TAG: Beauty Vornehmen 2014

Julie von Beautyjagd hat mich getagged für einen noch immer aktuellen aber vor allem inspirierenden Tag: Beauty Vornehmen für 2014.

Wenn ich ehrlich bin hatte ich über meine spezifischen Beautyvornehmen noch gar nicht so bewusst nachgedacht. Das, obwohl ich Vornehmen sehr gerne mag. Der 1.1 ist für mich immer ein schönes Datum vorrauszuschauen und daran verbunden Vornehmen zu machen… das mit dem Rückblicken und reflektieren mache ich eher während und nach Urlauben.

Hier also meine Fünf Beauty Vornehmen 2014

Verwöhnung pur und das regelmäßig

Dass ich ein riesen Dr.Hauschka Fan bin ist wohl nichts Neues. Besonders angetan hat es mir die Klassische Dr.Hauschka Behandlung. Diese holistische (Schönheits-)behandlung hat Elisabeth Sigmund (Mitbegründerin der Dr.Hauschka Kosmetik) speziell für ‚ihre’ Kosmetik entwickelt. Anders als bei konventionellen Schönheitsbehandlungen wird einem bei einem einer Hauschka Behandlung nicht weh getan (ich sage nur Poren ausquetschen, Waxing, Epilieren, Peelings etc.). Anstatt dessen wird man mit sanften Berührungen, wunderbar duftenden Cremes und warmen Kompressen von Kopf bis Fuß in Watte eingehüllt. Meine Haut, mein Gemüt und mein Herz sind danach tief entspannt und erfüllt und ich schwebe jedes Mal nach Hause (selbst wenn ich im Regen noch 20 Minuten durch die Stadt radeln muss). Die Hautbehandlung selber wirkt noch einige Tage fort und nach und nach beginnt meine Haut immer mehr zu strahlen.

Es ist wohl überflüssig zu sagen, dass mir diese Behandlung sehr gut tut. Warum ich sie mir trotzdem nur 2-3 Mal im Jahr gönne weiß ich auch nicht. Dieses Jahr wird sich das ändern.

*Ich weiß auch, dass leider vieler LeserInnen nicht das passende Budget haben um sich so eine Behandlung regelmäßig oder auch vereinzelt leisten zu können. Ich kann das im Moment schon und weiß das auch sehr zu schätzen. Aber das war auch nicht immer so und kann sich natürlich auch wieder ändern. Früher habe ich mir immer eine Behandlung von allen Familienmitgliedern zusammen zum Geburtstag gewünscht.

Ewige treue

Anfang letzten Jahres hatte ich bei meiner Gesichtspflege viel ausprobiert. Verschiedene Öle, Seren und Masken wurden zu meiner alltäglichen Routine zugefügt. Das war wohl zu viel des Guten, denn als das herumprobieren hat sich in eine Dermatitis wiedergespiegelt. Darum möchte ich dieses Jahr was meine Gesichtspflege betrifft konsequent eine Marke nutze. Ab und zu mal  ein Serum oder extra Öl nutzen ist ok, aber eben nicht zu oft oder alles durcheinander. Auch eine andere Marke ausprobieren ist erlaubt, aber viel rumexperimentiert wird dieses Jahr bei der Gesichtspflege nicht.

Naked day at the office

Ist das wenig oder viel make-up für einen Bürotag? Ich finde es mittlerweile eher wenig :S

 

Als Student war es für mich mehr als normal ungeschminkt zur Uni zu gehen. Puder, Kajal und wenn ich ganz dick aufgetragen auch mal Rouge und all das nur zum Ausgehen. In meinem letzten Jahr an der Uni habe ich Bronzer entdeckt… WOW! 😉

Seit ein paar Jahren schminke ich mich jedoch mehr und mehr. Es macht mir Spaß zu experimentieren, mich in einem anderen Licht zu sehen und zu präsentieren. Ganz ohne Make-up bin ich glaub ich noch nie auf meiner jetzigen  Arbeit erschienen. Da ich lange im Zug sitze habe ich auch genug Zeit mich auf zu hübschen und fahre oft das volle Programm. Aber, entgegen vieler Studien die  anderes belegen, bin ich der der Meinung, dass Frau auch toll ist und Einflussreich sein kann ohne Make-up. Darum mein Vornehmen um vielleicht nicht unbedingt ‚ ganz nackig’ aber wenigsten ab und zu mit sehr wenig Make-up zur Arbeit zu gehen.

Sport ist Mord,  aber Gesichtsgymnastik könnte nicht schade

Ich war mir immer sicher, dass ich spätestens zum 40. Geburtstag zusammen mit meiner Zwillingsschwester eine Lid Korrektur vornehmen lassen werden. Das Datum rückt immer näher und ich entferne mich immer mehr von diesem Gedanken.

Seit ich Monique vom Naturkosmetik Shop Calle Alamo kennen gelernt habe weiß ich nämlich, dass ich nicht unbedingt unters Messer muss um meine Lider zu pimpen. Sie hat mir einen mini Workshop Gesichtsgymnastik gegeben. Ich war von Anfang an begeistert, und seit ich immer mal wieder neue Fotos von Monique auf FB sehe, bin ich echt 120% überzeugt. Es ist echt beeindruckend wie ein paar tägliche Übungen die Ausstrahlung verbessern können. Monique strahlt mehr und mehr und ihr Gesicht wirkt jedes Mal weniger eingefallen und mehr symmetrisch. Das will ich auch.. später 😉 Und das wird mir auch gelingen.. wenn ich regelmäßig meine Übungen mache. Jeden Tag ist nicht realistisch aber ab und zu und sowieso am Wochenende sollte ein bisschen Stirnrunzeln das drin sein.

*Nein, ich habe keine Angst vor dem älter werden, aber ein ganz kleines Bisschen Respekt vor der Schwerkraft…

Everyone is a natural beauty!

Oder um’s einfach mal auf den Punkt zu bringen: ich möchte nicht mehr über Äußerlichkeiten von Frauen herziehen. Anstatt dessen Komplimenten verteilen als gäbe es kein Morgen, denn Frauen sind toll, wissen das aber noch nicht immer von sich!

Und weil ich den Tag so schön fand, hier noch eine kleine Übersicht von Beauty Vornehmen anderer Blogger

Pretty Green Woman möchte mehr aufbrauchen und weniger hamstern, das sollte ich mir auch vornehmen.

Erbse versucht mehr zu trinken (ich nehmen mal an Wasser ;)), weiterhin wird sie kein Shampoo benutzen und wir werden mehr tolle DIY Rezepte auf ihrem Bog bewundern können.

Julie möchte auch mehr trinken, allerdings Match-tee, außerdem will sie die Sonne aber auch die entsprechende Schutzcreme dazu genießen können. Sie möchte die Hautkur von Dr.Hauschka regelmäßig anwenden (ich frage mich grade ob sie schon mal eine Klassische Hauschka Behandlung genossen hat) und Beauty Weiterbildung steht auch auf ihrem Plan genau wie das Erkunden der großen weiten Welt außerhalb des WWWs.

Julchen hat mal wieder eine ewig lange Liste (wow was für eine Powerfrau!) Ich wünsche ihr vor allem viel Spaß beim verwirklichen. Für mich mitgenommen habe ich das Interesse an Rohstoffverarbeitung, Spaß bei der Beauty-Sache und meine Pinsel regelmäßig zu waschen.

Und weil’s so viel Spass macht tagge ich nun auch noch Anni von AnnisSchatzkiste, Kristina von Pink up your life, Valandriel von die Schwarze Schönheit, Heli von WasMachtHeli & die Ahnungslose von AhnungslosWissende.

Was sind Eure Beauty Vornehmen für 2014?

Liefs, Liv

8 Comments

  • Julchen sagt:

    Tolle Vorsätze, vor allem die zur Selbstwahrnehmung, aber auch die zur Einschätzung anderer Frauen finde ich klasse und nachahmenswert. Es ist manchmal schon traurig zu sehen wie kritisch sich Frauen selbst und andere betrachten. Auch das Verwöhnen und die Gesichtsgymnastik finde ich toll, die Übungen muss ich mir unbedingt mal genauer anschauen, denn einen gesunden Respekt vor der Schwerkraft habe ich auch. 🙂

    Und danke fürs Verlinken!

  • Herzlichen Dank für den TAG. Ich werde in der nächsten Zeit mal in mich gehen.

    Deine Vorhaben finde ich ganz toll. Da sind einige wunderbare Ideen darunter, die ich definitiv auch für mich annehmen werde.

  • Sunnivah sagt:

    Ich muss ja mal diese Gesichtsgymnastik googlen…*hihi*
    ich hab mir vorgenommen, noch ein paar definitiv passende Pflegeprodukte zu finden, damit ich nicht mehr testen und kaufen und testen und kaufen muss..
    Hier meine ganze Wunschliste!
    http://thelifeinfrontofmyeyes.blogspot.de/2014/01/vorsatze-herzenswunsche.html

    LG und viel Erfolg!

  • Oh wow, ich finde Deine Vorsätze klasse! Vor allem den Teil mit dem umgeschminkt bzw. wenig geschminkt zur Arbeit gehen. Ich war auch noch nie ungeschminkt auf der Arbeit. Noch nie. Aber ich muss dazu sagen, dass ich bei meinem täglichen Make Up auch nicht so groß auffahre: Puder, Rouge, Augenbrauengel, Kajal und Mascara. Das war’s.

    Das Thema Gesichtsgymnastik finde ich sehr spannend. Ehrlich gesagt, habe ich da noch nie groß drüber nachgedacht. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich auf meine „guten Gene“ setze. Meine Mutter ist über 50 und hat ungelogen keine Falten!

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

  • Erbse sagt:

    Hey 🙂

    Danke dir fürs Verlinken!
    Auf jeden Fall ist Wasser gemeint. 😀 Und bis jetzt (okay… es ist ja erst ein paar Tage her) halte ich durch und schaffe zumindest zwei Liter am Tag. Vorher bloß allerhöchstens einen Liter.

    Die Gesichtsübungen klingen interessant. Muss ich auch gleich mal nach googlen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Erbse

  • Kristina sagt:

    Sehr toll und interessant zu lesen! Da muss ich mal in mich gehen….:)

    Liebe Grüße 🙂

  • liv sagt:

    Schön zu lesen dass ich mit diesem Post nicht nur mich sonder auch meine Leser inspirieren konnte! das gild übrigens auch für Eure Posts mit Beauty Vornehmen!!! Liefs, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv