Catching up #7
Literatur

Meine letzten Wochen standen im Zeichen von Literatur, naja Beauty Literatur.

Mit viel Begeisterung habe ich die im Januar neu herausgebrachte Biouty * gelesen. Ich lese nur selten Zeitschriften. Sie sagen mir von den Produktempfehlungen oft einfach nicht zu. Hier ist es anders: eine ganze Zeitschrift mit und über Naturkosmetik. Endlich macht mir das Lesen einer Zeitschrift wieder Spaß.

Biouty Naturkosmetik Zeitschrift

Am besten hat mir der Artikel über Hautpflege abgestimmt auf Haut-/ Farbtypen gefallen. Wohl nicht auf Grund der Pflegetipps, denn was ich davon halten soll weiß ich noch nicht so genau. Wohl eher auf Grund der wunderschönen Fotos. Diese Nude-Looks sind einfach ein Traum!

Paula Begoun Naturkosmetik

Mit genauso viel Interesse aber mit etwas mehr Skepsis lese ich grade The Original Beaty Biblevon Paula Begoun. Als meine Kollegin hörte, dass ich into Kosmetik bin, hat sie mir spontan dieses Buch geliehen. Selber hätte ich es mir wohl kaum gekauft. Nun kann ich es nicht mehr beiseite legen. Paula Begoun analysiert alles um Kosmetik: Tipps, Mythen und Inhaltsstoffe und Produkte. Sie basiert ihr Wissen auf Wissenschaftliche Forschungsergebnisse. Laut Paula kann man diese nicht anzweifeln. Ich tue es trotzdem; *ätsch*! Ich denken (und das kann ich nicht wissenschaftlich unterbauen sage es aber trotzdem), dass in der Wissenschaft um Inhaltsstoffe und deren Effekte noch zu wenig auf die Verarbeitung und Gewinnung von Rohstoffen eingegangen. Ein synthetisch extrahiertes ätherisches Öl ist laut einiger Naturkosmetik Hersteller viel mehr allergen als eines das mit Wasserdampf extrahiert wird. Das klingt für mich sehr einleuchtend! Und so gibt es noch viele beispielge bei denen Bio-anbau und Verarbeitung eben wohl einen Unterschied in Wirkung und Effekt haben (können). Darum mache ich mich auch nicht verrückt was die Liste der irritierenden Stoffe betrifft die laut Paula seeeeeehr lang ist! Trotzdem nehme ich auch einige Tipps an, z.B. ihre Empfehlung auch im Alltag einen Lichtschutzfaktor aufzutragen.

Hausapotheke ätherische Öle

Und während Paule Begoun eben ätherische Öle abschwört, dreht es sich genau um diese in dem Buch ‚Hausapotheke Ätherische Öle’ von Maria M. Kettenring. Nachdem ich um die Weihnachtszeit die heilende Wirkung von Aromatherapie auf meine Seele erfahren habe, möchte ich nun ätherische Öle auch gerne intensiver im Alltag einsetzten. Dank Frau Kettenring weiß ich mittlerweile, dass Neroli (Orangeblüte) sowohl fiebersenkend als auch gegen Schwangerschaftsübelkeit wirkt, Orange wirkt angstlösend und Zeder antiallergisch. Und Lavendel hilft nicht nur beim Einschlafen sondern auch bei kleinen Schürfwunden.

Und fall ich mal nicht nachschlagen möchte oder einfach ein bisschen müden bin vom Lesen sprühe ich ein wenig mit dem neuen Leichter Lernen Aromaspray* von Primavera. Der Zitrusduft kurbelt die Konzentration an und ist perfekt für ’s Büro und die Uni-Bücherei.

Naturkosmetik Camp

Ja, und dann lese ich noch die Website vom Naturkosmetik Camp. Ich habe mich nämlich ganz spontan angemeldet für das Wochenende im Juni. Unter dem Motto „Wir sind viele!“ wird alles was Rang und Name in der Branche hat und Jene die einfach nur Interesse in Naturkosmetik haben diskutieren, sich austauschen und einfach die interessante Gesellschaft genießen. Ohja und natürlich die wunderschöne Umgebung. Julie von Beautyjagd und Ida von Herbs and Flowers werden auch dabei sein. Ich freue mich schon sehr!!!

Minimalizing and Organizing mit Marijke

Minimaliseren met Project Natural Beauty

Last but not least überraschte mich letzte Woche dieses süße Paket von Marijke, einer Niederländischen Bloggerin. Marijke blogt auf Projekt Natural Beauty übers Minimaliseren, Organisieren und eben auch über Naturkosmetik. Ihr Video in dem sie von ihren 91 Make-up Produkten 71 knall hart aussortiert hat mich extrem inspirier! Und weil des einen Leids des anderen Freud sein kann, habe ich eine der aussortierten Lidschattenpaletten bekommen. Übrigens habe ich am vergangenen Samstag das gleich bei meiner Schwester durchgezogen. Wir haben zusammen ihren ganzen Kosmetik – und Make-up Stash extrem minimalisiert. Aus Persönlichkeitsgründen aber auch weil ich einfach mal einen Tag Pause vom Blog und Sociale Media brauchte habe ich das ganze nicht dokumentiert. Aber es ging genauso zu wie in Marijkes Video, wenn nicht so noch extremer. Ich bin nun nicht nur stolz auf meine Schwester sondern auch ein bisschen neidisch auf ihren übersichtlichen Stash.

Neuigkeiten und Ankündigungen

Diese Woche gibt es bei Rossmann 20% Rabatt auf alle Lavera Produkte.

I+M hat ein limitiertes Duschgel Spring Shower herausgebacht.

Melvita hat ein neues Serum für die Körperpflege angekündigt. Das L’Or Rose Figurpflege-Serum soll Kurven noch schöner machen. Eigentlich mag ich ja keine Anti-Cellulite Produkte aber mit bei Ankündigung kann selbst ich mich anfreunden. Also ladies, verwöhnt Eure kleinen und größeren Kurven mit diesem prickelnden und erfrischenden Gel.

Gwyneth Paltrow wurde für die kommenden fünf Jahre Creative Director (und Teilhaberin) der Naturkosmetik Marke Juice Beauty. Nachdem sie auch schon das Gesicht von Estée Lauder und Max Factor war ist dies wohl nicht sonderlich aufregend. Aber es freut mich, dass sie nun die PR für eine Naturkosmetik Marke ordentliche aufpeppt und somit hoffentlich auch für die gesamte Branche.

Wie sah Eure vergane Woche Beauty technisch so aus? Welches ist Euer liebstes ätherisches Öl? Und wer von Euch hat weniger als 20 Make-up Produkte (hihi)?

Liefs, Liv

27 Comments

  • Mit diesem Blogpost erinnerst du mich daran, dass ich auch eine Review zum Biouty Magazin schreiben wollte x) …ich muss das mal in Angriff nehmen, danke für die Erinnerung!
    Die Make-Up Sammlung auf 20 Produkte reduzieren? Ist bei mir noch undenkbar, aber ich arbeite dran. Das meiste sind sowieso noch konventionelle Sachen, die ich früher oder später aussortiere oder aufbrauche. Bis dahin möchte ich kaum Neues kaufen. Bisher klappt es noch ganz gut. Generell steht bei mir grad alles auf „Aufbrauchen“, denn mich belastet das ganze „Zeug“ momentan eher, als dass ich Spaß dran habe. Deshalb kann ich gut verstehen, dass man seine Make-Up Produkte auf 20 Stück reduzieren möchte (: …Liebe Grüße.
    Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Angel Minerals Rougefarben und Farbtypbestimmung | Sponsored PostMy Profile

    • puraliv sagt:

      Bei mir steht eigentlich immer alles auf Aufbrauchen. Ich finde es so wichtig, dass man die Produkte die man hat auch schätzt und sich daran (täglich oder weniger täglich) erfreut. Nun gut es sind manchmal auch Produkte dabei die ich nicht so mag, die werden dann verschenkt oder eben doch aufgebraucht (dann freue ich mich auf ein neues Produkt das ich mir danach gönne). Liefs, Liv

  • Julie sagt:

    Die Biouty klingt wirklich spannend, auch wenn ich sie mir selber nicht kaufen würde.. das Internet deckt meinen Bedarf an Information über Naturkosmetik einfach schon genug. ^^ Ich habe eben durchgezählt und komme auf 24 inkl einiger KK-Lidschatten, die ich noch aufbrauchen möchte.. 27, wenn man die drei KK-Lidschatten, die ich schon aussortiert habe, mitzählt. 😀 Viel wird auch nicht mehr dazu kommen, mein Bedarf an Schminkkram ist schon recht gut gesättigt, da ich mich auch nicht täglich schminke und lieber bei bekannten Farbkombinationen bleibe. Ich hätte gerne noch einen Bronzer (hach, der Buriti Bronzer von RMS Beauty), eine passende NK-Augenbrauenfarbe und ein paar schöne Lippenstifte in Nude/Pflaume, dann bin ich glücklich. ^^

    • puraliv sagt:

      Hallo Julie, so geht es mir auch. Ich bin kein großer Zeitschriften Fan aber diese lesen ich eben doch gerne. Aber Blogs finde ich auch informativer.
      WOW, dein Make-up Stash klingt super. Schön übersichtlich! vielleicht ist ja die neue Augenbrauenfarbe von ALverde was für dich. Die von Terra Naturi (Hausmarke von Mülller sollen übrigens auch gut sein). Tja und der Buriti Bronzer ist schon was feines 🙂 Liefs, liv

  • Petra sagt:

    Wow, da hast du aber Glück gehabt, dass du nun doch ein Backup deiner Lieblingspalette abstauben konntest ☺

    • puraliv sagt:

      Ja gell!! Ich musste auch an Dich denken, denn du magst die Palette auch so gerne oder irre ich mich? Liefs liv

  • Ozean sagt:

    Puh, 3,80€ für die Biouty ist schon ein stolzer Preis, zumal man davon ausgehen kann, dass dieser in nächster Zeit noch ansteigen wird, wenn das Konzept gut läuft.
    Ich werde mal reinschauen und dann entscheiden, ob sich der Kauf lohnt 😉

    Also ich habe einige Kosmetik-Leichen in der Schublade. Meist handelt es sich um Produkte, die ich testen wollte und die mir dann aber nicht zugesagt haben. Ich habe bestimmt locker über 30 Produkte (kann jetzt nicht zählen, weil ich eigentlich an meiner Masterarbeit schreibe :D) aber ich muss hin und wieder mit Farben variieren, weil es sonst zu langweilig wird.
    Schlimmer sieht es nur in meiner Dusche aus, da habe ich 12 (!) Shampoo- und Duschgelflaschen stehen…

    • puraliv sagt:

      Ich fand die 3,80 Euro gar nicht so teuer. Hier in den Niederlanden sind Zeitschriften oft noch viel teurer. Aber wie auch immer ich finde es, egal ob ich selber ein Zeitschriften typ bin oder nicht, wichtig dass auch die Print Branche in Bewegung kommt und auch erhalten bleibt.

      Das kenn ich. Also mich auf 20 zu beschränken wäre mir auch zu langweilig. Trotzdem habe ich Bewunderung wie Marijke das durchgezogen hat.
      Shampoos habe ich auch viele, aber fast nur noch richtig gute 😀 Liefs, liv

  • Anita sagt:

    Hi Liv,
    würdest Du dir die Biouty denn weiterhin kaufen? Ich fand sie ganz nett, aber is halt auch eher Werbung und so allgemeine Tipps wie in vielen Zeitschriften. Toll fand ich die Adressen für Online Shops 😉 Da kannt ich noch einige nicht. Hab mir mal das 2. Heft geordert, dann entscheid ich weiter. Für Produktreviews sind Blogs einfach geeigneter 😉

    Da ich erst seit diesem Jahr mir Dekorative NK Produkte gekauft habe, (2014 angefangen mit Pflege), habe ich da bestimmt nur 5 Produkte. Wird aber bestimmt mehr. Bin auf der Suche nach einem gescheiten Eyeliner Ersatz a la Urban Decay oder CIinique Quickliner. Also was leicht cremiges. Lakshmi hängt bei mir leider immer sofort über oder unter dem Auge…. War peinlich im Büro! Da bin ich aber noch nicht fündig geworden. Hast du da vielleicht einen Tipp?

    • Kennst du schon den Alverde Gel Eyeliner? Der ist für das kleine Geld gar nicht mal so schlecht! =)
      Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…Blog-Geburtstag: Die Schwarze Schönheit wird 2 Jahre alt! + BlogverlosungMy Profile

      • Anita sagt:

        Hallo Valandriel,
        danke für deine Antwort 😉 Ja, den hab ich tatsächlich auch gekauft, aber ich bin so ein Grobmotoriker, mit dem Pinsel hab ich das gar nicht hingekriegt. Oder kannst noch einen guten Pinsel empfehlen?

        • puraliv sagt:

          Von Ebelin wird es bald oder gibt es sogar schon so einen angewinkelten Eyelinerpinsel geben. Vielleicht ist der ja besser. Liefs, liv

      • puraliv sagt:

        Ja liquid liner kann ich ja leider nicht tragen, aber der soll gut sein! Danke für den Hinweis! Liefs, liv

    • puraliv sagt:

      Hallo Anita, ich kaufe wirklich nur sehr selten Zeitschriften, das war schon immer so. Daher weiss ich es nicht. Ich denke aber für Urlaube oder Reisen auf jeden Fall. Und ja es ist viel Werbung drin, aber sonst wäre so ein Hochglanz ding für uns Kunden kaum zu bezahlen. Du hast aber Recht, für Reviews mag ich Blogs auch viiiiel lieber. Ich weiss halt gerne wer mir die Tipps gibt. Wenn du einen guten Kajal suchst schau mal bei Benecos vorbei. Die kosten grade mal ein paar Euro und sind durchweg super! Liefs, liv

  • Hmmm, ich warte immer noch auf meine Biouty und hoffe sie kommt in den nächsten Tagen bei mir an. Das Buch über ätherische Öle klingt vielversprechend. Heute habe ich mir heute ein Buch bestellt, was ätherische Öle und Kräuter speziell für Kinder von 0 – 12 Jahren behandelt. Einige Sprays von Primavera reizen mich, allerdings muss ich da ja wegen meiner beiden Kleinen vorsichtig sein. Ich erhoffe mir diesbezüglich durch das Buch ein bisschen Klarheit zu bekommen.
    Vergangenes Wochenende habe ich passenderweise zu deinem Post mein Badezimmer aufgeräumt und mein ganzes Zeug zumindest optisch erstmal minimiert. Mein Plan ist ein Kaufstopp, da ich gefühlt von allem zuviel/genug habe. Einzig Sonnencreme „gönne“ ich mir dann noch 😉
    Die Lidschattenpalette ist übrigens wunderschön 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht und Nachgekauft ?! – FebruarMy Profile

    • puraliv sagt:

      Oh ja, bei ätherischen Ölen und kleinkindern muss man vorsichtig sein. Um so interessanter wird das Buch sein, dass du dir gekauft hast! Optisch minimieren hilft mir auch immer. In der Dusche habe ich z.B. nur 1-2 Duschgels stehen und meine von Gesichtspflege steht im Bad nur das was ich täglich nutze. Liefs, liv

  • Hmm ich warte seit Wochen auf meine Biouty. Hab se bestellt und eine Bestätigungsmail erhalten. Dann kam nach 3 Wochen ein Brief, dass in den nächsten Tagen die Zeitschrift geliefert wird. Aber das ist jetzt auch schon wieder 2 Wochen her. Hoffe, die kommt bald …
    Ich habe auch nicht mehr als 20 Make-Up Produkte. Allerdings habe ich auch erst Mitte 2014 angefangen meine Kosmetik konsequent auf NK umzustellen und habe vorher kaum Make-Up besessen. Ich schminke mich allerdings auch bei Weitem nicht jeden Tag.
    Liebe Grüße 🙂
    lebensWERTvoll kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht im Februar 2015My Profile

  • Christiane sagt:

    Ich würde die Biouty total gern bestellen, aber ich hab mir schon einen Wolf gegoogelt 😉 Ich find einfach nichts! Woher habt ihr eure denn?

  • beautyjungle sagt:

    Die BIOUTY fand ich „gewollt, aber nicht gelungen“. Praktisch genauso viel Blabla wie in allen anderen Zeitschriften, nur mit NK-Produkten (und nicht mal das konsequent, seit wann ist Korres Naturkosmetik). Leider ziemlich einfallslos. Positiv fand ich die veganen Themen!

    Bei Paulas Beautypedia schaue ich öfter rein wegen bestimmten Inhaltsstoffen, sie hat verständliche Erklärungen! Dabei filtere ich für mich selbst. Natürlich ist Silikon nicht gefährlich oder reizend und wird von ihr positiv bewertet, für mich ist das ein umweltrelevanter Stoff, der schwer abbaubar ist und nix daran ist positiv.
    Ich meine aber, dass sie bei ätherischen Ölen nur die Anwendung im Gesicht nicht empfiehlt, als Aromatherapie ist das ja gar kein Problem!

    Auf jeden Fall ist das eine interessante Rubrik 🙂
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht…Und ich zu guter Letzt: alverde Neuerungen im SortimentMy Profile

    • puraliv sagt:

      Hallo Viktoria,
      Ich glaube was die ätherischen Öle betrifft, auch in der Gesichtspflege, bin ich (noch) nicht da wo du bist 😉 Ich werde mich einfach langsam damit beschäftigen und schauen was für mich funkt und was nicht. Was die Biouty betrifft viel bla bla (wie die meisten Beauty zeitschriften) aber manchmal ist mir nicht nach lesen tiefgründiger Artikel und da war für mich die Biouty genau richtig. Liefs, liv

  • terisha sagt:

    Ich hab mal bei Marike reingeschaut und staune, dass man Hollaendisch ganz gut verstehen kann. Ist wie Englisch und Deutsch :-). Ich finde Aufbrauchen ist echt das Optimum und ich hoffe sie findet dankbare Abnehmer fuer ihre aussortierten Schaetze.

    Aetherische Oele liebe ich, bin da auch sehr unempfindlich. Mein Traum ist ja mal ein Parfum mit Zitrone, Tangerine und Grapefruit zu kreieren, was auch ein bisschen laenger haelt.
    Lieben Gruss, Terisha

    • puraliv sagt:

      Einer der Schätze von Marieke habe ich ja bekommen, und ich glaube auch sonst, dass sie die Sache nicht wegschmeisst.
      Kreierst du selber Parfüm??? Liefs, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv