Douglas services and culture shock…. Bobbi Brown Brushset continued

DEUTSCHER TEXT UNTEN..und ja ich sollte endlich mal den Blog in zwei teilen…

Nadat jullie, lieve lezers, mij gemotiveerd hebben om toch te proberen de Bobbi Brown kwastenset terug te brengen, ben ik jullie natuurlijk nog het vervolg van het verhaal schuldig.

Voor iedereen die nu niet snapt waar ik het over heb, klik hier voor de voorgeschiedenis.

Allereerst heb ik met het Berlijnse Douglas filiaal gebeld, waar ik deze kwastenset eind november heb gekocht. De dame die ik sprak, was erg vriendelijk. Omdat de Bobbi Brown medewerkster nog niet aanwezig was zou ik terug gebeld worden.

Toen ik later  inderdaad de Bobbie Brown medewerkster aan de lijn had,  voelde ik mij helemaal opgelucht. Niet alleen snapte ze mij, maar ze bood ook haar excuus aan omdat ze me niet goed had geïnformeerd had!

Volgens haar kon ik de kwastenset gewoon in een Nederlandse Douglas met een Bobbi Brown Bar teruggeven. Nadat ik had uitgelegd dat ik in de Nederlandse Douglas zo goed als niets kan kopen omdat hier helemaal geen natuurlijke cosmetica wordt aangeboden, vond ze het van zelfsprekend dat ik het koopbedrag contant uitbetaald zou krijgen. In het geval dat dit niet zou lukken, kon ik haar nog eens bellen.

Na dit leuke telefoongesprek ging ik met frisse moed naar de enige Amsterdamse Douglas filiaal die Bobbi Brown verkoopt. Locatie: duurste winkelstraat van Nederland: de PC Hooftstraat :S

Helaas verliep hier de ruilactie iets minder soepel dan gehoopt.

Nadat eerst een filiaalleidster erbij werd gehaald, vervolgens met Bobbi Brown werd gebeld (vast niet persoonlijk ;)) en uiteindelijk het hoofdkantoor van Douglas werd gebeld, kwam de filiaalleidster eindelijk weer bij mij terug.

Volgens haar was het een probleem dat ik sommige kwasten al heb getest. Ja natuurlijk, en dat had ik ook aan de telefoon met de Berlijnse filiaal verteld. Eigenlijk neemt Douglas helemaal geen geteste producten terug maar voor mij wilde ze een uitzondering maken. Ik mocht dan ook direct het bedrag in haar winkel besteden.

Mmm, dat was niet wat ik wilde. Zoals gezegd wordt er in de Nederlandse Douglas helemaal geen natuurlijke cosmetica verkocht. Wat natuurlijke cosmetica betreft wil ik geen compromis meer aangaan.

Wat volgde was een lange en vooral onprettige discussie en steeds onvriendelijkere woorden van de filiaalleidster. Volgens haar kon ik echt niet alles met ze maken en ging ik echt te ver als ik een getest product wilde ruilen. Huh?! Maar dat is toch juist waarmee de Douglas klantenservice zich wil profileren? Ruilen zonder bon en geld terug als je niet tevredenen met een product. 

Mijn idee om toch even samen te bellen met het Berlijnse filiaal waar ik het product had gekocht, werd trouwens ook niet vriendelijk ontvangen.
Uiteindelijk heb ik de dame zo ver gekregen om nog eens met het hoofdkantoor te bellen. Met als resultaat dat ze mij toch een waardebon kon aanbieden. Toen ik hierop opgelucht antwoordde “Oh wat fijn, dan kan ik bij mijn volgende bezoek aan Duitsland natuurlijke cosmetica hiervan kopen!”, wilde ze bijna haar aanbod weer intrekken, omdat ik toch echt wel de waardebon in HAAR filiaal moest besteden. Nogmaals: huh?!?!?!

Oh well… Ik heb nu een Douglas waardebon van €90 en kijk al helemaal uit naar het moment dat mijn verzorgingsproducten op zijn en ik (pas bij mijn volgende bezoek aan Duitsland) hiervan nieuwe producten kan kopen.
Of zou ik toch nu al alle Dr.Hauschka solo eyeshadows in een keer bestellen? De Duitse Douglas onlineshop biedt namelijk toch ook de Dr.Hauschka decoratieve cosmetica aan. Wat denken jullie?
Moraal van het verhaal: 1. Spaar niet door ‘goedkope’ kwastensets te kopen. 2. Het zou erg fijn zijn als ook de Nederlandse Douglas eindelijk eens echte natuurlijke cosmetica in het assortiment opneemt!

Jullie opgeluchte en gelukkige Liv

PS: Overigens is de cosmetica van Bobbi Brown GEEN natuurlijke cosmetica (ook al wordt je dat soms in, bijvoorbeeld de Douglas, verteld). Dit is ook de reden waarom ik ‘alleen’ kwasten van dit merk heb.
Über den Douglas Kundenservice und Kulturunterschiede oder auch die Fortsetzung des Bobbi Brown’s Pinseldramas
Nachdem Ihr, liebe Leser, mich motiviert habt das Bobbi Brown Pinselset doch zu reklamiere, bin ich Euch natürlich auch noch die Fortsetzung der Story schuldig.
Für alle die grad aufm Schlauch stehen, hier geht’s zur Vorgeschichte.

EDIT ZWISCHENSTAND 8/12/2011
Ich habe heute mit der Berliner Douglasfiliale telefoniert. Die Mitarbeiterinnen dort sind wirklich sehr sehr freundlich und zuvorkommend!
Ich werde nun mit deren Einverständnis versuchen das Set hier in Amsterdam umzutauschen. Falls die Amsterdammer Douglasfiliale hier doch nicht mitmachen sollen (was die Berliner Douglas Mitarbeiterin nicht erwartet), soll ich mich noch Mal mit der Berliner Filiale in Verbindung setzen. Sie würden sich dann eine andere Lösung überlegt.
Na dann auf zum Douglas Amsterdam und hoffen dass die dort genauso freundlich sind 😉
Die Bobbi Brown Mitarbeiterin im Berliner Dougals Verkäuferin fand es übrigens selbstverständlich, dass ich nicht nur einen Gutschein, sondern den Kaufbetrag in Bargeld ausgezahlt bekommen, nachdem ich erklärt habe, dass es beim Niederländischen Douglas so gar keine Naturkosmetik gibt und ich darum dort keine €90 auf einmal lassen kann.
Nach dem netten Telefongespräch mit der Berliner Douglas Filiale ging ich frohen Mutes zu der einzigen Douglas Filiale in Amsterdam mit Bobbi Brown Theke. Lage: teuerste Einkaufstrasse der Niederlanden (für alle Monopoly Fans: das Niederländische Äquivalent zur Schlossstrasse).

Leider ging hier die Reklamation weitaus weniger selbstverständlich vonstatten.

Sowieso wurde erst Mal die Filialmanagerin dazu gerufen, dann wurde mit Bobbi Brown (wohl kaum persönlich) telefoniert und dann mit dem Douglas Hauptsitz. 

Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde kam dan die Filialleiterin zu mir. Das Problem wäre dass ich einige Pinsel schon getestet hättet. Ja, und das hatte ich auch am Telefon mit Douglas Berlin erwähnt. Daher könne sie das Produkt eigentlich gar nicht zurück nehmen. Für mich aber würde sie eine Ausnahme machen und ich dürfe mir etwas anderes in Ihrer Filiale aussuchen.

Mmm das war nicht was ich wollte, denn wie gesagt gibt es in Niederländischen Douglas Filialen nur Kosmetik und Parfums die vollgestopft sind mit synthetischen und unschönen chemischen Stoffen. So was kommt mir nicht mehr ins Haus.

Es folgten eine sehr lange und unschöne Diskussion und stets unfreundlichere Worten seitens der Filialmanagerin. Ihr Motto war: ich könne mich nicht alles erlauben, denn ein getestetes Produkt umtauschen zu wollen gehe nun echt zu weit! Huh?! Gerade das ist doch was den Douglas Kundenservice so auszeichnen soll, zu Mal mir dazu ein falsches Versprechen gegeben wurde. Mein Vorschlag zusammen die Berliner Douglas Filiale anzurufen wurde (natürlich) auch sofort abgeschlagen.

Letztendlich habe ich die Dame soweit bekommen doch noch Mal mit dem Hauptsitz zu telefonieren. Das Ergebnis, mir wurde doch ein Gutschein angeboten. Als ich daraufhin erleichtert meinte „Super, dann kann ich bei meinem nächsten Deutschlandbesuch hierfür Naturkosmetik kaufen.“ hätte Sie fast ihr Angebot zurückgezogen, denn der Gutschein solle doch nur in IHRER Filiale eingelöst werden! Nochmals Huh?!?!?!

Da sieht man mal wie unterschiedlich die Servicekultur in verschiedenen Filialen und Ländern sein kann.

Oh well. Ich habe einen Douglas Gutschein im Wert von €90 und freue mich schon auf den Moment wenn sich mein Kosmetikvorrat dem Ende neigt und ich den Gutschein irgendwann in Deutschland auf den Kopf hauen werde.

Oder soll ich doch einfach jetzt schon alle Dr.Hauschka Monolidschatten auf ein Mal bestellen? Der Douglas Versand verkauft nämlich tatsächlich auch die Dr.Hauschka Deko.
Was meint Ihr?

Und die Moral von der Geschichte: 1. Frau spart letztendlich kein Geld durch billige Pinselsets zu kaufen. 2. Es wäre so schön wenn auch das Niederländische Douglas endlich Naturkosmetik mit ins Sortiment aufnimmt. 


Eure Happy-Liv

PS: Übrigens bietet Bobbi Brown KEINE natürliche Kosmetik an! Darum habe ich auch ‚nur’ Pinsel von ihnen und keine andere Produkten. 

8 Comments

  • Emma Wessels sagt:

    Hahaha, vertellen ze dat soms echt, dat het natuurlijke cosmetica is? Gelukkig dat je nu eindelijk een waardebon hebt terug gekregen…pff, maar wat een gedoe zeg om dat te bereiken.

    Ps. Die eyeshadow solos zijn wel heeeel mooi;).

  • Ja Kundenservice von Douglas kann echt von Filiale zu Filiale verschieden sein, das musste ich auch schon feststellen. Heute wurde ich z.B. super freundliche bedient (habe mich beim Bare Minerals Counter schminken lassen und der war so nett das ich gleich ein Bare Minerals starter-Set gekauft habe), aber an schlechten Tagen fühle ich mich bei DOuglas irgendwie fehl am Platz und von orben herab behandelt :-(. Freut mich, dass es doch nocht geklappt hat :D. Viel Spaß beim shoppen (egal ob nun Lidschatten oder was anderes ;))

  • Princess sagt:

    Ohje. Auch wenn es ja irgendwie am Ende gut ging, den Ärger und Aufwand, den du hattest, wurde nicht wirklich entschuldigt. Ich mag Douglas übrigens generell überhaupt nicht. 😀

    Kannst du den Gutschein splitten? Alle Lidschatten auf einmal wäre für mich schade, nicht das die einzeln Farben nicht genügend gewürdigt werden. 😉

    Liebe Grüße 🙂

  • liv sagt:

    @ Emma: dat JIJ de solo’s mooi vindt weet ik;)

    @ Beautybärchen: Da sieht man mal wieder wie gut guter Kundenservice für’s Geschäft ist;) Aber das von Oben herab behandelt fühlen kenne ich sehr gut, das gibt‘ s aber leider auch in anderen Läden :S

    @Princess: no worries, alle solo’s auf ein Mal kaufen werde ich nicht – so verrückt bin ich dann (leider) doch nicht 😉 Den Gutschein im Laden splitten wird bestimmt gehen, ob’s beim Onlineshop auch geht weiss ich (noch) nicht.

    Liefs, Liv

  • Gleich alle Monos O_o … Möchtest du dir für das Geld keine Einzelpinsel aussuchen? Oder warte einfach die neue Hauschka LE ab 😀

  • liv sagt:

    @ Brighten up… das mit den mono’s ist eher nur ein kleiner Traum von mir als dass ich es wirklich tun werde. Einen extra Mac Pinsel habe ich schon zu Weihnachten bekommen und einen werde ich mir von dem Gutschein sicherlich auch noch kaufen, und die neue LE abwarten klingt auch sehr vernünftig 🙂 Danke für den Tipps! LG liv

  • YeZminda sagt:

    haha, ich hatte gestern im dorfdouglas auch so ein erlebniss. ich hab mich umgeschaut und ausprobiert und erst als ich in die nähe der beiden verkäuferinen kam, hieß es „kann man ihnen helfen?“. ich verneinte. im parkhaus meinte meine mutter dann, das nächste mal solle ich doch sowas sagen wie, „tut mir leid ich glaube die kompetenz haben sie gar nicht!“ was ich sehr arrogant fände. aber sowas wie „wollen sie mir überhaupt helfen
    ?“ werde ich mir bestimmt irgendwann nicht verkneifen können. naja ich reg mich schon lange nicht mehr darüber auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv