Review: Alva Sensitiv-Serie

Alva sensitiv
Sponsored Post

Seit gut zwei Monaten nutze ich konsequent und mit viel Freude die Pflegeprodukte der Alva Sensitiv-Serie. Ein Sponsored Post zu einer kompletten Pflegelinie ist ja eher spannend, da man nie weiß, wie man auf die Produkte reagiert und ob einem die Serie insgesamt zusagt. Denn nicht nur ich, sondern auch meine Haut, ist sehr kritisch und wählerisch. Daher hatte ich mir im Vorfeld diesen zweiten Teil über die Alva Sensitiv-Serie noch offengehalten. Alle Sorgen waren umsonst, denn selten bin ich von einer gesamten Gesichtspflegelinie so begeistert gewesen. Vom ersten Moment an spürte und sah ich die beruhigende und pflegende Wirkung, die mit jedem Pflegeschritt zunahm. Und damit bin ich nicht alleine, denn Eure vielen positiven Kommentare zum ersten Teil, dem Interview mit Cornelia Kübler-Schröder von Alva, haben aufgezeigt, wie viele überzeugte Nutzer die Sensitiv Pflegeserie bereits kennt.

Alva Sensitiv-Serie

Warum ich so begeistert bin und was meine Lieblingsprodukte sind, erfahrt Ihr in diesem Post mit ausführlichen Reviews zu den einzelnen Produkten der Alva Sensitiv Serie.

Falls Ihr erst mehr über das Pflegekonzept und die Wirkstoffe der Produkte erfahren wollt, lest einfach erst das Interview mit Frau Schröder, das ich bereits auf PuraLiv veröffentlicht habe.

 

Sensitiv Hydrogel

€ 26,90 | 30 ml | Ecocert zertifiziert | vegan

Hydrogel Alva

Erfahrung Hydrogel Alva

Fangen wir gleich mit meinem Favoriten an, dem Hydrogel. Es ist neben der BB Creme mein liebstes Produkt der Sensitiv-Serie. Es handelt sich um ein leichtes Gel, prallgefüllt mit Feuchtigkeitsspendern und Antioxidantien. Trotz der sehr leichten Textur enthält es keinen Alkohol. Das Gel ist sehr ergiebig, zieht blitzschnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film. Zwei Pumpstöße reichen aus für Gesicht, Hals und Dekolleté. Meine Haut wirkt sofort ausgeglichener, beruhigt und auch etwas praller. Zusätzlich bereitet das Hydrogel die Haut perfekt auf den nächsten Pflegeschritt vor. Egal ob unter Cremes, BB Creams oder Foundations, das Gel ist eine super Grundlage. Es bringt Foundations nicht zum krümeln, erhöht aber deren Haltbarkeit dank der nicht fetten aber feuchtigkeitsspendenden Textur.

Da ich eine fettfreie Nachtpflege praktiziere, nutze ich das Hydrogel nur morgens. Ich kann mir aber vorstellen, dass es sich auch gut als leichte Nachtpflege eignet. Theoretisch reicht das Gel im Sommer oder bei sehr fettiger Haut auch als alleinige Pflege aus. Ich mag es aber einfach etwas reichhaltiger und layer gerne verschiedene Produkte.

Frau Schröder hat mir im Interview davon abgeraten, das Gel mit dem Anti-Stress-Öl zu mischen. Man sollte diesen intensiven Feuchtigkeitsspender wirklich solo auftragen. Wer zusätzlich noch mehr Feuchtigkeit und Schutz wünscht, kann anschließend die 24 Stunden Creme auftragen und diese gegebenenfalls mit ein paar Tropfen Öl mischen.

Preis und Inhaltsstoffe des Hydrogels nach dem Klick

€ 26,90 / 30 ml

Inhaltsstoffe: Wasser, Aloe Vera*, Glycerin 1, Parfum 1, Arganöl*, Açaiöl*, Vitamin E 1, Hyaluronsäuren 1, Beta 1,3/1,6 Glucan 1, Lipid 1, Emulgatoren 1, Zitronensäure 1, Extrakt der Rotalge 1, Xanthan, Antioxidans 1

Ingredients: Aqua, Aloe Barbadensis*, Glycerin 1, Parfum 1, Argania Spinosa Kernel Oil*, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Tocopherol 1, Sodium Hyaluronate 1, Yeast Polysaccharide 1, Isoamyl Laurate 1, Glyceryl Stearate Citrate1, Glyceryl Caprylate1, Citric Acid 1, Chondrus Crispus 1, Carrageenan 1, Xanthan Gum, Sodium Phytate 1

* aus kbA

1 natürlichen Ursprungs

 

Sensitiv 24 Stunden Creme

€ 17,90 | 30 ml | Ecocert zertifiziert | vegan

sensitiv Alva

25 h Creme sensitiv Alva

Die 24 Stunden Creme, seit kurzem im praktischen Pumpflakon, zieht, wie auch das Gel, schnell ein und liegt sehr leicht auf der Haut. Sie verursacht kein klebriges oder schwitziges Gefühl, sondern hinterlässt eine seidenmatte glatte Haut. Solch ein mattes Finish ist eher eine Seltenheit bei Cremes. Sehr beeindruckend finde ich auch, wie meine Haut, Dank der Creme, sofort ausgeglichener und beruhigt wirkt. Die Creme versorgt die Haut nachhaltig mit viel Feuchtigkeit aufgrund der pflanzliche Hyaluronsäure, die mit Açai -und Arganöl gebunden wird.

Für eine fettige oder normale Haut dürfte die Creme auch im Winter reichhaltig genug sein. Ich muss sie mir aber schon im Herbst mit ein paar Tropfen des Anti-Stress Öls mischen.

Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, dass die Creme eventuell Auslöser von vermehrten Mitessern auf meiner Nase sein könnte. Nach nunmehr acht Wochen des Testens hat sich diese Vermutung aber widerlegt. Vergrößerte Poren oder vermehrte Mitesser kann ich keine feststellen.

Preis und Inhaltsstoffe der 24 Stunden Creme nach dem Klick

€ 17,90 / 30 ml

Inhaltsstoffe: Wasser, Lipid 1, Glycerin 1, Arganöl*, Traubenkernöl*, Babaçuöl*, Emulgatoren 1, Açaiöl*, Beta 1,3/1,6 Glucan 1, Vitamin E 1, Hyaluronsäuren 1, Zitronensäure 1, Xanthan, Parfüm 1, Antioxidans 1

Ingredients: Aqua, Isoamyl Laurate 1, Glycerin 1, Argania Spinosa Kernel Oil*, Vitis Vinifera Seed Oil*, Orbignya Oleifera Seed Oil*, Glyceryl Stearate Citrate 1, Cetearyl Alcohol 1, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Yeast Polysaccharide 1, Tocopherol 1, Sodium Hyaluronate 1, Galactoarabinan 1, Glyceryl Caprylate 1, Citric Acid 1, Xanthan Gum, Parfum1, Sodium Phytate 1

* aus kbA

1 natürlichen Ursprungs

 

Sensitiv Augen- und Lippenpflege

€ 21,90 | 15 ml | Ecocert-zertifiziert | nicht vegan

Augencreme

Die Augen- und Lippenpflege ist, wie auch die Creme, reichhaltig aber nicht schwer. Allerdings zieht sie nicht ganz so schnell ein wie die 24 Stunden Creme und hinterlässt auch ein leicht klebriges Gefühl auf der Haut. Das empfinde ich allerdings nicht als störend, es sei denn ich möchte aufwendige AMU’s tragen. Ganz im Gegenteil, die Augencreme bietet grade jetzt im Herbst einen extra schützenden Film für die delikate Haut um die Augen herum – und das wirklich den ganzen Tag. Einen kleinen Tropfen, der sich Dank der praktischen Tube spielend leicht dosieren lässt, verteile ich auf meinen beiden Mittelfingern und klopfe das Produkt leicht um die Augen herum auf. Den Rest schmiere ich weniger vorsichtig einfach auf die Lippen und die Haut drumherum. Seitdem brauche ich tagsüber wirklich seltener einen Lippenpflegestift! Die Fältchen um meine Augenpartie sind allerdings nicht wie von Zauberhand weggeblasen, aber das schaffen auch nur sehr sehr wenige Produkte. Dafür ist die Schutzwirkung in Kombination mit angenehmer Textur super.

Preis und Inhaltsstoffe der Augen- und Lippenpflege nach dem Klick

€ 21,90 / 15 ml

Inhaltsstoffe: Wasser, Sonnenblumenöl*, Glycerin 1, Mandelöl*, Emulgatoren 1, Arganöl*, Açaiöl*, Bienenwachs, Hyaluronsäure 1, Beta 1,3/1,6 Glucan 1, Vitamin E 1, Parfüm 1, Lipid 1, Zitronensäure 1, Xanthan, Antioxidans 1

Ingredients: Aqua, Helianthus Annuus Seed Oil*, Glycerin 1, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Cetearyl Alcohol 1, Argania Spinosa Kernel Oil*, Glyceryl Stearate Citrate 1, Polyglyceryl-3 Stearate 1, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Cera Alba, Sodium Hyaluronate 1, Galactoarabinan 1, Tocopherol 1, Yeast Polysaccharide 1, Parfum 1, Glyceryl Caprylate 1, Citric Acid1, Xanthan Gum, Sodium Phytate 1

* aus kbA

1 natürlichen Ursprung

 

Sensitiv Anti-Stress-Öl

€ 22,90 | 30 ml | Ecocert-zertifiziert | vegan

Sensitiv Öl Alva

 Öl Sensitiv Alva

Während ich von der 24 Stunden Creme vor allem positiv überrascht war, hat mich das Anti-Stress-Öl zwar nicht enttäuscht aber anfänglich auch nicht überwältigt. Trotzdem nutze ich es mittlerweile täglich. Und das wahrscheinlich grade weil sowohl Textur als auch Finish eher unscheinbar aber extrem alltagstauglich sind. Das Öl duftet nicht stark, ist nicht übertrieben reichhaltig und hinterlässt keinen extrem glänzenden Film auf der Haut. Es zieht rasch ein und auch hier ist, bei guter Dosierung, das Finish eher seidenmatt. Das liegt wohl daran, dass das Öl mit der Haut verschmilz und nicht wie ein Film auf ihr liegt. Wow! Meine Haut fühlt sich sofort genährt und samtweich an. Enthalten sind übrigens gleich fünf hochwertige Öle aus biologischem Anbau. Ich mische mir immer 2 bis 4 Tropfen unter die Creme aber auch pur macht es sich gut auf der Haut. Laut Alva eignet sich das Öl auch wunderbar als Nachtpflege, aber wie Ihr wisst setze ich ja auf eine fettfreie Nachtpflege. Frau Schröder nutzt es übrigens auch zum Abnehmen von Augen Make-up. Ein unscheinbares aber sehr angenehmes Öl, das grade deshalb ein perfekter Alltagsbegleiter ist.

Preis und Inhaltsstoffe des Anti-Stress-Öls nach dem Klick

€ 22,90 / 30ml

Inhaltsstoffe: Mandelöl*, Aprikosenkernöl*, Arganöl*, Açaiöl*, Vitamin E 1, Sanddornöl*, Parfüm 1

Ingredients: Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Tocopherol 1, Hippophae Rhamnoides Oil*, Parfum 1

* aus kbA

1 natürlichen Ursprungs

97,9% der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Sensitiv Gesichtspflegemaske (früher Cellulose-Maske)

€ 3,90 / 8 ml (Sachet) | Ecocert-zertifiziert | vegan

Pflegemaske Alva

Last but not least, die Gesichtspflegemaske. Schon viele Bloggerinnen haben voll Begeisterung von ihr berichtet, z. B. auf Beautyjagd und HerbsandFlowers. Und auch ich mag diese Maske. Sie verbindet eine tiefe aber sehr sanfte Reinigung mit einer intensiven Pflegewirkung. Die cremige Maske wird von meiner Haut regelrecht aufgesaugt. Nach ca. 15 Minuten liegen nur noch vereinzelte Cremereste, in Form von Cellulose Partikeln, auf der Haut. Diese werden ganz sanft abgerubbelt und nehmen dabei abgestorbene Hautschüppchen mit. Es handelt sich somit nicht um einen Peelingeffekt im herkömmlichen Sinne, denn die Maske enthält keine Peelingkörner. Lediglich das sanfte Abrubbeln der Cremereste führt zu einem milden Entfernen abgestorbener Hautschüppchen. Das Abrubbeln geht bei mir übrigens leichter, wenn ich nach dem Einziehen etwas Blütenwasser auf die Haut sprühe. Da die Maske nicht mit Wasser abgespült werden muss, wird die sehr empfindliche Haut zusätzlich geschont.

Nach dem Abnehmen wirkt meine Haut extrem gut genährt und beruhigt und einfach frischer. Für meine sensible, feuchtigkeitsarme Haut ein idealer Effekt. Mischhaut und fettiger Haut könnte sie zu reichhaltig sein. Übrigens hinterlässt sogar die Maske bei mir ein seidenmattes Finish. Frau kann also mit gutem Gefühl direkt nach der Anwendung in die Öffentlichkeit ; )

Ein Sachet reicht bei mir für zwei Anwendungen.

Preis und Inhaltsstoffe der Gesichtspflegemaske nach dem Klick

€ 3,90 / 8 ml

Inhaltsstoffe: Wasser, Sonnenblumenöl*, Microkristalline Cellulose1, Emulgatoren1, Arganöl*, Açaiöl*, Beta 1,3/1,6 Glucan1, Hyaluronsäuren1, Vitamin E1, Parfüm1, Lipid1, Zitronensäure1, Antioxidans1

Ingredients: Aqua, Helianthus Annuus Seed Oil*, Microchristalline Cellulose1, Cetearyl Alcohol1, Glycerin1, Glyceryl Stearate Citrate1, Polyglyceryl-3 Stearate1, Argania Spinosa Kernel Oil*, Euterpe Oleracea Fruit Oil*, Sodium Hyaluronate1, Tocopherol1, Yeast Polysaccharide1, Parfum1, Glyceryl Caprylate1, Citric Acid1, Sodiu Phytate

1 natürlichen Ursprungs

100% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs,

15% der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

 

 

Alva BB Creme

Zur Sensitiv-Serie gehört auch noch eine BB Creme die ich Euch hier schon genauer vorgestellt habe.

 

Alva Sensitiv-Serie - Naturkosmetik

Abschließend

Ich bin voll und ganz begeistert vom hohen Anwendungskomfort und der sehr guten Pflegewirkung der Alva Sensitiv-Serie. Hier stimmt einfach alles, denn die Produktverpackungen, grade erst überarbeitet, machen das Entnehmen und Dosieren zum Kinderspiel. Der dezente, süßlich cremige Duft erinnert mich an ‚frische Wäsche’ oder Französische Badezimmer und vermittelt mir ein Gefühl von Geborgenheit. Aber am wichtigsten sind Textur, Finish und Pflegewirkung. Und auch das stimmt wirklich bei jedem einzelnen Produkt der Serie. Durch die Bank weg hinterlassen alle Produkte ein seidenmattes Finish. Die Produkte (bis auf die Maske und die BB Creme) lassen sich wirklich problemlos Layern, ohne unangenehm schwer auf der Haut zu liegen. Und schon bei der ersten Anwendung ist meine Haut sichtbar beruhigt. Und das auch, wenn sie grade noch vom heißen Duschen gerötet, vom nassen Herbstwind gereizt oder einfach nur müde war. Trockenheitsfältchen, geschuppte Hautstellen und Rötungen, die grade im Herbst gerne vermehrt auftreten, kann ich dieses Jahr kaum feststellen. Zusammengefasst: Die Alva Sensitiv-Serie ist die ideale Alltagspflege – weil effizient und effektiv!

Kennt Ihr die Produkte der Serie? Welches ist Euer Liebling aus der Serie? Und wie bekommt Ihr Eure Haut im Herbst in den Griff?

Liefs, Liv

12 Comments

  • Elisabeth Green sagt:

    Wow, soviel Produkte auf einmal… Jetzt habe ich schon so oft und so viel Gutes von der Serie gelesen, jetzt möchte ich sie auch unbedingt mal ausprobieren 🙂 Vielen Dank für die ausführliche Review!

  • Danke für die ausführliche Vorstellung. Das Hydrogel und die Creme sprechen mich auf Anhieb total an. Ich liebe ja Feuchtigkeitsgele und leere derzeit mit Begeisterung ein Hyaluronfluid von Cremekampagne. Besonders nach dem Aufstehen tut so ein Frische-Kick richtig gut und man sieht nicht mehr so müde aus. Von der BB Creme bin immer noch begeistert. Im Sommer war sie mir „zuviel“ aber für den Herbst/Winter ist sie prima.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht und Nachgekauft ?! – September 2015My Profile

    • puraliv sagt:

      Die Creme ist wirklich, das fiel mir grade wieder heute auf, als ich mal wieder eine andere Creme ausprobiert habe *shame on me* 😉 Und das Hydrogel mag ich eh 😉 Lustig, dass dir die BB Cream im Sommer zu viel war, sie ist zwar nicht leicht auf der Haut, aber ich fand sie grade im Sommer prima. Ich finde die 24 Stunden Creme zwar relativ leicht, aber wenn dir die BB Cream etwas zu schwer ist, versuche die Creme erst mal im Gesichts zu testen. Ich weiss, dass es von der Creme auch Probesachets gibt. Liefs, Liv

  • Ich liebe die Maske und das Fluid, aber schade, dass es ersteres nur noch in einzelnen Sachets gibt. Weißt du, ob der Preis bei der Umstellung erhöht wurde?
    Die Reinigungsmilch fand ich nicht so toll, da gibt es für den Preis besseres. Das Fluid hatte mich aber richtig überzeugt und ich werde es mir sicher noch mal holen.
    LG Valandriel
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…Pure Skinfood: Neuigkeiten & Vorstellung vom Layering-Set für empfindliche HautMy Profile

    • puraliv sagt:

      Der Preis der Maske wurde nicht erhöht, man bekommt sogar wenn man’s zusammenrechnet mehr Produkt. ABER man nutzt natürlich mehr, denn ein Sachet ist nicht für jeden Hauttyp für eine Anwendung nötig. Ich fand das erst nicht so toll. Allerdings ist mir schon so manche Maske gekippt und hat schon 2x zu krassen Reaktionen geführt. Das passiert mit diesen Sachets nichts. Und für die Reise ist es auch praktisch ; ) Liefs, Liv

  • Lea sagt:

    Dein Bericht über die Alva Sensitiv Serie hat mich jetzt angefixt! Die 24h Creme steht jetzt auf meinem Merkzettel, sobald meine i+m Freistil Feuchtigkeitscreme aufgebraucht ist, denn für den Winter ist sie mir nicht reichhaltig genug.

    Liebe Grüße
    Lea

    • puraliv sagt:

      Liebe Lea, Ich kenne deinen Hauttyp nicht, aber im tiefen Winter wird mir die Alva Creme auch nicht reichen, ich mische mittlerweile schon ein paar Tropfen vom Öl hinzu. Vielleicht kommst du ja an ein Probesachet von der creme, damit du sie etwas testen kannst.
      Liefs, Liv

      • Lea sagt:

        Danke für deinen Tipp! Ich habe auch noch das Weleda Gesichtsöl rumstehen, vielleicht werde ich das mal mit meiner Creme mischen. 🙂

        Liebe Grüße
        Lea

  • Stimmt, das Öl eignet sich gut zum Abschminken. Ich nehme es meistens mit einem Tuch von Barbara Hofmann ab, das klappt gut.
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…Blogger BIOty Box #3: Geben und Nehmen | VorankündigungMy Profile

  • Liebe Liv,
    ich bin schwer begeistert von der Alva Sensitiv Serie. Zur Zeit benutze ich die Reinigungsmilch – die ja jetzt aus dem Sortiment gegangen ist – und das Alva Hydrogel. Das ist wirklich total klasse und ich möchte es nicht mehr missen.
    Auch die Maske finde ich wirklich toll. Meine Haut saugt die immer auf wie ein Schwamm, so sehr dürstet sie nach ihr 😀
    An den Geruch habe ich mich recht schnell gewöhnt und finde ihn mittlerweile ganz gut.

    Einige Pröbchen der Gesichtscreme habe ich auch noch, habe sie aber noch nicht getestet. Das Öl, die Augencreme und die BB-Creams kenne ich noch nicht.

    Toll, dass Du so begeistert bist.
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…[Ausgepackt]: Fairy Box im November*My Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv