Catching up #6
Basics

Deo, Naschschub, eine DIY Haarmaske und einen Tipp zur Gesichtspflege und viel Neuigkeiten, das sind die Themen des diesigen Catching up Posts. Nachdem ich nun schon anderthalb Wochen mit dieser Blog-Reihe ausgesetzt habe, geht’s heute also in voller Fahrt weiter.

Dr.Hauschka Deos

Dr.Hauschka Deomilch

Yay! Ich habe ein neues Lieblingsdeo. Endlich eines das ich nicht umständlich in Amerika oder Belgien besorgen muss. Schon mal so viel, die neue Liebe hat mich nichtsahnend überrumpelt und ja, es ist eines der neue Dr.Hauschka Deos* die es ab April im Handel geben wird. Eine ausführliche Review folgt schnell.

Nachschub

Naturkosmetik Nachgekauft

Was meine Gesichtspflege betrifft bin ich nun offiziell nicht mehr monogam. Warum offiziell? Ich habe für Nachschub meiner momentan liebsten Gesichtspflegeprodukte gesorgt und das sagt genug. Die Santaverde Reinigungsemulsion und der Santaverde Age Protect Toner sind langsam aber sicher zu meinen Lieblingen empor gestiegen. Das Yverum Hyaluronserum * hat sich dagegen in Schnellzuggeschwindigkeit als Liebling entpuppt. Ehrlich ist ehrlich, beim Serum habe ich gezweifelt ob ich mir nach dem Pressesample wirklich eine neue Originalgröße für 90 Euro zulegen soll. Es ist einfach sehr sehr viel Geld. Nun habe ich glücklicherweise auf der Vivaness nochmals ein Flakon bekommen und bin natürlich sehr happy damit. Das Dilemma 90 Euro für ein Flakon auszugeben ist daher erst mal aufgeschoben. Ich werde übrigens das Serum erstmal noch nicht anbrechen, denn seit dieser Woche teste ich zwei neue Produkte von Kivvi, das Moisturizer Gel und eine Creme der neuen Pyrus Cydonia Linie.

Gesichtspflege Naturkosmetik

Auch habe ich mir ein wunder Produkt gegen gelegentliche  und vereinzelte Pickel nachgekauft: das Rescue Gel von Living Nature. All diese Produkte und die hier drunter genannten Hüllenden Maske ergeben meine Gesichtspflegeprodukte der vergangenen Monate.

Eine neue Art des Eincremens

Dr.Hauschka Hüllende Maske

Eher zufällig habe ich eine für mich neue Art der Anwendung von Gesichtscremes und Masken gefunden. Momentan verwende ich sehr gerne die Hüllende Maske von Dr.Hauschka als Gesichtscreme. Diese hat, wie auch die Dr.Hauschka Rosencreme, eine eher feste Konsistenz. Und genau das macht den Auftrag manchmal etwas mühsam. Seit Kurzem wärme ich einen Klecks Creme einfach ein paar Minuten auf dem Handrücken auf. Siehe da, die Creme ist angenehme warm, lässt sich einfach verteilen und zieht auch besser ein. Grade an kühlen Wintermorgen ist diese neue Art des Auftrags sehr angenehm. Das Aufwärmen auf dem Handrücken geht natürlich nur bei festen Cremes die nicht gleich den Handrücken runter laufen.

Haarmaske aus Pulver und Kräutermischung

Haare waschen mit Kräutern und Pulver

 

Seit Langem habe ich meiner Kopfhaut und meinen Haaren mal wieder eine besondere Wohltat gegönnt. Zwei mal im Jahr rühre ich mir eine Maske an die aus Pulvern und Kräutern besteht. Diese Mischung bringt meine Kopfhaut wieder in Balans und verlängert somit auch den Waschzyklus.

Man nehme jeweils 2 EL Amla Puder, Shikakai Puder und Neutrales Henna Puder (allesamt von Khadi), 2-5 EL Lavaerde (z.b. von Logona) und nach Lust und Laune ein Prise Zimt. Dieses Gemisch mit kochendem Wasser anrühren, kurz aufquellen und etwas abkühlen lassen und anschließend auf die feuchten Haare nahe der Kopfhaut auftragen. Diese Packung mindestens 30 Minuten aber am liebsten länger einwirken lassen. Danach, am liebsten unter der Dusche, etwas ‚aufschäumen’ (nein es schäumt nicht, aber ich weiß grade keinen besserer Begriff) und gut ausspülen. Anschließend mit einer sauren Rinse (aus Wasser und Apfelessig) nachspülen. Fertig. Die Haare wasche ich nicht noch zusätzlich mit Shampoo. Auch pflege ich nicht mit einer Spülung. Wohl aber habe ich ein bisschen Leave-in in die Haare gegeben. Die Haare werden nicht suuuuper sauber aber ein paar Tage mit Dutt oder Pferdeschwanz ist gar kein Problem. Meine Kopfhaut ist schön erholt und kann der trockenen Heizungsluft wieder den Kampf ansagen. Erbse wäscht übrigens mit einem ähnlichen Gemisch manchmal ihre Haare. Mehr dazu hier. Und anscheinend sind Kräuter zur Haarpflege total angesagt, denn auf dem Blog von MixMyShampoo findet ihr Tipps für eine DIY-Haarspülung aus getrockneten Kräutern.

News aus der Beauty Branche

Bei Alterra verlassen drei Mascaras das Sortiment: die Extreme Volume Mascara, die Volume & Curl Mascara und die Long & Defined Mascara. Julia von Tried it Out hat dazu einen Tipp auf Facebook gepostet.

Bei DM gibt es auch so einiges Neues. Das Ebelin Sortiment wird mit neuen Pinseln erweitert. Mit dabei sind u. A. ein Eyeliner Pinsel mit angewinkelter Spitze, und einen Präzisions-Lidschatten Pinsel (auch Pencil Pinsel genannt). Eine Preview gibt es bei der Großstadtprinzessin.

Alverde hat die Neuzugänge in der Dekotheke angekündigt. Diese werden Anfang März in den Märkten eintrudeln. Hier findet ihr eine Übersicht, Preise und Pressefotos. Am meisten gefallen mir das Color Correcting Puder-Trio (ein dreifarbige Camouflage Puder), der Türkise Kajal und das Augenbrauenpuder- Duo.

Von Burt’s Bees gibt es (zumindest in den USA) eine neue Gesichtspflegelinie. Sie trägt den Namen ‚Renewal’ und soll Fältchen entgegenwirken. Mehr dazu auf der Site von Walgreens.

Melvita hat zwei neue Lippenpflegestifte angekündigt. Der Apicosma Schützender Lippenpflegestift repariert Lippenhaut mit Bienenwachs und Karitébutter. Der Argan Bio Lippenpflegestift spendet Feuchtigkeit mit Arganöl. Julie von Beautyjagd hat diese schon getestet.

Von Logona gibt es zwei neuen Pflanzen-Haarfarben (Henna) in den Farben Schoko-braun und Kaffee-braun.

Neben der Biouty wird es noch eine neue Zeitschrift geben. Bei Vegan Good Life! dreht sich alles um einen veganen, fairen & nachhaltigen Lifestyle.

 

Wie sah Eure Beautywoche aus? Was habe Ihr entdeckt? Und welche Tipps und Tricks könnt Ihr mit mir und allen PuraLiv Leserinnen teilen?

Liefs, Liv

11 Comments

  • Erst wollte ich mir auch ein Mascarabackup zulegen, dann habe ih mich jedoch dagegen entschieden. Einerseits ist das schnelle Durchrotieren in der Theke eine künstliche Verknappung (* muss hamstern*). Andererseits, wenn man das Hamstern verpasst, wird man gezwungen, andere Produkte durchzutesten (* würdiger Nachfolger Problem*). Beides führt zu mehr Konsum (Umsatz und Gewinn bei den Firmen). Nö, sag ich nur, nicht mit mir.
    Karin | Kosmetik natürlich kürzlich veröffentlicht…Vivaness 2015 #1: A-EMy Profile

    • puraliv sagt:

      Deine Einstellung zu Back-ups finde ich sehr gut! Seit meinem Kaufstopp von letztem Jahr bin ich da auch viiiiiiiiel besser geworden! Nur noch selten lege ich mir Back-ups zu. Liefs, liv

  • Ozean sagt:

    Was genau wird denn bei den Hauschka-Deos anders sein?
    Die Abgebildeten gibt es ja schon jetzt.
    Ich selbst habe DAS Deo noch nicht gefunden, da ich, wie viele mittlerweile, auf Aluminium verzichten will, büße ich dann meist allerdings trockene Achseln ein.
    Insbesondere meine Baumwollhemden sind dann schnell durch :/
    Da ich um das Problem wusste, habe ich mir für eine Party schon mal Slipeinlagen ins Shirt geklebt 😀 😉

    • puraliv sagt:

      Die Rosen Deomilch (bis letztes Jahr Rosenblüten Deomilch genannt) wurde überarbeitet. Das Salbei Minze Deo ist ganz neu.
      Slipeinlagen finde ich eine sehr gute Idee!!!!
      Schau mal Unten am Post habe ich einen Link eingefügt mit Tipps fuur den Umstieg auf Allu freie Deos. Die haben mir sehr geholfen. Grade bei Baumwolle habe ich nur noch selten Probleme. Bei Polyestertblusen schaut das leider ganz anders aus. Liefs, liv

      • Georgiana sagt:

        Ich wollte schon längst den Rosendeo ausprobieren und da sich meine Wolkenseifen-Deos-Vorräte langsam zu Ende neigen… Ich habe aber eins nicht verstanden – ist der Rosendeo von Dr. Hauschka jetzt in den Läden der aktuellste oder kommt April eine neuere Version? Falls ja, dann warte ich noch ein bisschen … 😉

  • Liv, habe ich schon mal erwähnt, dass ich deine Catching Up- Posts liebe?! Sie sind so toll zu lesen, ich freue mich immer richtig drauf. So, muss auch mal gesagt werden. 🙂

    Ich bereue es immer noch, dass ich es auf der Vivaness nicht zu Yverum geschafft habe. So wie du von dem Serum schwärmst, machst Du mich neugierig. Richtig neugierig! 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht…Mein Kosmetiktäschchen: Vivaness & Nordsee- Edition 2015My Profile

    • puraliv sagt:

      Oowww (*blush*) vielen vielen dank! Ich mag diese Reihe selber auch sehr gerne. Nimm doch einfach mal mit Yverum Kontakt auf, sie schicken dir bestimmt ein paar Sachets zum ausprobieren. Denn auf gut Glück so viel Geld ausgeben würde ich nicht. LIefs, liv

  • Jacqueline sagt:

    Du hast einen sehr schönen Blog, dass muss auch mal gesagt werden! ;o)

    Ich finde die Haar Produkte noch sehr interessant!

    Werde sie mir mal genauer ansehen!

    Danke Dir für den tollen Post!

    Wünsche Dir einen schöne Tag!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  • Ich mag deine Catching up Posts auch total gern 🙂
    Ist dir das nicht zu reichhaltig, wenn du eine Maske als Tagescreme verwendest? Ich glaube, meine Haut würde mir das richtig übel nehmen. Das Manukagel von Living Nature mag ich auch total gern. Wenns mal ganz schlimm ist, ist damit häufig noch was zu retten.
    Liebe Grüße 🙂

  • Mia sagt:

    Von den Deodorants bin ich auch sehr angetan. Ich hatte beim Sport bisher immer Produkte, die auch Antitranspirante waren…eigentlich so sinnfrei. Schweiß kühlt, wenn der Körper nicht schwitzt, kann er schlechter aklimatisieren. Ich versuche zurzeit umzustellen, mal schauen ob es mir gelingt. 🙂

    Liebe Grüße an dich, Liv!
    Mia kürzlich veröffentlicht…Doch, das ist halb voll!My Profile

  • Swantje sagt:

    Das mit der Hauschka Maske anstatt der Rosencreme hab ich auch eine Zeit lang gemacht. Hat meiner Haut sehr sehr gut getan. Nach der Umstellung der Namen wusste ich aber nicht mehr, welche ich da eigentlich hatte. Danke, jetzt weiß ich es aber 😀
    Mir ist das übrigens wirklich als ‚Schutz‘ empfohlen worden, weil ich vor gerade im Winter das Gefühl hatte, dass meine Haut quasi ‚aufriss‘. Im Übrigen war die Beratung damals auch mein Wiedereinstieg in die Dr. Hauschka Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv