Jahresrückblick einmal anders…
Aufgebraucht Juli bis Dezember 2013

Auf PuraLiv ist lange kein Aufgebraucht Post erschienen; um genau zu sein seit 8 Monaten. Auch wenn dies lange eine meiner liebsten Posts waren, haben sie genauso viel Arbeit gemacht wie Reviews dies allerdings ohne den ‚Ich-habe-was-Neues-das-ich-Euch-unbedingt-zeigen-muss’ Faktor. Daher hatte ich wohl weniger Lust drauf.

Die aufgebrauchten Produkte habe ich seit Juli trotzdem wieder brav gesammelt; immer in der Hoffnung, dass mich doch wieder die Schreiblust packt.

Letztes Wochenende war ’s soweit. Ich hatte genug von der übervollen Schublade. Ich warf alles auf einen Haufen und machte Fotos. Während des Shoots kam auch wieder die Lust über meine Alltagsprodukte zu berichten. Und weil das alles eine spontane Aktion war sind die Fotos in der Dämmerung genommen. Die Qualität ist also nicht super.

Lange Rede kurzer Sinn.

Hier sind meine aufgebrauchten Produkte vom zweiten Halbjahr 2013.

Waaaaa. Wie unschön dieser riesiger Haufen Müll!

Aufgeteilt in Kategorien sieht die Sache schon besser aus.  Da ich grade bei der  Körperpflege viele Produkte gleichzeitig nutze ist dies keine repräsentative Wiedergabe von meinem Nutzungsverhalten.

GESICHTSPFLEGE

Gesichtsreinigung

Wie ihr seht war ich sehr treu was meine Reinigungsroutine betrifft.

Die Dr.Hauschka Reinigungsmilch nutze ich abends um Make-up zu entfernen. Die Dr.Hauschka Reinigungscreme nutze ich morgens und auch am abends wenn ich kein Make-up entfernen muss. Die Reinigungscreme ist einer meiner Alltagshelden. Ob trockene, unreine oder normale Haut sie wirkt Wunder; allerdings nur wenn sie richtig angewendet wird. Nutzt es nicht wie ein Peeling sondern drückt es sanft auf die Haut und rollt die Handfläche ab. Die Press and roll Methode wird sehr gut in der Videoanleitung von Dr.Hauschka UK erklärt.

Beide Produkte sind übrigens rückfettend genug für eine fettfreie Nachtpflege.

Auch wenn ich von der Textur her die Dr.Hauschka Reinigungsmilch nicht unbedingt die Beste finde, kehre ich immer wieder zu ihr zurück. Ich habe das Gefühl, dass die konsequente Nutzung einerGesichtspflegelinie meiner Haut am besten tut.

Die Ren Reinigungsmilch war sehr angenehme: schön cremig, fast moussig und nicht zu flüssig Sie hat sehr gut gereinigt und war trotzdem rückfettend. Der Preis ist mir mit 27-32 Euro für 100ml jedoch zu hoch.

Gesichtscremes

Die Kimberly Sayer Tagescreme SPF 30 war nichts für mich. Eine Review dazu findet ihr hier. Zu guter Letzt hatte der Pumpspender auch noch seinen Geist aufgegeben. Andere Blogger sind übrigens sehr begeistert von der Creme. Für positive Reviews schaut mal bei Jana oder Princess vorbei.

Die Dr. Hauschka Quitte Gesichtscreme war schon ewig abgelaufen. De Creme war mir nicht reichhaltig genug, daher hatte ich sie meinem Freund gegeben. Der nutz aber lieber alverde und hat sie nie aufgebraucht. Verstehe einer die Männer 😉

Die Dr.Hauschka Rosencreme und die Dr.Hauschka Hautberuhigungsmaske  sind meine Winterhelden! Zur Maske habe ich noch eine extra Review geplant.

Nicht auf dem Foto ist eine halbaufgebraucht und weiterverschenkte Dr.Hauschka Gesichtsmilch. Die sehr flüssige Gesichtspflege ist eine wahre Feuchtigkeitsbombe. Allerdings ist sie zu stimulierend für meine empfindliche Haut.

Gesichtswasser

Wie schon gesagt versuche ich bei meiner Gesichtspflegeroutine einer Marke treu zu sein. Das Dr.Hauschka Tonikum und das Tonikum Spezial nutze ich im Wechsel. Das Spezial macht meine Poren kleiner und lässt Unreinheiten schneller abheilen. Das Normal mögen meine trockenen Wangen aber lieber.

Das Primavera Tonikum für sensible Haut hat bei mir immer wieder zu Pickeln und Unterlagerungen geführt. Warum? Keine Ahnung.

Masken und Kuren

Die Khadi Kräutergesichtsmaske ist toll! Sie ist extrem ergiebig, duftet wunderbar, schmaddert viel weniger als eine Heilerde Maske und trocknet die Haut nicht zu sehr aus, reinigt aber gut. Nachgekauft habe ich die Khadi Kräutergesichtsmaske in Rose, da die Sandalwood ein bisschen auf der Haut gebrannt hat. Princess ist übrigens auch ganz begeistert von der Maske.

Die Dr.Hauschka Hautkur N nutze ich zwei Mal im Jahr um meine Haut auf die neue Jahreszeit vor zu bereiten. Mehr dazu hier.

Das Living Nature Rescue Gel (ungenannt in Manuka Honey Gel) ist DIE Wunderwaffe gegen Pickel du das ohne die entsprechende Hautpartie auszutrocknen!! Leider ist der Duft sehr gewöhnungsbedürftig; vor allem für meinen Freund.

Das Gesichtsdampfbad vom Doc wirkt gut bei Unreinheiten. Nutzen tue ich es kaum,  da unnötig bei meiner Haut.

KÖRPERPFLEGE

Deos

Seitdem Sommer bin ich was Deos angeht wieder voll auf dem Zerstäuber Tripp. Schön viel Alkohol hilft bei mir momentan einfach am Besten. Die Weleda Deos mag ich noch einen Tick lieber, aber das alverde Limette Salbei Deo ist mit € 2,90  einfach wesentlich günstiger und wirkt gut genug.

Den Tom’s of Maine Wild Lavendel Deostick habe ich geliebt. Leider enthält er Propylene Glycol. Das ist nichts für den täglich Gebrauch.

Bodylotions und Körperöle

Ich dachte echt ich hätte viel mehr aufgebraucht, denn ich creme meine Körper mich nach jedem Duschen ein. Aber ich habe bestimmt noch drie oder vier fast angebrochene Bodyotions im Bad stehen.

Das Dr.Hauschka Moor Lavendel Öl nutze ich täglich und will nie mehr ohne (mehr dazu hier).

Die Dr.Hauschka Rosen Lotion war wunderbar (Review hier). Vom Duft her mag ich aber die anderen Bodylotions von Hauschka lieber.

Die Reisegrößen waren keine Nachkaufkandidaten. Die CMD Sanddorn Lotion hat geschmiert und eher mittelmäßig gepflegt. Der Duft hat mich auch nicht umgehauen. Die Lotion von Farfalla war prima im Gesamturteil allerdings nicht gut genug für den Preis. Der Duft hätte etwas frischer ausfallen können. Die Pflegewirkung ist ok.

Der alverde Selbstbräuner funktioniert ganz leicht und das Ergebnis ist ebenmäßig und nicht orange. Allerdings enthält er DHA (Dihydroxiaceton) das zu Formaldehyd zerfallen kann. Nichts was auf die Haut gehört. Der einzige Naturkosmetik Selbstbräuner der ohne DHA auskommt wurde letztes Jahr von Melvita auf den Markt gebracht.

Duschgel und Badeöl

Ich dachte ich hätte viel mehr Duschgel aufgebraucht, aber auch davon habe ich bestimmt noch drei oder vier halbleere Flaschen im Bad stehen. Die Weleda Duschgel Minissind perfekt für Unterwegs. Die Weleda Duschen trocknen die Haut nicht aus und sind sehr ergiebig.

Das Logona Apricot Duschgel war nichts Besonderes und die Textur zu gelig.

Das Weleda Lavendel Entspannungsbad hatte ich gerne für Fußbäder genutzt. Es war schön, aber lange nicht so pflegend wie das neue Moor Lavendel Bad von Dr.Hauschka.

Hände, Lippen, Füße, Aromapflege

Dies war schon mein zweiter Tiegel des Martine Gebhardt Fuß Balsams. Der Duft, die Textur und die pflegende Wirkung stimmen einfach. Da sie aber sehr fettig ist und mein Freund auch eine Fußcreme wollte haben wir diesmal zu der von Alva gegriffen.

Beide Handcremes waren super was die Pflegewirkung betrifft. Allerdings mag ich bei der Weleda Granatapfel Serie den süßlichen Duft auf Dauer nicht. Die Dr.Hauschka Handcreme ist trotz leichter Textur die einzige die auch hartnäckige trockene (Neurodermitis artige) Stellen wegpflegt.

Die Lippenpflegestift von Hurraw! mit SPF 15ist mein treuster Begleiter im Sommer. Er weißtet gar nicht, schütz aber umso besser und pflegen tut er auch noch.

Der Lippenpflegestift von alverde war alt und kein Renner.

Ein mini Aromaset von This works! habe ich Mal in einem Hotel bekommen. Der Duft ist ok aber lange nicht so umreißend wie das Primavera Schlafwohl Aromaspray. This works! ist mir bei den nicht unbedingt hohen Inhaltsstoffen außerdem zu teuer.

Der MigraStick mit Minz- und Leavendelöl und wirkt tatsächlich bei beginnenden Kopfweh, und schafft bei stärkeren Kopfschmerzen etwas Erleichterung. In Deutschland ist er glaub ich nicht erhältlich. Diesen Stick kaufe ich immer nach und habe ich immer bei mir.

HAARPFLEGE

Einzige Nachkaufkandidaten sind das Sante Glanz Shampoo Cocos Orange und und die Sante Brilliant Care Spülung (heißt mittlerweile Sante Glanz Haarspülung Family). Das Preis-Leistungs-Inhaltsstoff Verhältnis ist hier sehr gut.

Der Abreys GPB Conditioner war gut, warum ich ihn nicht nachkaufe weiss ich ehrlich gesagt auch nicht. Der Duft ist übrigens ganz puderig und bleibt noch einen guten Tag im Haar.

Das Weleda Shampoo ist einfach zu austrocknend.

Die Lavera Rosenmilch Haarkur war gut aber auf Dauer nutze ich lieber Ölkuren.

Das Logona Henna Pulver war ok, aber kommt qualitativ nicht an das sehr feine  Khadi Henna ran. Bei Khadi kleckert einfach nichts und ergiebiger ist es auch.

MAKE-UP

Das Dr.Hauscha Translucent Make-up geht immer und vor allem sieht es immer gut aus – auch bei noch so trockener Haut. Es ist nur leicht deckend aber mit einem guten Cncealer reicht mir das im Alltag aus.

Alterra Gesichtspuder ist prima und hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ich nutze aber kaum noch Puder und schon gar kein keine gepresstes Puder oder Puder mit Talk, daher wurde dieses irgendwann einfach zu oll.

Die zwei Lippenstifte sind von Clinique und vom Make-up Store (letzteren habe ich zu meinen Schwedenzeiten gekauft als es den Make-up Store in Zentral-Europa gab –  *stolz über gar nichts bin*;))

Anyhow, ich habe beide die letzten dreieinhalb Jahre nicht mehr genutzt, hing aber noch dran weil für mich beide mit viel Erinnerungen verbunden sind. Jetzt war’s an der Zeit sie weg zu tun. Ich habe übrigens mittlerweile viel schönere und weitaus weniger austrocknendere Lippies und die sind ohne doofe Inhaltstoffe. Vermissen werde ich sie also nicht!

Eine große Überraschung war die Logona Volumen Mascara. WOW! Der Effekt  (Verlängerung, Schwung und auch ein bisschen Volumen und das den ganzen Tag) überzeugt einfach. Dazu kommt der schöne Duft (ja nicht nötig bei Mascara aber ich mochte ihn trotzdem). Die Haltbarkeit ist auch noch besser als die der Hauschka Mascara. Hätte ich nicht noch so viele würde ich sie sofort nachkaufen.

ZAHNPFLEGE

Jepp, alles drei wurden und werde immer wieder nachgekauft. Bei Zahncreme wechsle ich gerne ab, denn alle drei haben einen ganz unterschiedlichen Geschmack. Und auch die Textur ist bei allen anders. Es sind über die einzigen  Zahncremes die meine extrem empfindlichen Zahnhälse genug schützen. Auch sind alle drei ohne Fluor.

Logodent sensitiv ähnelt von der Textur her am ehesten einer konventionellen Zahncreme. Geschmack und Frischegrad sind eher sanft.

Apeiron Kräuter Zahncreme ist etwas erdig und schmeckt frisch aber nicht minzig.

Und die Comvita Propolis Zahncreme (leider nur schwer in Deutschland zu bekommen) ist gelig und schmeckt etwas r gewöhnungsbedürftig. Eine Beschreibung des Geschmacks ist fast unmöglich: irgendwie süßlich aber auch frisch , aber nicht minzig oder Eukalyptus und auch nicht nach purem Propolis. Vielleicht ein bisschen nach Anis.

Boah! Nun habe ich doch zu jeden Produkt etwas geschrieben (Ich kann’s halt einfach nicht lassen). Ich hoffe ihr habet etwas an den mini Reviews!!

Bitte sagt mir doch ob ihr in 2014 gerne wieder (und dann auch regelmäßig – versprochen!) Aufgebraucht Posts lesen möchtet.

Was habe ihr so in 2013 (hust ;)) aufgebraucht ???

Liefs, liv

26 Comments

  • Lyndywyn sagt:

    So einen Haufen hab ich vor einigen Tagen auch abgelichtet! Mir gings wie Dir, ich habs eine ganze Weile vor mir her geschoben, wollte den Müll aber nicht mehr mit ins neue Jahr nehmen. 🙂

    Von dieser Sante Spülung hab ich schon so viel gutes gelesen, ich glaub so langsam muss ich sie wirklich mal probieren.
    Lg

  • liv sagt:

    Haha ich dachte schon ich sei die einzige die den Müll ein halbes Jahr aufhebt 😉 ich freue mich schon auf deinen post 🙂 LG liv

  • WOW! Da warst du aber fleißig! Tolle Produkte, ein paar davon kannte ich noch nicht. Danke für’s Zeigen 🙂

    Ich bin ein Fan von Aufgebraucht- Post. Von mir aus könntest Du das also gerne wieder regelmäßig machen 😉

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

  • Klasse! Ich mag ja so Mini-Reviews gerne, da man in wenigen Sätzen ganz kompakt die Meinung zu dem jeweiligen Produkt erfährt. Und dann sind das hier gleich mal ein paar Dutzend Mini-Reviews. 🙂

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  • Julchen sagt:

    Das erste Bild hat mich schon etwas schockiert, aber acht Monate sind natürlich auch eine sehr lange Zeit. Von den gezeigten Produkten interessiert mich vor allem die Lippenpflege von Hurraw, auch wenn ich auf dem Gebiet eigentlich gut abgedeckt bin.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch in Zukunft Aufgebraucht-Beiträge mit kurzen Rezensionen machen würdest, denn ich finde so etwas immer sehr informativ.

    • liv sagt:

      Die Lippenpflege von Hurraw ist sehr unterschiedlich. ich kann vor allem den Sun balm und den night balm empfehlen.. die anderen nicht unebdingt. Liefs, liv

  • Anonymous sagt:

    Aufgebraucht-Posts sind, vor allem in Verbindung mit solch kurzen Fazits, sehr aufschlussreich, weil sie einen ganz guten Überblick über einen längere Anwendungszeit verschaffen. Bei den „normalen“ Reviews ist es ja doch meistens so, dass man das Produkt noch nicht sooo lange verwendet. Deshalb: gerne weiterhin Aufgebraucht-Posts und auch gerne Mini-Reviews dazu 😉
    Danke für Deinen tollen, fundierten Blog!
    LG, My

  • Ui, toller Post! Hab ich mit Freuden gelesen! Dann werd ich mir doe Logona Mascara mal ansehen, ich bin bisher mit keiner wirklich zufrieden gewesen 🙁

    Sag mal, nutzt du Eyeliner? Und falls ja, hast du nen Tipp? Ich hab auch Verzweiflung neulich nen Filzeyeliner (mit denen kann ich am besten) von essence gekauft. Angeblich wasserfest und 24h haltbar – 3 Stunden später auf dem kompletten Lid verteilt *heul*

    Auf jeden Fall würd ich mich weiterhin über solche Beiträge freuen 🙂

    LG
    Emily
    emilyeaseland.com

    • MoMa sagt:

      probier mal den flüssigen eyeliner von alterra. der ist wirklich gut, allerdings ist das natürlich kein wasserfestes make up. so lange aber da aber kein wasser in form von tränenden augen oder regen ran kommt, passiert damit nix und er bleibt, wo er ist 🙂

    • liv sagt:

      Ich selber nutze so gut wie nie Flüssig eyeliner – sorry!!! ich mag as Gefühl auf den Lidern nicht, das fühlt sich immer so schwer und.. ausserdem ist das bei schlupflidern nun auch nicht wirklich praktischt 😉 liefs, liv

  • Oh, dass in dem Selbstbräuner von Alverde so ein doofer Inhaltsstoff ist, war mir bisher gar nicht bekannt. Ich hatte ihn früher mal und fand ihn echt gut. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, ihn nachzukaufen, aber nun lasse ich es lieber…

    Liebste Grüße und auf ein neues Jahr voller Verpackungsberge 😉

    • liv sagt:

      Ja da kannst du dir lieber einen anderen kaufen. Ich werde bald den von Melvita testen 🙂 dann kann ich berichten wie der sich so macht. Liefs, liv

  • Kristina sagt:

    Ja wow, Wahnsinn, was man alles so verbraucht. Aber gerade, wenn man mit trockener Haut „gesegnet“ ist, v.a. am Körper, vercremt sich da einiges…
    Das mit der K/S Creme ist ja ärgerlich, hast du das reklamiert?
    Sehr gerne würde ich von dir regelmäßige Aufbrauchposts lesen. 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    • liv sagt:

      Ich hatte die KS mal in London gekauft, und an reklamieren habe ich gar nicht mehr gedacht… Warum verstehe ich auch nicht denn normalerweise bin ich da echt gut drin 😉 Liefs, liv

  • Vielen Dank für den tollen Post! Ich finde es so interessant, zu sehen was andere so das Jahr über verwenden. Und ich finde es klasse, dass du zu jedem Produkt etwas schreibst, selbst wenn man jetzt nicht unbedingt an einem Produkt interessiert ist, ist es doch schön, eine Meinung dazu im Hinterkopf zu haben, auch wenn man mal von Freunden gefragt wird 😀 Also großes Lob, mach so weiter, mir gefällt es 😀

    Liebe Grüße
    Julia 😀

  • Haha, ein genau solcher Beitrag steht mir noch bevor! 😀
    Mein zeitraum ist sehr ähnlich, also hat sich auch einiges angesammelt. Ist aber weniger als bei dir, da ich nicht jede Verpackung aufgehoben habe…
    Die Kurzreviews dazu sind schon geschrieben, was mit Abstand die meiste Arbeit war. Jetzt fehlen noch die Fotos – nur komme ich nie dazu, da es bei mir in der Wohnung so schnell dunkel wird 🙁

    LG

    PS: Würde mich freuen, wenn die Captchaeingabe bei dir irgendwann verschwinden würde – das schmälert die Lust am kommentieren für mich enorm =)

  • Svetlana sagt:

    Da wurde bei dir ja einiges leer 🙂
    Also ich versuche auch gerade, alles von einer Marke für die Haut zu haben und hab mich für Santaverde entschieden, denn Aloe Vera Saft anstatt Wasser und kein Alkohol waren für mich Grund, diese Serie auszuprobieren und zur Zeit mag ich sie sehr. Das Tonikum muss ich aber noch probieren, leere da gerade eines von alverde.
    Zum ersten Mal ist sogar eine Hautreme für meine Haut nicht zu reichhaltig, ich fand nämlich die von Dr. Hauschka mit Melissa UND Quitte viel, viel zu reichhaltig.

    Zum Sante Shampoo bin ihc nach ein paar anderen auch wieder zurück gekehrt. Meine Kopfhaut mag das am meisten was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft 🙂
    Und das Weleda Shampoo gefiel mir auch gar nicht 🙂

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

  • MoMa sagt:

    solche aufgebraucht-posts sind super 🙂
    wie ich sehe, hast du ein faible für dr. hauschka. ich habe (bis auf einen lippenpflegestift aus der biobox) gar nichts von dr. hauschka und die marke reizt mich auch so gar nicht. ich bin da eher der martina gebhardt-fan 😀
    bei shampoo und spülung verwende ich ebenso gern wie du das orangenshampoo und die spülung. einfach toll 🙂

    bei zahncreme MUSS bei mir fluorid enthalten sein. ich halte nichts von fluoridfreier zahncreme, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

    es wäre übrigens super, wenn du das captcha abstellen würdest, weil das schon etwas nervig ist, denn ich bin kein robot 😀

    liebe grüße
    mo

    • liv sagt:

      Martina Gebhard habe ich schon oft versucht und finde ich eine tolle Marke aber Hauschka funkt einfach ein kleines bisschen besser bei mir.

      Ich gehe 2 mal im jahr zum zahnarzt und habe auf keinen fall mehr zahnstein (eher weniger) seit ich kein fluor mehr nutze und auch sonst merke ich keinen unterschied, darum verzichte ich lieber drauf. aber wie du sagst muss das jeder selber entscheiden.

      Liefs, liv

      PS: das mit dem Captcha werde ich mir mal überlegen.. ich hatte eine Zeit viel Spam bekommen, aber ich kann es ja mal wieder ohne versuchen.

  • puderwolke sagt:

    Wow, das ist ja wirklich mal ein Mammut-Post! Ich finde Aufgebraucht-Posts immer sehr spannend und fände es ganz toll, in Zukunft wieder regelmäßig welche hier zu lesen 🙂

    Kannst du villeicht mal einen Post über Zahnpasta machen und was die Vor- und Nachteile von fluoridfreier Zahnpflege sind?

  • anitaswelt sagt:

    Wahnsinn, da kam ja einiges zusammen. So auf einem Haufen schaut es noch viel eindrücklicher aus, als wenn man „nur“ monatliche Posts macht. Ich hoffe dennoch auf mehr aufgebraucht Posts von Deiner Seite 😉

  • Annett sagt:

    Uii, eine ganz schöne Menge, die da in einem halben Jahr zusammengekommen ist. Wäre bei mir aber bestimmt genauso… Ich mag die Aufgebraucht-Posts auch total gerne. Besonders interessant finde ich bei dieser „Langzeit-Studie“, dass man so schön sehen kann, von welchen Produkten du wirklich überzeugt bist.

  • Sunnivah sagt:

    Ein toller Beitrag, jetzt habe ich gleich ein paar Produkte, die ich mir nochmal genauer ansehen kann: danke!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv