Mein Urlaubsgepäck

Nach zwei Wochen Urlaub auf den Kapverden werde ich heut Abend wieder in Amsterdam landen. Schon bevor ’s los ging habe ich für alle Liebhaber mein Reisegepäck festgehalten.
Gesichtspflege
Ob ihr ’s glaubt oder nicht, ich habe mich total zurückgehalten. Das Hyaluron Gel von Tautropfen wirkt super als Nachtpflege bei sonnengestresster Haut und darum nehme ich es trotz des schweren Glasflakons mit. Die Revitalmaske von Dr.Hauschka geht einfach immer, und eben auch als Boost im Sommerurlaub. Im John Masters Sprühflakon habe ich das Hydrolat von Senz gefüllt. Die Reinigungsmilch von Dr.Hauschka ist ein ‚Must’ egal wann und wo.
Unter der Dusche
Nichts Hochwertiges, dafür tolle sommerliche Gute Laune Düfte und milde Produkte die auch bei täglicher Anwendung, Haut und Haar sanft reinigen.
Die Einmalrasierer sind übrigens Restanten von meinem Freund. Ich würde sie nicht kaufen, aber ein Urlaub ist eine gute Gelegenheit sie aufzubrauchen.
Viele der Produkte sind übrigens halb leer und ich hoffe sie im Urlaub aufzubrauchen. Wahrscheinlich werde ich die leeren Verpackung wieder mit nach Hause nehmen. So eine kleine Insel möchte ich nicht unnötig mit Müll belasten.

 

Körperpflege
Monoi de Tahiti Kokosöl von Melvita und Aloe Vera Gel gehören einfach zu jedem Sommerurlaub dazu. Das Sesamöl ist ein kleiner Allrounder. Genug Auswahl um nach einem sonnigen Tag meine Haut zu verwöhnen.

 

Sonnenschutz von EcoCosmetics und Hurraw!
Das edle Sonnenöl nutze ich nur für das Gesicht. Die Sonnencreme mit SPF 30 möchte ich aufbrauchen und die neuen Lotions* mit SPF 30 & 50 werde ich nun ausgiebig testen. Nach meinem Urlaub werde ich berichten wie sie sich gemacht haben. Zu den Lippenstiften habe ich hier schon mal etwas geschrieben.
Hygieneartikel
Die Hygieneartikel sprechen wohl für sich.
Ich bin sehr angetan von meinem neuen Ushuaïa Deo und möchte dieses im Büroalltag nicht mehr missen. Darum brauche ich das Tom’s of Maine hoffentlich im Urlaub auf. Tom’s of Maine Deo wirkt zwar toll, aber das enthaltene Propylene Glycol ist der Renner.
Make-up
Diesmal habe ich mich wirklich beschränkt aber wie ich mich kennen wird’s immer noch zu viel sein ;).
Das Mineral Make-up von Anderea Biedermann möchte ich aufbrauchen weil die Farben mir nicht 100% zugesagt haben. Dank der verschiedenen Farbtöne werde ich wohl passend zu jedem Bräunungsgrad die richtige Foundation zur Hand habe. Sehr praktisch! Ich nutze die Mineral Foundation übrigens um meinen Sonnenschutz zu intensivieren.
Handgepäck für einen lange Flug
7 Stunden Flug ist auch für die Haut anstrengend. Darum fliege ich nie ohne die Revitalmaske und ein gutes Hydrolat im Handgepäck. Die Luvos Handcreme* hat sich übrigens zu einer meiner Lieblinge entwickelt.
Ich hoffe der Blick in mein Gepäck hat Euch Spaß gemacht!
Liefs, Liv

8 Comments

  • Beruhigend zu sehen, dass ich nicht alleine damit bin immer so viel Zeug hin und her zu schleppen – zum Glück kommt das nicht soo oft vor. Zwei Beutel plus Pinseltasche normalerweise.. *ups* Aber tendenziell leere Aufbrauchprodukte mitzunehmen ist eine gute Idee.

    Von den Eco Cosmetics Sonnen-Lotions bin ich auch schon ganz angetan. Leider ist Öl gar nix für mich, vor allem nicht im Gesicht, deshalb muß ich da noch weiter suchen..

    • liv sagt:

      Hihi, ja das stimmt.. und das was ich mit kam war schon die engere Auswahl (nach 2 Runden) 😉 Aber ich muss sagen, dass ich diesmal auch alles tatsächlich genutzt hatte. 2 Beutel ist viel aber ich habe einen echt sehr grossen Kulturbeautycase (aus stoff – nicht so ne 90s hartschale ;-p) Im Nachhinein bin ich von den Sonnenlotions nicht mehr so ganz begeistert, dafür aber vom Sonnenöl für’s Gesichts. ich hatte lange nicht mehr so tolle Haut. Vielleicht ist ja das Biosolis Gel SPF 50 was für dein Gesichts?
      Liefs, liv

  • Anonymous sagt:

    Hauschka Reinigungsmilch plus Eccocosmetic sind auch mein Must-Have 🙂 Leider fehlt eine Sonnenmilch für den Körper, 75ml sind schnell leer. Ich bin endlich angekommen, teste fast nichts mehr (Ausnahme Deko) und bin sehr froh. Für meine Aknehaut hat die Umstellung auf Naturkosmetik Wunder gewirkt. Für mein Gesicht verwende ich nur noch handgemachte Creme vom Sternhof im wunderschönen Östereich (www.naturkosmetik.at/index.php?main_page=unser_sternhof). Seitdem ist meine Akne endlich restlos verschwunden. Meine Haut ist klar und „glowt“ :). Leider bin ich bei Deo und Mascara nicht fündig geworden. In dem Bereich kann Naturkosmetik (noch) mit Chemie nicht mithalten.
    LG, Anna

    • liv sagt:

      Wenn ich diesen Sommer nicht mit der Sonnenmilk von meinem Freund fremdgegangen wäre dann wären die 2x 75 ml jetzt auch alle.

      Ankommen ist ein tolles Gefühl! Endlich etwas Ruhe zum geniessen statt zu suchen. Und noch tolles wenn die Haut es einem Dankt! Sternhof sagt mir noch nichts. ich schau gleich mal nach. Deo von Ushuaia (aus Frankreich und Belgien) ist toll, und als kompromiss vielleicht tom’s of maine (von Iherb.com) das ist nicht ganz NK aber fast. Mascara mag ich nur NK weil die nicht so schwer auf den Wimpern liegt… aber so bald ’s regnet hab ich ein Problem : -P Liefs, liv

  • Anonymous sagt:

    Oh, das Handgepäck interessiert mich sehr, ich habe bald auch einen langen Flug vor mir. Trägst Du die Revitalmaske während des Fluges als Creme auf?
    Die drei Fläschchen links kann ich nicht erkennen. Was ist das?:-)
    Viele liebe Grüße,
    Deedee

    • liv sagt:

      Ja! Erst ein Hydrolat und dann noch vor dem Abheben die Revitalmaske (an dem Tag des Fluges trage ich dann natürlich kein Make-up). Die Drei Fläschchen Links sind vLnR: Ein Dr.BRrnners antibakterielles Spray von Dr.Bronner (hab ich gar nicht genutzt), Propolis Spray für den Hals und ein Minzroller gegen Kopfweh (von Aveda – aber da gibt es bessere) . Liefs, liv

    • Anonymous sagt:

      Dann probiere ich das mit der Maske auch mal aus!

    • liv sagt:

      Viel Spass! Liefs, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv