde in Pulverform und rühre die Maske selbst an, da in den Fertigprodukten zuviele Zusätze sind, die meine Haut nicht mag.

  • Catha sagt:

    Mein Retter in der Not ist die Azulen Paste von Dr. Eckstein. Diese kommt nachts auf den schlimmsten Pickel und am nächsten Tag ist dieser fast wieder komplett verschwunden. Diese Paste bewirkt bei mir echte Wunder! Leider ist sie preislich kein Schnäppchen. Und am nächsten Tag verwende ich dann einen schönen kräftigen Lippenstift von Dr. Hauschka, damit das mein Blickfang ist 🙂
    Lippenstift und Mascara habe ich mir bereits von Dr. Hauschka gekauft. Daher würde ich mich besonders freuen, wenn ich die weiteren Produkte ausprobieren dürfte 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Catha

  • Fanny sagt:

    zickt meine Haut mal wieder rum, hilft die reinigungsmaske mit heilerde von Dr. Hauschka jedes Mal wieder, um sie ins Gleichgewicht zu bringen. Mein heiliger Gral! Die tolle Basispflege von Dr Hauschka kenne ich schon und finde sie auch wahnsinnig gut.

  • Nadine sagt:

    Hallo liebe PuraLiv,

    wenn meine Haut am austicken ist, komme ich immer gerne auf die Beruhigende Maske von Dr. Hauschka zurück. Vor allem wenn ich stressbedingte Rötungen habe, hilft sie mir immer wieder aus der Patsche. Mein persönlicher Klassiker sozuagen 🙂
    LG Nadine

  • Vera sagt:

    Liebe Liv,
    mein größter Retter in Not ist purer Aloe Vera Saft. Hilft mir bei Unreinheiten, empfindlicher Haut, z.B. nach zu viel Sonne und spendet Feuchtigkeit für meine trockene Haut 🙂
    Ich würde mich super freuen, wenn ich das Set gewinnen würde, weil ich momentan versuche meine Pflege umzustellen und noch keine passende Reinigung und Nachtpflege gefunden habe.

    Ganz liebe Grüße,
    Vera

  • Bettina sagt:

    Dazu kann ich die Eucerin Aquaphor Repair Salbe bei geschädigter Haut empfehlen. Hilft mir z.B. super bei eingerissenen Mundwinkeln. Ist aber generell vielseitig einsetzbar.
    Dr. Hauschka ist super, den Facial Toner mag ich besonders gern!
    Liebe Grüße, Bettina

  • Jennifer sagt:

    Hallo,

    so ein schönes Gewinnspiel!
    Den ultimativen Helfer habe ich leider noch nicht gefunden, greife im Moment aber gerne auf die Probepackung der Dr. Hauschka Beruhigende Maske zurück.

    Liebe Grüße
    Jennifer

  • Ozean sagt:

    Ich liebe Dr. Hauschka!
    Wenn ich zu viel Sonne erwischt habe, benutze ich die Revitalisierende Maske und alles ist gut. Ich habe in den letzten Wochen viele Komplimente für meine tolle Haut bekommen und keiner wollte glauben, dass bei mir die 30 unmittelbar bevorsteht 😀
    Und ein wenig schreibe ich das der Umstellung auf NK zu.

    Viele Grüße aus Honolulu!

  • Elisa sagt:

    Mein Retter in der Not?
    Man hat fast alles zu Hause was man braucht -> Obst, Gemüse, Honig, Tee.. Ich habe ein Buch über Kosmetik selber machen & da ist für so ziemlich jedes Hauptproblem was passendes drin.. Von Masken bis Peelings.. und das Beste, alles mit frischen Produkten & ohne Chemie

  • Lena sagt:

    Liebe Liv,
    ein schöner Zufall: Dr. Hauschka war auch bei mir der Einstieg in die Naturkosmetik. Den Duft der Quittenlinie werde ich deshalb nie vergessen! 🙂
    Mittlerweile mache ich mir die meisten Pflegeprodukte selbst, bin aber total neugierig auf das Nachtserum. Das habe ich noch nie von Dr. Hauschka getestet.
    Wenn meine Haut mal wieder genug hat, (was die periorale Dermatitis angeht, kann ich leider wirklich gut mitreden) hilft bei mir oft Schminkabstinenz! Auch wenn es manchmal schwer fällt… nach einigen Tagen ist es wieder gut mit den Rötungen. Seit ich bei Kosmetik aber konsequent auf NK umgestiegen bin, ist das auch zum Glück nicht mehr passiert.
    Liebe Grüße, Lena
    Lena kürzlich veröffentlicht…Avocado | Cranberry | Petersilie Eine Gesichtsmaske. So einfach. So gut.My Profile

  • Ich habe mit Primavera meine Haut wieder in den Griff bekommen.Ich habe weniger Unreinheiten und sie spannt nicht mehr.
    Claudia Schmitt kürzlich veröffentlicht…6 wundervolle JahreMy Profile

  • Sarah sagt:

    Hallo Liv,
    ich habe eben zum ersten Mal ordentlich über deine Webseite geschaut und sie gefällt mir sehr gut! Du bist in dieser Hinsicht ein kleines Vorbild für mich, da ich noch an meinem Blog arbeite.
    Angefangen hat meine Naturkosmetik-Liebe mit den günstigen und einsteigerfreundlichen Produkten von Alverde, die es bei dm gibt. Und zu der sensitiv Reinigungsemulsion kehre ich auch immer wieder zurück, wenn meine Haut mal so gar nicht mehr will. Mittlerweile probiere ich aber auch viele andere (internationale) Produkte aus. Schau dir doch gerne mal meinen Blog an 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Nina sagt:

    Also ich habe immer DR. Hauschka bei meiner Mama gemopst und gedacht das es unfassbar teuer wäre somit nie selber gekauft. Mittlerweile ist die Nachtcreme fester Bestandteil meines Kosmetik Sortiments weil ich finde nach dem abschminken gibt es nichts besseres um die Haut für die Nacht vorzubereiten und morgens „halbwegs“ 😉 frisch, aber vor allem ohne Pickel aufzuwachen!! Spitze!! Ganz herzliche Grüße, die Nina 🙂

  • Honig, Maja sagt:

    Eines meiner liebsten „Notprodukte“ ist das Manuka Gel von Living Natures.
    Gerade bei zu Unreinheiten neigender Haut perfekt geeignet!

  • Ich pflege meine Haut gerne mit Dr. Hauschka, Weleda und Alverde. Viele Grüße
    Sabine

  • Vanessa sagt:

    Ich habe leider bisher noch nichts gefunden, dass mich zu 100 % zufrieden stellt. Ich komm gegen meine zickige unreine Haut einfach nicht an 🙁 Würde mich sehr freuen, das Dr. Hauschka Set mal auszuprobieren! 🙂
    PS.: Toller Blog 🙂

  • Ich habe gleich ein paar „Geheimwaffen“ 😉 Der Everything Balm von Trilogy rettet mich und meine Gesichtshaut, wenn ich erkältet bin und das Gesichtstonikum von Hauschka beruhigt meine Haut, wenn ich z.B. starken Heuschnupfen habe. Wenn ich mal wieder die Finger von einem neuen Produkt lassen konnte und meine Haut nicht so reagiert wie erwartet, dann hilft mir oft die Hautberuhigungsmaske. Oder einfach reines Kokosöl 😉
    Liebe Grüße, Hanna
    Hanna | Geschenkliebe kürzlich veröffentlicht…2016 kann kommen. Die schönsten Kalender (zum Verschenken)My Profile

  • Miriam sagt:

    Auch ich habe über Dr. Hauschka zur Naturkosmetik gefunden 🙂 Als ich klein war, habe ich mich manchmal heimlich an den Dr. Hauschka Cremes meiner Mutter bedient – ich habe also schon recht früh mit NK begonnen 😉 Später habe ich mich wieder daran erinnert und kaufe seitdem regelmäßig Produkte wen Dr. Hauschka. Es sind eben diese Produkte und einige der Marke Weleda, auf die ich regelmäßig zurückgreife…vor allem dann, wenn ich mal wieder etwas Neues ausprobiert habe, das bei mir nicht zum gewünschten Effekt, sondern zu Ausschlag oder Pickeln geführt hat – dann weiß ich die Qualität der Produkte dieser beiden Marken umso mehr zu schätzen 🙂 Eine ganz wunderbare Verlosung, vielen lieben Dank! 🙂

  • Nicole sagt:

    Bepanthen Wund und Heilsalbe ist mein Allheilmittel.

    LG Nicole

  • Sue sagt:

    Mir hilft immer wenn nichts mehr auf der Haut geht die Dr.hauschka After sun Pflege. Das ist der heilige grahl der ganzen Familie!

  • Julia sagt:

    Was meine Gesichtshaut immer wieder rettet, ist die Revitalisierende Maske von Dr.Hauschka! Wenn sie unruhig ist, gerötet, juckt, fahl aussieht oder großporig ist.. irgendwie verbessert sie jedes Mal meinen Hautzustand enorm!

  • Kristina sagt:

    Ich würde das Set so gerne gewinnen, da Dr.Hauschka ganz oben auf meiner Weihnachtswunschliste steht (vorallem die klärende Serie). Ich habe seit über 2 Jahren sehr gestresste, unreine Haut bedingt durch persönliche Umstände und bisher springt meine Haut auf nichts an. Auch meine Haare leiden sehr unter Stress, was sich mit Haarausfall bemerkbar macht. Ein Produkt, auf das ich immer wieder zurückgreife, ist die Haarwaschseife von Zhenobya. Es ist ein aufwändigerer Prozess die Haare mit Haarseife zu waschen, weswegen ich öfters mal zu NK Shampoos greife, aber letztlich komme ich immer wieder zurück zu Zhenobya.
    Danke, dass du das Gewinnspiel durchführst und uns teilhaben lässt. Ich würde Dr. Hauschka so gerne mal testen.
    Grüße, Kristina

  • Robynne sagt:

    Bei der aktuell trockenen Gesichtshaut, hilft mir wie schon in den letzten Wintern der Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt am besten. Idealerweise mit der dazugehörigen Creme. Auch bei anderen Irritationsmomenten greife ich gerne auf die Serie zurück.

  • Hanna sagt:

    Wenn ich manchmal ein paar Hautprobleme habe, nutze ich das Rosehip Öl von Pai – ich hätte nie gedacht, dass gerade ein Hautöl bei Hautproblemen wie Pickeln helfen kann, aber bei mir wirkt es tatsächlich! Ein Mittelchen, auf das ich nie mehr verzichten möchte.
    Die Produkte von Dr. Hauschka sind auch großartig – einige kenne ich schon seit vielen Jahren und greife immer wieder darauf zurück 🙂
    Viele Grüße
    Hanna

  • Birgit D. sagt:

    „Eight hour cream“ von Elizabeth Arden. Hilft bei „jedem“ Hautproblem !!!

  • Katinka sagt:

    Mir hilft bei trockenen Hautstellen und Pickeln immer wieder das Skin Restore Gel mit Aloe Vera von PHB Ethical Beauty. Im Sommerurlaub hat es eine fies juckende Sonnenallergie erträglich gemacht und schnell abheilen lassen. Ich liebe es und bin froh, dass ich trotz des Preises zugeschlagen habe.
    Meine Mutter benutzt seit Jahren Dr. Hauschke Produkte, ich habe bisher kein einziges Produkt getestet. Vor allem das Nachtserum reizt mich aber schon länger 🙂

  • Doris sagt:

    Mein Retter und auch Einstieg vor fünf Jahren in die Welt der Naturkosmetik :
    Dr. Hauschka
    Ich finde alles von denen super….
    Deshalb würde ich auch gerne gewinnen 🙂

  • Melinda Nagy sagt:

    Mit Weleda habe ich bislang die besten Erfahrungen gemacht. Immer sehr gut verträglich und supertoll pflegend.

  • Jenny sagt:

    Ich habe leider noch nicht mein perfektes Wundermittel gefunden.
    Bei Pickelchen hilft oft als SOS Teebaumöl.
    Vielleicht finde ich ja dabei mein Wundermittel und würde mich daher riesig freuen wenn ich mal gewinnen würde 🙂

  • Dita sagt:

    Ich persönlich denke nur an Dr. Hauschka. Seit dem ich Dr. Hauschka Naturkosmetik verwende, strahlt meine Haut. Meine Haut fühlt sich jung, elastisch und ausgeglichen. Es hat mir daweil keine Kosmetik so geholfen. Super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv