Melvita Nectar de Roses BB Cream
Review

Melvita BB Cream -3

Es ist nichts Neues, dass ich diesen Sommer dem BB Cream Wahn verfallen bin. Und auch wenn ich glaube meine liebste BB Cream bereits gefunden zu habe, liegt es wohl in der Natur einer Beauty Bloggerin um weiter zu Suchen und zu Testen. Eine BB Cream die schon so so lange auf meiner Wishlist stand war die Nectar de Roses von Melvita. Und genau um diese soll es heute gehen.

Die Fakten

  • Inhalt: 40ml
  • Preis: € 29,90
  • Zertifikat: Cosmetique Bio & Ecocoert Zertifikat
  • LSF: 15
  • Filter: Titan Dioxide
  • Farbnuancen: Nude Rose

DSC_0884

Das sagt Melvita

Melvita hat eine bio-zertifzierte BB Feuchtigkeitscreme, die die Haut atmen lässt entwickelt: Die Schönheitspflege für einen frischen und strahlenden Teint.

Die getönte Pflegecreme ist reich an Rosenblütenwasser und Wildrosenblütenextrakt, die helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Feuchtigkeitszirkulation in der Epidermis zu verbessern.

Die Mineralpigmente verleihen eine natürliche Tönung und sorgen für eine natürlich strahlenden Teint: das Hautbild wirkt sofort glatter und Hautunebenheiten werden ausgeglichen.

Die ultraleichte Textur mit ausgleichendem Joghurt-Puder mindert Hautunreinheiten und reduziert Glanz.“

Meine Erfahrungen

Textur und Farbton

Sofort positiv aufgefallen ist mir die wirklich leichte Textur der Nectar de Rose BB Cream. Sie lässt sich dementsprechend einfach verteilen. Man muss sich fast schon etwas beeilen beim Einarbeiten, da sie schnell einzieht und hier und da dunkle Flecken hinterlassen kann. Krümeln tut sie nicht, und auch zieht sie nicht diese Streifen die man wieder mühselig wegarbeiten muss. Das Tragegefühl ist relativ angenehmes und ein starkes Schwitzgefühl bekomme ich auch nicht. Lediglich der leichte klebrige Film, abhängig von der Unterlage mal mehr mal weniger, ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Der Farbton ist, ein neutrales Apricot, gefällt mir sehr gut. Endlich mal keine rotstichig BB Cream! Helle Hauttypen wird die Farbton Nude Rose etwas zu dunkel sein. Jess von den Alabstermaedchen mischt sich darum diese BB Cream mit der entsprechen Sonnencreme von Melvita. Mir passt der Ton, bei leicht getöntem Teint sehr sehr gut! Leider dunkelt der Ton aber ganz leicht nach. Das fällt vor allem bei den Rändern (Haaransatz und Kinn) auf.

bb creams swatches

V.L.n.R: So’Bio 01, So‘ Bio 02, Melvita Nude Rose, Alvs Light Beige, Alva Medium Brown, Luxsit Fair Opal

Deckkraft und Finish

Die Deckkraft ist eher leicht bis mittel (etwas stärker als z.B. die BB Cream von Lavera aber weniger deckend als die BB Cream von Alva, Luxsit und So’ Bio). Unreinheiten müssten noch zusätzlich mit einem Concealer oder einem Mineralpuder abgedeckt werden. Ein Mineralpuder macht sich übrigens prima über dieser BB Cream.

Das Finish wirkt sehr natürlich und bei feuchtigkeitsarmer Haut seiden-matt. Mit einem Öl als Grundlage oder bei einer Mischhaut ist das Finish auch schon mal glowy. Die BB Cream betont weder die Poren noch trockene Stelle, nach einem halben Tag nehme ich einen vermehrten Glanz wahr. Abpudern ist also nötig.

Duft und Verpackung

Der süßlich-frische Duft nach Rose ist sehr intensiv und mir schon etwas zu viel, da er auch nicht schnell verfliegt.

Sehr gut dagegen gefällt mir die handschmeichlerische, schmale Verpackung und die schmale Kanüle, denn Dank dieser lässt sich die eher flüssige BB Cream sehr gut dosieren.

DSC_0871

Verträglichkeit und Inhaltsstoffe

Trotz tollem Finish und prima Tragekomfort nutze ich diese BB Cream nicht täglich, da sie bei mir vereinzelte Unreinheiten auf der Stirn auslöst. Die Pflegewirkung ist auch eher gering, was ich auf Grund der leichten Textur gerne in Kauf nehme. Sowieso kombiniere ich BB Creams eigentlich immer mit einer auf die Saison abgestimmten Tagescreme.

Die Liste der Inhaltsstoffe ist ziemlich lang. Die Creme basiert auf Wasser, Titanium Dioxid, Glycerin, einige Verarbeitet Öle, Rosenwasser und Sonnenblumenöl. Alkohol steht weiter hinten auf der INCI-Liste, ist also nur in geringer Konzentration enthalten. Deklarierungspflichtige Duftstoffe sind enthalten. Ob die vom natürlichen Parfum stammen oder Teil der Öle und Hydrolate sind wird nicht deutlich. 21% der Inhaltsstoffe stammen aus biologischem Anbau.

Inhaltsstoffe Melvita BB-Cream nach dem Klick

Ingredients: Aqua/Water, CI 77891/Titanium Dioxide, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Vegetable Oil/Olius Oil***, Octyldodecanol, Rosa Damascena Flower Water*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Silica, Coco-Glucoside, Cetearyl Alcohol, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter* Rosa Rubiginosa Seed Oil*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Rosa Canina Flower Extract*, Rosa Damascena Flower Oil, Yogurt Powder, Inulin, Polyhydroxystearic Acid, Laurolyl Lysine, Alumina, Mica, Polyglyceryl-2 Caprate, Levulinic Acid, Coonut Alcohol, Sodium Cluconate, Oleic/Linoleic/Linolenic Polyglycerides, Sclerotium Gum, Xanthan Gum, Sodium Levulinate, Stearic Acid, Sucrose Stearate, Tocopherol, Squalane, Glyveryl Caprylate, Biosaccharide Gum-1, Parfum/Fragrance, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Geraniol**, Citronellol**, Linalool**, Citral**, Limonene** CI 77492/Iron Oxides, CI 77491/Iron Oxides, CI 77499/Iron Oxides

*ingredients from organic farming

**natural components of fragrance

***made using organic ingredients

21 % der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Melvita Produkte gibt es u.A. im Onlineshop von Melvita selbst du kaufen aber auch vereinzelt (oft nicht das ganze Sortiment) in Bioläden und Drogerien.

Melvita BB Cream

Fazit

Eine schöne BB Cream mit toller Textur, schönem (und für mich passenden) Farbton und einem tollen Finish. Der LSF 15 ist nett, könnte aber für den Hochsommer etwas höher sein, das gleiche gilt für die leichte Deckkraft. Über das anfänglich leicht klebrige Hautgefühl schaue ich gerne hinweg, aber leider reagiert meine Haut bei täglicher Anwendung mit Unreinheiten.

Weitere Reviews zur Melvita BB Cream findet ihr bei Beautyjagd, Schonausprobiert und bei den Alabastermaedchen.

Weitere BB Creams die ich bisher gereviewt habe sind Die Alva BB Cream und die Luxsit BB Cream. Es wird auch noch eine Review der 100% Pure getönten Tagescreme geben.

Kennt ihr die Melvita Cream? Seid ihr auch noch im BB Cream Wahn und welche ist Euer Liebling?

Liefs, Liv

14 Comments

  • Liebe Liv 🙂
    Ich finde es ja ganz toll, dass Du so viele Cremes vorstellst. Das stachelt richtig an 😉

    Derzeit benötigt meine Haut auch „nur“ eine (getönte) Sonnenschutzcreme und ein bisschen Mineralpuder. Und trotzdem sieht die Haut gut und gesund aus.
    Ich habe derzeit die von Eco by Sonya, die von 100% Pure und ganz neu eine von Evoa im Test. Die drei könnten unterschiedlich nicht sein – die eine stark cremig und beinahe fettig, die andere ganz leicht und zart und die dritte ist einfach hellrosa und macht bei der Hautfarbe nur so halb mit 😀

    Welche ist denn von allen deine (bisherige) liebste BB Cream?
    Ich bin auf deinen Bericht von der 100% Pure Creme gespannt 🙂

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Selbstgemacht! Meine Produkte aus dem Annalinde-WorkshopMy Profile

    • puraliv sagt:

      Danke für den lieben Kommentar! Deine Auswahl klingt auch nicht schlecht! Ich wechsle zur Zeit gerne zwischen der Alva BB (toller LSF und extrem gut für meine Haut) und der getönten Tagescreme von 100% Pure (so schön leicht und die Farbe passt perfekt). Liefs, Liv

  • Liebe Liv, ich mag BB Cremes auch sehr gern, verwende sie allerdings bei meiner Mischhaut immer als alleinige Pflege, weil es mir sonst zu viel wäre. Genau deshalb mag ich solche getönten Produkte auch so gern, weil sie mir einen Pflegeschritt ersparen (: !
    Meine liebste getönte Tagescreme ist ja die von 100% Pure (: ! Von der Melvita Bb Cream habe ich aber auch ein Probensachet, das nun mal ausprobieren muss (: . Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Nachgeschlagen: Mikroplastik in Kosmetika + Aktion Blogger gegen MikroplastikMy Profile

    • puraliv sagt:

      Oh ja, 100% Pure ist auch klasse!!! Leider entstehen bei der 100% pure Flecken wenn ich sie schichte ( was bei der Textur sehr einfach geht und ich gehofft hatte so den Sonnenschutzfaktor von 20 garantieren zu können). Liefs, Liv

  • Ginni sagt:

    Vielen Dank fürs Vorstellen! Finde ja BB-Creams noch immer spannend, aber leider wäre sie mir viel zu dunkel, zumindest Deinen Vergleichsswatches nach zu urteilen.
    Ginni kürzlich veröffentlicht…Aktion: Kosmetik-Blogger gegen MikroplastikMy Profile

  • Tolle Review, liebe Liv. Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Obwohl ich eigentlich kein großer Fan von BB Creams bin, sondern lieber auf eine schöne Creme + Mineral Foundation zurück greife, machen deine Reviews auch mir Lust darauf. Allerdings bleibe ich vernünftig. 😉

    Die BB Cream von Melvita hatte ich mir mal vor Ort in Hamburg gekauft. Und obwohl ich dort testen konnte, war mir die Farbe hinterher etwas zu dunkel.^^ Von der Konsistenz her fand ich sie allerdings ebenfalls toll. Dennoch hab ich sie auf der Vivaness- Tauschrunde weitergegeben.

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Ich verlose meinen Lavera Goodiebag! [Gewinnspiel]My Profile

    • puraliv sagt:

      Oh vielen dank für das Kompliment!! Stimmt ich hatte gesehen, dass du sie weitergegeben hattest, aber ganz vergessen zu fragen warum eigentlich (musste aber beim Schreiben vom Post öfter noch an dich denken ;)) Jetzt weiss ich ’s 😉 Liefs , Liv

  • H. V sagt:

    Ich finde getönte Tagescremes ab und zu auch ganz nett, ich benutze dazu das 24h fresh Make Up von Alterra. Besonders in Kombination mit chemischen Sonnenschutz benutze ich die. „Richtige“ BB Creams, wie es sie in Korea oder Japan gibt, finde ich auch ganz interessant, da die einen hohen SPF haben, leider ist mir da noch nichts naturkosmetisches oder naturnahes untergekommen. Die europäischen Varianten sind da irgendwie nicht so spannend.

    Liebe Grüße
    H. V kürzlich veröffentlicht…mit Proben toben #4 Wildrosen Pflegedusche von WeledaMy Profile

    • puraliv sagt:

      Also so spannend wie die Asiatischen sind sie sicher nicht, aber es gibt schon ein paar richtig tolle.. nur eben nicht mit einem LSF höher als 20 : ( Synthetischer Sonnenschutz ist für mich persönlich ja ein absolutes no-go, aber was bei mir auch suuuuper gut funkt (nur nicht täglich) ist die biosolis Sonnencreme mit LSF 30 und dadrüber die UndGretel Foundation (die ist einfach der absolute Wahnsinn!!!). Liefs,liv

  • natty gyal sagt:

    Hallo Liv,

    von der Melvita BB Cream hatte ich mal eine Probe. Ich mochte die (für mich relativ hohe) Deckkraft, allerdings fand ich sie wie du etwas klebrig, was mir nicht so gefiel. Leider gibt es ja auch nur diesen Ton und der hatte mir im Frühjahr nicht gepasst.
    Aber ich kann mich da Jenni nur anschließen: Im Sommer setze ich auf eine Kombi aus Creme & MF und im Winter werde ich wieder auf meine Zuii Foundation zurückgreifen. 🙂

    Viele Grüße
    natty gyal kürzlich veröffentlicht…Nischen-Naturkosmetik von Etsy: The BeekeepersMy Profile

    • puraliv sagt:

      Oh die Zuii Foundation ist auch richtig richtig toll!!! Momentan suche ich noch eine gute Mineral Foundation mit zink (die ich vertrage), das kann noch etwas dauern bis ich die gefunden habe …. Welche benutzt du denn? Liefs liv

  • Lara sagt:

    Schade, dass die BB Cream so dunkel aussieht, das wird mit meiner Blässe nichts, dabei klingt sie wirklich gut, so wie du sie beschreibst! Da werde ich wohl bei meinem geliebten Valverde pure teint make up bleiben „müssen“, schade, ich hätte gerne was neues ausprobiert:)

    Liebst, Lara
    Lara kürzlich veröffentlicht…Hallo Hitze, tschüss Kreislauf – Summer EssentialsMy Profile

    • puraliv sagt:

      Also diese BB Cream ist mit Sicherheit zu dunkel wenn dir der hellste Ton vom Alverde Pure Teint Make-up steht. Tut mir leid für dich ;( Vielleicht passt dir ja die alva BB cream, die mag ich nämlich eigentlich noch lieber! Liefs, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv