Sonnenschutz von Innen – Zonnebescherming door voeding (Natural sunprotection – part 5)

NEDERLANDSE TEKST ONDERAAN.

Mit der passenden Ernährung kann man seine Haut auch von Innen vor den negativen Effekten der Sonnen schützen.

Mikronährstoffe wie Flavonoide (Pflanzenfarbstoffe), Beta Carotin  (auch Provitamin A genannt), Vitamin E und Vitamin C aber auch bestimmte Fettsäuren agieren dabei als natürliches UV-Schutzschild von Innen.

Flavonoide
Pflanzenfarbstoffe, auch Flavonoide genannt, haben Dank ihrer antioxidativen Wirkung, die weit aus höher sein soll als die von z. B. Vitamin E, einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und eben auch auf die innere Kraft sich vor der Sonnen zu schützen.

Flavonoide stecken in Äpfeln, Trauben, Kirschen, Grapefruit, Beeren, Birnen und Pflaumen. Aber auch in Gemüse wie Auberginen, Grünkohl oder Zwiebeln und sogar in Tee,  Kakao und Schokolade soll dieser Wunderstoff enthalten sein.

Grüner Tee soll auch viele Flavonoide enthalten und dazu noch viele andere Antioxidanten die auch vor den Gefahren der Sonnenstrahlung schützen.
Beta Carotin
Beta Carotin ist in gelb-orangem, aber auch in dunkelgrünem Obst und Gemüse enthalten wie z.B. Karotten, Pfirsichen, Mangos, Aprikosen, Spinat, Brokkoli und Feldsalat. Gerieben und mit Öl angereichert nimmt der Körper das Beta Carotin am besten auf. (Jetzt weiß ich auch warum meine Mutter früher oft einen Salat mit geriebenen Möhren, Öl und Mandelsplittern gemacht hat.)

Sandornöl ist eine regelrechte Carotin-Bombe. Zwei Wochen vor dem Sonnenurlaub eingenommen soll es den eigenen natürlichen Lichtschutzfaktor verdoppeln durch in der Haut ein Schutzdepot aufzubauen. Das Öl stimuliert die Kollagenbildungder Haut und die enthaltenen Antioxidanten verhindern die Oxidation von Zellbestandteilen und blockieren freie Radikale. Neben Beta Carotin enthält Sandornöl im Vergleich zu Olivenöl die 40-fache Mengen an Vitamin E. Ein Echter Alleskönner!
Tomaten
Der Verzehr von gekochten Tomaten (auch in Form von Tomatenmark) soll auch den Sonnenschutz der Haut erhöhen. Eine wissenschaftliche Untersuchung hat bewiesen, dass 55g Tomatenmark pro Tag den natürlichen Sonnenschutz der Haut um 33% erhöhen. Dies ist auf die Wirkung des Antioxidans Lycopen zurückzuführen. Lycopen liegt allerdings nur in gekochten Tomaten in seiner aktiven Form vor.

Trockenpflaumen
Trockenpflaumen sind viel effektiver und bekämpfen freie Radikale 20-mal stärker als Vitamin C und E zusammen. Da freie Radikale durch Sonneneinfluss kreiert werden können, helfen also auch Trockenpflaumen gegen Sonnenschäden.
Fazit
Nicht nur mit Cremes oder Kleidung sondern auch durch passende Nahrung können wir unseren Körper vor den Einflüssen der Sonne schützen.

Mein Sonnenschutz-Menü sieht folgender Maßen aus:
Zur Vorspeise einen Salat mit geriebenen Karotten und angereichert mit Sandornöl. Als Hauptgericht werden Dinkel Spagetti mit viel Tomatensoße und gegrillten Auberginen serviert.
Zum Nachtisch gibt es frischen Obstsalat und zum Abschluss ein Stückchen Bitterschokolade zusammen mit einer Tasse Grünen Tee.

Guten Appetit wünscht Euch,
Eure Liv
Zonnebescherming door voeding
Door de juiste voeding kan je de huid ook van binnen beschermen tegen de negatieve invloeden van de zon

Stoffen zoals flavonoïde (de kleurstof in planten), bètacaroteen  (ook wel Provitamine A genoemd), vitamine E  en vitamine C, maar ook sommige vetten werken van binnenuit als natuurlijke zonnebescherming.
Flavonoïden
Plantenkleurstoffen, ook wel flavonoïden genoemd, hebben een antioxidatievewerking. Dat wil zeggen: ze neutraliseren de schadelijke effecten van agressieve vrije radicalen of oxidanten op de cellen. Ze hebben een veel hogere positieve werking op de gezondheid en op de innere kracht tegen de schadelijke effecten van de zon dan bijvoorbeeld vitamine E.

Flavonoïden zitten in appels, druiven, kersen, grapefruits, bessen, peren en pruimen. Maar ook in groenten zoals aubergine, groene kool en ui, en zelfs in thee, cacao en chocolade zit dit wondermiddeltje.
Groene thee bevat ook heel veel flavonoïden en ook nog eens een heleboel andere antioxidanten die je tegen de schadelijke effecten van de zon beschermen.
Bètacaroteen
Bètacaroteenkomt voor in geeloranje en (donker)groene fruit en groenten, zoals wortels, perzik, mango, abrikozen, spinazie, broccoli en veldsla.
Geraspt en met een beetje olie aangemaakt neemt je lichaam de bètacaroteen  het beste op.

Sleedoornolie is  een ware caroteenbom. Het schijnt dat als je twee weken voor je zonvakantie elke dag deze olie inneemt, het de lichaamseigen bescherming tegen de zon verdubbelt. De olie stimuleert de aanmaak van collageen in je huid. De antioxidanten in de sleedoornolie blokkeren de vrije radicalen die door de zon ontstaan. Daarnaast bevat sleedoornolie 40 keer zoveel vitamine E als olijfolie. Een multitalent dus.
Tomaat
Ook het eten van gekookte tomaten verhoogt de lichaamseigen zonnebescherming van de huid. Het is wetenschappelijk bewezen dat 55g tomatenpuree per dag de natuurlijke zonnebescherming met 33% verhoogt. Dit komt door het antioxidant Lycopeen, dat echter allen in gekookte tomaat aanwezig is.
Gedroogde pruimen
Gedroogde pruimen weren vrije radicalen 20 keer beter dan vitamine C en vitamine E samen. Vrije radicalen worden o.a. door de zonnestralen veroorzaakt.
Conclusie
Niet alleen met crèmes of kleding, maar ook door de juiste voeding kun je je huid beschermen tegen de negatieve effecten van de zon. Mijn zonnemenu ziet er als volgt uit:
Het voorgerecht is een salade van geraspte wortel en sleedoornolie.
Als hoofdgerecht maak ik speltpasta met veel tomatensaus en gegrilde aubergine.
Als toetje serveer ik fruitsalade. Daarna eet ik nog een stukje pure chocola en zet ik een kopje groene thee.

Eet smakelijk! Liefs, liv

6 Comments

  • Sehr interessant, in dem Maße habe ich mir noch nie Gedanken um Ernährung und Sonnenschutz im direkten Zusammenhang gemacht. Vielen Dank für diesen sehr informativen Beitrag 🙂

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    • liv sagt:

      Gern geschehen. Es ist ja nicht so dass ich mich an all das immer halte, aber ein paar tipps und sich etwas nach richten hilft bestimmt schon ein bisschen 😉 liefs, Liv

  • Princess sagt:

    Sandornöl hört sich ja wirklich super an, da muss ich mich mal informieren und im Reformhaus gucken. Danke für den interessanten Beitrag!

    Liebe Grüße 🙂

    • liv sagt:

      Wirklich danach geschaut habe ich noch nicht, da ich im moment noch viel Leinsaatöl esse. Ich bin gespannt ob du es gefunden hast. Liefs, liv

  • Monique sagt:

    het klopt Liv. Alleen moet je van de meeste stoffen veel eten. Bv van tomaat 1 blikje, biologische het liefst, tomatenpuree per dag. Minimaal 3 weken aan 1 stuk voordat het werkt. Ik was het op een gegeven moment helemaal zat! Als je gevarieerd eet en goede beschermende kleding aan doet en uiteraard je gezond verstand gebruikt, kom je een heel eind.

    • liv sagt:

      Je hebt hele maal gelijk, maar het is zeker niet verkeerd om te weten wat in ieder geval een beetje extra helpt. Liefs, liv

      PS: en met de kleding dat probeer ik zowiezo .. maar lukt niet altijd 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv