Mehr Wellness für alle!

aussicht Wellness Hotel Österreich

Das Naturkosmetik Camp ist neben der Vivaness für mich DAS Naturkosmetik-Branchen Highlight des Jahres. Letzte Wochenende fand es zum zweiten Mal statt und ich war dabei.

Zum ersten Mal durfte ich an diesen drei Tagen des Diskutieren, Austauschen und Netzwerken teilnehmen und habe es in vollen Zügen genossen. Mehr zum Camp und zu den Inhaltlichen Thesen und Diskussionen werde ich, in einem gesonderten Post, berichten.

Wellness Hotel Österreich

Das Hotel seht ihr Links . Es ist so wunderschön eingebettet in die Felswände der Alpen. (Bitte entschuldigt die schlechte Fotoqualität aber ich hatte nur mein Handy und keine gute Kamera dabei.)

Heute möchte ich vor allem von der Umgebung und dem Hotel schwärmen. Das Camp fand in Tirol, genauer gesagt in Bad Häring statt. Das ist für mich als Amsterdammerin natürlich nicht grade um die Ecke aber dank Billigflieger, Zug, Bus und Mitfahrgelegenheit immer noch prima erreichbar! Außerdem haben die einzigartige Umgebung – 360 Grad von Alpen umgeben – und das Wellness Hotel Panorama Royal die lange Strecke mehr als wieder gut gemacht.

Ich war noch nie in einem Wellnesshotel und auch noch nie im Sommer in den Alpen. Beides allein ist schon der Hammer, aber die Kombination ist kaum zu toppen. Schon vor dem Frühstück bin ich in den Pool getaucht; ja auch in den Außenpool. Das kalte Wasser, die frische Morgenluft und die Bewegung haben mich perfekt auf den anstrengen Tag vorbereitet und alle Zeichen einer kurzen Nacht verschwinden lassen. Das wirkt echt besser als ein doppelter Espresso!

aussicht Wellness Hotel Österreich

Ausblick von der Terasse

Sonntagnachmittag war das Camp zu Ende. Aber meine Wellness Abenteuer ging erst richtig los. Direkt im Anschluss an das Camp habe ich mir eine Hot Stone Massage gegönnt. Auch das war eine Premiere für mich! Wowza! Die Kombination von sanftem Öl und heißen Steinen auf der Haut ist sehr empfehlenswert –sogar im Sommer! Fast meditativ bin ich den fließenden Bewegungen der Steine auf meinem Körper gefolgt. Schon nach kurzer Zeit schienen Camp, Blog, Amsterdam und Alltag gaaaanz weit weg.

Tja, und als ob das noch nicht genug wäre, habe ich einfach noch eine Nacht angehangen und mich Sonntagnachmittag im Saunapark und Garten entspannt.

Abgeschlossen habe ich meinen Tirol Besuch mit einem Waldspaziergang am Montag Morgen.

Und warum erzähle ich euch das alles? Weil ich einfach mal total begeistert davon bin wie gut mir, selbst diese kurze Auszeit tat!

Wellness Hotel Österreich -2

Das war der Ausblick aus meinem Zimmer – unvergesslich aber auch ein bisschen surreal!

Ich will hier niemanden neidisch machen, sondern alle auffordern sich selber öfter mal eine Auszeit zu gönnen! Und mit Auszeit meine ich wirklich etwas das ihr nicht regelmäßig im Alltag tut. Denn auch wenn ich meine Yogastunden sehr mag sind für mich die Yogaschule, die Menschen im Studio und auch die Yoga Übungen sehr vertraut und bieten daher Raum zum Nachdenken und zum Grübeln. Aber es muss ja nicht gleich ein Luxus Wellness Hotel sein um zu entspannen! Zum Glück gibt es auch günstige Altnerativen.

  • Eine Stunde im Freibad (vielleicht sogar vor der Arbeit?) ist mit der 10er Karte prima bezahlbar. Und mal ganz ehrlich, wann wart ihr zum letzten Mal im Freibad?
  • Viele Saunaparks haben ein After-work und oftmals auch ein Sommer Special zu günstigeren Konditionen.
  • Und auf Groupon und Co findet man oft Angebote für Massagen zum halben Preis.
  • Und falls ihr Euch all das trotz Specials nicht leisten könnt, gibt’s ja immer noch Geburtstage und Weihnachten. Mittlerweile ist es zwischen mir und meinen Schwestern schon fast Tradition uns gegenseitig eine Dr.Hauschka Behandlung zu schenken ;)).

Kaltes Wasser, Dampfbäder und Massagen sind nicht nur für den Geist, sondern auch für die Haut eine Wohltat. Aber mit guten Ölen und Naturkosmetik freut sich die Haut gleich doppelt! Und damit auch Eure Haut etwas von der Auszeit hat hier noch ein paar kosmetische Tipps:

  • Da Massage Salons und Wellness Bäder oft keine Naturkosmetik anbieten, nehme ich einfach meine eigene mit. Selbst im Massagesalon war das noch nie ein Problem, denn auch hier nehme ich mein eigenes Körperöl in Naturkosmetik Qualität mit.
  • Bevor ich in Chlorwasser hüpfe, gönne ich meinen Haaren eine Ölkur.
  • Für nach dem Saunagang nehme ich mir gerne eine Gesichtsmaske mit.
  • Und falls ihr es Euch auch im Saunapark draußen gemütlich machen wollt vergesst den Sonnenschutz nicht.
  • Und das Abschminken vor dem Saunagang extra wichtig ist, weiß wohl jeder, und trotzdem hatte ich es total vergessen.

Mir haben die zwei halben Wellness Tage sooo gut getan und ich werde versuchen Wellness, wenn auch nicht ganz so luxuriös, auch in meinem Alltag ab und zu einzubauen.

Wie gönnt ihr Euch eine Auszeit vom Alltag? Und welche Maßnahmen trefft ihr, damit der Besuch am Wellnesscenter auch kosmetisch zum Erlebnis wird?

Liefs, Liv

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv