Herbstliche Voraussichten

Nicht nur im regnerischen Amsterdam ist der Herbst angebrochen. Anfänglich traure ich dem Sommer immer sehr hinterher, verfalle in einen Blues und kann mir nicht vorstellen, dass ein Leben jenseits von 25 Grad lebenswert ist. Irgendwann schlägt dieser Blues um auf Vorfreude. *Gott sei dank!*

Und um auch Euch den Übergang der Jahreszeiten etwas zu erleichtern, teile ich heute ein paar meiner Make-up Voraussichten die Lust auf den Herbst machen.

Nein, dies wird keine Ankündigung aller neuen Herbst LE’s, denn das meisten haben wir alle noch im Badezimmerschrank 😉

Liquid Foundation

Während ich im Sommer konsequent auf Mineral Foundation gesetz habe, freue ich mich nun wieder auf Liquid Foundation. Der Moment wenn meine Fingerspitzen das Gesicht berühren um die Wundermasse zu verteilen schenkt mir Morgens einen Ruhemoment und macht Abends Vorfreude auf Feiern und Parties. Meine momentanen Lieblinge für den Herbst sind das Translucent Make-up von Dr.Hauschka, die Flora Liquid Foundation von Zuii*, und Vapour Oganic Beauty Atmosphere Soft Focus Foundation. Für den Winter darf es dan übrigens noch etwas mehr sein, z.B. mit dem Ringana Tönungsfluid* und dem Un Cover- Up von RMS.

Übrigens teste ich im Moment die Liquid Foundation von Zao* und bin sehr angetan. Sie ist schön leicht, versorgt meine Haut aber trotzdem.

Creme Rouge

Auch meine creme Rouges werden wieder hervorgekramt. Ich liebe diese total unkompliziert Art des Auftrags und das natürliche Finish. Selber nutze ich gerne ein Alverde Cream to Powder Rouge in Bright shine (leider limitiert aus 2012) oder meinen Vapour Aura Multi Use Stick in Spark. Victoria von Beautyjungle hat mich auch ganz heiß gemach auf den Lavera Lips & Cheeks. (Hier geht’s zu ihrer Review.)

Dark, darker darkest

Sowohl auf Lippen und Lidern machen mir im Herbst dunkle Farben so richtig Spaß. Und für wenn das extrem dunkle doch zu viel ist, kann ich z.B. den Dr.Hauschka Novum Lipstick in Exhilirating Berry 12 (wurde ins Standardsortiment aufgenommen) empfehlen, oder von Burt’s Bees den Lip Shimmer in Raisin.

Um’s Auge herum darf’s auch dunkel sein. Da ich schwarze Kajals nicht mag nutze ich sanftere Alternativen, z.B. in dunkel Lila (wer hat schon den neuen von Benecos getestet?), ein sattes Olive Grüne (auch von Benecos), oder ein rauchiges Taupe* von der letzten Dr.Hauschka LE Chorus. Versucht einfach mal mit deinem Kajal auch das äußere drittel des beweglichen Lides auszumalen. Das ergibt einen tollen Effekt und eine gute dunkle Basis für Smokey Eyes.

Glow in de dark

Endlich kann ich wieder auf Glow setzten ohne verschwitzt oder mit fettig aussehender Haut daher zu kommen.

Meine Lieblinge sind die Living Luminizer von RMS und Ilia (auch wenn mich der neue Highlighter von Kjaer Weis auch sehr interessiert). Highligting Powder von z.B. Benecos oder Everyday Minerals (beide nicht getestet) und natürlich Rouges mit eingebautem Highlighter Effekt, z.B. das Zuii Flora Blush in Peach gehen natürlich auch.

No Nagellack

Während die meisten von Euch es wahrscheinlich nicht abwarten können die Nägel in dunklem Grün, Taupe, Grau und Bordeaux zu lacken, freue ich mich auf unlackierte Nägel – auch auf den Füßen. Ich bin einfach nicht der Nagellack Typ.

Bronzer für das Fernweh

Und für alle die noch keine Lust auf Herbst haben, peppt Euren Herbstlook einfach mit einem schönen warmen Bronzer auf, z.B. mit meinem momentane Liebling dem Bronzing Powder* von Dr.Hauschka.

Ich hoffe ich konnte Euch etwas Vorfreude auf den Herbst vermitteln!

Welche Produkte werdet ihr im Herbst wieder vermehrt nutze?

Liefs, Liv

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv