Sonett
Spaß und gutes Gewissen beim Hausputz

Sponsored Post

Mit der Umstellung auf Naturkosmetik ist auch mein Bewusstsein für umwelt- und gesundheitsschädliche Stoffe im Haushalt gewachsen. Der Wechsel zu natürlichen Putzmitteln war daher eine logische Folge.

Aber während die Umstellung auf Naturkosmetik vor allem Spaß gemacht hat, war die Suche nach natürlichen und gleichzeitig effektiven Putzmitteln eher langwierig. Putzmittel sind eben irgendwie doch nicht so sexy wie ein Serum oder eine Lidschattenpalette.

Diese Meinung hat sich schlagartig geändert, als ich die Marke Sonett kennengelernt habe. Endlich habe ich eine sehr effektive, extrem umweltfreundliche und vor allem sehr sympathische Marke gefunden, die dazu noch relativ bezahlbar ist. Umso mehr freue ich mich, als mittlerweile treue Kundin, dass ich für Sonett einen Sponsored Post schalten darf. Das einzige was mir an diesem Post schwer fällt, ist, mich in der Länge zu beschränken 😉

Statt ausführliche Produktreviews zu schreiben (so sexy sind die Produkte dann eben doch nicht ;)), gehe ich lieber auf die Gründe für einen ökologischen Hausputz und die Hintergründe der beeindruckenden Firma Sonett ein. Danach stelle ich Euch kurz und knackig meine fünf liebsten Sonett Produkte vor und verrate ich Euch, wie sich diese zu multifunktionalen Produkten zweckentfremden lassen.

Warum ökologisch putzen?

Zwar landen die meisten Putzmittel nicht direkt auf unserer Haut, schädlich sind sie trotzdem. Jährlich schwemmen deutsche Privathaushalte durch Wasch- und Reinigungsmittel über 600.000 Tonnen reine Chemikalien in das Abwasser. Diese Schadstoffe belasten noch Jahrzehnte später unsere Umwelt und Gesundheit. Sie gelangen vom Abwasser ins Grundwasser und von dort wiederum ins Trinkwasser und über die Agrarwirtschaft in unsere Lebensmittel.

Schadstoffe in konventionellen Reinigern

Schadstoffe in konventionellen Reinigern sind z.B. das Gift Nonylphenol, das eine hormonelle Wirkung hat, die nicht abbaubaren Moschusduftstoffe, die sich im Fettgewebe von Mensch und Tier anreichern oder aber auch aggressive synthetische Tenside, die den Nährboden für Pflanzen und Tiere extrem beeinflussen. Von Formaldehyd in konventionellen Allzweckreinigern, aggressiven und chlorhaltigen antibakteriellen Reinigungsmittel, oder ätzender Natronlauge in Rohrreinigern mal ganz abgesehen.

Vorsicht ist auch geboten, wenn saure und alkalische chemische, d.h. konventionelle, Reinigungsmittel übereinander verwendet werden. Durch die Wechselwirkungen können gefährliche Dämpfe entstehen. Dieser Chemiecocktail kann schwere gesundheitliche Folgen haben. Und dann gibt es natürlich noch die Kontaktallergien, wohl die bekannteste Nebenwirkung konventioneller Reinigungsmittel.

Ein Umdenken, um weg von diesen nahezu gefährlichen konventionellen Reinigungsmitteln zu kommen, ist dringend notwendig. Umdenken im Privathaushalt hieß für mich jedoch immer, entweder Putzmittel aufwändig selber herzustellen, oder anders zu putzen (l. mit mehr Muskelkraft). Das war mir alles zu aufwendig. Zum Glück habe ich vor einigen Jahren Dank dieses Artikels auf Beautyjagd, die Marke Sonett kennengelernt. Die klassisch-bunten Sonett Verpackungen sind mittlerweile nicht mehr aus meinem Haushalt wegzudenken.

Sonett WC und Badreiniger -1 Sonett Hygienereiniger

Sonett Gallseife - 2

Die Marke Sonett

Sonett, das sind ökologische Wasch- und Reinigungsmittel, deren Reinigungswirkung der konventioneller Produkte in nichts nach steht. Dabei sind alle Rohstoffe vollständig biologisch abbaubar und frei von Allergenen, Enzymen, petrochemischen Tensiden, synthetischen Düften, Farbstoffen und Konservierungsmitteln. Auch sind alle Produkte frei von Gentechnik und Nanotechnologie und von Bleichaktivatoren. Zudem verwendet das Unternehmen ausschließlich reine Pflanzenseifen. Mit diesen Produkten werden Grundwasser und Böden nur minimal belastet.

Die Sonett-Produkte sind EcoGarantie zertifiziert, der derzeit höchste Standard für ökologische Wasch- und Reinigungsmittel. Des Weiteren ist Sonett die einzige mir bekannte Reinigungs- und Waschmittel Marke die so viele Rohstoffe wie möglich aus kontrolliert-biologischem oder biologisch dynamischem (Demeter) Anbau verwendet.

Noch mehr als das

Aber Sonett ist so viel mehr als ‚nur’ ökologische Wasch-und Reinigungsmittel. Bereits seit der Gründung vor mehr als 35 Jahren stehen im baden-württembergischen Unternehmen neben ökologischen auch ökonomische und soziale Grundsätze der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Großes soziales und humanistisches Engagement gehen Hand-in-Hand mit alternativen Wirtschaftsansätzen und einem umfassenden Umweltengagement

Gerne möchte ich einige Bespiele nennen. Falls Euch das zu viel Text ist, einfach runter scrollen zu den Reviews meiner Lieblingsprodukte mit multifunktionalem Twist.

Soziales und humanistisches Engagement
  • Sonett setzt sich für Gleichstellung bei den Mitarbeitern und für die Chancengleichheit benachteiligter Menschen ein. So arbeitet Sonett eng mit der Drogen-Fachklinik „Sieben Zwerge“ und mit den Lehenhof-Werkstätten für Menschen mit Behinderung zusammen und ermöglicht Menschen die Wiedereingliederung und Integration in den Arbeitsalltag. 6 ehemalige „Zwerge“ haben bereits einen festen Arbeitsplatz bei Sonett. 4 Lehendorfer arbeiten direkt im Betrieb, 25 weitere arbeiten in den Lehenhof-Werkstätten für Sonett.
  • 2012 hat Sonett auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Lieferanten zugunsten einer Spende von 10.000 Euro an den Georgenhof Bambergen, eine anthroposophische Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mit Schule am Heim, verzichtet. Im Jahr 2011 hatte Sonett bereits 20.000 Euro gespendet, um den Umbau von Heim, Therapiebereich und Schule zu unterstützen.
  • Zur betrieblichen Gesundheitsförderungen gehören statt Schrittzähler eine betriebseigene Krankheitskasse Krankenkasse und kostenfreie Massagetage und Rückenschule, sowie die kostenlose Bereitstellung von Bio-Lebensmitteln.
Umfassendes Umweltengagement
  • Betrieb und Produkte sind seit 2011 vollständig CO2-neutral zertifiziert. Es wird ausschließlich Ökostrom durch Greenpeace Energy oder das benachbarte Wasserkraftwerk sowie Erdwärme verwendet.
  • Die Produkte sind nicht nur natürlich sondern auch biologisch und das kann kaum ein Reinigungsmittelhersteller von sich sagen.
Alternativer Wirtschaftsansatz
  • Auch der Betrieb selbst ist nachhaltig aufgebaut. Sonett ist eine gemeinnützige Stiftung und kann daher weder vererbt noch verkauft werden. Gewinne verbleiben im Unternehmen.
  • Sonett setzt auf eine Vielzahl regionaler Kooperationen, auch im internationalen Bodenseeraum

 

5 Top Reinigungsprodukte mit einem Twist

Natürlich sollte nicht nur die Unternehmensstruktur sondern auch die Wirkung der Produkte überzeugen. Zwar kenne ich (noch) nicht alle Produkte des Sonett Sortiments, die Produkte, die ich bisher getestet habe, haben mich aber voll und ganz überzeugt. Meine fünf Lieblinge aus dem Bereich Haushaltsputz stelle ich Euch heute vor. Allesamt Klassiker, die nicht mehr aus meinem Haushalt wegzudenken sind. Allesamt multifunktional einsetzbar und hoch ergiebig. Somit auch etwas für sparsame Studenten oder Menschen, die wie ich auf kleinem Raum leben.

Orangen Kraftreiniger für den gesamten Hausputz

€ 3,28 | 500 ml | reicht für ca. 100-200 Anwendungen | gibt es auch in 5l und 10l Packungen

Organgen Kraftreiniger Collage

Statt auf einen Allesreiniger setzte ich lieber gleich auf den Orangen Kraftreiniger. Eigentlich ist er für besonders hartnäckige Fettverschmutzungen geeignet. Ob Fußböden, Kacheln, Waschbecken, Herd oder Küchenmöbel, sogar den Balkon habe ich damit schon gereinigt. Mein Geheimtipp: verdünnt einfach zum Wischen von Laminat und Fliesen nutzen. Mit einem Wischdurchgang ist alles blitzblank und der Reiniger hinterlässt wirklich gar keine Streifen. Auch ist er extrem ergiebig. Wenige Milliliter reichen für eine gründliche Reinigung aus. Außerdem duftet die ganze Wohnung abschließend wunderbar nach Orange.

Als Schmutz- und Fettlöser enthält der Orangen Kraftreiniger rein pflanzliche Tenside aus Zucker, Stärke und Kokosfett. Diese natürlichen Stoffe sind wasserhärteunempfindlich und reinigungsaktiv. Nach der Seife weisen sie das beste Abbauverhalten auf. Orangenschalenöl verbessert und verstärkt zudem die Fettlösekraft.

Inhaltsstoffe Orangen Kraftreiniger nach dem Klick

Inhaltsstoffe: Zuckertensid, Kokosfettalkoholsulfat, Orangenschalenöl, Citrat, Natürliche ätherische Öle aus der Süßorange*, Bergamotte*, Citronella*, Cajeput*, balsamische Zusätze*, Wasser gewirbelt

* aus kontr. biologischem Anbau

 

Bad-Reiniger für Zwischendurch

€ 3,98 | 500 ml | gibt es auch in 1l und 10l (Nachfüll)Packungen

Sonett Bad und WC Reiniger - collage

Wer sagt, dass ökologische Reiniger nicht auch spielerisch und praktisch sein dürfen?! Der Badreiniger lässt sich einfach aufsprühen und abspülen. Zum Abnehmen verwende ich gerne ein Mikrofasertuch, das ist aber nicht unbedingt notwendig. Statt Atemnot, wie bei konventionellen Reinigern, bekomme ich gute Laune weil das Putzen so schnell geht. Der Duft ist frisch aber nicht zu frisch wie bei manch einem WC-Reiniger.

Kalk- und Schmutzlöser sind hier übrigens natürliche Zitronensäure und pflanzlicher Alkohol.

Inhaltsstoffe Bad-Reiniger nach dem Klick

Inhaltstoffe: Pflanzlicher Alkohol (Äthanol), Zitronensäure, Zuckertensid, gewirbeltes Wasser

 

WC-Reiniger – mehr als nur klassisch

€ 2,98 | 750ml gibt es auch in 10l und 25l (Nachfüll)Packungen

Sonett WC und Badreiniger -1

Womit wir beim Thema WC-Reiniger wären. Sonett entführt uns weder auf die nächste Ozeanwelle, noch in einen Wald nach Regenschauer oder in den nächsten Botanischen Garten. Zugegeben an den Duft, nicht klassisch aber trotzdem nach Wald, musste ich mich erst etwas gewöhnen. Dafür ist der Reiniger effektiv und hoch ergiebig.

Um stärkerer Verschmutzung zu Leibe zu rücken, einfach über Nacht einwirken lassen. Übrigens lassen sich mit diesem WC-Reiniger auch hartnäckige Kalkablagerungen in der Dusche entfernen. Mit einem Schwamm auftragen und auch hier einfach über Nacht einwirken lassen.

Inhaltsstoffe WC-Reiniger nach dem Klick

Inhaltsstoffe: Zitronensäure, Zuckertenside, Kokosfettalkoholsulfat, pflanzliche Verdickungsmittel, natürliche ätherische Öle aus Zeder und Citronella*, gewirbeltes Wasser

* aus kontr. biologischem Anbau

 

Flächendesinfektion – immer und überall

€ 2,98 für 100ml | 6,84 für 500ml | auch als 1l und 10l Nachfüllpackung

Flächendesinfektion Sonett - collage

Nicht super günstig, aber super praktisch ist das Sonett Flächendesinfektionsmittel. Natürlich kann man es klassisch einsetzen um auf Arbeitsflächen in der Küche mal klar Schiff zu machen oder wenn sich in der Familie der nächste Norovirus Ausbruch anbahnt. Ich nutze es gerne wenn mein Freund unseren Schreibtisch mal wieder mit Abdrücken fettiger Chipsfinger übersäht hat. Am häufigsten aber verwende ich es, abgefüllt in eine kleine Flasche, zum reinigen der Yogamatte im Yogastudio und um meinen Make-up Pinsel zu säubern.

Die Flächendesinfektion basiert auf 70-prozentigem, rein pflanzlichem Alkohol. Zusätzlich beinhaltet sie natürliche, ätherische Öle aus Salbei und Lavendel.

Inhaltsstoffe Flächendesinfektion nach dem Klick

Inhaltstoffe: pflanzlicher Alkohol (Äthanol), natürliches ätherisches Salbeiöl *, natürliches ätherisches Lavendelöl *, Wasser

* aus kontr. biologischem Anbau

 

Gallseife – praktisch in der Waschküche und auf Reisen

1,48 | 100 gr

 

gallseife collage
Noch so ein Alleskönner aber weitaus günstiger, ist die Gallseife von Sonett. Endlich ein Fleckenmittelchen das weder ausläuft noch an den Rändern verklebt, im Regal alles verschmiert oder bei dem der Sprühaufsatz bei noch halbvoller Flasche aufgegeben hat.

Dieses kleine Stück Seife löst Verschmutzungen auf Wäsche problemlos, egal ob Schweiß, Obstflecken, Blut oder Fett. Auch nehme ich die Seife gerne mit auf Reisen, denn grade hier beweist sie sich als Alleskönner. Handwäsche geht damit problemlos und selbst als Handseife macht es sich besser als jede konventionelle Hotelseife. Auch nutze ich die Seife gerne zum Waschen meiner Make-up Pinsel.

Inhaltsstoffe Gallseife nach dem Klick
Inhaltsstoffe: Seife aus Palmöl* und Kokosfett*, Rindergalle, Chlorophyll

* aus kontr. biologischem Anbau

 

DSC_0694

Sonett gibt es in gut sortierten Bioläden und Bio-Supermärkten sowie in verschiedenen Onlineshops, z.B. hier und hier.

Fazit

Ich hoffe der Exkurs zum Thema Reinigungsmittel hat Euch genauso viel Spaß gemacht wie mir. Sonett ist einfach eine ganz besondere Marke mit der der Hausputz, auch der ökologisch verantwortliche, viel mehr Spaß macht! Vor allem die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten jedes einzelnen Produktes finde ich klasse! Und auch wenn ich Kosmetik immer noch spannender finde als Reinigungsmittel, kann sich die Naturkosmetik-Branche noch viel von Sonett abgucken. Das Engagement ist natürlich einfach umwerfend, ich spreche hier aber auch von den vielen verschiedenen Nachfüllgrößen.

Seid Ihr schon umgestiegen auf ökologische Reiniger. Kennt Ihr die Marke Sonett, und was ist Euer liebstes multifunktionelles ökologisches Reinigungsprodukt?

Liefs, Liv

23 Comments

  • Elisabeth Green sagt:

    Danke für das ausführliche Vorstellen der Marke. Ich selbst kenne und verwende die Produkte zwar schon seit zwei Jahren, aber ich kann mir vorstellen, dass dieses Thema vielen noch fremd ist. Du musst unbedingt noch die Handseifen ausprobieren. Insbesondere die Variante mit Rosmarin möchte ich nicht mehr missen. Nicht umsonst hat sie es gerade erst in meine Herbst-Favoriten geschafft 🙂 LG

    • puraliv sagt:

      Liebe Elisabeht, Hihi die Seifen kenne ich auch schon. An Sonett kommt man eben einfach nicht vorbei! Ich liebe auch die Seifen. Es ist die einzige flüssig Seife die ich mag und die mir ins Haus kommt 😉 Rosmarin ist auch mein Liebling! Toll, dass dir Sonett auch so gut gefällt!
      Liefs, Liv

  • Nora sagt:

    Sonett kenne ich vom Hören her. Iin meinem Bioladen wird die Marke jedoch nicht geführt, daher habe ich es noch nicht ausprobiert. Mein allerliebstes, multifunktionales Reinigungsmittel ist aber ohnehin ein Selbstgemachtes. Es eignet sich perfekt für Zwischendurch und für so gut wie alle Anwendungsgebiete (Fett, Kalk, Scheiben…). Daher habe ich auch je eine Sprühflasche in Küche und Bad stehen. Es besteht Hauptsächlich aus Essig, Wasser und einem Auszug aus Zitrusfruchtschalen (ist also sehr günstig).

    Liebste Grüße,
    Nora
    Nora kürzlich veröffentlicht…[Miezen-Interior #1] Heimliche GeschäfteMy Profile

    • puraliv sagt:

      Schade, dass es Sonett bei dir nicht gibt. Ans Selbermachen möchte ich irgendwann auch mal wagen. Wie machst du den Auszug aus Zitrusfruchtschalen, oder kaufst du den? Ich habe neulich eine Kommode einfach mal mit Essig ausgewischt und siehe da, der etwas schmuddelige Geruch war im Nu weg. Im Bad und in der Dusche, bei Kalk und Seifenflecken funkt bei mir das von Sonett bisher aber besser als meine Selbermachversuche 😉 Liefs, Liv

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Ich bin großer Sonett-Fan! Ich verwende selbst alle vorgestellten Produkte und noch mehr, z.B. auch den Glasreiniger der super duftet und auch sehr gut reinigt. Das Handdesinfektionsmittel verwende ich ebenso und fülle damit immer ein kleines Sprühfläschen für unterwegs nach.
    Und im Sommer habe ich oft die Bio Bubbles vom Balkon geblasen….im 6.Stock fliegen die besonders weit!

    • puraliv sagt:

      Ja, die Seifenblasen sind ein Traum. Die funktionieren viel besser als die konventionellen. Ich finde es so klasse, dass Sonett nun auch mehr für Kinder anbietet, wie eben die Seifenblasen und den (Kinder)Seifenschaum 😀 Liefs, Liv

  • Anajana sagt:

    Ich kenne auch noch nicht alle Sonett-Produkte, aber entdecke schon immer mehr.
    Mein liebstes Reinigungsmittel ist der glasreiniger, der so herrlich nach Lavendel duftet. Damit reinige ich auch die empfindlichen Oberflächen meiner Küche.
    Den WC-Reiniger habe ich jetzt das erste mal gekauft.
    Ich finde das Spülmittel gut und mag auch, dass der Spender relativ klein ist und in der Küche kaum auffällt, die zum nachfüllen habe ich die 1l Flasche gekauft.
    Den orangenreiniger habe ich und die scheuermilch, die ich vom Duft und der reinigungskraft wirklich toll finde.
    Den Tipp mit der gallseife zur pinselreinigung muss ich mir merken.
    Mir ist die Marke nach deinem post noch sympathischer als sowieso schon.
    Was mir jetzt noch fehlt, ist die Umstellung auch in Sachen Waschmittel, damit muss ich mich noch eingehender beschäftigen. So ohne nähere Kenntnisse scheint es mir noch zu kompliziert.

    • puraliv sagt:

      Mit dem Spülmittel mache ich das genauso. Ich fülle den praktischen Spender immer wieder auf. Das Nachfüllkonzept von Sonett gefällt mir sowieso sehr gut. Mit dem Waschmittel tute ich mich auch schwerer. Da mir die Gallseife aber so sehr zu sagt möchte ich nun auch endlich das Sonett Waschmittel testen. Liefs, Liv

  • Miss Achtung sagt:

    Ich hab‘ von der Marke schon öfter gelesen. Aber vor allem die Flächendesinfektion würde mich interessieren. Bei den denkmit Fläschchen von dm kommt ab der Hälfte oder so nur mehr schwer ‚was ‚raus. -.-
    Übrigens sind alle Produkte vegan, außer die Gallseife, die Wollkur & die Bodenwischpflege. Voll toll!
    Miss Achtung kürzlich veröffentlicht…Vegan Box September 2015 & Nagellack EskalationMy Profile

  • Azrael sagt:

    Sonett hat bei mir inzwischen fast alle Reinigungsmittel abgelöst, teilweise sind noch Sodasan oder Ecover im Einsatz, aber von Duft und Verträglichkeit liegt Sonett klar vorne.
    Die Rosmarinseife und das Lavendelwaschmittel sind meine Favoriten, den Orangenreiniger gibt es, wenn ich endlich das konventionelle Orangenkonzentrat verwischt habe… Wird wohl noch ewig dauern oO
    Die Rosmarinseife funktioniert bei mir nicht wirklich zum Pinselwaschen, also vielen Dank für den Tipp mit Gallseife und Desinfektionsmittel 🙂
    LG

    • puraliv sagt:

      Sodasan habe ich gar nicht mehr ausprobiert, nachdem ich von Frosch (:( ist so gar nicht mehr meins!) über Ecover zu Sonett gekommen bin brauch ich keine andere Marke mehr 😉 Wie schon hier oben erwähnt tue ich mich bei Waschmittel noch etwas schwerer, aber ich werde einfach mal das Lavendelwaschmittel ausprobieren. Die Flüssigseife stelle ich mir auch nicht wirklich praktisch zum Waschen der Pinsel vor, versuch’s einfach mal mit der Gallseife und dem Desinfektionsmittel (für Zwischendurch wenn’s schnell gehen muss). Liefs, Liv

  • Desinfektionsmittel und Gallseife benutze ich persönlich nicht, ich schwöre allerdings auf den Klarspüler für die Geschirrspülmaschine; den kaufe ich immer wieder nach. Das Spülmittel mag ich auch sehr. Vielleicht sollte man mal ein Aufgebraucht und Nachgekauft-Post dazu machen.^^

    Ich mosere in Sachen NK ja immer mal gern rum, aber sehe auch das Gute darin: dadurch habe ich tatsächlich unseren Haushalt umgestellt. Leider ist Sonett bei uns immer noch nicht überall erhältlich…
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…[Review] Cremekampagne: Körperfluid 2My Profile

  • Dyana sagt:

    Interessantes Thema für einen Blogpost, über Reinigungsmittel habe ich mir im Gegensatz zu Kosmetik bisher wenige Gedanken gemacht. Allerdings habe ich schon für den Anfang ein paar Einwände:

    Du nennst als Schadstoff in konventionellen Reinigern Nonylphenol, laut Wikipedia ist dieser Stoff aber seit 2003 in der EU nicht mehr in Produkten für den Einsatz im direkten Umgang mit Menschen zugelassen, seit 1986 werden die daraus hergestellten Tenside sogar schon nicht mehr in Reinigungsmitteln für den Privatgebrauch verwendet… Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass ein in Deutschland verkäufliches Reinigungsmittel diesen Inhaltsstoff benutzt? Moschusduft kann ich mir ebenfalls in Reinigungsmitteln eher schlecht vorstellen, ist das nicht eher Parfümbestandteil? Die meisten Reiniger riechen doch nach Zitrusfrüchten… Allergien sind meiner Meinung nach auch kein Argument gegen konventionelle Reiniger, wenn die natürliche Alternative dafür mit ätherischen Ölen beduftet ist, worauf ebenfalls einige Menschen allergisch reagieren! Eine Allergie ist doch auch nur eine Überreaktion des Immunsystems und sagt nichts über die Gefährlichkeit eines Stoffes aus.

    Die Firma Sonett disqualifiziert sich für mich persönlich durch ihre esoterische Einstellung… Bei der Inhaltsstoffliste hat mich das „gewirbelte Wasser“ irritiert, eine kurze Recherche ergab, dass das Wasser dabei scheinbar durch Vorbeiströmen an Edelsteinen aufgewertet werden soll… Sehr schade, ich möchte doch effektive Reinigung und keinen pseudowissenschaftlichen Unsinn bezahlen :/
    Dito zu „Biologisch-dynamisch“ sowie „Anthroposophisch“ (der Kindergarten), diese spirituelle Einstellung ist für mich persönlich sowieso das größte Manko an der deutschen Naturkosmetikbranche… Zum Glück gibt es auch andere Marken.

    • puraliv sagt:

      Liebe Dyana,
      Das mit dem Nonylenphenol werde ich noch mal recherchieren. Danke für den Input! Moschusverbindungen sind denk ich in mehr als wir uns oftmals vorstellen können. Zumal ja auch viele Putzmittel sehr sehr stark parfümiert sind und noch viele Stunden bis Tage nach Blüten, Ozean, Wald etc. duften. Grade was meine Atemwege betrifft habe ich da bei ätherischen Öle weitaus weniger bis keine Bedenken; bei synthetischen Düften allerdings schon.
      Was das ‚gewirbelte Wasser‘ betrifft stimme ich dir auch nicht zu. Es ist kein pseudowissenschaftlicher Unsinn. Aber selbst wenn, die Produkte von Sonett überzeugen mich, auch im Vergleich zu anderen ökologischen Putzmitteln, einfach was die Wirkung und Leistung betrifft. Ob das nun mit dem Wasser oder nicht zu tun hat ist mir dann egal.

      Anthroposofisch ist für mich eine Lebensanschauung die ich, wie auch Religionen, nicht ver- oder beurteile und ist für mich persönlich nicht ausschlaggebend für meien Kaufentscheidung. Ich fände es schade, wenn du nur aus diesem Grund eine tolle Marke an dir vorbeigehen lässt.
      LG Liv

  • Ich muss gestehen, dass ich noch nicht 100% umgestiegen bin. In der Drogerie stehe ich immer wieder vor den „Öko-Alternativen“ und habe auch schon einiges ausprobiert.
    Bei einigen Produkten greife ich aber (leider) immer noch zur konventionellen Variante, weil mich einfach das Ergebnis nicht überzeugt hat. Z.B. beim Waschmittel – die Reinigungsleistung war einfach nicht gut genug. Zudem gibt es da einen Kanditaten mit Problemhaut, der sowieso nicht jedes Waschmittel verträgt 🙁
    Bei anderen Produkten ging der Umstieg problemlos.

    Dennoch wünsche ich mir einen konsequenteren Umgang meinerseits mit dem Thema.
    Ich muss wohl einfach noch „meine“ Produkte finden.

    Viele Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Mit Proben toben #9: Deocremes von WaldfusselMy Profile

    • puraliv sagt:

      Waschmittel ist bei mir das einzige nicht NK/ ökologische Produkt. Ich habe es tatsächlich schon ein paar mal ausprobiert, allerdings nicht das von Sonett. Ich bin wirklich überrascht wie viel besser und ergiebiger ich Sonett von der Reinigungswirkung bei den Reinigungsmitteln finde, vielleicht ist das bei dem Waschmittel ja auch so. Mittlerweile bin ich froh ‚wenigstens‘ ein ökologische Fleckenmittel – die Gallseife – gefunden zu haben. Liefs, liv

  • Ozean sagt:

    Seit den mittlerweile 8 Jahren wo ich einen eigenen Haushalt führe, verwende ich einen Großteil davon bereits Marken wie Frosch und seit kurzem auch Ecover.
    Bei Frosch liebe ich die Düfte von Lavendel und Orange, sodass mir putzen noch mehr Spaß macht als sonst 😉 Auch Waschmittel habe ich umgestellt.
    Von Sonett habe ich bisher noch nichts ausprobiert, bin aber vor ein paar Wochen auch auf Bio-Handseife umgestiegen, weil man damit ja nun mal jeden Tag mehrmals in Berührung kommt. Aktuell ist es die von Sodasan mit Lavendel und Olive.

    Gut fände ich es auch, wenn du mal etwas zum Thema Zahnhygiene schreiben würdest 🙂

    • puraliv sagt:

      Zahnhygiene steht schon soooo lange auf meiner to-blog list. Ich habe Euch schon oft einen Post dazu versprochen. Er wird kommen, versprochen 😉 Liefs, liv

  • Lena sagt:

    Ich bin seit Jahren ein Fan vom Wäschespüler von Sonet. Wenn man nicht ganz auf Weichspüler verzichten möchte ist das der ideale Spüler. Man braucht nur einen Spritzer und die Wäsche wird weich und duftet frisch. Kein künstlicher „Wohlfühlduft“ (den kennen wir alle von früher hi-hi 😉 ), keine übermäßige Umweltbelastung und eine Flasche reicht gut ein halbes Jahr.

  • BeautyBabe sagt:

    Sonett mag ich total gerne. Das Flächendesinfektionsmittel habe ich sehr viel benutzt als mein Hund noch klein war und öfter mal reingemacht hat(zum Glück habe ich Fliesen). Heute benutze ich es auch noch regelmässig, z.B. für die WC-Brille.

    Das allerbeste ökologische Reinigungsmittel, das ich kenne, ist aber von Sodasan. Es ist der Badreiniger. Ein Traum. Effektiv wie 3 Flaschen von einem anderen Reiniger und der Geruch ist so toll, das jeder schwärmt wie gut die Wohnung riecht. Entkalkt einfach super. Kann ich jedem nur empfehlen, der auf ökologische Reiniger steht. Habe alle Marken ausprobiert. Almawin, Klar, Sonett, usw. usw…Sind alle gut, aber keiner kommt diesem Badreiniger nahe. Ich benutze ihn auch für die Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv