Mein Weg zur Naturkosmetik

Bobby von Nixenhaar hat einen wunderbaren Tag ins Leben gerufen. Er schwirrt schon eine Weile auf Naturkosmetik Blogs rum und endlich bekommt ihr auch meine Antworten.

1. Wie bist du zur Naturkosmetik gekommen?

Meine ältere Schwester und auch mein Vater haben schon lange Naturkosmetik verwendet. Als Teenager und Studentin hatte ich jedoch andere Prioritäten. Make-up und Kosmetik interessierten mich eh eher wenig und mein Geld wollte ich schon gar nicht für ‚teure’ Naturkosmetik ausgeben. Als ich 27 war habe ich von meiner Zwillingsschwester eine alverde Handcreme benutzt und ich war total begeistert. Sie klebte kaum, duftete angenehm, hatte eine gute Wirkung und war sogar günstiger als konventionelle Marken. Ich bin dann schnell auf alverde umgestiegen.

Kurz darauf habe ich eine Freundin meiner Eltern wieder gesehen. Sie wirkte wirklich 10 Jahre jünger statt 10 Jahre älter. Als ich erfuhr, dass sie Dr.Hauschka nutzt, habe ich mir vorgenommen sobald ich mehr Geld verdienen würde diese interessante Marke auszuprobieren.

So bin ich zur Naturkosmetik gekommen. Mit dem Umstieg auf biologisches Essen und einen bewussteren Lebensstil habe ich Anfang 2010 dann auch konsequent konventionelle Kosmetik abgeschworen.

2. Und warum geblieben? Warum bist du davon überzeugt?

Ich habe Naturkosmetik nie als weniger gut erfahren, sondern habe immer eher die Vorzüge gesehen. Nichts klebt, nichts schmiert, das Deo hinterlässt keine unauswaschbaren gelben Flecken, die Augen tränen nicht, und meine Haare! Ja meine Haare wurden immer schöner, genauso wie mein ganzes Ich und mein Selbstbild. Irgendwie hat NK eben nicht nur einen Effekt auf meine äußere Schönheit, sondern auch auf meine innere.

3. Wie wichtig ist dir in anderen Lebensbereichen ein grünes Verhalten?

Umweltbewusstsein und ein bewusster Lebensstil mit gesunder und biologischer Ernährung, Bewegung aber auch bewusst auf seine eigenen Bedürfnisse achten ist mir sehr wichtig. Irgendwie kommt das bei mir alles zusammen.

Meine Kollegen denken oft, dass ich ein extremer Öko sei und dazu auch noch super streng mit mir selber bin, weil ich kein Alkohol trinke, kein Zucker esse, und komische Kiemen und Kokosfett auf mein bio Dinkelbrot mache. Wir haben auch kein Auto. Dafür sind wir habe Mitglied bei zwei Carsharing Unternehmen und liebe ich es ausgiebig im Bioladen zu kaufen, das ist für mich reiner Luxus. Und wenn meine Kollegen wüssten, dass ich auch mal in den Flieger steige statt den Zug zu nehmen, ich gerne mal ein paar Minuten länger unter der warmen Dusche stehe oder auch mal eine halbvolle Waschmaschine anschmeiße…

Ich versuche bewusst zu leben aber eben auch nicht extrem. Es ist wichtig sich die Lebensfreude und Lebensqualität nicht zu sehr einschränken zu lassen; der wöchentliche Pizzaabend (kein bio) gehört für mich genauso dazu wie die regelmäßigen Einkäufe im Bioladen.

Was Green Fashion betrifft möchte ich selber noch bewusster einkaufen.

4. Bist du schon auf Greenwashing hereingefallen? Vielleicht bevor du dich mit dem Thema intensiver auseinandergesetzt hast?

Ja, natürlich ; ) Vor meinem umstieg auf NK nutze ich Clinique das ja grade für die empfindliche Haut geeignet sein soll. Da ist allerdings so viel Chemiezeugs drin, dass die Umstellung auf natürliche Gesichtspflege bei mir fast ein Jahr gedauert hat. Zum Glück blieb ich am Ball.

In Holland wurde ich ein paar Mal zu Presse Events eingeladen von z.B. Aveda, Oolaboo oder PurePact. Diese Marken wurden alle als natürlich angepriesen. Auf den Events war mir klar, dass das nicht der Fall ist. Bei einigen Events hat es mich sehr überrascht und regelrecht enttäuscht, dass die Journalisten von bekannten Glossy’s nicht Mal genauer nachfragen wenn einem vorgegaukelt wird wie natürlich eine neue Marke sei.

Aber auch neulich noch bin ich auf Greenwashing reingefallen. Erst durch einen Bericht von Tried-It-Out habe ich gemerkt, dass die Sante Glanzspülung kein Naturkosmetik Siegle trägt (außer das sehr umstrittene EcoControl Siegel – dazu mehr bei den Alabstermädchen). Die Gründe sind folgende zwei Inhaltsstoffe: Panthenol und Sodium Cetearyl Sulfate.

Das ist in meinen Augen wirklich die schlimmste Art von Greenwashing. Es ist für mich unbegreiflich warum ein paar renommierte und vor allem zertifizierte Naturkosmetikfirmen es nötig haben ein paar nicht zertifizierte Produkte auf den Markt zu bringen!

5. Woher kam die Idee für deinen Blogtitel bzw. deinen Domainnamen?

Ich wollte gerne einen Bloggernamen der meine grünen aber auch damals sehr einfachen Lebensstil wiedergibt und gleichzeitig auch etwas von mir persönlich einbringen.

‚Pura’ steht für rein, sauber, echt und ehrlich.

‚Liv’ ist ein schwedischer Frauennamen und steht für ‚Leben’ aber bedeutet auch ‚die Wehrhafte’. Ich habe eine Zeit in Schweden gewohnt und fand den Namen schon immer sehr schön. Der Name passt auch sehr gut da ich mit meinem Blog gerne anderen Frauen vermitteln möchte starke, wehrhafte und lebensfrohe Frauen zu sein – mit so viel oder so wenig Make-up wie sie wollen!

Liv wird im Schwedischen übrigens nicht etwas [Lüff] ausgesprochen, sondern [Liieef]. Und das klingt genauso wie ‚lieb’ auf Niederländisch. Und auch daher gefällt mir mein Bloggername sehr gut.

Im offline Leben heiße ich übrigens Rosa.

6. Du bloggst gern, klar. Aber welche Hobbies hast du noch?

Im Moment mache ich sehr gerne und für meine Verhältnisse auch viel Yoga (1-2 Mal in der Woche). Vor allem Yin Yoga liebe ich. Es ist ein ganz ruhiger meditativer Yogastil bei dem man ca. 5 Minuten in jeder Position verbleibt.

Ansonsten – aber das mache ich leider viel zu wenig – mag ich Spaziergänge im Wald und am Strand.

Und ich liebe es regelrecht in TV Serien einzutauchen. Ich bin total up-to-date bei der 3. Girls Staffel (Wow – die ist noch besser als Staffel 1. und 2). Und ich habe grade angefangen alle Wallander Filme chronologisch und hintereinander weg schauen – auf Schwedisch versteht sich, denn das Deutsche dubbing finde ich mittlerweile unausstehlich.

7. Wie verbringst du am liebsten deinen Sonntag?

Ausschlafen, ‚lekker’ frühstücken mit meinem Freund und mit biologischen Aufbackbrötchen. Danach geht’s manchmal zum Yoga oder in den Park und dann wird eigentlich nur noch rumgehangen, gebloggt, mit meiner Familie in Deutschland telefoniert und etwas ‚häusliche Administration’ gemacht. Freunde treffe ich lieber am Freitag und Samstag. Abgeschlossen wird mein perfekter Sonntag natürlich mit einem guten Tatort.

8. Und was unternimmst du am liebsten Abends? Oder gönnst du dir einen schönen Film daheim?

Abends bin ich meist zu k.o. um viel zu unternehmen. Ich treffe Freunde daher auch lieber tagsüber.

9. Was läuft am ehesten bei dir im Fernsehen?

Serien (siehe Oben), Frau TV auf WDR und die Freitagabend Talkshow auf WDR (Kölner Treff) und wenn die vorbei ist schalte ich rüber zur Talkshow auf NDR.

10. Was isst du am liebsten?

Ohne Gemüse und Obst halte ich es keine zwei Tage aus. Ein richtiges Lieblingsessen habe ich nicht, aber im Moment fahre ich voll auf Pizza ab (mit Dinkelboden). Ein guter Hamburger ist auch willkommen. Beides allerdings nur maximal einmal die Woche. Die anderen sechs Tage wird gesund gekocht und gegessen.

11. Was ist dein liebstes Getränk?

Grüner Jasmin Tee.

Vielen dank an Nixenhaar für den schönen TAG und an alle Naturkosmetikbloggerin die mitgemacht haben. Da so gut wie alle NK-blogger schon getagt wurden lade ich einfach alle Leser ein in den Kommentar ihren Weg zur Naturkosmetik zu beschreiben. Ich freue mich auf Eure Storys!

Liefs, Liv

23 Comments

  • Ui, was für ein schöner Tag und sehr informativ. Das mit der Sante Glanzspülung wusste ich noch gar nicht, hui.

    Ich versuch ja jetzt nochmal auf Seife zum Haarewaschen umzusteigen, da meine Kopfhaut nach wie vor Zicken macht.

    Und jetzt muss ich doch tatsächlich mal fragen, woher das tolle Outift ist, das du auf den Fotos anhast. Das sieht sooo toll aus. Lässig, chic und leicht sportlich. Find ich ja ganz großartig 🙂

    Viele liebe Grüße und einfach Danke für deinen tollen Blog!

    Judith

    • liv sagt:

      HI Judith,
      Oh wie lieb von dir!!!!!!! ich danke EUCH meine lieben Leser!!!!!!

      Das mit der Sante Spülung ist wirklich doof.einfach weil es unnötig ist (auch wenn ich nicht weiss wie schlimm die 2 nicht zugelassenen inhaltsstoffe sind).
      Ich wünsche dir viel erfolg mit den Haarseifen!

      Das Outfit ist von einem Niederländischen Boutique-Kette eher für die BusinessFrau ab 45 (oder so…) und die ganze Kette ist kurz nach meinem Kauf pleite gegangen… leider wirst du also nicht mehr fündig :S …falls ich es irgendwann nicht mehr haben mag werde ich dir bescheid geben 😉

      Sei ganz lieb gegrüßt! deine Liv

    • Für die Business Frau ab 45? Hehe, so siehts gar nicht aus, ich finds richtig toll. Aber ich bin eh total begeistert von dir und deinen Fotos. Immer wenn ich an Inner GLow denke, hab ich automatisch dich vor Augen. Und wenn ich mal wieder n bisschen NK stöbern möchte oder einfach ein wenig abschalten land ich garantiert auf deinem Blog. Einfach tolle Atmosphäre hier 🙂 Und du sprichst mir so oft aus der Seele.

      Macht einfach Spaß 🙂 Hab nen tollen Sonntag meine Liebe!

    • liv sagt:

      Owwww vielen vielen Dank!!!! Ich bin ein bisschen sprachlos! Liefs, liv

  • Ginni sagt:

    Sehr interessant und was für schöne Bilder! Du strahlst ja richtig 🙂 Schön … ich wusste gar nicht, dass Du gar nicht Liv heißt. Aber Rosa ist auch ein toller Name!

  • ida* sagt:

    Das war spannend zu lesen, vielen Dank! Ich finde, dass du eine wahnsinnig tolle und positive Ausstrahlung hast – du scheinst von innen heraus geradezu zu strahlen. Und davon abgesehen hast du im Real Life einen unfassbar schönen Namen!! 🙂

    Liebe Grüße
    Ida

  • Lilla sagt:

    toller Post! Schließe mich den anderen an – Du hast eine wahnsinnig positive und tolle Ausstrahlung!
    Deine Einstellung macht Dich mir auch so unheimlich sympathisch, weil es mir genauso geht 😉
    Meine Kollegen halten mich auch für mega Öko…vor allem, wenn ich so Worte wie „Hydrolat“ in den Mund nehme, was die noch nie gehört haben…
    Bitte mach weiter so – ich liebe Deinen Blog!

    • liv sagt:

      Owwww, Danke dir!!! Ich werde grade ein bisschen rot 😉 So viele Komplimente auf einmal…
      Haha, ich habe auch mal eine Kollegin von Hydrolat erzählt und die dachte ich spreche eine Fremdsprache 😉 Liefs, liv

  • Tolle Bilder! Da muss man ja richtig mitlächeln.
    Ich finde Greenwashing so nervig! Ich habe ja kein Problem mit KK, aber so auf NK getrimmt und dann strotzt es so vor Silikonen und ähnlichem, nein danke! Ich finde das ist Käufertäuschung. Aber das mit Sante ist ja wohl die Höhe. Aber immerhin keine Silikone^^

  • Ooooh! Wie schön die Bilder zu dem Post sind! 🙂
    Und der Post ist natürlich auch sehr interessant. So gedacht war das ja eigentlich gar nicht, aber ich freue mich natürlich, dass die Fragen so die Runde gemacht haben. Hab sie mir auch wohl überlegt. 🙂
    Das mit Sante wusste ich auch nicht, Ich nutze gern auch naturnahe Produkte, aber das will ich doch dann bitte auch wissen und selbst entscheiden! Ö.ö

    • liv sagt:

      Dein Tag ist einfach toll!!!

      Genau selber entscheiden aber die Kunden nicht täuschen, das wichtiger al ein Produkt mehr oder weniger im Sortiment. LIefs, liv

  • anitaswelt sagt:

    Danke für Deine spannenden, sympathischen und offenen Antworten. Ich liebe es, jeweils etwas mehr über die Person hinter dem Blog zu erfahren. Gerade Deine Beiträge lese ich total gerne und Dein Blog war auch einer der ersten NK-Blogs, die ich auf Bloglovin abonniert habe 🙂
    Das mit der Santé Spülung habe ich auch erst vor kurzem erfahren und ich bin dankbar, dass ich sie nie gekauft habe. Ich stand ein paar Mal kurz davor und irgendwas hat mich davon abgehalten, k.A. nennen wir es Bauchgefühl, und ich habe wieder zur konventionellen Balea Spülung gegriffen – da habe ich mich wenigstens bewusst entschieden, ohne, dass mir etwas vorgegaukelt wurde, denn genau das ist es doch im Endeffekt. Wenn, dann möchte ich einer Marke so vertrauen können, dass ich das ganz Spektrum ohne Einschränkungen nutzen kann und nicht noch zuerst herausarbeiten muss, was in Frage kommt und was nicht (ausgenommen ist hier, ob ein Produkt vegan ist oder nicht, das ist m.E. etwas anderes).

  • Oh, dieser Tag sitzt mir ja auch noch im Nacken 😉 Hoffe, ich werde es in den nächsten Tagen schaffen…
    Du sieht toll aus auf den Fotos und dein Lachen ist richtig ansteckend 🙂
    Ohne Obst und Gemüse halte ich es auch nie lange aus und ein Auto haben wir auch nicht- dass ich mein Fahrrad heiß und innig liebe, ist ja auch schon lange kein Geheimnis mehr 😉

    Liebe Grüße und einen schönen restlichen Sonntag 🙂

  • Mein Lieblingstee ist auch grüner Jasmintee – einfach und doch fein!

    Bei Naturkosmetik bin ich gelandet, nachdem ich die Inhaltsstoffe meiner ersten teureren Maskara mit meiner biligen vergleichen wollte und auf die Cosmetic Database (http://www.ewg.org/skindeep/) von EWG gestossen bin. Das war ein richtiger Schock. Besonders als ich die Punkte von meiner Gesichtsreinigung von Avene gesehen hab. Danach began langsam der Umstieg auf NK und ich bereue es keinen Moment, im Gegenteil – ich bin so überzeugt wie nie!

  • Hmhmhm, dein Beitrag ist zwar in Internetzeit gemessen schon steinalt, dennoch kribbelts mir irgendwie in den Fingern, den Fragebogen auch mal für mein Blöggsche auszufüllen. ^_^ … aber ich wurde ja garnet getaggt. 😉 Oder steht dad TAG für was anderes? *grübel*
    chaoskoeppsche kürzlich veröffentlicht…Neues für helle KöppscheMy Profile

  • sonnenblume sagt:

    Hallo Liv,

    habe ich das richtig gelesen und Du hast Anfangs, nachdem Du auf NK umgestiegen bist. Erstmal Produkte von Alverde verwendet? Wenn ja, welche Produkte? Kannst Du dich daran noch erinnern?

  • sonnenblume sagt:

    Hallo Liv,

    danke für deine Antwort! 🙂
    Am meisten sprechen mich ja die Produkte von Dr.Hauschka an! Aber die sind leider was meinen Geldbeutel betrifft im Moment nicht drinnen.:-(
    Was hast Du den früher, als Du noch Studentin warst und nicht soviel Geld hattest für NK-Kosmetik hast Du da eventuell ein paar Tipps für den kleinen Geldbeutel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv