Frischer Frühlings Look mit Logona

NEDERLANDSE TEXT DEZE KEER IN EEN EXTRA POST, HIER.

Hier in den Niederlanden gibt es leider nur eine sehr kleine Auswahl an natürlicher dekorativer Kosmetik im billigen und mittleren Preissegment. SANTE ist die billigste Marke die es hier gibt, und diese wir auch nur in größeren Bioläden oder Naturdrogerien angeboten. Des Weiteren fallen mir nur Lavera, Couleur Caramel und Dr.Hauschka ein und dann noch einige high-end Marken wie RMS, Nvey und Living Nature (letztere zwei auch nur im Online Versand). Drogerie Hausmarken wie alverde und alterra gibt es hier gar nicht.

Darum war ich auch echt enttäuscht als sich letzen Frühling herausstellte, dass Logona den Vertrieb der deko Kosmetik in den Niederlanden und in Belgien einstellt. Aber zum Glück aber hat Iris vom (web)Laden Druantia es geschafft die Produkte doch noch in die Benelux zu bringen – bisher als Einzige.
Weiter unten seht ihr was ich von Druantia bekommen habe und was ich von den Produkten halte.

Logona Deko Kosmetik
Logona besteht schon seit über 30 Jahren und war glaube ich Mal marktführend was die NK betrifft. Das ‚neue’ Deko Sortiment (Frühsommer 2011) kann man allerdings nicht mehr als marktführend bezeichnen. Die Produkte hinken vor allem was Haltbarkeit der Farben und teilweise auch Anwendungskomfort betrifft mittlerweile anderen Marken im mittlerem Preissegment hinterher. Aber da es hier eben keine billigeren Marken wie alterra, alverde und Co. gibt, freue ich mich trotzdem, dass man mit Lognoa auch hier nicht zu teure schöne NK Deko bekommt.

Die Produkte enthalten keine synthetischen Farb- und Duftstoffe, keine Stoffe aus Petroleum und auch ansonsten keine schädlichen Stoffe (insofern man Talk als nicht-schädlich bezeichnet). Alle Produkte tragen das NATRUE Zertifikat. Außerdem enthalten die Produkte Puder aus Halbedelsteinen wie z.b. Amethyst, Quarz und Bernstein und pflanzliche Öle und Extrakte wodurch die Produkte auch etwas pflegen. Als anti-aging würde ich diesen Effekt, anders als der Hersteller selber, aber nicht bezeichnen.

Die Farben sind eher dezent und natürlich; schön zart und frisch! Passt aber bitte auf falls ihr online bestellt, denn die Produktfotos des Herstellers entsprechen nicht unbedingt der Realität. Einige Farben sind in Wirklichkeit weitaus heller, dunkler oder glitzernder.
Trotz der nicht optimalen Qualität sind auch ein paar schöne Produkte im Sortiment zu finden – einige gehören sogar mittlerweile zu meinen Lieblingen.
AUGEN
Einer meiner liebsten Lidschatten ist der Logona Mono Eyeshadow in 01 Taupe (€8,90/ 2g). Die Farbe finde ist einfach was besonderes: ein helles Taupe mit einem kühlen Goldglanz. Die Farbe lässt sich schön aufbauen. Gut verblenden lässt sich die Farbe allerdings nicht. Trotzdem trage ich den Lidschatten gerne, da er auch solo super aussieht. Diesen Lidschatten habe ich nicht für den Frühlingslook genutzt. Tragefotos mit dem Taupe 01er findet ihr hier.

Übrigens finde ich diesen Taupe Ton sehr passend für Damen die nicht mehr zu den jüngsten gehören. Meiner Mama mit 61 steht diese Farbe super: nicht zu matt, das sie fahl aussehen lassen könnte, aber auch nicht zu glittery das wiederum jede kleine Falte betonen würde.


Für den Frühlingslook habe ich das Lidschatten Trio in 03 Rosenholz (€11,90/ 4g) verwendet. 
Qua Qualität ist dieses Trio nicht unbedingt der Renner. Der Rosenholz Ton ist etwas sehr Rot geraten (ganz anders als auf den Pressefotos). Ich muss echt aufpassen, dass ich mir damit keine Kaninchenaugen schminke. Aber wenn man es an der richtigen Stelle aufträgt – nicht am Wimpernkranz sondern in der Mitte vom beweglichen Lid – kann der Rotton Frische ins Gesicht zaubern. Deutlich besser steht das Rot übriges dunkleren Typen, wie zum Beispiel Claudia von MevrouwMinder.)
Das Hellrosa ist nur leicht pigmentiert und eignet sich darum vor allem als Base. Die dritte Farbe im Trio, das Dunkelbraun, gefällt mir am besten. Im Pfännchen scheint es viel glitzeriger als auf dem Lid. Die Farbe selber ist ein sehr dunkles Braun. Für die die-hards unter Euch habe ich neben dem Logona Braun einfach mal das dunkel Braun der Dr.Hauschka Natural Glamour Palette geswatcht.

Der fallout hält sich bei allen drei Farben in Grenzen. Aber wie auch beim Mono  Lidschatten lassen sich die Farben nicht gut verblenden und leider auch nicht punktuell und gleichmäßig Auftragen. Das macht das Trio vor allem für Anfänger ungeeignet. Die Haltbarkeit ist mittelässig. Nach einem halben Tag liegen die Farben in der Lidfalte (ohne Base).

Die Lidschatten basieren auf Talkum.

Inhaltsstoffe Mono 01: Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Kieselerde, Mischung äth. Öle, Triglyceride, Vitamin C – Palmitat, Cranberrysamenöl, Apfelsamenextrakt, Braunalgenextrakt, Vitamin E, Mischung Edelsteinpuder, Sonnenblumenöl*, Rosmarinextrakt*, Zinnoxide, Mineralische Farbstoffe.
Inhaltsstoffe Trio 03: Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Kieselerde, Mischung äth. Öle, Triglyceride, Vitamin C – Palmitat, Cranberrysamenöl, Apfelsamenextrakt, Braunalgenextrakt, Vitamin E, Mischung Edelsteinpuder, Sonnenblumenöl*, Rosmarinextrakt*, Zinnoxide, Mineralische und organische Farbstoffe.
LIPPEN
Außer dem Mono Lidschatten hat sich noch ein Produkt als Alltagsliebling eingeschlichen: der Duo Lip Pencil 07 in cherry  (€11.90/ 1,34 g).
Den Namen ‘cherry’ finde ich eher unpassend. Es handelt sich hier keineswegs um ein knalliges Kirschrot! Eher um dezente Rosenholz und Rosa Töne. Aber, diese Töne lassen meine grünen Augen eh viel mehr strahlen als ein Kirschrot, somit fand ich’s gar nicht schlimm. Die eine Seite ist ein cremiges aber nicht glänzendes Rozenholz, die andere ein helleres, schimmerndes Rosa.

Durch die zwei Farben zu kombinieren kann man tolle volle Lippen zaubern: Rosenholz auf die gesamten Lippen und der hellere schimmerndem Rosa Ton nur auf die Lippenmitte.

Der cremige Rosenholz Ton ist übrigens (fast) ein Dupe des nahezu doppelt so teuren Karen Murrell Lippenstifts. Da der von KM weit aus mehr austrocknet liegt dieser nun nur noch in der Schublade. (Review KM Lippenstift hier.)

Sowohl für einen normalen Lippenstift als für einen Holzstift ist der Lip Pencil extrem cremig ohne zu kleben. Der Lip Pencil ist sogar so weich, dass er mir schon ein Mal abgebrochen ist, was sich aber mit etwas weniger Schwung beim Auftragen ganz leicht verhindern lässt. 

Mit der Spitze lässt sich die Farbe genau auftragen, auch ohne Pinsel. Das Auftragen macht selbst richtig Spaß, weil er so gar nicht klebt und ganz sanft über die Lippen gleitet. Mit einem Anspitzer kann man den Lip Pencil übrigens super einfach wieder in Form zaubern. 

Die Farbe bleibt nicht lange auf den Lippen (was bei NK Lippies leider eh eher eine Ausnahme ist) außerdem färbt er stark ab auf z.B. Tassen. Wegen seiner extrem sahnigen Textur nehme ich das allerdings gerne in Kauf.

Ein kratzen im Hals konnte ich bei dem Lippenstift nicht feststellen.

Inhaltsstoffe Lip Pencil: Rizinusöl, Triglyceride, Fettsäureester, Candelillawachs, Myristinsäureester, Bienenwachs, Carnaubawachs, Sheabutter*, Fettalkohol, Milchsäuremyristylester, Braunalgenextrakt, Cranberrysamenöl, Apfelsamenextrakt, Aroma Vanille, Vitamin E, Vitamin-C Palmitat, äth. Ölinhaltsstoff, mineralische und natürliche Farbstoffe
TEINT

Um Frische ins Gesichts zu zaubern eignet sich das Blush duo peach + apricot 02 (€12.50/ 10g) super. Vielleicht wisst ihr es schon, ich bin verrückt nach Duo Produkten, selbst wenn ich bei Duo-Rouges die zwei Farben eigentlich immer zusammen aufrage 😉
Die Farben der Rouges sind nicht grade ein knalliges Pfirsich oder Aprikose, wie der Name vermuten lässt. Es ist eher ein  zartes korall-rosa. Aber mir steht sie hervorragend und um einiges besser als zu knallige Rouges. Die feinen Glitzerpartikel sieht man auf der Haut nicht, allerdings reflektieren sie die Frühlingssonne und lassen mich strahlen.

Beautyjagd findet die Logona Rouges „nicht bessre als alverde“ (siehe hier) das sehe ich etwas anders. Die Textur ist des Puderrouges ist samtig-fein und lässt sich daher sehr einfach mit einem Pinsel aufnehmen (ein grosser Unterschied zum festen alverde Rouge). 
Auch lässt sich das Rouge einfach dosieren und auftragen. Die Farbintensität kann man einfach aufbauen, ohne dass das Ergebnis staubig-puderig wirkt. Die Produkt wird eins mit der Haut.
Die Haltbarkeit vom Rouge ist mittelmäßig – einen halben Arbeitstag aber sicher nicht länger.

Das Rouge duftet übrigens stark blumig-pudrig-süss und trägt so noch Mal extra zur Frühlingsstimmung bei.

Inhaltsstoffe Rouge: Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Kieselerde, Mischung äth. Öle, Triglyceride, Vitamin C – Palmitat, Cranberrysamenöl, Apfelsamenextrakt, Braunalgenextrakt, Vitamin E, Mischung Edelsteinpuder, Sonnenblumenöl*, Rosmarinextrakt*, Zinnoxid, Mineralische + natürliche Farbstoffe
Ansonsten trage ich auf den Fotos die Living Nature Foundation in der Farbe Honey, keine Mascara und keinen Kajal.
Zu gute Letzt möchte ich noch etwas zur Verpackung los werden. Ich finde die Verpackungen einfach fantastisch! Die der Holzstifte ist eh toll.
Die Puderprodukte liegen in einer durchsichtigen dicken Schale aus Hartplastik. Zweifelsohne ginge es auch mit etwas weniger Verpackung, aber genau diese zeichnet  die Stabilität, besonders die der Verschlüsse, aus und dass das Produkt (teils auch auf Grund der nicht abgerundeten Ränder) sehr fest in der Hand liegt und nicht wegrutscht.  (so habe ich schon zwei tolle Hauschka Mono Lidschatten kaputt fallen lassen :S). 
Die Verpackung ist zudem so gut wie durchsichtig, so dass man auf Anhieb zum richtigen Produkt greift. Praktisch, Stabil rund und in hellen Farben gehalten, so mag ich’s!
Auch kommen die Verpackungen ohne Umkarton aus und sind die INICs auf kleine Aufkleber (die man aufziehen kann) gedruckt. Das spart wiederum Müll.

Alle Produkte  sind mit kleinen Stickern versiegelt, dass mach das ganze schön hygienisch.

Fazit
Logona hat schöne natürliche Farben im Sortiment mit denen man einen  frischen Alltagslook schminken kann der jedoch nicht einen ganzen Arbeitstag überlebt. Das Preis-Qualitätsverhältsnis stimmt nicht ganz, sicher nicht im Vergleich zu den billigen Deutschen Drogerie NK Marken wie Alverde und Alterra. Aber ich freue mich trotzdem, dass das es nun auch wieder hier in den Niederlanden mehr Auswahl gibt im mittleren Preissegment. Außerdem bietet das Sortiment einige Lieblingskandidaten wie den mono Lidschatten in Taupe und die Lip Pencils. Zu hohe Erwartungen sollte jedoch niemand an das Sortiment haben.

Kennt ihr die Logona Deko Kosmetik? Mögt ihr sie und wenn ja was sind Eure Lieblinge?

Liefs, Liv

10 Comments

  • So ein hübscher Look – steht Dir sehr gut und animiert zum Nachmachen! Und klasse, dass Du alle Produkte so ausführlich und kritisch besprichst – da weiß man (frau) wirklich, was sie erwartet.

    • liv sagt:

      Danke Danke, es ist eigentlich ein sehr schlichter look aber genaus wie du sagst , er soll animieren zum nachmachen 🙂 Ja so eine ausführliche Review liest nicht jeder gerne aber die kaufunentschlossenen soll hiermit geholfen sein 🙂
      Lg liv

  • Marijke sagt:

    super mooie look!
    Jammer dat de oogschaduw de WAUW-factor mist, maar het staat je in wel prachtig!

  • beautyjagd sagt:

    Hihi, vielleicht hatte ich einfach ein besseres Rouge von Alverde erwischt 😉 🙂 . Den Duo-Lippencil 08 mag ich aus dem Logona-Sortiment am liebsten, die weiche Textur gefällt mir gut. Danke für die ausführliche Review 🙂

  • Kurkuma sagt:

    Das sieht wirklich hübsch aus, so frisch und strahlend. Den Logona Duo-Lippencil werd ich mir mal genauer anschauen, der könnte was für mich sein.

  • Mir gefällt auch der lip pencil besonders gut auf deinen Lippen. Auch wenn ich nie Lippenstift trage, bin ich sehr angetan und werde ihn mir gelegentlich ansehen.
    lg

    • liv sagt:

      Tu das einfach Mal :0 Oder fange mit dem LipShimmer von Burt’s Bees an (Feige ganz besonders) die zaubern ganz dezent und trotzdem nicht zu unauffällig Farbe auf die Lippen. Viel Spass beim Testen! Lg, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv