Natural Sunscreen 2.0 (Part 1)

 NEDERLANDSE TEKST ONDERAAN.

Dass UVA & UVB Strahlen uns schneller alt aussehen lassen und in schlimmeren Fällen auch zu Hautkrebs führen können ist allgemein bekannt.
 
Weniger bekannt sind allerdings die umwelt- und gesundheitsschädlichen Eigenschaften synthetischer Sonnenschutzfilter die in so gut wie allen konventionellen Sonnenschutzprodukten enthalten sind. Hierzu habe ich letztes Jahr einen Post geschrieben (klicke hier).
 
Trotz dieser Fakten war ich alles andere als konsequent was den Sonnenschutz betrifft.
Bisheriger Sonnenschutz
Im Alltag nutzte ich bis vor kurzem gar kein LSF. Einerseits fand ich es nicht nötig beim Angst-vor-Aging Hype mitzumachen. Andererseits habe ich einfach keine für mich zufriedenstellenden Produkte mit mineralischen (also natürlichen) UV-Filtern gefunden. Und täglich meine Gesundheit mit synthetischen Filtern zu belasten kam für mich nicht in Frage.
Für den Urlaub habe ich sowohl Produkte mit synthetischen als mit mineralischen Filtern eingepackt. Das in den Niederlanden zu Unrecht hoch gelobte und verbreitet Lovea ist total schmierig und weißelt extrem. Auch sind die Inhaltsstoffe nicht wirklich hochwertig. Die Kimberly Sayer TagescremeSPF 30 wirkt zu schwach gegen echte Urlaubssonne und hatte nach noch keinem Jahr nach Öffnen seine Schutzwirkung verloren. Außerdem enthält die KS Tagescreme sehr viel Zink, das meine Haut austrocknet. Darum, aber auch aus Faulheit, habe ich dann einfach Sonnenschutzprodukte von Annermarie Börlind genutzt. Diese enthalten synthetische Filter und leider auch synthetische Duftstoffe :S Alles nicht optimal!
Wie viel Sonnenschutz braucht der Mensch?! Und warum ich mein Verhalten doch ändern wollte.
Mittlerweile kennt wohl jeder das Foto vom Truckdriver dessen linke Gesichtshält von UV-Strahlen gebrandmarkt ist (googelt einfach ‚truck driver sunscreen face’). Trotz des erschreckenden Bildes finde ich Sonnenschutz wirklich nicht nötig wenn ich morgens nur 10 Minuten aufm Rad sitze und ansonsten den Tag Drinnen verbringe.
 
Aber manchmal bin ich unerwartet länger in der Sonne als geplant. Ein Spaziergang am Mittag oder spontan einen Eiskaffee auf der Terrasse schlürfen ist einfach zu verlockend.
Dank meiner Faulheit ein passendes Produkt zu suchen und Dank der schlechten Wirkung der KS Tagescreme habe ich mir dieses Jahr sogar einen Sonnenbrand im Gesicht eingefangen. Dazu kommt, dass sich diesen Frühling Pigmentflecke auf meine Oberlippe gesellt haben.
 
Da bei mir in Sachen Eitelkeit das Hier und Jetzt stärker wirkt als mögliche Langzeitfolgen wie Falten, waren erst die Pigmentflecken der Auslöser warum ich mich dieses Jahr noch mal genauer mit dem Thema Sonnenschutz beschäftigt habe.
Endlich passende Sonnenschutzprodukte

Eine neue Generation natürlicher Sonnenschutzprodukte und natürliche BB-creams die grade den Markt erobern haben mir die Suche nach passenden Produkten sehr erleichtert. Ich kann sagen, dass ich nach längerer Suche und einigen Investitionen endlich Produkte mit LSF gefunden habe die nicht nur erschwinglich sind sondern sogar alltagstauglich.

Das auch viele meiner Leser auf der Suche nach guten Sonnenschutz Produkten sind wurde deutlich aus Euren Kommentaren. Darum starteich heute eine ganze Blog-Reihe zum Thema natürlichen Sonnenschutz . Es erwarten Euch Reviews meiner liebsten Sonnenschutz Produkte, Artikel zu alternativen Sonnenschutz ohne den typischen LSF und andere Tipps um sich vor den UV-Strahlen zu schützen.
 
Und um Euch einzustimmen auf das Thema empfehle ich auch diesen Blogpost von Naturalbeauty zur 10 Faktenüber Sonnenschutz.
 
Ich hoffe Euch wird diese Blogreihe genauso weiterhelfen wie mir.
 
Liefs, Liv
Natural Sunscreen 2.0 (part 1)
UVA- en UVB-straling van de zon laten ons er niet alleen sneller oud uitzien, ze kunnen in ergere gevallen ook tot huidkanker leiden. Dit is algemeen bekend.
 
Minder bekend is helaas hoe schadelijke synthetische filters in conventionele zonnebrandproducten zijn. Ze zijn schadelijk voor het milieu maar erger nog ook voor onze gezondheid en niet zo’n beetje ook. Lees mijn blogpost van vorig jaar eens als je hier meer over wilt weten (klick hier). Gelukkig zijn er inmiddels ook heel wat producten met minerale  filters op basis van titaandioxide en zink. Deze blokken zonnestralen even goed maar dringen niet via huid het lichaam in.
 
Ondanks deze feiten ben ik wat het gebruik van zonnebrand betreft niet consequent geweest.
Zonnebrand en bescherming tot nu toe
Voor het alledaagse gebruik, gebruikte ik tot nu toe helemaal geen producten met een SPF. Aan de ene kant had ik geen zin om aan de angst-voor-ageing hype  mee te doen. Aan de andere kant ben ik simpelweg nog geen prettige producten met minerale filters tegengekomen. En dagelijks mijn gezondheid met synthetische filters belasten was simpelweg geen optie voor mij.
Op vakantie heb ik zowel producten met een synthetische als met een minerale filter meegenomen. Het in Nederland ten onrechte erg verspreide Lovea smeert niet lekker uit en laat een dikke witte waas achter op je huid (de typische effecten van minerale filters). De Kimberly SayerDaily moisturizer met een SPF 30 is – zoals veel dagcrèmes met een hoge SPF – alsnog niet sterk genoeg tegen felle vakantiezon en was ook nog eens nog geen jaar na het openen zijn beschermingsfactor kwijtgeraakt. Bovendien zit in de Kimberly Sayer heel wat zink. Zink droogt de huid uit en dat merk ik al na een paar dagen. Allemaal redenen waarom ik op vakantie dan toch de producten van Annemarie Börlind heb gebruikt. Deze hebben een synthetische filter en helaas ook nog eens vrij sterke synthetische geurstoffen. Allemaal niet optimaal dus.
Hoeveel zonnebrand hebben we eigenlijk nodig? En waarom ik alsnog op zoek ging naar dagelijkse verzorging met SPF.
Inmiddels kent waarschijnlijk iedereen de foto van de vrachtwagenchauffeur wiens linker gezichtshelft gebrandmerkt is door uv-straling. (Google anders eens ’truck driver sunscreen face’.)
Ondanks deze schrikbarende beelden vind ik zelf dagelijkse zonnebescherming niet nodig als ik slechts 20 minuten per dag buiten ben (2 x10min fietsen naar het station) en met name de dag op kantoor doorbreng.
 
Maar dan zijn er die dagen waarop ik onverwachts een lunchwandeling doe of spontaan een terrasje pak.
 
Dankzij mijn luiheid naar het zoeken naar passende producten en de slechte werking van de Kimberly Sayer crème heb ik dit jaar zelfs mijn gezicht verband. Daarbij komt dat ik sinds dit jaar pigmentvlekken op  mijn bovenlip heb.
Bottom line: wat ijdelheid betreft werkt het ‘hier en nu’ toch sterker dan waarschuwingen voor rimpels die ik over 30 jaar zou kunnen krijgen. Ja, die pigmentvlekken zijn echt niet mooi. DUS ben ik noodgedwongen toch maar op zoek gegaan naar goede en fijne zonnebrandproducten met een minerale  filter.
Eindelijk de juiste zonnebrandproducten
Een nieuwe generatie aan natuurlijke zonnebrandproducten en de natuurlijke BB-creams met SPF die de markt veroveren hebben mij de zoektocht naar de juiste zonnebrand producten heel wat makkelijker gemaakt.
Na heel wat zoeken en investeren in producten kan ik nu eindelijk zeggen dat ze bestaan: de betaalbare maar vooral prettige en goede producten met een minerale  SPF.
Dat ook veel van mijn lezers op zoek zijn naar de juiste producten met SPF blijkt uit jullie comments. Daarom heb ik besloten om een hele blog-reeks over het thema zonnebescherming te starten. Naast reviews van mijn favoriete zonnebrandproducten komen de volgende weken artikelen over alternatieve zonnebescherming  en andere tips hoe je je kunt beschermen voor de schadelijke UV-stralen online.
Ik hoop dat deze reeks voor jullie even nuttig is als de hele zoekactie voor mij was. 
 

Liefs, Liv

38 Comments

  • Sonny sagt:

    Oh, vielen lieben Dank für deine Mühe, ich freue mich riesig auf die Blogreihe! 🙂

  • Jammin sagt:

    Hm, also ich benutze mittlerweile wieder Sonnenschutz mit synthetischen Filtern. Zum einen brauche ich einen recht hohen Sonnenschutz, für mich sind nur Produkte ab LSF 20 interessant. Zum anderen verwende ich keine Unmengen, was dann dazu führt, dass gerade Produkte mit niedrigem LSF erst Recht null Wirkung zeigen.
    Ich habe für mich festgestellt, dass die Produkte mit synthetischen Filtern besser wirken. Ich bin 2 Std. mindestens am Tag draußen unterwegs, das ganze Jahr über. Im Vergleich konnte synthetischer Sonnenschutz meine Haut offenbar besser schützen, nach NK-Schutz hatte ich häufig leicht gerötete Haut am Abend. Mal davon abgesehen liest man auch über mineralische Filter häufig genug negative Geschichten, zB über Zinkoxid.

    Ich benutze im Gesicht eine Creme von Avene. Kein Sonnenbrand und auch sonst keinerlei Hautprobleme, dennoch gute Versorgung mit Feuchtigkeit und super Makeup-Grundlage. Das hat bei mir bisher leider keine NK-Creme geschafft, egal welche Marke. Ich benutze reine NK nur noch dann, wenn sie für mich auch wirklich funktioniert. Und das tun, vor allem im Gesicht und im Haar, viele NK-Produkte leider gar nicht.

    • Es gibt auch NK-Sonnenschutz ohne Zinkoxid und mit LSF über 20. Von den Langzeitwirkungen synthetischer Sonnenfilter möchte ich hier gar nicht erst anfangen …

      Die Suche nach den richtigen NK-Gesichts- und Haar-Produkten führt meiner Meinung nach über eine gute Beratung. Wenn die nicht stimmt, ist es meist ein steiniger Weg. Daher kann ich zwar die Enttäuschung über unpassende NK nachvollziehen, ermutige aber gleichzeitig sich an eine fachkundige Kundenberatung zu wenden. Das spart Nerven und Zeit. 😉

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

    • liv sagt:

      Da kann ich der Naturdrogerie nur zustimmen… aber leider ist es oft sehr weit gesucht mit dieser guten Beratung :S Aber gut zum Glück gibt es ja einige sehr tolle Naturdrogerien 😉

      @Sonny: ich mag / vertrage auch keinen Zink . Zu tollen produkten ohne zink und ohne synthetische Filter bald mehr 🙂

      LG liv

  • Emma sagt:

    Ooh ik ben erg benieuwd naar je nieuwe ontdekkingen. Ik heb dit jaar voor het eerst een NK zonnebrandcrème, die van Lovea, die wilde ik op vakantie gaan uitproberen. Maar zo te horen is die dus niet je van het.

    • liv sagt:

      Succes ermee 😉 ik heb de Lovea vandaag weer gebruikt omdat ik ze wel op wil maken en ik was bleeeeeek en smerig van de olien die pas na een half uurtje tot uurtje een beetje intrekken 😉 groetjes, Liv

  • Tolle Idee! Ich teste mich auch gerade durch das Sonnenschutz-Sortiment…irgendwie vergebens. Für den Körper benutze ich jetzt Avené und gehe da auch den Kompromiss mit chemisch & mineralisch ein. Überzeugt mich aber von den Inhaltsstoffen, der Wirkung und dem Nicht-Weißeln am ehesten. Auf mein Gesicht kommt zur Zeit Eco cosmetics Sonnengel; kein weißeln, aber Glanz ohne Ende. Schade, dass KS bei Dir so gar nicht funktioniert! Eigentlich wollte ich das nun ausprobieren. Was für einen Hauttyp hast Du denn?

  • Anonymous sagt:

    Hi,

    Auch ich habe schon Sonnenschaden im Gesicht und Brustbereich (verbrenne leider so schnell) also versuche ich jetzt, wenn ich weiss dass ich länger draussen bin mich einzucremen. Mir gefällt die Creme von Lavera, die macht zwar extrem weiss, schutzt aber sehr gut. Im Alltag benutze ich gar keinen LSF, da man bei mir vorigen Sommer einen Vitamine D Mangel festgestellt hat und ich da jetzt versuche jedes bisschen Sonneschein auszunutzen. Falten sind schlimm, aber Vitamine D Mangel macht ja auch kein Spass 😉

  • Julchen sagt:

    Ich freue mich auch schon auf die neue Reihe, denn ich bin momentan auch noch auf der Suche nach einer guten NK – Sonnencreme.

  • Annabel Helena sagt:

    Hoi Liv,

    dit is precies de informatie waar ik naar opzoek ben, maar nergens echt goed kan vinden. Ik kijk erg uit naar je komende blog serie!

    groetjes

    Annabel Helena

  • Ui, ich freue mich schon sehr auf Deine Sonnenschutz- Reihe! 🙂

    Ich habe mir zwar gerade erst das Sonnenöl von Eco Cosmetics gekauft, und bin damit auch wirklich zufrieden, aber es kann ja nicht schaden noch ein paar Meinungen über andere Produkte zu lesen.

    Für diesen Sommer bin ich versorgt, weil ich tagsüber im Büro keinen Sonnenschutz brauche und auch nur nach Bedarf creme bzw. öle. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt 😉

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    • liv sagt:

      Das Öl habe ich noch nicht ausprobiert. aber es steht auf meiner liste. Ansonsten habe ich auch nicht suuuuuuper viel verschiedene Produkte getestet aber mich schon eben gut schlau gemacht vor dem Kauf. Liefs, liv

  • Oh, eines meiner Lieblingsthemen. Da bin ich sehr gespannt, was Du berichten wirst.

  • Na, da bin ich doch glatt mal gespannt 🙂
    Ich benutze derzeit eine Sonnencreme von Alverde, aber die weißelt leider doch ganz schön…

    Liebe Grüße 🙂

    • anajana sagt:

      Eine Alverde-Sonnencreme hatte ich auch gekauft und das extreme Weißeln hat mich so genervt, dass ich sie fast voll entsorgt habe. Normalerweise verwende ich wirklich alles bis zum Ende, und wenn ich es für die Füße nehme. Aber die Alverde-Creme ging mMn gar nicht.
      Ich liebe das Eco Cosmetics Sonnenöl und kann es nur empfehlen. Es soll ja jetzt eine Alverde-Sonnenspray geben, kennst zu das? Dem würde ich wohl noch eine Chance geben, wenn es nur ein kleines bißchen weißelt.

    • Anonymous sagt:

      Der neue Alverde Sonnenspray weißelt wirklich so gut wie gar nicht und lässt sich sehr einfach verteilen und zieht gut ein. Er ist übrigens gelb getönt, daher fällt das weißeln noch weniger auf.

    • liv sagt:

      Dann muss ich alverde wohl doch noch mal einen Chance geben . Danke dir für den Tipp!! Liefs, liv

  • Claudia sagt:

    Hier ben ik erg nieuwsgierig naar, super dat je zoveel producten gaat reviewen. Ik heb een zonnebrand van Sante (vorig jaar gekocht, nog niet gereviewd) en eentje van Lovea (nu extra benieuwd naar die witte waas ;)). Ben erg benieuwd naar je reviews. Zou naast deze twee merken eigenlijk nog wel een merk willen proberen, dus wie weet doe ik inspiratie op.

  • Anonymous sagt:

    Eine Frage zur Tagescreme von Kimberly Sayer: wie kann eine Creme seine LSF-Wirkung verlieren? Liegt es an der INCI-Zusammenstellung?

  • Yay – coole Serie Liv! Freu mich schon auf die Fortsetzung und generell finde ich es schön wieder häufiger Artikel hier vorzufinden 🙂
    Liebe Grüße
    °Sun

  • Anonymous sagt:

    Ich weiß nicht recht…ob man bei einem kurzen Mittagsspaziergang oder kurzem Kaffee draußen gleich Sonnenschutz braucht. 1. Sollte man sich ja, wie hier schon geschrieben, wegen des Vitamin D ca. 20Min pro Tag ungeschützt(!) der Sonne aussetzen, 2. habe ich sehr oft gelesen, dass die Haut es „verlernt“, sich selbst zu schützen durch Bildung von Melatonin und was da alles an körperchemischen Prozessen abläuft.
    Klar, wenn ich mich an den Strand in die pralle Sonne lege, brauche ich Sonnenschutz – der aber für mich darin sich auswirkt, dass ich eben so etwas nicht tue…
    also, für mich ist pralle Sonne meiden, Sonnenhüte, Schatten suchen, Kleidung als Schutz wichtiger als meine Haut mit angeblich gefährlichen und giftigen synthetischen Filtern einzucremen (Alverde Spray, wenn ihr sagt das ist von der Konsistenz her OK, muss ich mal probieren)
    Also, bezweifle wo der Schaden größer ist- Sonnenschutz wenn man den ganzen Tag im Büro ist? Im Alltag nein danke.

    • liv sagt:

      Ich gebe dir völlig Recht! Bei einem kurzem Spaziergang oder Kaffe ist es voll ok ohne LSF raus zu gehen.. nur wenn aus der kurzen Kaffepause ein gemütlicher Plausch 1-2 std in der Mittagssonne wird, reicht es bei mir eben nicht 😉
      Das mit dem verlenen kann ich auch etwas nachvollziehen. Auch habe ich gehört, dass grade synthetische Filter die Haut auch schädigen können und z.B. zur extra Pigmentflecken führen können. Und was lange Bürotage betrifft nutze ich zwischen September und Mai auch keinen LSF. Liefs, liv

  • Doris sagt:

    Huhu Liv, danke für Deine Antwort und Dein „auf der gleichen Welle“ schwimmen! Hattet Ihr heute auch so schönen Sonnentag bei Euch? Ich war längere Radtour und habe deshalb mal Sonnencreme für Beinchen und Gesicht benutzt, als Ausnahme 🙂 Also, synthetisch natürlich 😉 🙁
    Guten Start in die Arbeitswoche und LG!!!

  • Svetlana sagt:

    ich habe letztes jahr auch versucht, mineralischen sonnenschutz zu benutzen, bin dieses jahr aber wieder zum kk zurück gekehrt.

    ich fand keine creme, mit der ich mich wohlfühlte, werde aber schauen, öl ansattt creme zu benutzen 😉

    lg
    svetlana

  • Christina sagt:

    ich habe kürzlich eine holländische firma entdeckt, deren sonnenschutz mich auch interessieren würde:
    http://www.earthline.nl/deutsch.html
    kennst du die und kannst du was dazu sagen?
    ich finde die marke allgemein ganz interessant, aber weiß gar nicht, ob und wo man die hier (deutschland) kaufen kann.

    • liv sagt:

      HI Christina, ich kenne earth line & deren andere Marke sealine ein bisschen aber deren sonnencreme habe ich noch nie getestet. Ich weiss auch nicht ob es die Marke in Dt’land gibt (habe sie dort jeden Falls noch nie gesehen). Ich habe weder positive noch negative reviews zu deren Sonnenschutzprodukten gelesen. Irgendwie spricht mich die marke nicht so an. Das beruht teilweise auf kleine samples die ich mal ausprobiert habe und teilweise auf Bauchgefühl. Ich habe noch eine andere Nk Bloggerin gefragt, der geht es so wie mir 😉 . Sorry, dass ich nicht mehr dazu sagen kann. Liefs, liv

  • Christina sagt:

    ich würde mich superdoll freuen, wenn du hierzu etwas sagen könntest, da ich demnächst in holland bin und mal nach den sachen schauen würde…!? wäre sehr lieb. herzlichen dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv